Flux S Comp in Hagen

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von CalMar, 02.12.2018.

  1. CalMar

    CalMar

    Beiträge:
    37
    Alben:
    2
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Martin gefällt das.
  2. Gwynfor

    Gwynfor

    Beiträge:
    3.164
    Alben:
    2
    Ort:
    27711 Osterholz-Scharmbeck
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Effendi RLR 26
    Moin,
    gut möglich.
    Leider ohne Angabe der Rahmengröße.

    Ciao,
    Andreas
     
  3. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    491
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    wie ist denn das S Comp im Vergleich zu anderen 26/20 Geräten wie Optima Nacza oder M5 einzuschätzen? Was ist an den Flux Nachfolgemodellen besser? Können für einen Mindestkomfort ohne Dänpfer breitere Reifen eingebaut werden?
     
  4. CalMar

    CalMar

    Beiträge:
    37
    Alben:
    2
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Also wegen der Rennradbremse kann man keine wirklich breiten/ hohen Reifen fahren, bei meinem habe ich hinten Schwalbe Kojak in 35-559 montiert und selbst bei geringst möglichem Luftdruck empfinde ich es als für mich zu hart. Deswegen habe ich mir eine Sitzfederung mit Gummimetallelement eingebaut, somit ist zwar die Grundhärte noch da, bei richtig deftigen Schlaglöchern oder höheren Bordsteinen ist es aber jetzt gut auszuhalten, fast schon komfortabel.

    Als Renner für glatten Asphalt würde ich es trotzdem sehr empfehlen, zum Vergleich mit den anderen Rädern kann ich leider nichts sagen.
    Wenn die Geldbörse locker sitzt, würde ich dennoch einem Rad mit gefederten Hinterrad den Vorzug geben, à la Flux S900 oder S Comp 26.

    Gruß,
    Mark
     
    schlawag gefällt das.
  5. exilwestfale

    exilwestfale

    Beiträge:
    219
    Ort:
    Klettgau
    Liegerad:
    Lightning P-38
    Hi, das Flux ist ein flottes Rad, ein Randonneur. Wieso sollte man da den Comfort erhöhen, das macht doch das Konzept kaputt.
    Und wieso sollte das überhaupt unkomfortabel sein? Den Vergleich zu anderen kann ich nicht bieten, aber was ich dem Flux bescheingen würde ist eine gute Berggängigkeit, hat mich hier sehr überrascht.
    Die Nachfolger sind halt gefedert. Und eben neuer. Ich bin beides mal gefahren, für mich käme eher genau dieses Modell in Frage.
    Ist meiner bescheidenen Meinung nach eines der besten Liegeräder die je gebaut wurden.
     
    schlawag gefällt das.
  6. CalMar

    CalMar

    Beiträge:
    37
    Alben:
    2
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Da anscheinend der Fahrkomfort höchst unterschiedlich aufgefasst wird, würde ich vorschlagen: Probefahren & selbst testen, auch mal auf schlechtem Untergrund & dann selbst entscheiden.
    Für das, was sie bieten, sind die alten Flux- Räder im Vergleich zu anderen Liegen wirklich günstig.

    Wenn Du einfach nur breite Schlappen zwecks Komforterhöhung verbaut werden sollen, es gab auch das Flux SRX mit Cantisockeln hinten, dann könnten evtl. Ballonpneus aufgezogen werden. Davon werden ebenfalls zwei auf Kleinanzeigen angeboten, ein rotes (ohne „Flux“ in der Verkaufsbezeichnung) und ein dunkelrotes.

    Ich bin nach meinem Umbau höchst zufrieden & immer mit breitem Grinsen unterwegs, es ist schon echt ein tolles Rad.
     
    schlawag und Martin gefällt das.
  7. exilwestfale

    exilwestfale

    Beiträge:
    219
    Ort:
    Klettgau
    Liegerad:
    Lightning P-38
    Und dann noch auf 26/26 umbauen. Mit den alten Flux kann man viel Spaß haben.
     
    schlawag gefällt das.
  8. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    491
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
  9. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    491
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
  10. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    491
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    Wieso charakterisiert TimB das Flux S-RX dann als "nervös"?
     
  11. exilwestfale

    exilwestfale

    Beiträge:
    219
    Ort:
    Klettgau
    Liegerad:
    Lightning P-38
    Vielleicht hat TimB (wer oder was auch immer das ist) eine Meinung?
    Wird wohl kein Gottesurteil sein.
     
  12. Gwynfor

    Gwynfor

    Beiträge:
    3.164
    Alben:
    2
    Ort:
    27711 Osterholz-Scharmbeck
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Effendi RLR 26
    Warum fragt ihr nicht einfach @TimB?
     
  13. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    491
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    Wenn es die Meinung von hugox gewesen wäre, dann hätte ich sie ebenfalls erwähnt...
     
  14. CalMar

    CalMar

    Beiträge:
    37
    Alben:
    2
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Mit meinem Umbau war mitnichten ein Tausch von 20 auf 26 Zoll des Vorderrades/ Gabel gemeint, sondern der Einbau eines Gummimetallelemts als Sitzfederung in meinem Flux.
    Einen 26 Zollumbau habe ich nicht durchgeführt.


    Gruß,
    Mark
     
  15. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    491
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    Der Umbau auf 26/26 wurde von @exilwestfale angedacht, sorry, wenn Du Dich mit Deinem Umbau angesprochen fühltest, CalMar. TimB meinte ja , dass es "so schon sehr nervös" ist, das beisst sich für mein Verständnis mit den extrem positiven Kommentaren von Dir und exilwestfale (glaube Euch gerne, dass es ein super Rad ist, aber "sehr nervös" wäre nicht unbedingt auf meiner Wunschliste). Auch wenn mir klar ist, dass ein "Randonneur" nicht so gutmütig ist wie ein Arbeitsfahrzeug.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2018 um 16:46 Uhr
  16. bebauchterbiker

    bebauchterbiker

    Beiträge:
    785
    Alben:
    5
    Ort:
    A-6900 Bregenz
    Velomobil:
    Mango Plus
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Hab wegen der Größe angefragt, Antwort war: Geht sicher bis 190cm, Sitz 7cm nach vorne verschiebbar.
    Somit bin ich zu kurz dafür.
     
  17. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    491
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    bebauchterbiker gefällt das.
  18. CalMar

    CalMar

    Beiträge:
    37
    Alben:
    2
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Das Rad empfinde ich als keinesfalls nervös, am ehesten würde ich sagen ein sehr gelungener Kompromiß aus knackigen Lenkeigenschaften und trotzdem tadellosen Geradeauslauf.
    Auch bei hohen Geschwindigkeiten ist es narrensicher, langsam aber ebenso.
    Ich würde es auch einem Anfänger uneingeschränkt empfehlen.
    Das, was ich vermute, was gemeint sein könnte, ist, dass der Lenker im Stand umschlagen könnte.
    Das ist bei mir aber noch nicht passiert.
    Vll. äußert sich ja auch @TimB selbst dazu.

    Gruß,
    Mark
     
  19. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    491
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
  20. TimB

    TimB

    Beiträge:
    7.790
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Hoi, ich hab das Flux S60 mit derselben Rahmengeometrie, aber gefedert. Von allen meinen Rädern ist das das nervöseste. Gut fahrbar, aber man kann nicht wie bei allen anderen einfach am Sitz anfassen und lenkend schieben. Dort speziell wurde die Nervosität angesprochen. Wen das nicht stört, kann natürlich umbauen, er sollte sich halt bewusst sein, daß er das konstruierte Fahrwerk undefiniert ändert.

    Gruß,
    Tim
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden