modifizierte Pseudodeichsellenkung fürs VM

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von HFKLR, 06.12.2018 um 12:56 Uhr.

  1. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    1.232
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    Hallo,

    mal wieder Lust auf Technikdiskussion.

    Mir schwebt eine Idee für VM Lenkung vor, die ihr hier nach meiner Präsentation gern zerpflücken könnt...
    :)

    Grundsätzliche Idee der Bauform wäre Trike Tadpole, da dass wohl eher gutmütigeres Kurvenrasenverhalten gegenüber Deltabauform aufweist und der Hinterradantrieb beim Tadpole schön einfach ist. Normale Deichsellenkung ist ja nicht so der Hit, wenns schneller fahren soll wie eine Seifenkiste in der Ebene... (Und funktioniert ja nur gezogen gut Bsp. LKW Deichselanhänger) also dachte ich mir: Drehpunktverschiebung vor die Achsen, ähnlich den Lenkrollen beim Supermarkt Einkaufswagen. Die wollen ja gerne in der Richtung bleiben. Bei meiner Lenkidee würde man dann a la Panzerlenkung die Lenkhebel hinter den Achsen links und rechts vom Popo sein. Zusätzlich wärs so zu konstruieren, dass nur ein kleiner Lenkeinschlag möglich ist um ein weiter in die Kurve reinlenken und damit Überschläge zu riskieren, zu verhindern. Wäre so etwas gut fahrbar? Grüsse von HFKLR
    P.S. als Vorteil sehe ich das einfache Konstruktionsprinzip
    --- Beitrag zusammengeführt, 06.12.2018 um 12:58 Uhr ---
    mit tiefem Schwerpunkt würd ichs natürlich auch bauen, interessant wärs ob gut möglich mit 559 Vorderrädern?
     
  2. Felix

    Felix

    Beiträge:
    12.651
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Überschläge verhindert man durch denken, nicht durch Begrenzung des Lenkeinschlags.

    Bei hohen Geschwindigkeiten reicht ganz wenig um zu kippen, bei niedrigen braucht man mehr um ohne rangieren um die Kurve zu kommen.

    Und da ist so eine Lenkung schlecht weil sie viel mehr Platz braucht den man eher nicht hat.

    Und wozu 559 Vorderräder?
     
  3. tieflieger

    tieflieger

    Beiträge:
    1.153
    Alben:
    4
    Ort:
    s'Heerenberg/Niederlande
    Velomobil:
    Sonstiges
    Liegerad:
    Eigenbau
    Nein wahre es nicht.

    Jeder impuls vom fahrbahn wird auch bei diesen entwurf ungehindert und 1:1 an das andere rad weiter gegeben. Jeder der mal ein kind einen supermarkt einkaufswagen fahren liess weis das die nicht von selbst geradeaus fahren, das schwenklager sorg nur dafur das die rader immer in rolrichtung orientiert sind. Egal wie quer der einkaufswagen orientiert ist.

    Jedes fortbewegungsmittel mit lenkung und rader was auch hohere geschwindigkeiten erreichen kann hatt eine lenkung die sich auf irgend eine weise selbst stabilisiert. Egal ob 1,2 oder mehr rader gelenkt werden. Das heist wenn mann nichtst tut will der lenkung wieder zuruck in der geradeaus position. Das bedeutet noch nicht das diese kraft immer ausreicht, ( hilfe lenkung nervos)aber wenigstens hatt der fahrer so eine mechanische hilfe.

    Ich glaub nicht das eine gezogene deichsellenkung sich stabilisiert. Vielliecht probier ich mal was rum mit Lego.

    Mach mal ein 1-10 skaliertes model aus papier mit deichsellenkung und 26 laufrader. Geht auch in 2dimensional. Nimm einfach 4cm breitte fur denn velomobil korper und schau dan wie breit der deichsel werden muss um einen vernunftigen lenkeinslag zu haben. Wenn die rader innerhalb der verkleidung sein mussen, ach, wer's nicht raten kann muss es probieren.

    Die einfachste bauweise fur einen velomobil lenkung ist ein mail fur zwei federbeine und einige drehpunkte an einen velomobilhersteller zu richten.

    Grusse, Jeroen
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden