Velocar.net - Übersichtsseite zu Velocars/Herstellern, work-in-progress

Beiträge
847
Seit einer ganzen Weile hatte ich mich mit dem Gedanken getragen, eine unabhängige, aber explizit subjektive Übersichtsseite zu Velocars zu machen, ähnlich Arnes cargobike.jetzt.

Warum? Weils sowas m.W. nicht gibt, ich mit Wordpress rumspielen wollte und es als sehr praktisch empfinde, statt langer Erklärungen auf eine zentrale Adresse zu verweisen. In eine ähnliche Richtung ging auch nutzrad.de, wobei der Kataloganspruch wohl schlicht zuviel Arbeit war.
Die Wikipediaartikel sind dafür aktuell ungeeignet, weil sie diese Klasse korrekterweise (und ganz im Sinne der Idee der Wikipedia) unter 'Velomobil' abhandeln (.de wie .com). Velocar bezieht sich dort auf die Mochets (ebenso korrekt).

Die Idee hinter Velocar.net ist, Schritt für Schritt eine Übersicht an Herstellern (aktuell wie historisch), Modellen, Infoseiten usw. anzubieten. Wenn das irgendwann mal von einem Wikipediaeintrag obsolet gemacht wird, auch gut. Das Forumswiki wäre auch ne Möglichkeit.

Wie sowas aussehen könnte, zeigt https://velocar.net/overview/ - Kachelgalerien mit Links (später kategorisiert zB nach in production / in development / historical / developers), entweder zu Unterseiten mit Details/Specs (siehe dort) oder der Einfachheit halber direkt zu den Herstellern. Dazu noch ein bisschen PR-Text, wie aktuell auf der Hauptseite: https://velocar.net/ Eine andere Idee ist, ein Beteiligungsformular in dieser Richtung anzubieten: https://velocar.net/submit-a-firm/ Der Output kann dann fast 1:1 für ne Infoseite verwendet werden.
Konsequenterweise alles auf Englisch, vielleicht mal irgendwann als multilinguale Seite.

Alles andere ist optional und Zukunftsmusik, zB ein Blog mit mehreren (Gast)Autoren, Vergleiche der Fahrzeuge (findet Steffen gut, ich befürchte aber, dass das deutlich zu aufwändig wird) etc. Auch die inhaltliche Ausrichtung/Fokussierung ist offen, aktuell orientiere ich mich am Velocarbegriff, wie er hier verwendet wird (mit SR3 und Co als Randerscheinungen).
Letztlich hängt das ganze Projekt daran, wer Lust und Zeit hat, daran zu arbeiten. Ich hatte mich diesbezüglich mit @BuS velomo und @Kulle ausgetauscht, die aber beide genügend eigene Baustellen haben. Ich selbst würde wohl eine Minimalvariante fertigmachen und gelegentlich pflegen sowie Hosting und Domains über meinen Dienstleister laufen lassen, habe ehrenamtlich aber u.a. mit adfc-tk.de genug zu tun.

Wenn jemand Lust hat, sich inhaltlich oder technisch an dem Projekt zu beteiligen - gerne. Ich bin kein professioneller Webdesigner und daher auch für Hinweise in dieser Richtung (Rechtliches wie CMS-bezogenes) dankbar. Z.B. suche ich immer noch ein ordentliches (kostenfreies) Gallerieplugin für wordpress, das im Besonderen verlinkbare Bilder bietet (wie aktuell die meow gallery, mit der ich aber andere Themen habe...).


Übrigens: Die .info und .eu werden von einem Forumsmitglied gehalten. Und das ist auch gut so. velocar.de und .com liegen bei Domainhändlern. Wir hatten schonmal überlegt, ob man da mal wg. Domainkauf anfragen könnte, aber ich hab für das ganze Projekt sowieso Null Budget - insofern liegen die 'schönen' Domains vermutlich immer noch dort.
 
Beiträge
1.939
I like the idea - moving the visibility of the discussion on modern velocars beyond the forum. I like "subjective" because someone out there has to bring the pedal generator clan back to the reality of the velocipede... There needs to be a critical voice cutting through the marketing speak and hype of all the projects we see surfing on the wave of eco-responsibility while at the same time not respecting the rules and regulations...

At the moment I am rather busy for an unemployed person :rolleyes: but eventually I will have more free time and as you may have noticed I do have a certain political leaning and some motivation when it comes to real and false velocars so I would like to participate in some way.
 
Beiträge
847
bring the pedal generator clan back to the reality of the velocipede...
While I agree in principle, I wouldn't discriminate between the different drive systems (in the beginning). Personally, I care more about the question whether someone is actually producing something drivable in series - and there, e.g. citkar is currently at the forefront.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.084
Wir brauchen da wohl frühzeitig noch irgendeine Grenzziehung zwischen primären Fortbewegungsmitteln und gewerblichen Nutzfahrzeugen... denn das Citkar spielt eigentlich eher auf nem Markt für gewerbliche Lastenräder, ist näher am UPS-Sesseldreirad, Rytle, Velove oder Urban-Arrow (die es alle schon längst gibt) als am Podbike-Quadvelo-Veemo-ELF-Mochet-Personen-Konzept (eher privater Selbsttransport denn Warenverkehr).

