Flux C500 - wurde das mal mit ovalem Ausleger gebaut

Hallo,

ich habe hier schon oft mitgelesen und mich heute hier registriert. Ich fahre sehr gerne Rad, pendle öfters 35 km einfach zur Arbeit (E-Bike) und hätte Lust es auch mit einem Liegerad mal zu versuchen.

Habe ein gebrauchtes Flux C500 bei mir in der Nähe für 350 Euro gefunden. Zum Liegerad fahren lernen sollte das ja prima passen. Was mich wundert, alle anderen C500 haben einen runden Rohr Rahmen und ebensolchen Ausleger. Beim angebotenen Rad ist der Ausleger auf jeden Fall nicht rund, sondern hat abgerundete Kanten und vorne am Tretlager ist er leicht nach unten abgeknickt.
Kann das ein original Flux C500 sein? Wurden die mal so gebaut?

Der Verkäufer hat das Rad selbst vor drei Jahren gebraucht gekauft und kann nichts zur Herkunft sagen -).

Würde mich über Hinweise sehr freuen!

VG
Torsten
 
Beiträge
144
Ort
Bad Kreuznach
Liegerad
Toxy-ZR
Sofern es sich um das blaue Rad aus Ebay-KL handelt, so ist es kein C500, sondern ein Flux ST-E.
Bei den Rädern gab es verschiedene Rahmengrößen, der Verstellbereich ist sehr klein, wenn es nicht passt, Finger weg.
Zudem ist es hinten ungefedert, das muss man wirklich mögen, auf schlechten Wegen macht das dann nicht so viel Spaß.

Ansonsten ist ein Flux normalerweise ein treues Gefährt.
Für etwas mehr Geld würde ich eher nach einem S800 oder einem (echten) C500 Ausschau halten, wenn es ein Untenlenker sein soll.

Gruß,
Mark
 
Super - vielen, vielen Dank für die schnellen Antworten! Ich möchte schon wissen was ich kaufe - und ja es ist das blaue Rad aus Ebay-KL. Steht da schon ewig wie sauer Bier drin -).

Ich werde jetzt mal nach dem ST-E googeln. Wenn es von der Größe passt könnte es vielleicht doch was für mich sein.

VG
Torsten
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
3.206
Ort
82061 Neuried
Liegerad
Aeroproject Ultra-Tieflieger
Trike
Steintrikes Nomad
Servus Torsten,

Habe ein gebrauchtes Flux C500 bei mir in der Nähe für 350 Euro gefunden.
Würde mich über Hinweise sehr freuen!
wenn es ein Flux ST-E ist, wohl aus den frühen 90ern, dann ist nur der Sitz verschiebbar, außerdem läuft die Primärkette links, und der Rahmen ist nicht gefedert.
Sieht aber eher nach einem Flux S-Comp aus, mit ungefedertem Rahmen, auch nur Sitzverschiebung und verschiedenen Rahmengrößen und dem rechteckigen Fluxrohr mit abgerundeten Ecken.
Als Einsteiger-Liege für den Preis aber nicht schlecht, wenn die Größe paßt.

Gruß
Felix

PS: Bei einer Pendelstrecke von einfach 35 km würde ich auch eher über ein Velomobil nachdenken. Ans Liegeradfahren muß man sich erstmal gewöhnen (besonders die Muskeln) und das Flux ist jetzt auch nicht unbedingt ein Rennrad.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.637
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Sofern es sich um das blaue Rad aus Ebay-KL handelt, so ist es kein C500, sondern ein Flux ST-E.
Auf jeden Fall ein ST-<irgendwas>. @RaptoRacer hat mal einen 1996er Flux-Katalog abfotografiert und hier eingestellt, der dürfte bei der Identifizierung helfen: Klick
Für etwas mehr Geld würde ich eher nach einem S800 oder einem (echten) C500 Ausschau halten, wenn es ein Untenlenker sein soll.
Je nachdem, in welche Richtung die 35km aus KW herausführen, auch ein heckgefederter Lowracer.
 
Beiträge
15.527
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Ich werde jetzt mal nach dem ST-E googeln. Wenn es von der Größe passt könnte es vielleicht doch was für mich sein.
Alles was @CalMar geschrieben hat würde ich auch so unterschreiben.
Das Rad ist zwar relativ günstig, aber zu beachten wäre das alles noch funktioniert und man nicht zuviel Geld reinstecken muss (Mäntel und Schläuche sind dann wahrscheinlich fällig),
ansonsten guckt man lieber in dem Bereich von 800-1000€ und bekommt ein Rad das mindestens 10 Jahre Jünger ist.
 
Der Tip mit dem alten Flux Katalog war auch noch mal klasse! Ich erkenne es da ziemlich eindeutig als ST-E.

Tja - ich bin noch am überlegen was jetzt das beste ist. Ich habe keine Eile oder Notwendigkeit ein Rad zu kaufen. Für meinen Arbeitsweg bin ich mit meinen UP zufrieden. Ist ein gebrauchtes Trekkingrad mit Albers Z10. Nach anfänglichen Kontaktproblemen lauft das jetzt echt zuverlässig und vom Fahrgefühl wirklich toll. Dennoch würde ich mir beim nächsten Rad auf jeden Fall selbst einen offenen, also unverdongelten Motor einbauen.

Den Hintern merke ich schon lange nicht mehr, für den Arbeitsweg brauche ich auch keine Polsterhose.

Ich habe einfach Spaß an Rädern und Technik und probiere auch gern etwas neues aus. Ansprechen tun mich Liegerad oder Liegetrike - an ein VM komme ich gedanklich noch nicht ran, ist mir zu fremd. Für die Fahrt auf Arbeit könnte ich es auch nicht nutzen, schon mangels Abstellplatz. Bei uns gibt es einen abgeschlossenen Fahrradraum, leider meist sehr voll und ein VM oder auch Trike würde nicht in die Abstellvorrichtungen passen.

Wenn ich das angebotene Flux kaufen würde, wäre es um damit erste Erfahrungen zu sammeln, vielleicht lieber damit auf dem Boden zu landen als mit einem teureren Rad und vielleicht ließe es sich mit vertretbarem Verlust auch mal wieder verkaufen. Wenn es denn kein Groschengrab wird, den Tip von RaptoRacer werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf haben!

Was mich zu dem Flux noch interessieren würde, seht ihr da Spezialteile dran, die man heute nicht ohne weiteres nachkaufen oder sinnvoll durch etwas anderes ersetzen kann? Ich hätte da Zweifel bei dem Kettenblatt in der Mitte des Antriebes. So ein System mit zwei Ketten kannte ich bisher nicht.

VG
Torsten
 
Beiträge
17
Ort
Leipzig/Wien
Ich denke ein Flux, egal ob C500 oder ST-E, ist eine perfekte Einstiegsdroge. War es zumindest bei mir damals in den Mittneunzigern. Und ist es geblieben. Bin Jahrelang 20km zu Arbeit und zurück gefahren, oder die 50km in die nächste Stadt. Es sind sicherlich nicht die schnellsten Liegeräde, aber meiner Erfahrung nach mit die zuverlässigsten.

Gruß Jan
 
Oben