Trike (KMX?), Zughunde - etwas spezieller!

Beiträge
1.242
zum ziehen braucht man ne leine,
Und wer zieht daran? Der Esel wird nicht von der Seite ziehen; das Pferd möchtest Du sicherlich nicht ziehend neben Dir haben, also bleibt der Zughund.

@windwärts
Die eine Seite der Leine ist der Hund, die andere der Mensch; unstreitig ist das richtig. Du wirst aber trotzdem kaum bezweifeln können, daß Du beim Hund nachhaltig ein Verhalten unterdrücken kannst, was der Mensch über Jahrhunderte in den Hund hineingezüchtet hat, weil er genau dieses Verhalten wollte. Der Jagdhund wird immer einer bleiben, solange er gesund ist; genauso wie der Zughund a la Husky, Malamute, Samojede, etc. Die Zughunde Laika und Akita sind hingegen auch als Wachunde gezüchtet.
 
Beiträge
175
Mein Buco ist erst ein Jahr bei mir, hat bei den zwei Vorbesitzern und in Rumänien nicht viel gelernt, aber rennen kann er :LOL: da ich seit 2017 Quest fahr, musste jetzt wieder was offenes her. Billig und willig ein gebrauchtes Trike abgestaubt, an Tretlagerholm 30cm angeschweißt und neue Reifen drauf und ab gings
:confused:schon ok, aber nicht optimal, hab daheim noch nen Leinen umlenkmast angeschweißt, damit waren wir heute über 1h unterwegs, ihm machts Spaß und I muss nicht laufen;)
 
Beiträge
2.259
@Aitac
Ich habe die Erfahrung gemacht , daß eine kürzere Leine (120cm mit Ruckdämpfer) , hinter dem Sitz montiert , besser ist. Mein Hund reagiert richtig auf meine Handzeichen beim Abbiegen und weiß was es bedeutet wenn ich die Bremse schleifen lasse. Selbst bei Verengungen läuft er automatisch hinter dem rechten Vorderrad.
Sowas macht einen Hund richtig glücklich (mit dem Herrchen auf wilder Jagd :))
Lg
Gandalf

index.php
 
Beiträge
1.242
Sowas macht einen Hund richtig glücklich (mit dem Herrchen auf wilder Jagd :))
Diese Variante ist evtl. sogar der Variante mit 2 Hinterrädern, wie beim FlevoTrike, vorzuziehen, weil der Hund beim Nebenherlaufen immer hinter den 2 Rädern und der Tretkurbel bleibt; beim FlevoTrike besteht schon das Risiko, daß eines der Hinterräder oder die Kurbel im Wege ist.
 
Beiträge
411
wenn die Hunde ziehen (oder wenigstens vorne laufen) kann man den Tretlagerausleger verlängern (hier im Bild mit 2 Rohrschellen und einer Kleiderstange aus dem Baumarkt realisiert) damit die Leinen (mit Ruckdämpfern) sich nicht in der Kurbel verheddern.

index.php




sieht dann in Bewegung so aus:

 
Beiträge
1.242
Beim Knicklenker ist das dann aber doch etwas kritisch, falls die Hunde spontan in ihre eigene Richtung gehen möchten.
 
Beiträge
175
Nach ner 2:10h 12,6km Runde hat mein Wufftrike nen neuen Hinterreifen bekommen, statt nem 1,9" mit nur noch 2mm ist jetzt ein neuer 2,5" CrazyRalph drauf. Die Angeschweißte Leinenangel funktioniert prima und der Umlenkring oben wird durch die Leine auf Hochglanz poliert, die nächsten Tage wird mehr Berg gefahren zum Muskelaufbau.
Hab jetzt den Sinn der Feststellbremse am Hinterrad erkannt.
Video der heutigen Tour ist grade am Hochladen.
 

Anhänge

  • 186503392_5495409393866203_8304361209312613441_n.jpg
    186503392_5495409393866203_8304361209312613441_n.jpg
    97,5 KB · Aufrufe: 23
Beiträge
175
mein Buco war heute unersätlich, hat wohl Frühlingsgefühle, waren erst 10km unterwegs, die er fast komplett gerannt ist, dann 2h später nochmal 3km mit meinem Nachbar im Schlepp, damit der auch bissl Sport bekommt, ist mit Parkinson und Schwindelanfällen nicht mehr gut zu Fuß
 

Anhänge

  • 20210519_205458.jpg
    20210519_205458.jpg
    142,9 KB · Aufrufe: 39
  • 20210519_205451.jpg
    20210519_205451.jpg
    133,5 KB · Aufrufe: 38
  • 20210519_181612.jpg
    20210519_181612.jpg
    281,7 KB · Aufrufe: 40
Beiträge
175
248663349_6419507674789699_2657498584400438495_n.jpg
umgelenkt rollte die Flexi nicht zuverlässig auf, hab deshalb den Holm geändert und nen geschweiften Schäckel angeschweißt, damit läuft es prima und die Leine kommt auch wenn Buco hinter mir die Seite wechselt nicht in die Räder
247700861_6422792967794503_7357494002466782404_n.jpg
grade ist der Engelbert Strauß Snow-Overall genau richtig zum radeln
 
Beiträge
411
wenn der hund auch zieht (oder mit zu viel schwung ins leinenende rauscht) würde ich auf alle fälle einen ruckdämpfer zwischen leine und geschirr geben.
 
Beiträge
175
heute 10km geradelt, Buco ist fast nur gerannt
262142440_6532033870203745_155703093364268442_n.jpg262165888_6532034276870371_8038992285525710908_n.jpg
auf den letzten Metern in 40cm hohem Schnee festgefahren und 100m geschoben
262708487_6532034533537012_5239997486554676140_n.jpg
war danach kurz mit dem roten Trike und Schneeschaufel unterwegs, jetzt ist der Weg frei
 
Beiträge
1
Servus....bin froh, diesen Thread gefunden zu haben. Aitak...dein hund könnte der bruder von meinem sein. buck ist jetzt 1 jahr alt und ein muskelpaket von 35 kg. leider hat sich die letzte zeit mein rheuma sehr verschlechtert, so dass spaziergänge bei dem feuchtkalten wetter ein
horror sind. ich hatte mit einem sacco cart geliebäugelt. ich lebe im altmühltal in bayern und bei uns ist es hügelig, also möchte ich den hund
unterstützen können, was beim sacco nicht möglich ist.

hab mich zuerst über dreiräder informiert, die scheinen aber vom fahren her nicht das gelbe vom ei zu sein. ein normales dreirad hatte ich schon, ging gar nicht. auch mein dogscooter steht in der garage...habe seit längerem probleme mit dem gleichgewicht, also sind 3 räder ein muss.

ein liegerad scheint hier die lösung zu sein...welches rad könnt ihr mir empfehlen, mit motorisierung und das nicht den neupreis eines kleinwagens hat...zusätzlich klappbar wäre ein traum. wir haben hier so viele radwege, da wäre es schön, wenn man mit dem rad irgendwo hinfahren könnte..
 
Beiträge
3.359
mit motorisierung und das nicht den neupreis eines kleinwagens hat...
Gebraucht, und ansonsten hier mal stöbern, zu dem Thema solltest Du einiges finden.
Zu Deiner Info: Trike bedeutet in diesem Forum i. d. R. Liegedreirad, während die aufrechten Dreiräder, die Du vermutlich meinst, äh, wie heißen die hier denn? Katastrophe? Das sind sie jedenfalls.
Meine Mutter hatte sich vor Jahren ein Anthrotech gekauft, daß sie mit einem Motor hat nachrüsten lassen.
Das Anthrotech ist ein robustes, gebraucht relativ günstiges Trike deutscher Fertigung (auch der Rahmen).

Auf alle Fälle würde ich Dir ein sog. Tadpole empfehlen, also mit zwei Vorderrädern im Gegensatz zum Delta mit zwei Hinterrädern.

Auch bei Kleinanzeigen findest Du viele Angebote von motorisierten Trikes - mehr als hier, und teils zu günstigen Preisen.
Ob es jetzt sinnvoll ist, dafür einen eigenen Beratungsfaden zu eröffnen, kann ich nicht beurteilen; wenn Dein Anforderungsprofil ähnlich ist, sollten hier doch schon die meisten Antworten stehen.

