Nordfrankreich (Normandie - Bretagne)

Beiträge
283
Ort
Friedrichshafen
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
HP Scorpion
Hallo zusammen,
unsere diesjährige Frühsommertour soll durch den Norden von Frankreich gehen. Da wir nicht so die Kilometerfresser sind und so eine Strecke nicht mal eben auf dem Rad wegdrücken, steht die Frage nach dem Transport der Wölfe dorthin an. Fliegen ist nicht so die Option, weil ich da Angst habe, am Ende mit Hunderten von Euronen Sondergepäckgebühr sitzen zu bleiben. Und Fliegen enthebt uns auch nich vom größten Problem: des Transports von Paris weg, weil nach Paris kommt man noch einigermaßen praktikabel mit einem durchgehenden TER von Mulhouse.
Früher gab es ja noch TGVs mit Fahrradtransport. Inzwischen ist von Paris weg alles auf die "Oui"-TGVs umgestellt, wo man sogar für zerlegte Räder Gepäckgebühr zahlen muss. Verbindungen mit dem TER brauchen laut DB-Zugauskunft mindestens 9 Stunden. Die Option, die Fahrradmitnahme über trainline zu organisieren, existiert offensichtlich nicht mehr. Bringt auch nix, wenn keine Züge mit Fahrradmitnahme mehr existieren.
Perfektes Ziel wäre Morlaix, aber wenn jemand eine Idee hat, wie man schneller oder besser in den Umkreis von ca. 200 km kommt, wäre ich dankbar.
 
Beiträge
1.572
Ort
95497 Goldkronach
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Fuego
Trike
HP Gekko
schwierig: ich kenne zwei "alternative" Reisebüros, die auf Bahnreisen spezialisiert sind:
1) gleisnost.de in Freiburg, die schreiben:

Weil in praktisch allen Fällen am Ende langwieriger Recherchen überhaupt keine oder völlig abenteuerliche und nicht akzeptierbare Ergebnisse herauskommen, können wir keine Beratung mehr zur Mitnahme von Fahrrädern .... im internationalen Verkehr anbieten – was wir sehr bedauern.

2) http://www.kopfbahnhof.info in Berlin.
evtl. dort mal anfragen.


Nach Morlaix mit verpackten Rädern klappt es, lassen sich die Wölfe auf 120 x 90 cm stauchen? Tretlagerauszug raus?

Sie können Ihr demontiertes und in eine Tasche (120x90 cm) verpacktes Fahrrad ohne Reservierung gratis mit in den Zug nehmen (außer in die OUIGO-Züge).

Gibt es denn keine "Nahverkehrszüge", die man filtern kann?
 
Beiträge
283
Ort
Friedrichshafen
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
HP Scorpion
Nach Morlaix mit verpackten Rädern
Scheinbar nur noch Ouigo-Züge, wo nicht einmal mehr das gestattet ist. Außerdem will ich das unbedingt vermeiden.
Gibt es denn keine "Nahverkehrszüge", die man filtern kann?
Die Suche von SNCF selbst ist ganz katastrophal, da hast du gar keine Filtermöglichkeiten. Es wurden wohl schon von französischen Schalterbeamten berichtet, die die Verbindungssuche der deutschen Bahn benutzten....
 
Beiträge
632
Ort
Beckum
Velomobil
DF XL
Liegerad
Eigenbau
Als Alternative zu komplizierten/langwierigen Bahnfahrten mal über einen Einweg-Mietwagen nachgedacht ?
Grenzübergreifend sauteuer, aber wenn Du mit den Rädern bis Mulhhouse kommst, dann einpacken und zum Startpunkt selbst fahren... dann ist ja alles innerhalb FR.
ich habs bisher einmal auf der Heimfahrt gemacht, Mietwagen anstatt Hotelübernachtung und 14Std-Bahnfahrt, in dem Fall innerdeutsch, war sehr gut, würd ich wieder in Erwägung ziehen.
Grüße
Jörg
 

Dan

Beiträge
557
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
Bahn wäre mir auch sehr lieb gewesen, wir haben das am Ende dann wirtschaftlich profan gelöst, da wir ja eh' keine Rundreise vor hatten...
 
Beiträge
1.724
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP Streetmachine
Flixbusse sehe ich öfters mit Radträgern hinten, und die Wölfe könnten da m. E. draufpassen.
Oder ein anderes Reiseziel wählen?

Schwierig, wünsche Euch, dass Ihr die passende Lösung findet!
Liebe Grüße, wolf
 
Beiträge
2.095
Liegerad
Challenge Hurricane
Räder komplett zerlegen und passende Rücksäcke dafür basteln, dann lernt man auch das Rad am besten kennen
 
Beiträge
1.191
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Challenge Mistral
Flüge nach Brest (Basel-Brest, Zürich-Brest) hast Du ja ausgeschlossen, aber auch da hast Du das Verpackungsproblem. Evtl. in Brest bzw. Umgebung ein Liegerad leihen?
 
Beiträge
597
Liegerad
Challenge Fujin
aber auch da hast Du das Verpackungsproblem
Was aber kein Problem ist. 50€ Sondergepäck,+ ein paar € für Noppenfolie+10€ Plane+ eine halbe Rolle Gaffa,die Plane kann den Urlaub über als Dach oder Unterlage benutzt werden und beim Rückflug wieder verwendet.Sofern man Campt. Der Rest kommt halt in die Tonne.Frankreich und Bahn ist halt ein Schwieriges Thema.Einmal habe ich einen TGV erwischt,in dem Räder mitgenommen wurden.
 
Beiträge
50
Wie wäre es mit Speditionsversand der Räder nach Nantes?
Sie liegt unterhalb der Bretagne und wird bestimmt von Frankreichspezialisten regelmässig angefahren. Verbindungen gibt es mit TGV oder AirFr.
Nantes bietet sich sowohl für Fahrten an der Atlantikküste zu den Inseln Noirmoutier und Ile de Re an sowie als Start für eine Loiretour. Wettermässig ist die Bretagne/Normandie um diese Jahreszeit rauer als die Vendee. Vereinbarungsgemäß die Räder nach dem Rundkurs wieder an der Sped. abgeben und mit leichtem Gepäck per Bahn zurück.....
Bin selber im März wieder (seit 20 Jahren) auf Noirmoutier und rieche schon die Salzluft.....
 
Beiträge
1.012
Ort
Südost-Harz
Liegerad
Challenge Taifun
Hallo,
ich stehe bisweilen vor dem ähnlichem Dilemma. Wegen der schwierigen Radmitnahme in den franz. Zügen würde ich die Mietwagenvariante ohne Grenzüberschreitung bevorzugen. Evtl. Kostenminimierung durch Kostenteilung, indem man in einem Forum* Mitfahrer für ähnlichen Zielbereich sucht.

Ich bin 2017 mit dem Nachtzug nach Offenburg gefahren, per Rad nach Straßbourg und von dort mit dem TGV, der damals noch Räder mitnahm, nach Nantes gefahren.

mfG
Michael

* Forum: hier, Radforum (hier gibt es zu dieser Problematik einen langen Faden), Mitfahrerforum
 
Oben