Das bissl Dachüberwurf kann da nicht das entscheidende Kriterium sein, eine Schneise durch die Lastenradwelt zu schlagen und einen kleinen Teil davon zu "VeloCars" zu erklären, die direkten Konkurrenzprodukte aber zu ignorieren... auch hier im Forum freilich.

D.h. für diese klassifizierende Seite müssten wir eigentlich nochmal an die Grundlagendiskussion dieses Ordners anknüpfen, was überhaupt ein VeloCar sei - hier war ja mein Versuch dazu. Nutzlast mitnehmen zu können war ein wichtiges Kriterium (analog zum Kofferraum eines Autos). Extra für Nutzlast gebaut zu werden unterscheidet aber auch bei KFZ die PKW von den LKW... das muss irgendwie strukturiert statt vermischt werden.

PS: anhand des 180kg-Citkars bewegen wir uns nun wie befürchtet in diese fahrradferne Moped-Car Richtung...
Ich möchte nur vermeiden, dass wir hier demnächst über Elektro-Quads mit 5 kW Antrieb diskutieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
847
Ja, das ist ein Punkt. Ich hab die rein als cargos konzipierten mit nem Absatz ganz unten erstmal rausgenommen. Citkar seh ich als Grenzfall, da sie m.W. ne Personenvariante nachreichen wollen. Kennt jemand diesbezüglich ne gute externe Übersichtsseite, die man verlinken könnte?

Mal der Zwischenstand:

Leiba würde ich als nächstes aufnehmen. Heißt die Cargo jetzt L? Hab ich irgendwas verpasst?

@JKL Wenn du mir ne Webseite und nen Foto mit Nutzungsrechten verlinkst, pack ich euch gerne in die 'Development' Kategorie rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: JKL

Solarfreak

gewerblich
Beiträge
159
Ja, das ist ein Punkt. Ich hab die rein als cargos konzipierten mit nem Absatz ganz unten erstmal rausgenommen. Citkar seh ich als Grenzfall, da sie m.W. ne Personenvariante nachreichen wollen. Kennt jemand diesbezüglich ne gute externe Übersichtsseite, die man verlinken könnte?

Mal der Zwischenstand:

Leiba würde ich als nächstes aufnehmen. Heißt die Cargo jetzt L? Hab ich irgendwas verpasst?

@JKL Wenn du mir ne Webseite und nen Foto mit Nutzungsrechten verlinkst, pack ich euch gerne in die 'Development' Kategorie rein.
Hallo elmar maier hat mir gemailt, dass ich die Cargo auf 'pausierend" setzen soll. Die leiba Classic l hat keine Tür, man nimmt den Sitz raus, der Heckpassagier steigt ein, dann kommt der Sitz wieder rein.
Ich Versuche am Montag, meine Exel-Liste mit 50
Traditionellen velomobile, carbikes für 1 Person, carbikes für mehrere Personen, Lastenräder mit Dach aus meinem E-Book 2020 hier hochzuladen.
 
Beiträge
847
@Solarfreak Das wäre super.

Elmar hatte ich inzwischen auch deswegen angeschrieben und genau diese Antwort erhalten.

Die Leiba L scheint ja zumindest in die Produktion zu gehen:

Ich muss wohl die letzte Rubrik von 'Past Velocars' zu 'Past and currently out of production Velocars' umgestalten...
 

Solarfreak

gewerblich
Beiträge
159
Ich unterscheide in meinem Buch über Velomobile, Ausgabe E-Book 2020 (LD-vlg.de/Velomobilbuch)

Traditionelle Velomobile, auch mit zulassungsfreiem Motor als Option
Elektrovelomobile, Carbikes für 1 Person (45 km/h-Klasse und Velomobile, die nur mit Motor geliefert werden )
Elektrovelomobile, Carbikes für mehrere Personen
Lastenräder mit Wetterschutz

Es kann sein, dass die Tabellen schlecht dargestellt werden, kriege ich nicht besser hin.
 

Anhänge

  • Elektro-Velomobile, Carbikes 2021 neu.pdf
    89,3 KB · Aufrufe: 51
  • tabelle lastenräder mit dach 2021.pdf
    58,2 KB · Aufrufe: 25

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.084
Ich weiß nicht, ob wir Liegeradler den Überblick über die Cargobike-Welt haben und anstreben sollten. In der Liste würde ich noch Mubea und EAV als größere Starter ergänzen... auch das Velove gibt es schon mit Dachlösungen, UPS-Dreiräder sicher auch zu kaufen, wenn man als Logistiker will und groß genug ist... Lastendreiräder mit simplen Überwurfdächern wie Flexbike, Veloform, sonstige "e-Cargo", Cycloepolitain, Maxpro etc. gibt es immer wieder, bzw. stehen zu Hauf in den Startlöchern... ein Dach über ein Urban-Arrow zu werfen ist die leichteste Übung... und selbst die Velotaxi-Hüllen sind etablierte, überdachte Cargobikes- bzw. cargotauglich...

