TR Lenkgeometriefrage

Dieses Thema im Forum "Technik allgemein / Selbstbau" wurde erstellt von sheng-fui, 07.05.2019.

  1. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    Versuche mich gerade an Testaufbau für Tadpolelenkung. Steuerkopfwinkel etwa 13°, ergibt einen Nachlauf von ca 85mm bei 20 Zoll. Ist das noch im Rahmen?
    Die Radachse ist etwas schlecht zu sehen, weil genau auf dem Ast grrrr.
    Thx
    20190507_162643.jpg
     
  2. Felix

    Felix

    Beiträge:
    13.638
    Alben:
    1
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Das ist zu viel!
     
  3. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    6.317
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Würde ich auch sagen, am Gekko schätze ich eher die Hälfte.
    @Martin hatte mal einen interessanten Ansatz für eine Trike-Lenkung: Nachlauf Null, aber deutliche Absenkung zur Geradeausstellung hin. Das sollte die Einflüsse der Querneigung in der Fahrbahn beseitigen, denn die Rückstellkräfte kommen dann nicht aus seitlichen Kräften, sondern nur aus der Schwerpunkthöhe. Ich weiß nur nicht mehr, wo er das mal erwähnt/skizziert hatte, durch welche Parameter die Absenkung erreicht wurde und wie das mit dem Lenkrollradius zusammenhängt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.2019
  4. lotharko

    lotharko

    Beiträge:
    763
    Alben:
    2
    Ich stelle bei meinen Rädern den Nachlauf immer auf 60 mm ein.
     
    Marc gefällt das.
  5. Marc

    Marc

    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    22043 Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    Negativen Lenkrollradius nicht vergessen! ;)
     
  6. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    Erst mal danke für eure Hilfe ! Läßt sich ja mit ein bisschen Schleifpapier beheben:)
    danke noch mal für die Erinnerung! Ich strebe ja ausgedrehte Felgen an....
    Lg
    Wilfried
     
  7. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    So habe das noch mal umkonstruiert, was haltet ihr davon? Foto 2 zeigt den angedachten Querträger aus Holz mit Federfunktion, pendelnd aufgehangen am Zentralholm 20190509_101349.jpg 20190509_101406.jpg
     
  8. lotharko

    lotharko

    Beiträge:
    763
    Alben:
    2
    Ich gestehe, das ich durch deine Skizzen nicht durchfinde. Die vielen Astlöcher sind wahrscheinlich nicht von Bedeutung?
     
  9. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    geht mir am nächsten Tag manchmal auch so:( und die äste sind Schmuckelemente:D aber ernsthaft: auf Bild 1 ist links der Vorlaufwinkel auf 60mm geändert und rechts im Bild einen Schnitt durch die Radfelge mit Bremsscheibenaufnahme und Achsschenkelaufnahme. Die besteht aus AW6060 entweder 50/80/50 5 oder 50/100/50 5 und ergibt je nach Winkel 12° 13° oder 14 ° einen 6mm negativen Lenkrollradius.
    Bild 2 zeigt eine Traverse aus Holz in Aufsicht/Ansichten die an den Enden und in der Mitte verdickt ist, oder anders formuliert die sich verjüngt zwischen den Aufhängepunkten. Materialstärke an den Befestigungspunkten 28mm, verjüngt auf 13 mm. Würde ich die nicht verjüngen gäbe es keine Federwirkung.
    Mache jetzt erst mal die Achsschenkel in provisorisch und schau, ob die Kugelgelenke den Aktionsradius mitmachen.

    Hoffe das ist jetzt etwas verständlicher (sorry für meine manchmal etwas minimalistischen Posts )
    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2019
  10. lotharko

    lotharko

    Beiträge:
    763
    Alben:
    2
    Versuch doch mal, die Kugelgelenke in der Größe des Spreizungswinkel schräg noch oben in die Aufnahmen einzubauen.
     
  11. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    hab ich auf dem Plan, werde aber erst mal ausloten wohin ich muß. Gerade bohren ist ja erst mal einfachen
     
  12. lotharko

    lotharko

    Beiträge:
    763
    Alben:
    2
    Stimmt. Allerdings können die Probleme hinterher genauso groß sein.
    IMAG1644.v01.jpg
    Ich war gezwungen, die Achsschenkel und die Muttern kegelförmig zu drehen, weil sie bei über 10 Grad mit dem Kugelgehäuse aneckten.
     
    Fanfan gefällt das.
  13. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    Hallo, gestern abend mal die Konstruktion trocken getestet und die Kugelgelenke haben noch Luft nach allen Seiten, selbst bei einer Verschränkung der Achse über 23 cm Höhendifferenz zwischen den Radaufstandspunkten. Das Achsmaß zwischen den Kugelgelenken ist momentan 110mm, das muß ich vermutlich noch vergrößern um die Verbindungsstelle an den Querträgerköpfen nicht zu sehr zu verkleinern.
    Ob sich das Ganze auch noch fahren läßt ?? theoretisch funktionierts.
    Ich möchte den Achsschenkel nicht neigen, sondern 90° zur Radachse lassen, weil ich die Radlagerung in den Achsschenkel verlege mittels Doppelflanschlager. Ob das zukunftsfähig ist,mal sehen. Dadurch gewinne ich aber breite und habe die Bremskräfte näher in der Radebene.
    heute abend gehts weiter.......
     
    lotharko gefällt das.
  14. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    bin erst heute dazu gekommen die Achsschenkel mal mit Lagern zu bestücken...... scheint aber nicht ganz so trivial zu sein (zummind für mich) wie das was ich gestern erst mal fertig machen mußte.....
    Das erste passt wie angegossen... die beiden anderen bin ich mir nicht so sicher ob das die richtige Wahl ist. Ist nicht ganz so trivial die Lager und den Achsschenkel sauber winkelig zu verbinden. Was haltet ihr von der Anordnung die Lager statt ins Rad in den Achsschenkel zu verlegen.
    20190511_140141.jpg 20190511_140300.jpg 20190511_140333.jpg
     
  15. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    hast du 10er oder 8er Kugelgelenke?
     
  16. lotharko

    lotharko

    Beiträge:
    763
    Alben:
    2
    12 und 8
     
  17. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    für die Lenkung auch? Könnte man nicht auch die Igus kunststoff nehmen, oder sind die zu schwach ?
     
  18. lotharko

    lotharko

    Beiträge:
    763
    Alben:
    2
    Da habe ich 6er genommen. 5er sollten aber auch reichen. Und das oben gezeigte 8er nimmt keine axialen Kräfte auf. Über die Igus Kugelgelenke gab es mal eine Diskussion hier.
     
  19. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    Mag jemand eine Einschätzung zu Bild 2 geben? Frage: wie fest klemmen die Lagerschalen gegen verdrehen/verstellen bei Einwirkungen vom Rad aus(Bordsteinkante etc) oder ist der Schwachpunkt eher im Material des Achsschenkels zu finden??
     
  20. sheng-fui

    sheng-fui

    Beiträge:
    373
    Ort:
    Köln
    mal zur Veranschaulichung den Rad"felgen"aufbau quick and dirty 20190512_152954.jpg 20190512_153012.jpg
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden