Neigetrike von Steintrike

Beiträge
2.072
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
Hallo miteinander

Das die ollen Amis immer so viel labern müssen.
Kann jemand schreiben wie es genau funktioniert?

Gruß Fripon
Hallo Fripon,

ich muß gestehen das ich Deine Frage nicht richtig verstehe. Was genau möchtest Du wissen?

Das gezeigte Rad ist ein freier Kurvenneiger. Das heißt den kannst Du genauso fahren wie ein einpuriges Liegerad und Du hast ein Fahrverhalten wie ein einpuriges Liegerad mit kleinen Vorteilen. Z..B. wenn das einzige Vorderrad beim Einspurer in der Kurve auf teilweise rutschiger Fahrbahn wegrutscht bedeutet das einen Sturtz. Bei dem gezeigten Rad kann das andere Vorderrad, das weiterhin Haftung haben könnte, den Sturz verhindern. Möglichweise läßt es sich leichter freihändig fahren. Sicher ist es träger was die Seitenneigung angeht.

Eine Möglichkeit die Seitenkräfte anders aufzunehmen als zu balacieren ist nicht vorgesehen nicht außer das eine Blockier/Feststellmoglichkeit vorgesehen ist um das Rad zu fahren wie ein starres Trike. Mit dieser Feststellvorrichtung wurden wohl höhere Anforderungen verknüpft; weil die nicht erfüllt wurden wurde das Konzept nicht weiter verfolgt (das ist nur eine Vermutung von mir).

Die in dem Video angesprochen Seitenneigung von bis zu 45Grad halte ich für übertrieben in dem Sinn das die Bauteileanordnung das nicht zuläßt (Möglichweise habe ich das auch falsch verstanden).

Gruß Heiko
 
Beiträge
1.605
Ort
82256 FFB
Trike
Steintrikes Wild One
Mit dieser Feststellvorrichtung wurden wohl höhere Anforderungen verknüpft; weil die nicht erfüllt wurden wurde das Konzept nicht weiter verfolgt (das ist nur eine Vermutung von mir).
Genau so hab ich es auch verstanden ;) ..... Und das Falttrike gibt es nur auf dem US Markt, weil man damit keine Treppen springen kann :LOL:
Ich würde auch kein Falttrike wollen. Für mich wäre dies ein Trike mit Sollbruchstelle.

LG, Klaus
 
Beiträge
785
Ort
82377 Penzberg
Liegerad
Toxy-CL
Trike
Eigenbau
Das Neigetrike war in Ansätzen sehr gut, aber durch die fehlende mechanische Neigungssteuerung wäre es bei langsamer Fahrt zu kippelig. Da hat man sich dann damit geholfen, ein extremes Losbrechmoment für die Neigung einzubauen. Das ging dann nur gut zu fahren, wenn man schon im Schwung war. Beim Schwungansatz musste man irgendwie "anschieben". Das war nicht zu Ende entwickelt. Ich konnte trotzdem gut damit fahren.

Gruß
Peter
 
Beiträge
23.546
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@rikschaprofi : "Fährt sich wie ein einspuriges Rad, mit kleinen Vorteilen" kann ich so nicht bestätigen.
Ich hab es innerhalb von 30min nicht geschafft mit dem Rad auch nur 20m zu fahren, da es mir nicht möglich war anzufahren ohne in einen Endanschlag zu kippen (aus dem man wegen des sehr hohen Losbrechmomentes nicht wieder raus kam) Da war selbst Knicklenkerfahren einfacher. Oder Einradfahren...
 
Beiträge
383
Bei den Cargobikes ist das der Letzte Schrei (Neiger). Da ist das mit dem kippelig sein nicht so schlimm.
Das Sortimo hat zusätzlich ne Sperre wo man die Neigefunktion sperren kann.
Hilft beim Anfahren und ist man erstmal auf Tour kann man mit einem Klick die Funktion wieder entsperren.
Vielleicht wäre sowas bei nem Trike auch hilfreich.
 
Beiträge
785
Ort
82377 Penzberg
Liegerad
Toxy-CL
Trike
Eigenbau
Es ist deutlich einfacher, bei hohem Schwerpunkt eine Neigekonstruktion zu beherrschen, als knapp über dem Boden. Das Steintrike hatte eine Verriegelungsmöglichkeit, die aber nur im Standbetrieb aktiviert werden sollte.
 
Beiträge
2.072
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
Hallo Jack-Lee,
@rikschaprofi : "Fährt sich wie ein einspuriges Rad, mit kleinen Vorteilen" kann ich so nicht bestätigen.
Ich hab es innerhalb von 30min nicht geschafft mit dem Rad auch nur 20m zu fahren,...
Ich bin mir recht sicher das Du innerhalb von 30min es nicht schaffst 20 chinesische Worte richtig auszusprechen...
ein Hinweise darauf das die chinesische Sprache untauglich wäre ist das für mich nicht.

Ich kann auch kein Chinesisch. Falls Du Chinesisch kannst tausche es gegen eine andere Sprache aus die Du noch nicht kannst.

Wer keinen (oder wenig) Kurvenneiger fahren kann scheint nicht so gut geeignet zu sein in der Beurteilung des Fahrverhaltens von Kurvenneigern.
Ich könnte es sicherlich nicht beurteilen ob die 20 Worte die Du nach 30min üben sprichst überhaupt einen Sinn ergeben. Bei Kurvenneigern traue ich mir eine Beurteilung Deiner Aussagen zu...



....da es mir nicht möglich war anzufahren ohne in einen Endanschlag zu kippen (aus dem man wegen des sehr hohen Losbrechmomentes nicht wieder raus kam) Da war selbst Knicklenkerfahren einfacher. Oder Einradfahren...
Hallo Jack-Lee,

Du kannst Einradfahren? Ich gehe davon aus das eine deutliche Mehrheit der Menschen behauptet das Einradfahren nicht gut geht und das es wohl am Rad liegen muß das dem so ist.

Ich vermute das aus dem Endanschlag der Neigung rauszukommen nur mit entsprechender Fliehkraftunterstützung möglich ist...

Auf die Idee das zu probieren bin ich noch nie gekommen weil es sich dabei nicht mehr um einen Fahrzustand handelt der unter Kurvenneigerfahrerer genutzt wird.

Gruß Heiko
 
Beiträge
23.546
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Ich konnte es zumindest mal. Nach ca. 10-15min konnte ich die ersten Meter fahren. Allzu untalentiert bzgl. gleichgewichtsgesteuerten Fahrzeugen gegenüber scheine ich also nicht zu sein.
Das Argument pro Kurvenneiger war halt oft "ist für Jedermann von Vorteil!", dem würde ich halt widersprechen. Eine der größten Abschreckfaktoren vom Liegerad ist, dass man eine kurze Zeit braucht um sich dran zu gewöhnen. Daher verkaufen sich auch Trikes so gut, weils nicht nötig ist.
 
Beiträge
2.072
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
Bei den Cargobikes ist das der Letzte Schrei (Neiger). Da ist das mit dem kippelig sein nicht so schlimm.
Das Sortimo hat zusätzlich ne Sperre wo man die Neigefunktion sperren kann.
Hilft beim Anfahren und ist man erstmal auf Tour kann man mit einem Klick die Funktion wieder entsperren.
Vielleicht wäre sowas bei nem Trike auch hilfreich.
Bestimmt ist das hilfreich, aber ein recht großer Aufwand um bei einem Rad, das überwiegend nur die Person transportieren soll, das Kurvenneigerfahren zu lernen. Man handelt sich nicht nur das später nicht mehr nötige Mehrgewicht der Verrigelungsmechanik ein sondern auch andere Bauteile mussen dann schwerer/stabiler gebaut werden als wenn es keine Verriegelung gäbe. Bei Lastenrädern macht das Sinn weil die ohnehin stabiler gebaut werden und beim Beladen das Rad nicht umkippt. Außerdem erleichtert es allen die bisher nicht Kurvenneigerfahren können den Kauf zu wagen.

Gruß Heiko
 
Beiträge
8.568
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Das Sortimo hat zusätzlich ne Sperre wo man die Neigefunktion sperren kann.
Hilft beim Anfahren und ist man erstmal auf Tour kann man mit einem Klick die Funktion wieder entsperren.
Ich habe sowas noch nie probieren können, aber das klingt für mich nach einem gewissen Lernaufwand.
Wenn ich nicht spüren kann, ob ich mich gerade in Balance befinde, befürchte ich, dass ich ohne Übung beim Ausschalten der Sperre erstmal einen Schlenker fahre, um die Räder unter den Schwerpunkt zu bekommen. Oder wird die Neigung durch die Sperre nur stark eingegrenzt, wie z.B. durch Stützräder an Kinderrädern?
 
Beiträge
2.087
Ort
1210 Wien
Liegerad
Flevo Racer
Trike
Steintrikes Wild One
Das Argument pro Kurvenneiger war halt oft "ist für Jedermann von Vorteil!", dem würde ich halt widersprechen.
Ich konnte den Sinn eines Kurvenneigers auch nicht wirklich erkennen. :unsure:

Nachtrag: Wenns jemanden Spass macht , sowas zu fahren , ist das aber vollkommen in Ordnung
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
236
Ort
Mönchengladbach
Trike
Hase Lepus
Weniger wegen der Kurvenfahrt als vielmehr das Aufrechtbleiben bei schrägen Ebenen finde ich interessant. Das macht für mich aber auch nur Sinn, wenn die Aufhängung kardanisch funktionieren würde und man somit ohne eigenes Zutun solch schiefe Ebenen ausgleichen könnte bzw. das Trike sich bei schnellen Kurvenfahrten von selbst soweit neigt wie nötig (um Umfaller bzw. "Reifenheber" zu vermeiden) und danach auch selbständig wieder aufrichtet.
 
Beiträge
2.072
Ort
23564 Lübeck
Velomobil
Milan
Liegerad
Eigenbau
Trike
Eigenbau
...
Das Argument pro Kurvenneiger war halt oft "ist für Jedermann von Vorteil!", dem würde ich halt widersprechen. ...
Hallo @Jack-Lee ,

schreibst Du bitte mal die Quelle wo Du das "ist für Jedermann von Vorteil!" her hast. Ich wüßte gerne ob das jemandem rausgerutscht ist der regeläßig Kurvenneiger fährt oder jemandem der nur darüber nachdenkt.

Gruß Heiko
 
Oben