Challenge Hurricane Tour: neuer Ständer

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von vmfingo, 04.10.2019.

  1. vmfingo

    vmfingo

    Beiträge:
    6
    Hallo,

    bei meinem Challenge Hurricane Tour (Baujahr um 2005) ist der Ständer abgebrochen.

    [​IMG]

    Bisher habe ich keinen brauchbaren Ersatz gefunden. Der alte Ständer war seitlich mit einer relativ großen ovalen Schelle an der linken Strebe der Hinterradgabel geklemmt. Ich finde aber nichts äquivalentes mit einer so großen Schelle. Auf Fotos habe ich Hurris gesehen, bei denen ein klassischer Mittelbauständer an der Hinterradgabel montiert war. Eine entsprechende Montageplatte ist bei mir allerdings nicht angeschweißt. Nun könnte man natürlich zwischen den beiden Streben der Hinterradgabel oben und unten eine lose Platte klemmen, um einen Mittelbauständer zu befestigen. Im Fahrradladen wurde mir davon allerdings abgeraten, weil das Risiko besteht, dass man das dünnwandige Alurohr zerdrückt.

    Hat jemand ein praktikable Idee, wie ich zu einem neuen montierbaren Ständer komme?

    Viele Grüße,
    Ingo
     
  2. GandalfderGraue

    GandalfderGraue

    Beiträge:
    1.795
    Alben:
    6
    Ort:
    1210 Wien
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Kannst Du den alten Ständer nicht reparieren? Z.B. einen neuen Ständer mit gleichem Achsdurchmesser und Länge kaufen und auf die alte Aufnahme umbauen.

    Lg
    Gandalf

    Edit: Pass aber auf die Spannfeder auf!
     
  3. jaap1969

    jaap1969

    Beiträge:
    752
    Alben:
    1
    Ort:
    63755 Alzenau
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo 50:50
  4. vmfingo

    vmfingo

    Beiträge:
    6
    Ja, das wäre eine Option, die ich erwogen habe. Ich habe schon vor einigen Wochen den Niet aufgebohrt und die Mechanik zerlegt. Nein, die Feder ist mir nicht ins Gesicht gesprungen. :) Das einfachste wäre, eine Aluminiumstange in die vorhandene Hülse zu kleben. Höhenverstellbar wäre der Ständer dann aber nicht mehr, was ich als suboptimal empfinde. Alles andere wäre mehr Gebastel.
     
  5. fab-j

    fab-j

    Beiträge:
    286
    Alben:
    1
    Ort:
    Kraichgau
    Velomobil:
    DF XL
  6. Eckhard

    Eckhard

    Beiträge:
    447
    Ort:
    26605 Aurich
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
  7. vmfingo

    vmfingo

    Beiträge:
    6
    Das geht in die richtige Richtung, aber ich fürchte, die Öffnung ist nicht hoch genug. Aus dem Foto habe ich herausgemessen, dass sie 28 mm hoch ist. Die Hinterbaustrebe ist 38 mm hoch. Das wird vermutlich auch beim Weglassen der Gummieinlage knapp. Wobei der Originalständer bei der Höhe auch etwas knapp bemessen war.

    Auf den Webseiten von Hebie und Pletscher hatte ich mich schon mal umgesehen, aber nichts brauchbares gefunden. Es gibt Ständer für die Montage an der Hinterradachse. Die benötigen einen weiteren Befestigungspunkt als Abstützung. Vermutlich müsste man da einen Adapter bauen. Ich vermute allerdings, dass das Hurri bei einem solchen Ständer nicht sehr stabil steht.

    Bei einem örtlichen Fahrradhändler bin ich natürlich auch schon gewesen, auch in einem Liegerradladen bzw. direkt beim Hersteller (Zoxbikes). In beiden Fällen erfolglos.
     
    fab-j gefällt das.
  8. Eckhard

    Eckhard

    Beiträge:
    447
    Ort:
    26605 Aurich
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    vmfingo gefällt das.
  9. vmfingo

    vmfingo

    Beiträge:
    6
    Das könnte ein Versuch wert sein. Es ist schwierig, die Eignung nur anhand des Fotos zu beurteilen. Leider gibt es auf der Rose-Webseite wenig Produktinformationen, außer dass der Ständer für eckige Hinterbauten gedacht ist. Aber welcher Minimal- und Maximalquerschnitt? Ein Webseite des Herstellers Xtreme finde ich nicht. Scheint eine Handelsmarke von Rose zu sein.
     
  10. Ludger

    Ludger

    Beiträge:
    243
    Ort:
    Düsseldorf
    Velomobil:
    Quest
    Ruf doch bei Hans (Elan) in Nijmegen an. Er hat Challenge gekauft und weiß bestimmt, was passt.
     
  11. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    So einen "Spezialständer" entwickelt doch sicher niemand von Grund auf neu, das wird die Mechanik eines anderen Ständers sein, nur mit einer Spezialschelle. Falls es nicht direkt in den WWW-Katalogen erkennbar ist, geh doch mal mit dem Rest in einen großen Fahrradladen und vergleiche. Dann kannst du beim alten und beim neuen Ständer jeweils den zentralen Niet ausbohren und nach Austausch der Mechanik durch eine Schraube ersetzen.