Viel Spaß beim Stöbern im Forum und beim suchen wünscht
wolf
 
Beiträge
175
:ROFLMAO:Angebot und Nachfrage, mein Wufftrike hat 250€, 3Reifen und 1h schweißen gekostet.
Solch ein Quad hat hier jemand im Nachbarort mit 4Huskys davor.

Trikes mit 2Vorderräder sind sportlicher zu fahren aber tiefer, mit 2Hinterräder hast mehr Traktion, mehr Nutzlast und bist höher ABER sie kippen leichter.
Motor kann man in alles einbauen! Ob Bafang Tretlagermotor oder Nabenmotor ist eine Glaubensfrage, als Metaller hab ich geleernt doppelte Leistung= 4x Verschleiß, mit Tretlagermotor bringst 1000W auf ne Kette, welche für max.300W ausgelegt ist.

In den Kleinanzeigen sind immer Räder drin.

:whistle:Buco ist 6Jahre alt und hat nur 20kg, hat einen vollautomatischen Futterautomat mit 3 festen Malzeiten >geht bei meinem Dreischicht nicht anderst und sorgt dafür, das er nicht zu viel bekommt.

Da heute 30cm Schnee kommen sollen (800müNN) werd ich wohl die Ski anschrauben und den Raupenantrieb fertig machen ;) mal sehen ob der 29" NobiNic auf dem 20" Hinterrad mit Spannrad bleibt
 
Beiträge
175
271046484_6735164809890649_1755298965572595405_n.jpg
Montag 1.1.2022 12°C, war erst 2h mit Buco radeln, dann Boostern. Auf 2x Biontec nun Moderna. Danach 2Tage mit 40°C Fieber im Bett
271440440_6755241437882986_7426203904175985090_n.jpg
Mittwoch Schlumpf Speeddrive mit 20Zähnen eingebaut. Typisch Gebrauchtteil, hab eines mit 5mm schmalerem Rohr erwischt und defektem Gewinde an der linken Kurbel.
271443545_6756140504459746_8306406056602522667_n.jpg
mit Schlumpf ists einfach 10x angenehmer, wenn nur die Felgenbremsen nicht ständig einfrieren würden bei -5°C. Hab nach der Tour alle Seile getauscht und gefettet
 
Beiträge
175
271533188_6767641769976286_909426736885264868_n.jpg
gestern mit frisch aufgezogenem MITAS Froster JP, bei 24" gibt es wenig Auswahl an Spikereifen, Fullfat wären toll, geht aber nicht mit den verbauten Felgenbremsen :(
271889678_6804561066284356_2781233538792874922_n.jpg
bei -5°C und noch bis 10cm Schnee, der langam verharscht ging das erstaunlich gut, solange man nicht anhält;)anfahren dann nur mit Allrad. Vorne sind Marathon+ drauf, GT365 hätte ich nen Satz da, glaub aber kaum das die an nichtangetriebenen Rädern was taugen:unsure:werd wohl kurz Ski montieren
271603528_6767642039976259_4745390530945818082_n.jpg
nun ist die Frage, unterm Rad oder daneben, das die Räder 2cm tiefer gehen? reine Skiloipen sind noch keine gezogen und auf den Wegen kommen immer wieder Asphalt raus, was der Ski nicht überlebt
 
Beiträge
175
Heute in den Kleinanzeigen ein ICE Fullfattrike endeckt
ice.jpg
"wurde max.5km gefahren, Rechnung vom 20.12.2021 liegt wegen der Garantie bei. Preis nach Gebot!"
:unsure:hab ihm geschrieben "1000€ bar bei Abholung heute Abend" und damit gerechnet, das keine Antwort kommt ;)

>>FALSCH gedacht, hab es um 19Uhr bei München abgeholt, der Buttler meinte der Sohn des Hauses habe bemängelt das kein Motor verbaut ist und sich deshalb ein neues bestellt:ROFLMAO:manche Menschen sind unverschämt Reich:X3: nach nem Plausch gab er mir 100€ zurück, ich müsse ja noch tanken.
271918414_6815358335204629_3254944904770482904_n.jpg
kam daheim gleich in die Werkstatt
271914351_6816731998400596_4796159284615771078_n.jpg
Reifen auf gepumpt, 0,6bar und eine neue Leinenangel geschweißt, welche in 1min abnehmbar ist. Morgen wird getestet.
 
Oben Unten