Verschleissausgleich auflaufender/ablaufender Belag bei Trommelbremsen

Beiträge
814
Es gab vor Jahren ein Interview mit David Wrath-Sharman welcher dazu eine technische Lösung präsentiert hatte und auch eine Zahl von 80mm-Bremsen gebaut hat. Leider ist kein Bild dabei wo man sehen könnte wie das im Inneren genau ausschaut. Wer hat ne Idee wie das gelöst sein könnte?

David Wrath-Sharman ist vor 3 Jahren gestorben, die Firma hat jemand anders gekauft und die sind jetzt nicht mehr im Bereich Trommelbremsen unterwegs.

 
Beiträge
2.861
Leider ist kein Bild dabei wo man sehen könnte wie das im Inneren genau ausschaut. Wer hat ne Idee wie das gelöst sein könnte?
Es liest sich so, als sei der Bremsnocken nicht an einer festen Position, sondern kann sich seitlich zwischen den Bremsbelägen bewegen. (Wenn ich es richtig verstanden habe, indem der Bremsnocken in einem Bauteil sitzt, das um die Achse rotieren kann.) D.h. ein Bremsbelag sich stärker abnutzt, bewegt sich der Bremsnocken in diese Richtung, so dass er wieder mittig zwischen beiden Belägen sitzt.

EDIT: Hier ist der Abschnitt:
In my swing cam brake, the whole of the back plate is mounted on the axle and allowed to turn, and the cam is fixed to that.
D.h. die ganze Rückplatte kann sich drehen, und der Bremsnocken ist an ihr befestigt.
 
Oben