Velomobilfahren in NL

Beiträge
399
Hallo Gemeinde,

Ist die Nutzung der Radwege mit dem VM in NL verpflichtend, oder wie ist da die Gangart?

Grußdank,
Bastian
 
Beiträge
31
Hi Bastian,
ist verpflichtend, auch wenn die Polizei manchmal ein Auge zudrückt. Prinzipiell ist die Polizei angehalten dir ein Strafgeld aufzudrücken.
 
Beiträge
3.859
Darf man mit nem 80cm breiten Korb dann auch mitm Up?
Hier gab es einen Thread mit Regeln der Nachbarländer.

Die konkrete Regel ist hier (Artikel 5, Absatz 4):

Übersetzt:
Fahrer von Fahrrädern mit mehr als zwei Rädern, die einschließlich Ladung breiter als 0,75 Meter sind, und von Fahrrädern mit Anhänger, die einschließlich Ladung breiter als 0,75 Meter sind, dürfen die Fahrbahn benutzen.
Hat also mit Liegerad direkt nichts zu tun. Ist also auch auf Lastenräder oder Anhänger anwendbar.
 
Beiträge
3.859
Ohne Witz: Ein Belgischer Fahrer hat an seinem A7 diese Lösung hier:
IMG_2524.jpeg

Wurde für das Rennen natürlich kurzerhand demontiert...
 
Beiträge
1.663
Marktlücke: Ein VM, dass automatisch GPS-gesteuert bei Grenzübertritt das lokale Optimum aus StVO, Aerodynamik und persönlichen Vorlieben (Radweg ja/nein/vielleicht) berechnet und Breite etc. justiert ... Vielleicht auch mit spontaner Nachjustierung aus Bildverarbeitung, wenn diese das Herannahen lokaler Rennleitungen diagnostiziert ...
 
Beiträge
926
Das Quest ist 76.5 cm breit, da liegt dann wohl der Grund? :)
Milan GT ist ebenfalls 76 cm breit.
 
Beiträge
7.785
In der konkreten Situation ist den Anweisungen der Polizisten Folge zu leisten, egal was irgendwo über Breite geschrieben steht. Ich würde da als Ausländer den Ball flach halten.
 
Beiträge
6.537
Ein Belgischer Fahrer
Peter macht das aber proaktiv. Er wurde bisher nie von der Rennleitung verwarnt oder musste Startgeld zahlen.
Bei uns ist die Regel ja "auf Straße fahren wenn VM > 1m Breite"
Peter hat auf beiden Seiten einschiebbare Rohre (2*15-20cm) so dass er bei Pfählen oder schmalen Durchfahren die von außen einschieben kann.
Er will die auch noch mit Reflex-Folie versehen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.
 
Beiträge
3.671
Wenn ein Radweg vorhanden ist und da ein eckiges blaues Schild mit aufschrift Fietspad steht, ist das ein "onverplicht fietspad" mann kan selber entscheiden es zu nutzen. Die blaue runde schilder mit weissen Fahrrad drauf muss mann nutzen. Die uber 75cm ausnahme regel gibt es, aber die meiste Polizisten kennen diese sonderregel nicht. Jeh nach dem wo mann fahrt, ist auch wenn es erlaubt ist, mit hupkonzerte von Autofahrer zu rechnen.

Die regel ist nicht fur Lieger, die stammt noch aus die zeit von Handkarren, Bakfietsen usw.

Besonders aufpassen muss mann bei diese strassen wo 80 erlaubt ist, meist mit eine bezeichnung mit buchstabe N am anfang, so wie in Deutschland die B- strassen. Ausserorts macht der "Provincie" diese strassen, meist mit begeleitenden befahrbaren Radweg. Innerorts ist dann die ''Gemeente" vergleichbar mit die deutsche Kreisstadt verantwortlich. Auch wegen bebauung, platz oder geld mangel werden dann lösungen fur Radfahrer ausgedacht die nicht so optimal sind. Es kann sein das mann uber andere strassen und umwegen geleitet wird. Teilweise sind die so unlogisch das mann die als Durchreisenden ubersieht. Und Googlemaps versteht es dann auch nicht. Die harmlose version ist das den Radweg auf die andere Strassenseite weiter verlauft, es kann aber auch passieren das man eine gefuhlt komplet falsche richtung fahren muss, damit man dort zu eine fur radfahrer erlaubte Brucke, Tunnel oder anderen Radweg kommt.

Ich fahr dort auf die Strasse wo ich mit das verkehr einigermassen mitschwimmen kann. ( tempo unter 50 km/h) Und die verkehrslage es meiner meinung nach erlaubt. Wenn es mir ungemutlich wird, oder ich mich zu langsam fuhle, fahr ich Radweg. Weiter fahr ich gerne auf etwas kleinere Strassen, die kein Radweg nebenan haben. Dann gibt es auch nichts zu meckern.

In die Niederlande kann mann vieles vorher auf Googlemaps Streetview ansehen. Das hilft dir moglich dabei um zu beurteilen ob du Strasse oder Radweg fahren willst.

Als ganz klar auslandischer ( Sprache, pasport) Radfahrer kann mann sich ja mal verirren weil man ortlich nicht bekannt ist. Auch auf das Ligfietsers.nl forum sind meldungen von Bussgelder ausserst selten.

Grusse, Jeroen
 
Oben Unten