Von Mailand zum Bodensee mit dem Trike

Beiträge
455
Hallo, welchen Weg (es muss nicht der kürzeste sein) ist empfehlenswert, wenn man von Mailand zum Bodensee mit dem Trike radeln möchte? San Bernardino würde mir gefallen, denn da war ich noch nie - allerdings ist der Weg von Süden nach Norden wohl besonders steil. Welche Alternativen würdet ihr empfehlen? Es darf gerne ein größerer Umweg sein! Die Steigung wird am Ende unser Limit sein, nicht die Entfernung. Ich freue mich über hilfreiche Tipps.

Einen lieben Gruß
Jürgen
 
Beiträge
7
Ein schöner Weg ist einen der Radwege entlang des Po’s bis Mantua zu nehmen. Von dort den Eurovelo hoch nach Bozen, Meran, Rechenpass, Landeck. Weiter über den Arlberg Pass. Denn entweder die Panorama Straße über Lech nach Bregenz (ist etwas anspruchs voller aber mit super Panorama) oder weiter runter nach Feldkirch am Rhein und Richtung Bregenz. Kann mal schauen ob ich noch die gpx Tracks habe, falls Interesse.
 
Beiträge
1.451
Da hast du die Qual der Wahl:
  • Gotthard (72 ab Airolo aber bis dort...) mit Tremola als High Light aber Anfahrt bis Airolo zieht sich
  • Lukmanier (94.8) mit ruhiger / schöner Anfahrt über Veloroute 36, eher wenig Verkehr)
  • San Berardino (138.9) (kenne ich nur in Gegenrichtung mit sehr langer Abfahrt aber auch mindestens eine unangenehme Gegensteigung)
  • Splügen (144.4) (alte Passstrasse gefiel mir sehr gut, vielleicht in 2 Etappen, sprich erster Tag halb hoch und übernachten, Anfahrt via Bellago /Varenna (Fähre um mühsamen Abschnitt ab Lecco zu vermeiden, kombinierbar mit Madonna del Ghisallo und z.B. Monza)
  • Maloja (101.5) (und dann weiter via Julier, Albula oder Flüela)
  • Via Südtirol / Reschen wie von @triker0815 vorgeschlagen, oder via Offenpass ins Engadin, ist aber fast doppelte Strecke verglichen zu den Schweizer Alternativen, Anfahrt Po-Ebene / unteres Trentino zieht sich)
Könnte man noch beliebig erweitern mit weiteren Varianten.

Ich schaue mir auch immer gerne die Beschreibungen von quäldich.de an, die Zahlen oben sind der jeweilige Härtegrad der Südauffahrten.
Entsprechend würde ich den Lukmanier in die engere Auswahl nehmen falls ich die Höhenmeter weniger das Ziel sind... ;)
In Graubünden ist auch die Mitnahme von Velos mit der Bahn meist sehr unkompliziert.

Anfahrt Lukmanier wäre via Kanalradweg aus Mailand zum Ticino-Radweg / Ost Seite Lago Maggore meine erste Wahl, Westseite ist oft sehr mühsam wegen Verkehr. Alternativ ab Aronna mit Boot nach Locarno falls es nicht immer nur Radeln sein sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
756
Die humanste Variante ist via Simplon-Autoverlad. Man muss sich ja nicht unnötig quälen. Via Berninapass kann man die Rhätische Bahn nehmen. Lustigerweise kann man auf Schmalspur das VM mitnehmen, auf Normalspur jedoch nicht.
 
Beiträge
455
Vielen Dank für eure Vorschläge! Das ist ja deutlich mehr, als ich erwartet habe. Wenn ihr mir gps-Tracks zukommen lassen könnt: gerne. Aber ich kann mir das auch mittels Komoot zusammenstellen, das bekomme ich hin :)
Lasst mir ein paar Tage Zeit, da ich momentan ein paar wichtige Dinge erledigen muss, bevor ich mich wieder auf meine Freizeit konzentrieren kann. Ich halte euch auf dem Laufenden!
Einen lieben Gruß
Jürgen
 

spz

Beiträge
790
Als ich vor ein paar Wochen mal wieder über die San Bernadino Strecke aus Italien kam, habe ich mir zum wiederholten Male gedacht, dass ich das unbedingt mal mit dem Rad fahren muss. Kennt jemand beim Südanstieg zum San Bernadino Tunnel die Alternativstrecke zur Autobahn und ist die mit dem Rad fahrbar? Also in Bezug auf Fahrbahnbelag und Verkehrsaufkommen.
 
Beiträge
1.193
eine übersicht der wege findet ihr unter https://www.schweizmobil.ch/
auf dem eingansportal auf veloland klicken und route wählen, wird die angezeigt, die auswahl treffen, karte gross anzeigen.
sieht dann so aus https://map.schweizmobil.ch/?
eine übersicht der nationalenwege mit den nummern
analog verfahren für regionale wege.
einen direckten aufruf der karte mit allen wegen habe ich bis heute nicht gefunden, es hilft aber für eine übersicht um mit dem "eigenen"
routenplaner zu starten.
 
Beiträge
962
Ich bin vor einigen Jahren den San Bernadino runter. Ab Tunnel talwärts ist da wenig Verkehr. Die meisten sind auf der Autostrasse.
 
  • Like
Reaktionen: spz
Oben Unten