... ach, und meine Kastenwagen sind natürlich auch schon solcherart Lastenradkonzepte - als individuelle Auftragsfertigung.

Für die Ambitionen der VeloCar-Website würde ich von den primären Cargobikes generell absehen - da öffnen wir ein Fass ohne Boden und schlagen künstliche Schneisen in eine Lastenradwelt, wenn wir die einen mit aufnehmen, aber direkte Konkurrenten außen vor lassen - siehe meine Argumente hier.

1612276018952.png

PS: es ist übrigens verdächtig, wieviel Platz ONO in einem Wikipedia-Artikel über https://de.wikipedia.org/wiki/E-Cargobike einnimmt, während andere längst existierende Konkurrenten überhaupt keine Erwähnung finden. Es ist eben alles eine Frage der PR-Power.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reinhard

Team
Beiträge
21.961
Die Frage ist auch, ob hier überhaupt über die Gestaltung einer Fremdseite diskutiert werden soll ...
 

Solarfreak

gewerblich
Beiträge
159
Für die Ambitionen der VeloCar-Website würde ich von den primären Cargobikes generell absehen - da öffnen wir ein Fass ohne Boden und schlagen künstliche Schneisen in eine Lastenradwelt,
Hallo ich finde am Boom der lastenräder interessant, dass große Stückzahlen erreicht werden, vielleicht eine passengervariante als bezahlbares Nebenprodukt abfällt, wie beim biohybrid oder citcar (geplant).
Wenn Plattformen anderen kleinerem Firmen oder Endkunden angeboten würden, könnte da die Bastlerszene ansetzen.
 
Beiträge
847
Ich weiß nicht, ob wir Liegeradler den Überblick über die Cargobike-Welt haben und anstreben sollten.
Ich hab @Solarfreak so verstanden, dass er das zweite Doc eher der Vollständigkeit hochgeladen hat, Lastenräder seh ich in der Übersicht auch nicht. Die von ihm gelisteten 'echten' VCs hab ich jetzt weitgehend angeschrieben, danke fürs Zusammenschreiben!

Übrigens ärgert es mich regelmäßig, dass viele Firmen kein Pressematerial oder freigegebene Fotos für die Nutzung durch Dritte zur Verfügung stellen. Jedes Mal nach den Rechten zu fragen ist letztlich eine zusätzliche Hürde für Berichterstattung etc.. (Und ja, ich verstehe den Kontrollgedanken, sehe aber deutlich mehr Vorteile als Nachteile.)
 

JKL

Beiträge
5.344
Übrigens ärgert es mich regelmäßig, dass viele Firmen kein Pressematerial oder freigegebene Fotos für die Nutzung durch Dritte zur Verfügung stellen.
:ROFLMAO:
Du ... das sind Minifirmen, die Meisten haben sich noch nie darüber Gedanken gemacht (ich auch nicht, danke für den Hinweis).
;)

Gruß Jörg
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.084
Hmm, nachvollziehbar, dass E-Cargobike keine sinnvolle Rubrik für Wiki ist. Aber den großen gewerblichen Mehrspurkonzepten eine eigene Seite zu gönnen, grundsätzlich schon. Schwerlast-Räder oder so... nicht grad auch VeloCar... wobei das für die öffentliche Definition tatsächlich die Anschlussfrage wäre: wer, wann und wie verwandelt bspw. einen Nischen-Foren-Sprachgebrauch in eine Allgemeine-Lexikon-Klassifizierung?

Bei der bestehenden Seite sieht es ja schon so aus, als hätten da klar identifizierbare Interessengruppen den Artikel forciert und ausgeschmückt. Und wie in jeder Lobby-Runde stellt sich die polit-ökonomische Frage, ob organisierte Spezialisten oder die diffuse Allgemeinheit den Informationsfluss bestimmt (inkl. "Deutungshoheit" über Themenfelder)
 
Beiträge
351
"Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen."
Ich bin etwas überrascht, dass der Artikel gelöscht werden soll. Er ergänzt doch eher die kleinen Artikel zu den Lastenrädern. Bei dem Begriff E-Bikes denke ich eher an Up-Bikes. Wenn man sich die Übersichtsseite zu den Fahrrädern ansieht, dann sind die Lastenfahrräder unterrepräsentiert.
Wenn man bedenkt wie viele verschiedene Artikel es zu Geländefahrräder es gibt.
 
Oben Unten