Streckendiskussion Rhein-Main - Allgäu

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Martin, 15.04.2019 um 15:03 Uhr.

  1. Martin

    Martin

    Beiträge:
    1.481
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal ein paar Kommentare zum Thema: "Wie komm ich am besten mit dem VM von daheim nach Isny", und zwar am Donnerstag hin und Sonntag zurück.

    Brouter bastelt mir bevorzugt eine Strecke über Ludwigsburg und Stuttgart zusammen - ich weiß nicht, ob ich das wirklich will. Vor allem nicht am Donnerstag, wenn Arbeitstag ist. Sonntag zurück vielleicht? Mit ein paar kleinen Anpassungen von mir sieht das so aus: Klick!

    Alternative über Jagsttal und Hinterland / Heidenheim sieht so aus Klick! - da fürcht ich mich bissl vor dem Stück zwischen Hardheim und Jagsttal, das könnte ein dauerndes Hoch und Runter werden. Und ist die Straße im Jagsttal flach? Ich war da noch nie. Im südlichen Bereich ab Ulm kann man ja dann wieder so fahren wie im ersten Vorschlag. Vom Verkehr her wäre mir diese Strecke wesentlich sympathischer.

    Eine dritte Möglichkeit über Reutlingen ist die hier Klick! Bis nach Pforzheim kenne ich, da würd ich Mannheim aber östlich umfahren. Aber wie läuft der Teil, wenn ich aus dem Würmtal raus bin, also so ab Weil der Stadt??? Das ist ja dann doch noch ein Stück.

    Geht das so mit den Brouter-Links oder soll ich die Strecken lieber als gpx hier ablegen? Naja, egal, ich mach mal beides.

    Grüße und schonmal danke,

    Martin
     

    Anhänge:

  2. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    19.985
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Mit BRouter Web kann Du auch direkt den Link zur Strecke posten. Ist noch einfacher … ;)
     
    veloeler gefällt das.
  3. Christoph Moder

    Christoph Moder

    Beiträge:
    1.196
    Alben:
    1
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Eigenbau
    Ich kenne die Variante durch das Nachbartal, d.h. ab dem Schönbuch nach Bad Urach, und über die Alb nach Ehingen. Das ging recht gut; es steigt schon bis zum Abtrauf deutlich an (sieht man nicht, aber man spürt es), der eigentliche Anstieg ist dann weniger hart als erwartet. (Ansonsten frag @ulibarbara .)

    Ohne die anderen Varianten genau zu kennen, erscheint mir das am sinnvollsten: wenig Höhenmeter im Rheintal, dann gemütlich durch Pfinz- und Würmtal rauf, dann Stuttgart weiträumig umfahren, und dann über die Alb.
     
    Martin gefällt das.
  4. hofale

    hofale

    Beiträge:
    4
    Ort:
    75417 Mühlacker
    Ab Pforzheim würde ich das Nagoldtal empfehlen. Komplett hoch und dann nach Nagold über Hochdorf auf die B14. Komplett durch bis Bodensee. Eventuell hie und da Wechsel von B14 auf Landstraße wegen Kraftfahrtstrasse. Vor 10 Jahren war das gut fahrbar. Vom Profil VM tauglich.
     
  5. Martin

    Martin

    Beiträge:
    1.481
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Hm, das hab ich doch gemacht? Da wo das "Klick!" steht ... oder meinst du noch was anderes?

    Kenn ich schon, bin ich mal zum Bodensee gefahren, ging ganz gut. Für mein jetziges Ziel aber zu weit westlich.

    @Christoph Moder Danke, das schaue ich mir auch mal an!
     
  6. crummel

    crummel

    Beiträge:
    5.418
    Alben:
    1
    Ort:
    Konstanz
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Wolf & Wolf AT1 E
    Einen Blick auf die Spezi-Tracks von Nobbi, Daniel & Co. zu werfen ist vermutlich auch nicht verkehrt, zumindest für die Stuttgart-Gegend. Die Strecken gehen natürlich eher nach Karlsruhe und sind damit etwas zu weit südlich für Dich, aber bis Gegend Ulm sollten sie passen.
     