    Es gibt auch Ständer, die mit zwei Schrauben direkt von außen oder innen an der Kettenstrebe befestigt werden. Ich habe mir damals so einen an die Hornet gebaut, indem ich aus einem Alu-Walzprofil (10mm x 40mm) zwei Schellen gebaut habe, die um die Schwinge klemmen und bei denen die untere Schraube zugleich durch je ein Loch des Ständers geht. Die Schellenhälften an das Profil der Schwinge anpassen kann man mit Säge und Feile. Die Lage der unteren Schraublöcher muss man so wählen, dass der Ständer im richtigen Winkel steht (also ausgeklappt nicht zu weit nach vorn, der seitliche Winkel wird schon stimmen, wenn die Anlagefläche für den Ständer senkrecht ist).
    Den Ständer direkt mit den Schellenschrauben zu befestigen ist nicht optimal, für den Ständer muss man sie fester anziehen als man vielleicht der Schwinge und ihrer Beschichtung mit der Schelle zumuten möchte. Deshalb wäre eine eigene Schraube für die Ständerbefestigung besser. Aber die braucht Platz, und wenn der Ständer zu tief unter der Schwinge hängt, muss er kürzer als normal sein, was bei 20"-Hinterrad evtl. schwer zu finden ist.
     
  12. Madde85

    Madde85

    Beiträge:
    83
    Ort:
    14195 Berlin
    Liegerad:
    Batavus Relax
    ich habe für einen meiner Fahrräder den "Atran Velo Stylo Rear" (https://www.kurbelix.de/atran-velo-hinterbaustaender-stylo-rear-24-28-zoll-schwarz) im Gebrauch und kann ihn empfehlen.

    Die Befestigung an der Hinterachse hält ihn ordentlich fest und das Gegenstück für die Strebe kann man einstellen (ggf. auch mit anderen Teilen, wie einer Schelle, ersetzen/modifizieren), sodass auch "ungewöhnlichere" Streben dafür geeignet sind.

    Einzig mit älteren (SRAM/Shimano-) Nabenschaltungen verträgt sich der Ständer nicht, da der Arm des Gegenhalters von der Nabe mit dem Arm dieses Ständers kollidiert
     
    vmfingo gefällt das.
  13. vmfingo

    vmfingo

    Beiträge:
    6
    Ich habe vorgestern eine Mail an info@elan.cc und auch an Rose geschickt. Bisher keine Antwort. Da war ich bei Challenge wegen einer anderen technischen Frage vor ein paar Jahren schon mal erfolglos.

    Auch eine interessante Option. Steht ein Liegerad mit einem Hinterbauständer stabil genug? Aufgrund der Länge des Liegerades wirkt sein Gewicht ja mit einem längeren Hebel, so dass ich annehme, dass das ganze etwas wackelig ist. Und das war beim alten Ständer schon so, obwohl der ja relativ mittig angebracht war.
     
  14. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    An Cheetah und Baron sind bei mir Mittelständer kurz hinter dem tiefsten Punkt des Sitzes, unbeladen stehen die Räder so gut. Ab spätestens 10kg Gepäck über der Hinterradnabe wäre aber ein Hinterbauständer stabiler, und mit 10kg in Bananentaschen und 5-7kg in Backrollern lehne ich die Cheetah lieber an als mich auf den Ständer zu verlassen.
     
  15. einrad

    einrad

    Beiträge:
    5.363
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Dann bau halt eine verstellbare Alu-Stange ein.
    Vorschlag: Alter Teleskop Stock vom Tourengehen, Walken, etc....
     
  16. Madde85

    Madde85

    Beiträge:
    83
    Ort:
    14195 Berlin
    Liegerad:
    Batavus Relax
    An meinem Streetglider (https://www.velomobilforum.de/forum...zeig-dein-liegerad.47104/page-36#post-1010790) habe ich ihn verbaut und kann nur Positives drüber sagen. Und der hat eigentlich richtig schlechte Voraussetzungen für einen Hinterbauständer: Extrem langer Radstand, Alurahmen mit leichtem Heck und Kopflastigkeit aufgrund der Federgabel. Klar, würde ich jetzt vorn noch Packtaschen ranhängen, reist es ihn sicherlich auf die Seite. So aber steht er gut.
     
  17. vmfingo

    vmfingo

    Beiträge:
    6
    Elan wollte auf meine Mail nicht antworten. Rose wollte ebenfalls nicht auf meine Frage antworten, ob es eine Herstellerspezifikation (Abmessungen) gibt. Ich habe trotzdem zunächst den Ständer von Rose zum Ausprobieren bestellt. Und siehe da, er sieht nicht nur sehr ähnlich zum alten aus, sondern ist sogar identisch. Vielen Dank für diesen Tipp.
    IMG_7769.JPG
     
  18. einrad

    einrad

    Beiträge:
    5.363
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Wenn mich jemand in einer Mail nach den Abmessungen meines Ständers fragt, würd' ich auch nicht antworten...
    :)
     
    Little Willy, Beezle Bug und Ludger gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden