Hobby-Radler gibt tausende Euro für 200 Gramm leichteres Rennrad aus

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von JuergenM, 08.08.2018.

  1. Eilemitweile

    Eilemitweile

    Beiträge:
    118
    Alben:
    1
    Ort:
    Fricktal (CH)
    Vielleicht hier?
     
  2. alex123

    alex123

    Beiträge:
    269
    Ort:
    Frankenberg Eder
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Das ist kein "Kopfkratzen" sondern "Daumen runter"!?o_O
     
    Lonesome Rider gefällt das.
  3. runwithdog

    runwithdog

    Beiträge:
    820
    Ort:
    im Norden
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    Catrike 700
    Moin, da ist mein Ironiedetektor angesprungen. Rwd
     
    Lonesome Rider gefällt das.
  4. Ich

    Ich

    Beiträge:
    955
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Ich will nicht behaupten, dass es ein Problem ist. Aber es ist ein Spiel mit der Hoffnung des Kunden, die sich nicht erfüllt. Die Radbranche wirbt mit Gewichtseinsparungen. Sie wirbt aber nicht mit den Geschwindigkeitsvorteilen, die diese Gewichtseinsparungen bringen. Die sind nämlich so klein, dass man sie nur im Rennen merken würde. Und so lange es noch keine Schwergewichtsklasse im Radsport gibt, wird unser 94-kg-Kampfradler sich nicht dem sportlichen Vergleich stellen.
     
    Lonesome Rider gefällt das.
  5. Kettcar

    Kettcar

    Beiträge:
    2.424
    Ort:
    am Teuto
    Velomobil:
    Quest
    als Bergfahrer muss ich hier ein VeloVeto einlegen. Am Berg macht jeder GrammaTick Sinn.:cool:
     
    Lonesome Rider gefällt das.
  6. Ich

    Ich

    Beiträge:
    955
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Hm, wenn ich mal davon ausgehe, dass Kreuzotter korrekt rechnet, dann komme ich bei einem 9,5-kg-Rennrad und 10 % Steigung auf 10,8 km/h (260 W) und bei einem 11,5 kg Rad auf 10,6 km/h. Also wenn ich alleine fahre, werde ich das nicht merken. Aber im Rennen 200 m pro Stunde verlieren - das merkt man schon. Und im Rennen macht wahrscheinlich auch jedes Gramm Sinn. (Wobei ich mir da auch überlegen sollte, ob ich mein ganzes Geld ausgeben sollte, um jedes unnötige Gramm wegzubekommen oder nicht vielleicht lieber in ein Powermeter zu investieren (welches das Rad wieder schwerer macht.))
     
  7. Dynamik

    Dynamik

    Beiträge:
    331
    Ort:
    Zürich / Neuchâtel
    Velomobil:
    Go-One Evo R
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Dazu kommt die Freude am Fahren. Die ist bei einem hochwertigen Gefährt einfach viel grösser als bei einem Günstig-Produkt. Ueberdies wirft man ein hochwertiges Gefährt viel weniger schnell weg als ein Billig-Produkt. Den Weg zum eigenen Glück findet man wohl mit jedem Zwei-, Drei- oder Vierradvelo. Aber mit einen perfekten Gefährt, das auch noch den entsprechenden "Desireability"-Faktor hat, geht es ein bisschen leichter.
     
    Kettcar gefällt das.
  8. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    5.297
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Jetzt gleitet die Diskussion über einen Postillon-Artikel tatsächlich ins Ernsthafte ab. :confused:
    Ist bei Euch Sommerloch, oder was? :D
     
  9. Kettcar

    Kettcar

    Beiträge:
    2.424
    Ort:
    am Teuto
    Velomobil:
    Quest
    angeblich haften die meisten Witzigkeiten an einem Ernst Kern.

    ...seit gestern weht es hier kräftig das Urlaub ums Haus. :eek:
     
    Eilemitweile und Ich gefällt das.
  10. Hein

    Hein

    Beiträge:
    1.124
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Moin!

    Naja ... der Artikel ist eben eher dokumentarisch. Ich habe mich gewundert, wie der es in den Postillon geschafft hat ...

    Tschüs!

    Hein
     
    Ich und Fanfan gefällt das.
  11. Kettcar

    Kettcar

    Beiträge:
    2.424
    Ort:
    am Teuto
    Velomobil:
    Quest
    ...ein Powermeter macht einen ja nicht schneller. Es kostet nicht nur ein paar 100er, sondern auch eine Menge Zeit (Auswahl, Kauf, Auswertungen) die holt man nicht wieder raus, denke ich. Es kann auch durch die Fragen die es stellt, behindern. Dann kommen noch die Folgekosten und der Wertverlust, der bei einem Powermeter wohl höher ist als bei einem Vorbau, der unter 100g oder einem Bügellenker unter 200g wiegt. Manchmal können Wattwerte auch demotivieren :( wie ich hier schon mal gelesen habe.

    Es gibt auch Fahrradbauteile die durch ihre Leichtigkeit, Funktionalität, ihren Ruf und Estetik so einen Scharm besitzen,
    das schon der Anblick Freude bereitet.:love:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2018 um 10:34 Uhr
  12. Felix

    Felix

    Beiträge:
    12.261
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
  13. Jack-Lee

    Jack-Lee gewerblich

    Beiträge:
    20.351
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Ok, da ist ja mein Stahlross mit 7,2kg ein Fliegengewicht dagegen... o_O
     
  14. Martin

    Martin

    Beiträge:
    1.373
    Alben:
    1
    Velomobil:
    Eigenbau
    Liegerad:
    Optima Baron
    Trike:
    HP Scorpion fs
    alex123 gefällt das.
  15. Eilemitweile

    Eilemitweile

    Beiträge:
    118
    Alben:
    1
    Ort:
    Fricktal (CH)
    Bravo, der Postillon ist nämlich ein Satire-Magazin. Aber ähnlich verbissene, missionarische "Sportler" gibt es halt tatsächlich. Sonst könnte man nämlich keine Satire über sie schreiben. :rolleyes:
     
    welverwiesel, alex123 und Gwynfor gefällt das.
  16. einrad

    einrad

    Beiträge:
    3.993
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Hey, wenn Fe zu Fe2O3 umgewandelt wird, wird's schwerer!

    ;), Harald
     
  17. Kettcar

    Kettcar

    Beiträge:
    2.424
    Ort:
    am Teuto
    Velomobil:
    Quest
    mai Fe RR isch vollfakromt, da roscht nix. :p
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden