Gabel Flux S-Comp passt nicht zum Laufrad ?

Beiträge
71
Moin Gemeinde,
nachdem ich nun eine passende originale Starrgabel für mein Flux S-Comp gefunden hab, musste ich bei der Montage der Bremse feststellen dass da was nicht passt:
1705942620472.png
In die Gabel gehört wohl original ein 451er Rad statt eines 406ers - auch die Versuche einen langschenkeligen Felgenkneifer als Bremse zu montieren scheint ungeeignet, da der Zugstopper schone bei leichtem Rechtseinschlag an den Rahmen stoßen würde.
Was meint ihr ist sinnvoller: passendes Laufrad oder passende Gabel suchen ?
Fröhlichen Tag
 
Was fährst du denn hinten für ein Maß? Welche Variante wäre dann mit 2 gleich großen Laufrädern?
 
du könntest es mit sowas probieren, Erfahrung damit hab ich keine:
Das sieht interessant aus, das werde ich testen (y)
 
Ursprünglich war diese Version des S-Comp ja mal als 451/559 mit ohne Federgabel gedacht. Deshalb würde ich mir an deiner Stelle ein 451er Vorderrad aufbauen, dann hast du keine Probleme.
Passen die normal hohen V-Brakes? Ich meine mich zu erinnern, daß bei meinem S-Comp das damals recht eng war und ich kürzere angebaut hatte.

Grüße, Martin
 
Ich fahre hinten 26 Zoll
Ah, okay. Hatte mich etwas gewundert. Ich dachte an ein S-Comp 20. Das hatte ich mal. Und das hatte 2x451 mm. Dann wäre vorne 406 mm ja Käse. Aber ist ja hier OT. Wenn das die original 'alte' Flux Gabel ist, dann finde ich die sehr empfehlenswert. Die ist nicht allzu schwer und durch die recht filigranen Gabelscheiden und der Vorbiegung ziemlich komfortabel. Daher mein Tipp, Gabel behalten und evtl. Adapter. Wenn man allerdings mit den Schwalbe One in 451 leben kann, dann eher 451 mm VR.
 
oder wenns in der 451 Größe noch von Panaracer gibt... die fand ich ganz gut am M5 Lowracer...
 
Die grosse 451 finde ich optisch schon, es gibt dafur etwas schlankere elegantere Felgen. Reifen nur schmallere, so bis 37mm dann aber BMX, gibt auch ein Refen faden dafur. Wenn die Ziele mit das Rad eher richtung schnell und leicht gehen, fahrer nicht al zu schwer, wurde ich 451 wahlen. Sehr breit wird in diesen Gabel auch nicht passen.
Wenn der Faher etwas schwerer ist, Gepack mit gefuhrt wird, auch auf unbefestigte Strassen gefahren wird, dan wurde ich eher nen anderen Gabel suchen der auf 406 räder ausgelegt ist.

Nach oben kann es jeh nach Kettenfuhrung mit V brakes eng werden. Decathlon hatt ein Reverse mini v Brake mit Kabel von die andere Seite.

Die oben verlinkte Adapter sind eher dafur gedacht um die Sockel nach oben zu bringen, also von 406 auf 451. Nach unten könnte gehen. Aber dann musste das Sockelchen selbst herausschraubbar sein. Das Teil um denn die Bremsarm dreht. Ist hier wahrscheinlich festes Teil vom Anlötsockel.
 
MUQZI gibt es auch auf Aliexpress, möglicherweise günstiger. Und tausend andere Varianten dieser Adapter findet man dort auch.
Die Adapter sind eigentlich für Federgabeln oder Hinterbauten mit geschraubten Sockeln. Gehen auch für geschweißte Sockel, man muss sie dann aber mit Hülsen und M6 Schrauben festschrauben, statt der mitgelieferten Aluminiumschrauben.

Die Adapter sind für 559 auf 622er Felge. Für 451 auf 406 Felge müsste man sie rumdrehen und dann wäre der Sockel mit Hülse und Schraube im Weg.

Passt also nicht. Sockel abflexen und neue Sockel anlöten könnte helfen. Ich würde die Gabel gleich auf Scheibenbremse umbauen.

Vielleicht geht ja so ein Magura Adapterbügel in lang hinter die Gabel geschraubt und eine Magura Felgenbremse. Die Bügel gibt es schon lange nicht mehr neu, aber vielleicht hat jemand im Forum so etwas noch rumliegen (Ich rücke meine nicht raus!).
 
Zuletzt bearbeitet:
Sockel mit Hülse und Schraube im Weg.
Hmm, ich erinnere mich vage, dass bei meinem alten Flux die Canti-Hülse an der Gabel im Sockel verschraubt war und nicht komplett verlötet oder verschweißt. Bin mir aber nicht mehr sicher. Wenn sich die Hülse rausdrehen lässt, dann könnte man evtl. doch den Adapter umdrehen und zur Gabelscheide für den Kraftschluss abstützen/unterfüttern. Muss nur dann nur noch genug Platz für die Befestigung der Bremsklötze bleiben. Ist auf dem Bild schwer zu erkennen.
 
@Old_Runner hast Du mal direkt bei Flux nachgefragt, ob sie noch Gabeln für das S- Comp vorrätig haben?
Vor ca. 3 Jahren hatte ich mir dort noch eine gekauft und sie war nicht mal teuer, der Vorteil der originalen Gabel ist neben der stimmigen Optik auch die Tatsache, dass die Cantisockel nach hinten zeigen und der Bremszug auf der linken Seite abgeht. Ich habe mittlerweile auch eine flexible Umlenkung anstelle des starrern Röhrchens montiert.
 
Die Adapter sind eigentlich für Federgabeln oder Hinterbauten mit geschraubten Sockeln. Gehen auch für geschweißte Sockel, man muss sie dann aber mit Hülsen und M6 Schrauben festschrauben, statt der mitgelieferten Aluminiumschrauben.

Die Adapter sind für 559 auf 622er Felge. Für 451 auf 406 Felge müsste man sie rumdrehen und dann wäre der Sockel mit Hülse und Schraube im Weg.

Passt also nicht. Sockel abflexen und neue Sockel anlöten könnte helfen. Ich würde die Gabel gleich auf Scheibenbremse umbauen.

Vielleicht geht ja so ein Magura Adapterbügel in lang hinter die Gabel geschraubt und eine Magura Felgenbremse. Die Bügel gibt es schon lange nicht mehr neu, aber vielleicht hat jemand im Forum so etwas noch rumliegen (Ich rücke meine nicht raus!).
Ja, ich denke auch das hier die Sockel im Weg sind ...
 
@Old_Runner hast Du mal direkt bei Flux nachgefragt, ob sie noch Gabeln für das S- Comp vorrätig haben?
Vor ca. 3 Jahren hatte ich mir dort noch eine gekauft und sie war nicht mal teuer, der Vorteil der originalen Gabel ist neben der stimmigen Optik auch die Tatsache, dass die Cantisockel nach hinten zeigen und der Bremszug auf der linken Seite abgeht. Ich habe mittlerweile auch eine flexible Umlenkung anstelle des starrern Röhrchens montiert.
Ich habe sie auf auf hpv.org als originale Gabel gekauft und die Sockel zeigen tatsächlich nach hinten, genau wie auf diesem Bild
1706118302726.png
Mein Rahmen hat allerdings auch hinten Canti-Sockel:
1706118468343.png
 
Dann hast Du wohl ein S- RX, bis auf die unterschiedliche Bremsaufnahme hinten unterscheiden sich S- Comp und S- RX meines Wissens nicht voneinander.
Bei mir gehen hinten maximal Reifen 35mm Breite rein, evtl. passen beim S- RX breitere Reifen hinten rein, weiß es allerdings nicht.
Die Reifengröße ist sowohl durch die obere Querstrebe als auch die Bremse begrenzt.
 
Das Vorderrad auf das obere Bild, mit Beige-Schwarzen Reifen, ist ein 451er. Sockel vor oder hinter der Gabel ist nur wegen Kabelfuhrung wichtig, unbedeutend fur welche Laufradgrosse in die Gabel passt.

Zu sehen auf das obere bild ist aber auch das nur wenig Platz bleibt zwischen Bremsarm und Kette. Vermute das geht bei normale V brakes und dieser Gabel in diesem Rahmen nicht gut. Die gehen vom Sockel noch etwa 10cm hoch.

Sieht mir eher aus als wurden auf demm Bild Canti's mit ein Tektro canti brake booster genutzt. https://www.cycleking.co.uk/brake-type/brakes/tektro-cantilever-brake-booster-silver__13528

Wenn die Sockel verschweisst sind, geht es nur mit 451 Rad. Es gibt wahrscheinlich diverse Kinderrad gabel 1 zoll, mit sockel vorn. Da ist meist auch uppig platz fur 2 zoll Reifen und Schutzblech. Direct bei Flux einem Kaufen geht wahrscheinlich auch. Neue Gabel 406 bei Flux, oder neues Rad und Reifen kaufen, beide eine ahnliche Summe vermute ich.
 
Dann hast Du wohl ein S- RX, bis auf die unterschiedliche Bremsaufnahme hinten unterscheiden sich S- Comp und S- RX meines Wissens nicht voneinander.
Bei mir gehen hinten maximal Reifen 35mm Breite rein, evtl. passen beim S- RX breitere Reifen hinten rein, weiß es allerdings nicht.
Die Reifengröße ist sowohl durch die obere Querstrebe als auch die Bremse begrenzt.
OK danke, dann hab ich wohl ein S-RX. Aktuell sind 35 Kojaks verbaut, ich hatte aber tatsächlich auch schon 47er Reifen montiert und es wäre ggf. noch Platz für ein Schutzblech gewesen. Weiterer Unterschied ist dann auch die Halterung für einen Seitenläuferdynamo.
Zu sehen auf das obere bild ist aber auch das nur wenig Platz bleibt zwischen Bremsarm und Kette. Vermute das geht bei normale V brakes und dieser Gabel in diesem Rahmen nicht gut. Die gehen vom Sockel noch etwa 10cm hoch.
Ein 451er Vorderrad ist nun im Zulauf und ich werde sehen ob es mit den vorhandenen XT V-Brakes passt, ein flexibles Röhrchen für die Zugführung hab ich auch. Bin gespannt und werde berichten...
 
Zurück
Oben Unten