  7. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    19.985
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Ne, ist schon richtig so, hatte ich übersehen.
     
  8. TimB

    TimB

    Beiträge:
    8.053
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Ich würde an Deiner Stelle über Reutlingen fahren, ist die schönste Strecke.
    Über Heidenheim wär mir zu hügelig, ich hab lieber wenige "echte" Anstiege.
    Durch Stuttgart spart halt km und 500 Hm.
    Schöner ist ab Freiberg/Neckar der Neckarradweg bis Remseck, dann Rems lang (etwas Split) und erst in Beutelsbach Richtung Neckar übern Schurwald. Macht dann wieder mehr Hm (+250) und km (+12.5) aber man hat 2 Varianten, die man in Fahrt wählen kann.
    Neckarradweg ist sehr schön aber länger, Remstal ist idyllisch aber nicht durchgehend asphaltiert und Schurwald ist geil, in Stumpenhof kann man sich mit >90 km/h photographieren lassen sonntags früh. :D Bremsen müssen halt gut sein.

    Gruß,

    Tim
     

    Anhänge:

  9. ArnoldM

    ArnoldM

    Beiträge:
    1.072
    Alben:
    6
    Ort:
    71116 Gärtringen
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    ZOX 26 Low light
    Trike:
    HP Scorpion
    Hallo Martin,

    ich würde auch die dritte Strecke bevorzugen.
    Bis Ehningen passt die Route auch.
    Allerdings ist die Verbindungsstraße nach Holzgerlingen zur Zeit wegen Komplettsanierung voll gesperrt.

    upload_2019-4-17_12-54-13.png

    Ich würde deshalb bei Ehningen rechts abbiegen und auf der K1077 und B14 bis Herrenberg fahren.
    Beim Übergang der K1077 auf die B14 bei dem Autobahnknoten Gärtringen ist ein kurzes Stück von ca. 300 hundert Metern für Fahrrad verboten. Da kannst Du entweder den Zick-Zack-Weg wie im Kartenausschnitt fahren um das zu umgehen - oder Du gibst halt Gas.
    Weiter durch Herrenberg durch und dann über das Industriegebiet Gültstein nach Altingen und das Ammertal runter bis Unterjesingen. Dort die Talseite via Wurmlingen wechseln und über Hirschau und Weilheim nach Derendingen.
    Dadurch sparst Du die Durchquerung von Tübingen.
    Statt über Reutlingen fahre ich normalerweise via Mössingen hoch auf die Alb. Das ginge dann so:
    Über Gomaringen, Nehren, Mössingen geht es dann via Talheim hoch auf die Alb nach Melchingen. Durch das Laucherttal bis Sigmaringen weiter und ab dort weiß dann BRouter sicher wieder den besseren Weg nach Isny als ich ;).

    upload_2019-4-17_13-12-12.png

    Gute Fahrt!
    Arnold

    Achso: Über das Remstal und den Schurwald ist in meinen Augen unnötige Quälerei. Stimmt's, @TimB ;)?
     
  10. TimB

    TimB

    Beiträge:
    8.053
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Kennst mich doch, Schurwald ist toll weil dahinter die Eltern wohnen :) Und Martin ist nicht so ne Memme wie wir. Schurwald bin ich 2,5 Monate täglich zur Arbeit gependelt, das hat gut auf den Stuttgarter Talkessel und den "Tal"längsweg nach Fellbach hoch vorbereitet.
    Ich als alter Stuagardr fahre natürlich durch Stuttgart durch. Aber erkläre das mal dem Münchner und Holländer hinter mir, die an den Ampeln nicht vom Fleck kommen...

    Sigmaringen ist viel zu weit westlich, da hat brouter ausnahmsweise korrekt vom Laucherttal weggeroutet.

    Gruß,

    Tim
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden