1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bremse am Scorpion

Dieses Thema im Forum "Trikes / Quads" wurde erstellt von Sethach, 17.05.2017.

  1. Sethach

    Sethach

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Velbert
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    mein Scorpion fs 26 ist mit einer BB7 Bremsanlage ausgerüstet. Die Bremse ist ok, aber nicht wirklich überzeugend.
    Was nervt sind die Schleifgeräusche in Kurven, die ich oft nur wegbekomme indem ich Bremse kurz betätige und sie "schnacken" lasse.
    Wenn ich die Mechanik der Bremse richtig verstanden habe, dann ist eine Seite des Sattels fest, und die andere wird vom Bremszug betätigt und "verbiegt" im Prinzip die Scheibe und klemmt so die Scheibe zwischen den Belägen ein.

    Die hydraulischen Bremsen haben 2 Kolben, und betätigen somit beide Bremsbeläge und drücken sie gegen die Scheibe.
    Gibt es mechanische Scheibenbresen, die ebenfalls beide Beläge betätigen?
    Alternativ würde ich auch auf hydraulische Bremsen umrüsten, weiss jemand ob es da auch Bremshebel mit Feststellfunktion gibt? Bei meiner Suche hab ich nichts gefunden. Die Feststellfunktion finde ich schon sehr praktisch....
     
  2. kelin

    kelin

    Beiträge:
    1.755
    Alben:
    9
    Ort:
    86438 Kissing
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    ZOX 26 Low
    Trike:
    HP Scorpion fs
  3. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    797
    Alben:
    1
    Ort:
    Porta Westfalica
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
  4. Sethach

    Sethach

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Velbert
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Klaus d.L. gefällt das.
  5. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    797
    Alben:
    1
    Ort:
    Porta Westfalica
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Die passen ohne Adapter. Hab ich auch so montiert. Bei Bedarf kann ich morgen noch Fotos einstellen.
     
  6. plip

    plip

    Beiträge:
    374
    Alben:
    2
    Ort:
    90542 Eckental
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Bist Du zufrieden damit? Hattest du vorher auch BB7?
     
  7. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    797
    Alben:
    1
    Ort:
    Porta Westfalica
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Ich hatte vorher eine hydraulische XT. Eigentlich eine klasse Bremse, nur die nach oben offenen Bremshebel sind sehr dreckanfällig. Nach dem ersten Ausfall und Ersetzen durch den Händler hab ich auf die Spyke umgerüstet. Bisher alles Top. Klar, mit der XT nicht zu vergleichen, aber gute Bremsleistung und gut zu dosieren. Vor allem das Einstellen der Spyke ist einfach.
     
  8. triksy

    triksy

    Beiträge:
    63
    Ort:
    Oberbayern
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    .....interessantes Thema....ich könnte mir auch nen Wechsel vorstellen, brauche und benutze aber wegen BBS01 die Bremsabschaltung an den originalen Bafang-Griffen.....kann ich die behalten/belassen...?
     
  9. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    797
    Alben:
    1
    Ort:
    Porta Westfalica
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Wichtig ist nur
    Es geht um den Seilweg, der ist halt bei Rennbremshebeln anders.
     
  10. plip

    plip

    Beiträge:
    374
    Alben:
    2
    Ort:
    90542 Eckental
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Kann mir das jemand erklären? Was ist ein linearer Bremshebel?
     
  11. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    797
    Alben:
    1
    Ort:
    Porta Westfalica
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Das sind alle Bremshebel für V-Brake.
     
  12. triksy

    triksy

    Beiträge:
    63
    Ort:
    Oberbayern
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Merci...!!
     
    Drood gefällt das.
  13. Sethach

    Sethach

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Velbert
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Ich hab nun die TRP Spyke montiert. Die Mechanik überzeugt, und die Bremswirkung ist sehr gut.
    Was mich stört ist ein klappern bei schlechten Wegen.
    So weit ich das analysieren kann, sind das die Bremsbeläge, die in der Halterung klappern.
    Wenn ich bremse, ist es weg.
    Hat jemand dafür eine Lösung?
     
  14. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    797
    Alben:
    1
    Ort:
    Porta Westfalica
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Ist mir bisher nicht aufgefallen. Entweder waren die Wege zu gut, oder das Klappern ist im allgemeinen Gerappel untergegangen... oder es klappert nix.
     
  15. davoika

    davoika

    Beiträge:
    528
    Alben:
    1
    Ort:
    81669 München
    Velomobil:
    Mango
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Servus,
    nun hab ich auch meine Bremsen getauscht, die TRP Spyre zusammen mit dem Promax-Doppel Bremshebel, bin ja gekoppelt Fan.

    Diese harmonieren sehr gut, so passt der Hebelweg, und der Hebel lässt für jede Seite einzeln einstellen, ohne Wippe, die Kräfte ausgleicht.

    Gekauft bei Ribblecycles in England, pro,Stück 62€, sogar mit einer extra Bremsscheibe, und trotz der großen Kartons ohne Versandkosten

    Montiert war die Bremse recht fix, die Bremssättel haben ohne Adapter am neuen Scorpion gepasst.

    Mal schauen, wie sie sich macht, jedenfalls ohne undicht/ entlüften/ nachfüllen geärger...

    Gruß Volker
     

    Anhänge:

    Marc und GandalfderGraue gefällt das.
  16. starchaser

    starchaser

    Beiträge:
    36
    Ort:
    Waiblingen (15 km NO von Stuttgart)
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Seit einiger Zeit bietet HP für das Dreckanfälligkeitsthema der XT eine sehr solide, einfache und zudem kostengünstige Lösung an, bestehend aus einem wundervollen Neopren-Schlüppi, der werkzeuglos über den Hebel gezogen wird und einer kleinen Portion Silikon, die auf der Hebelinnenseite appliziert wird.

    Es gibt keinen Grund mehr, auf die XT zu verzichten.
    --- Beitrag zusammengeführt, 13.08.2017 ---
    Die Lösung kam spät und leise von HP, aber sie kam und nun ist gut!
     
  17. Landradler

    Landradler

    Beiträge:
    797
    Alben:
    1
    Ort:
    Porta Westfalica
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Da sind unsere Ansprüche halt andere. Zum einen gefällt mir diese Lösung nicht, zum anderen, warum soll ich die bezahlen wenn HPV eine Bremse anbietet die so ab Werk nicht für den Einsatz geeignet ist. Wer garantiert mir das dass Problem nicht nur um ein paar Tausend Kilometer verschoben wird?
     
    Marc gefällt das.
  18. starchaser

    starchaser

    Beiträge:
    36
    Ort:
    Waiblingen (15 km NO von Stuttgart)
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Bei einem linearen Verlauf läuft die Bremsbacke im Verhältnis des Bremshebelweges auf die Felge zu.

    Hebel (zb) 1 cm Weg --> Bremsbelag 2 mm Weg
    Wird über eine kreisrunde Führung des Bremszuges erreicht.

    Beim nichtlinearen Modell läuft der Zug über eine Scheibe, die rund, aber nicht kreisrund ist.

    Am Anfang kann das Verhältnis Weg Hebel - Weg Belag noch gleichmässig sein, wird gegen Ende hin dann aber zB kürzer.

    Ergebnis und Sinn der Geschichte: Bessere Dosierung der Bremse
     
    plip gefällt das.
  19. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    4.587
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Wie sehen denn solche Bremshebel aus? Derartige Führungen oder Scheiben sind mir noch nicht aufgefallen.

    Ich vermute ganz einfach einen Übersetzungsfehler. Im Englischen heißt die V-Brake auch "linear pull brake", der entsprechende Bremshebel wäre genaugenommen ein "linear pull brake lever". In diesem Falle steht im Original (>klick<) "Works with ALL linear pull levers" - ohne "brake". Um daraus guten Gewissens "funktioniert mit allen für V-Brakes geeigneten Bremshebeln" oder "funktioniert mit allen V-Brake-Hebeln" zu machen, muss man sich in der Technik schon gut auskennen.