Qualität von Pulverbeschichtung

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Micha13, 10.10.2018.

  1. Micha13

    Micha13

    Beiträge:
    1.796
    Ort:
    79
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    Mein Sohn hat am WE zum Geburtstag ein neues 20 Zoll kubikes bekommen. Preis für Kinderräder mit 410 Eu Oberklasse, sinnvolle Gestaltung und Gewicht gelungen, also Preis für mich gerechtfertigt.
    Was mir allerdings nicht gefällt, ist die Qualität der Pulverbeschichtung. Nach 2 Stunden Nutzung, ok, recht intensiv, mit Schanzen, durchs Gelände, etc, kam er, sagte freudig, Papa, das Rad fliegt viel besser als das kleine (y)
    Da sah dann die Kettenstrebe, leider ohne Schutz, so aus
    20181007_094604.jpg
    Ist das normal?
    Habe das Rad heute mit einem Abus bordo abgeschlossen, schon bei zartem, vorsichtigem Durchführen durch den Rahmen gab's Streifen in der Beschichtung. Keine ernsthaften Kratzer, aber so Streifen halt.
    Ist das normal oder einfach miese Pulverqualität? Fände ich bei der Qualität und dem Preis des Rades nicht verhältnismäßig.
    Was meint ihr?
     
  2. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.154
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Ich halte das für normale Gebrauchsspuren, wenn man ohne weiteren Schutz damit 2 h lang über Schanzen fährt.

    Es macht aber nicht wirklich viel, da für den Gebrauch Deines Juniors wahrscheinlich sowieso ein Schutz drauf kommt? Jetzt hast Du bereits die Markierung, welchen Bereich er abdecken sollte...

    :), Harald
     
    Lutz/Co gefällt das.
  3. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    Bramsche
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Im Flensburger Fahrradladen am Nordertor (lang ists her..) lag immer ein pulverbeschichtetes Rohrstück und ein Hammer. Ich hab damit keine Abplatzer erzeugen können. Nach ein paar Wochen war das Rohr total deformiert, die Beschichtung unversehrt.
    Bei Lack sehe ich es so wie Harald.
    Gruß Krischan
     
  4. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Ist das überhaupt eine Pulverbeschichtung und nicht "nur" Lack?
    Ansonsten gehe ich mit, bei 2h Kette draufschlagen lassen hätte ich nix anderes erwartet. Der qualitative Mangel liegt hier vorrangig darin, dass kein Schutz gegen eine zu erwartende Beschädigung aufgebracht wurde.

    Gruß,
    Martin
     
    Lutz/Co gefällt das.
  5. Felix

    Felix

    Beiträge:
    12.419
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Das sieht eher aus wie lackiert. Eine Pulverbeschichtung müsste das etwas besser aushalten.
     
  6. GandalfderGraue

    GandalfderGraue

    Beiträge:
    1.253
    Alben:
    6
    Ort:
    1210 Wien
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    @Micha13
    Prüf mal nach , ob die Kette ausreichend gespannt ist. Ansonsten Flauschband an dieser Stelle aufkleben und gut ist es.

    Lg
    Gandalf
     
  7. Micha13

    Micha13

    Beiträge:
    1.796
    Ort:
    79
    Liegerad:
    M5 Carbon High Racer
    danke für eure Rückmeldungen. Habe mittlerweile schon ein Stück Schlauch drauf geklebt. Evtl ist es auch lackiert, habe auf der HP nix von Pulvern gefunden, allerdings reduzierte Räder u. a. wg kleineren Kratzern im Lack...
    Ich rufe mal an und kläre das.
     
  8. TitanWolf

    TitanWolf

    Beiträge:
    6.376
    Alben:
    9
    Ort:
    Nahe Gera
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike GT
    Das Hellgraue an den beschädigten Stellen scheint Grundierung zu sein. Es wird auch bei Pulverbeschichtungen ein Haftvermittler/eine Grundierung genutzt (häufig zumindest), jedoch ist der Dickenunterschied der Decklage von Nasslack vs. Pulverbeschichtung deutlich erkennbar, wenn Du mit einem Fingernagel über die beschädigten Stellen streichst.

    Wenn Du eine deutlichere Vertiefung wahrnimmst, welche "kraterähnliche" Ränder (ergo: fast senkrecht, nicht sanft verlaufend) aufweist, ist es sehr wahrscheinlich Pulverbeschichtung.

    Viele Grüße
    Wolf
     
    Micha13 gefällt das.
  9. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.434
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    hmm.. als ich 2 Rahmenteile für mein Trike lackieren lassen wollte lassen, wurde mir Preise in dem Bereich genannt, nur fürs Lackieren..

    bei dir ist noch ein komplettes Radl dabei.. zuviel Qualität beim Lack würde ich mir da jetzt nicht erwarten und die Hammer-Demonstrationen von BikeRevolution und co nicht als Massstab anlegen ;)
     
  10. Lutz/Co

    Lutz/Co gewerblich

    Beiträge:
    998
    Alben:
    6
    Ort:
    96450 Coburg
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Manufactory 1.1
    Trike:
    ManufactoryTrike
    Meinem Soh habe ich auch ein Kubike als 24er gegönnt. Das ist denke ich lackiert, kan es aber nicht genau sagen. Aber die Beschichtung hat sich nach fast zwei Jahren sehr gut gehalten....Ruf doch mal dort an.
     
    Micha13 gefällt das.
  11. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Was ein österreichischer Lackierer Dir für Preise für Einzelteile nennt, würde ich nicht als Maßstab für Serienprodukte nehmen, da ist die Streuung zwischen den Anbietern schon recht groß. Unser Tandemrahmen (auch kein Serienprodukt) ist für deutlich unter 100€ gesandstrahlt und gepulvert worden und das war in Ostsachsen, nicht Asien, wo wahrscheinlich der oben gezeigte Rahmen herkommt.

    Gruß,
    Martin
     
  12. Felix

    Felix

    Beiträge:
    12.419
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Ostsachsen ist ja schon fast Westasien, hier ist das deutlich teurer.
     
    Lutz/Co gefällt das.
  13. ivo schuetze

    ivo schuetze

    Beiträge:
    494
    Ort:
    67251 Freinsheim
    Velomobil:
    Leiba x-stream
    Es gab mal eine Zeit, als mein MadMax aus 2007 eine ganz empfindliche Pulverung hatte und überall, wo nur möglich begann zu rosten. Deshalb entschied ich, mein Trike damals neu zu pulven und habe das nicht bereut. Damals, so habe ich verstanden, waren die Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung bei Bike Revolution begrenzt. Das ist nach meinem Wissen vorbei. Daher finde ich es gut, dass es "Hammer-Tests" gegeben hat.
    Ich finde die Lackierung/Pulverbeschichtung des hier gezeigten Rades mangelhaft und würde reklamieren. Die Empfindlichkeit der Oberfläche ist zu hoch, ein wenig extrapoliert wird Dein Sohn @Micha13 bald keine Freude mehr an dem Rad haben.
    Gruß Ivo
     
  14. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Der Junge soll auf den Weg schauen, nicht aufs Rad! Ernsthaft: Viele Kinder sind mehr am Nutzwert als an der Optik ihrer Fahrräder interessiert, insofern finde ich diese Einschätzung vielleicht etwas übertrieben, auch wenn der Lack wirklich etwas fragil sein sollte.

    Gruß,
    Martin
     
    einrad, madeba, Christoph S und 2 anderen gefällt das.
  15. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.154
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Tja, wenn man für eine Perlmutt-Effekt Lackierung zum Golf GTI Tuner geht... ;)
    Flevo Racer Sandstrahlen + Pulverbeschichten waren praktisch gleich zu einem normalen Fahrradrahmen mit Gabel: Etwas über EUR 100.- Wenn Du einen Sandstrahlbetrieb fragst, wirst Du andere Preise bekommen, als im KFZ-Bereich. Hilft Dir eine Adresse nahe Graz?
     
  16. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    9.434
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    ich hab damals selber dann lackiert..
    und das Ergebnis ist - aus der Sprühdose - derart gut geworden, dass ich voll zufrieden bin
    (nochdazu: es ist MEINE Lackierung, SELBER gemacht *aufBrustklopf*)

    aber ich war bei 3 Autolackierereien.. und es wurden mir jeweils was um 300 Euro genannt
     
    Racertje gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden