Kleine Bastelei

Beiträge
1.250
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Die Original-Befestigung war für den vorgesehen Einsatz irgendwie nix.

Als Material für die Machbarkeits-Studie kam mir ein Rest 18er Multiplex-Platte gerade recht. Werd's bei Gefallen mit Lack überziehen, Kunststoff wär' bei Feuchtigkeit sicher besser.

80 Lux Fahrlicht, plus 120 Lux Fernlicht.
Das Fahrlicht hat eine sehr scharfe Begrenzung nach oben. Wie das für Entgegenkommende aussieht muß ich morgen mal schaun.

Grüße,
Christian
 

Anhänge

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.470
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Cooles Design - 1A Finish. (y)

Bzgl. Beschichtung meine Erfahrungswerte mit Leinöl und Dosenlack: 1-2 Schichten Leinöl und eine Lage Dosenlack reichen nicht aus, um über Stunden gegen Feuchtigkeit porendicht zu sein. Verstärkt wird dies, falls die Feuchtigkeit nicht trocknen kann (Kapillarwirkung, Kanten..).

Sofern über mehrere Stunden Feuchtigkeit einwirkt, zerlegt sich die Struktur nach Wochen/Monaten.. oder blättert schichtenweise auseinander (bei Sperrholz bspw.).

Effektiv zeigte sich 2K Epoxidharz. Einmal auftragen, mit Spachtel "einarbeiten" und abschaben, trocknen lassen, fertig. Ist leichtgewichtiger als 3-5 Schichten Lack etc. Das Epoxy wirkt wie eine Kapsel - Grundmaterial quillt auch nach Stunden in Nässe nicht mehr.

Freundliche Grüße
Wolf
 
Beiträge
1.250
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Hier noch die Bilder:

nur vor der Garage; auf der Straße bei Gelegenheit...
Vom normalen Fahrlicht sieht man nix, weil das integrierte Standlicht nicht mehr tut, da muß noch ein anderes rein.

Grüße,
Christian
 

Anhänge

Beiträge
336
Ort
86529 Schrobenhausen
Velomobil
Quest Carbon
Feine Bastelei und auch interessant, denke ich selbst gerade über mehr Licht nach.
So wie das aussieht, ist es die IQ-X E, oder? Hast Du die Lampe über den 2stufenschalter angeschlossen, oder direkt am Akku?
Mein Quest hat ja Doppelscheinwerfer ab Werk, also rechnerisch 160 Lux, aber manchmal finde ich das ein wenig mau, was aber wohl auch an der niedrigen Position liegt.
Am liebsten möchte ich den originalen Einbauort beibehalten, aber dann wird sich vermutlich selbst bei einer Supernova oder Lupine nicht allzuviel verändern - abgesehen vom Polster in der Bastelkasse.
Ich muß erstmal den Leitungsplan genauer studieren und die Leistungsfähigkeit des Spannungsreglers in Erfahrung bringen, oder hat jemand von Euch Daten für die Platine?

Gruß vom spargelix
 
Beiträge
1.250
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Hi @spargelix,

das ist die IQ-XM,

80 Lux Fahrlicht, + 120 Lux Fernlicht.
Die Spannung kommt von einer Powerbank, der Fernlichtschalter sitzt am GPS-Halter auf dem rechten Radkasten. Ich nutze es aus verschiedenen Gründen erstmal nur als Provisorium, am rechten Spiegelhalter: der selbstgemachte Halter aus Multiplex ist nicht dauerhaft resistent gegen Feuchtigkeit; Verwendung an anderen meiner Gefährte; noch unklare Blendwirkung.

Als Ersatz des Fahrlichts sehe ich's eher nicht, da will ich bei der Dynamo-betriebenen Lösung bleiben. Aber deren eher schwächliche Lampe ohne Standlicht muß ersetzt werden.

Zu der Platine kann ich leider nichts sagen, und sie ist seit meiner Neuverkabelung ungenutzt.

Grüße,
Christian
 
Beiträge
1.250
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Hab noch ein paar Bilder auf dem Feldweg geschossen. Sind zwar mit dem besseren Apparat gemacht, trotzdem sind die Bilder dunkler als real, und teilw. nicht zu scharf geworden.

Beim Fahren mit Fahrlicht fand ich die Ausleuchtung, auch der Wegränder, gut bis sehr gut, kommende Kurven des Wegs waren gut zu erkennen.
Ausleuchtung mit Fernlicht (80 plus 120 Lux) war super.

Fahrlicht
IMG_2856.JPG

Fernlicht
IMG_2857.JPG

Fahrlicht aus etwa 25m Entfernung, stehend photografiert. Die beiden"Strahlen" sieht nur die Kamera, für's Auge waren die nicht zu sehen.
Das Fahrlicht hat (mich) nicht geblendet. Die Blendung auf den gestrigen Bildern war wohl durch den Nebel und die kürzere Distanz begünstigt.
IMG_2858.JPG


Grüße,
Christian
 
Beiträge
1.250
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Das ist eine "XLayer Powerbank Notebook, Model 213267, 16.000 mAh; 2x USB, 1x 12/16/19V".
Habe den Scheinwerfer jetzt erstmal am Quest gelassen (noch außen, am Geräteträger), und nach 3 Fahrten à ~30 min mit Licht sind weniger als 10% raus.
Der Ein/Aus - Schalter schaltet die Lampe ein, Ausschalten hilft nicht, dafür muß ich den Stecker ziehen.

Grüße,
Christian
 
Beiträge
336
Ort
86529 Schrobenhausen
Velomobil
Quest Carbon
Der Ein/Aus - Schalter schaltet die Lampe ein, Ausschalten hilft nicht, dafür muß ich den Stecker ziehen.
Das ist seltsam.
Ich habe die XM in den originalen Kabelbaum eingebunden (war eh offen, weil die zweite Cyo ja raus kam), läuft also über den Zweistufenschalter.
Ganz normal Akkupack anstecken und Lampen gehen bei Bordschalter 1 bzw. 2 auf Tagfahrlicht bzw. voll, kurzes Drücken auf den XM-Taster aktiviert das Fernlicht bzw. schaltet es aus. Längeres Drücken (ca. 1sec) des XM-Tasters schaltet die Lampe ein und aus. Das funktioniert in beiden Leistungsstufen.

Zu den Leistungsstufen:
Die Elektronik in Q823 ist eine gaanz einfache Spannungsregelung mit einem LM317; der kann in diesem Fall (ca12V ein, ca 5,5V aus) etwa 1A aus. Bei 12V ein könnte auch ein LM320 oder LM350 rein, die können etwas höhere Ströme, aber nicht so hohe Uein, aber das braucht es bei 12V ein ja auch nicht.
Leider ist diese Regelung nicht soo effektiv; der Käfer wird schnell warm, weshalb ich ihm noch ein Kühlblech spendiert habe. Ein DC/DC-Regler (ist im 2015er Verkabelungsschaubild abgebildet) wäre effektiver; der kommt dann mit nächsten Bestellung von Pollin oder Reichelt mit zum Testen.
Auf Stufe 1 bekommen die Scheinwerfer die 5,5V von der Spannungsregelung, auf Stufe 2 werden die 12V direkt durchgeschaltet. Der 2018er Schaltplan unterscheidet sich geringfügig vom 2015er, den es aauf der Seite von velomobieles.nl gibt.

Gruß vom spargelix
 
Oben