1000 watt motor

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Beiträge
666
Ich habe heute für 50 Euro diesen 1000 watt motor gekauft
Kann jemand was dazu sagen ?
Welcher hersteller?
Wie schnell dreht er?
 

Anhänge

  • 20231029_113338_2517.jpg
    20231029_113338_2517.jpg
    206,8 KB · Aufrufe: 68
  • 20231029_113409_5473.jpg
    20231029_113409_5473.jpg
    55,2 KB · Aufrufe: 69
  • 20231029_113353_9872.jpg
    20231029_113353_9872.jpg
    238,8 KB · Aufrufe: 68
Kann jemand was dazu sagen ?
Welcher hersteller?
Wie schnell dreht er?
Hm, scheint ein Direktläufer zu sein. Oder spürst du in einer der Drehrichtungen ein Getriebe?
Dies ohne Controller fest zustellen ist etwas mühsam.
Du könntest ihn irgendwie antreiben (z.B. mit Reibrolle) dabei die Gleichspannung zwischen zwei Phasen messen und diese als Leerlaufspannung zur Leerlaufdrehzahl in Beziehung setzen.
 
Das weiß ich noch nicht
Eventuell mit einem controller auf 250 watt drosseln und in einem trike verbauen
Oder mit 1000 watt eine crossbike bauen.
 
Ich besitze auch so eine 1000 Watt DD Motor, der sieht sehr ähnlich aus. Durch integrierte Hallsensoren kann man ihn mit Sinus.- und Rechteckcontrollern betreiben. An einem KT Controller läuft er recht leise. Ich hatte das Problem keinen passenden Bremssattel zu finden da das Nabengehäuse sehr viel Platz einnimmt.
Kannst du mal ein Bild vom Anschlusskabel/Stecker teilen. Auf dem Foto sieht es aus als ob das Kabel ein Stück ab isoliert wäre.
 
Das Kabel wurde abgeschnitten
Und er wurde ohne angeschlossene hallesoren betrieben.durch das distanzstück auf der Seite sollte die bremsscheibe weit genug vom Gehäuse weg sein damit eine bressattel dazwischen passt
 
Du kannst keinen 1000W Motor legal drosseln... Da muss ein 250W Aufkleber drauf sein, von Herstellerseite.
 
Dieser war in einem mtb verbaut.
Derjenige hat es aber nicht geschafft den tretsensor zu verbauen und alles zu verkabeln
Deshalb habe ich ihn günstig bekommen.
Brauchen tue ich ihn eigentlich nicht.
 
Ich fahre auch 1000 W und bin froh darum, sonst bekäme ich die mit Motor, Akku und Klauschutz-„Ankerkette“ 45 kg schwere Maschine nicht wirklich ans laufen.
 
Ich fahre auch 1000 W und bin froh darum, sonst bekäme ich die mit Motor, Akku und Klauschutz-„Ankerkette“ 45 kg schwere Maschine nicht wirklich ans laufen.
das kannst du tun, bist damit jedoch ohne Kennzeichen immer in einer Straftat unterwegs ;) eine Kontrolle mit der Polizei und dein Führerschein ist weg und du darfst zur MPU! Passiert ein Unfall mit Personenschaden, lachen sich deine Versicherungen tot und du kannst dir nen Strick nehmen, da geht nicht mal ne Privatinsolvenz.
 
Ich hatte auch Anfangs am Tadpole so einen Chinamotor, mit 50kmh ohne Treten Wanderwege rauf usw. die Kabel und Steckerqualitäten sind beschissen, hab dann auf legal Bionx 48V250W umgebaut, welcher in Spitzen auch 680W bringt und den Schrott nie vermisst.
 
@JKL das kannst schon lustig finden, die Herren Beamten erklären dir dann wie Humorlos sie es sehen! Selbst auf Privatgrund gilt die STVO, solange nicht rundum eine Bauliche Trennung vorhanden ist ;) Das kann dir jeder Bauer erklären, der sein 8Jährigen aufm Acker fahren lies und kontrolliert wurde
 
@JKL das kannst schon lustig finden, die Herren Beamten erklären dir dann wie Humorlos sie es sehen!
Du ... ich hab einfach keine Lust mehr, immer und immer wieder die Grundlagen eines E-Antriebs zu erklären.
z.B. das 50 x 30 nicht 680 ergibt. ;)

Gruß Jörg
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben Unten