1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Optima Lynx(x) -> Orca (mit Geometriefragen)

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von emgaron, 04.07.2014.

  1. emgaron

    emgaron

    Beiträge:
    1.125
    Alben:
    1
    Ort:
    Lansingerland, NL
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Optima Orca
    Nachdem ich bereits im letzten Jahr über einen Umbau meines Lynx zum Orca (also 406er Vorderrad -> 559er Vorderrad) nachgedacht hatte und dank eines Forumsmitglieds auch eine passende Gabel auftreiben konnte hatte ich das ganze erstmal auf Eis gelegt - weil mir der Ankauf des Optima Condors dazwischen kam... :D

    Inzwischen waren wir also einige Monate weiter und das Thema blieb "jucken". Das Teilearsenal war inzwischen auch komplett (u.a. der Laufrradsatz mit den 13mm Felgen der ursprünglich im Condor eingebaut war), die Gabel hatte ich aufbereitet - fehlte nur noch die "Initialzündung". Die erfolgte dann am 28.6. auf der Cycle Vision, wo ich u.a. das Challenge Chamsin, Nazca Gaucho 28, M5 M-Racer, Shockproof 559 und CHR probegefahren bin. Ganz gefährliche Sache, das - v.a. der Gaucho und das Chamsin haben es mir angetan... :eek:

    Aber gut, die "Fahrradkasse" ist noch lange viel zu leer um ernsthaft an sowas zu denken - aber dafür mußte jetzt die Billigvariante her! Endlich das Lynx in ein Orca verwandeln und dann mal schauen wie das fährt!

    Direkt am Montagabend enthusiastisch das Lynx zerlegt - Lenker runter, Gabel raus, Konus von der Gabel und... ...stop. :mad: Ich hab's das Ding nämlich nicht auf die "neue" Gabel bekommen - da fehlt mir noch Werkzeug und es sollte ja zerstörungsfrei sein... Also am Dienstag zum Fahrradhändler, Mittwoch Gabel mit Konus abgeholt und an die Arbeit. Die Laufräder hatte ich bereits mit Duranos bestückt und alles andere wollte ich erstmal so lassen - es ging ja erst mal um einen "proof of concept". Gabel rein, Lenker wieder aufgebaut, Bremse montiert (die Zugführung ist... ...ahem... suboptimal, da die Nocken jetzt an der Vorderseite der Gabel sitzen), erste vorsichtige Probefahrt.

    IMG_0921_small.jpg

    Whoa, ganz neues Gefühl! Aber nicht unangenehm. Aber: Der alte Lenker, das geht ja gar nicht! (n) Fühlt sich falsch an, sieht nicht aus (siehe Fotos), pfff... Zum Glück hatte ich kurz vorher für wenig Geld eine neuwertige Klapp-/Teleskoplenkerstütze geschossen, einen Adapter von 1 1/8" auf 1" hatte ich auch liegen, also ran an die Buletten und weiterschrauben - der Lenker muß anders! (y) Einige Schweißausbrüche, Flüche und Stunden später (u.a. mußte ich den Adapter anpassen, da er nicht so weit in die Gabel ging, wie ich das gerne hätte - und diverse andere "kleine" Probleme. Das Übliche, halt) war es so gegen Mitternacht dann soweit: Ich habe einen Orca! Noch eine kurze Rund um den Block - ah, so ist das schon besser mit dem Lenker! :LOL:

    IMG_0923_small.jpg

    Und dann gleich am nächsten Morgen zur Arbeit mit dem "neuen" Rad (ob der kurzen Probefahrt in der Nacht mit etwas mehr Werkzeug im Gepäck als sonst, man weiß ja nie...). Ergebnis: Das Rad bleibt so! Das macht Spaß! :)
    Es stehen zwar noch ein paar Dinge aus (hatte das Lynx 2013/14 ziemlich auf Verschleiß gefahren => der Antrieb ist runter, Züge erneuern, über Schutzbleche nachdenken - und alles mal richtig sauber machen... :D), aber schon jetzt habe ich ein gutes Gefühl.

    Aber ich habe auch zwei Fragen an die "Geometrieexperten" in dieser Runde:
    1. Mir fiel bei den ersten Fahrten auf, dass ich "schwerere Beine" als auf dem Lynx hatte - bei vergleichbaren Geschwindigkeiten. Die Lage/der Winkel des Sitzes gegenüber dem Tretlager hat sich ja nicht verändert - ist das jetzt also Einbildung oder hat es was mit dem flacher Liegen zu tun?
    2. Ich habe ein wenig das Gefühl, dass das Rad etwas mehr "in die Kurve fällt", sprich es fühlt sich an als ob mehr Druck auf dem Lenker ist wenn er erstmal eingeschlagen ist - wie kann das kommen? An sich fährt sich das Rad sehr entspannt.
    Und für die Liebhaber zum Schluß noch die ganze vorhergehende Entwicklung dieses Rads in Bildern:
    IMG_8239_small.jpg IMG_8410_small.jpg IMG_9603_small.jpg
    (Bild 1: Nach Ankauf 2011, Bild 2: Nach Erstrenovierung, Bild 3: Neuer Rahmen/hintere Gabel/Ausleger/Gepäckträger nach Unfall 2011 - so sah es bis Anfang dieser Woche aus)

    Cheerio,

    Thomas
     
    Ich_liege_gerne und Cars10 gefällt das.
  2. Ivo

    Ivo

    Beiträge:
    1.989
    Ort:
    63450
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    AnthroTech Trike
    Das liegt am veränderten (flacheren) Gabelwinkel mit der großen Gabel, das gibt mehr Nachlauf. Vorteil: Super Geradeauslauf. Nachteil: Erhöhte Lenkkräfte oder bei ganz flachen Gabeln, daß das Rad "in die Kurve fällt" ("wheel flop"). Ist Geschmackssache. Wenn Du es so Einbaum- mäßig magst, lass es so. Tendenziell "einbaumig" wird es aber wohl bleiben bei dem Radstand.
    Falls nicht, versuch eine Gabel mit weniger Vorbiegung, das verkürzt den Nachlauf und kann das Kurvenverhalten knackiger gestalten.

    P.S.: Das ist kein Orca, das geht eher richtung Cougar.
    P.P.S.: Geiler Umbau!
     
  3. Euklid

    Euklid

    Beiträge:
    141
    Ort:
    Trollinger-Country
    Müsste die Vorbiegung nicht grösser werden um den Nachlauf zu verkleinern ?
    Das Rad läuft der gedachten Drehachse der Gabel hinterher also muss die Vorbiegung der Gabel das Rad weiter nach vorne bringen um den Nachlauf zu verkleinern.
    Ne macht keinen Sinn, so stark gebogene Gabeln wurden geschätzt ab 1960 nicht mehr produziert, wenn ich mir die Aktuelle betrachte - der Lenkwinkel ist jetzt einfach zu flach.

    Rückbau und nen Highracer holen :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2014
  4. emgaron

    emgaron

    Beiträge:
    1.125
    Alben:
    1
    Ort:
    Lansingerland, NL
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Optima Orca
    Ah, danke! Soweit hatte ich das noch nicht durchdacht - mir war klar, dass der Winkel flacher wird und damit die Lenkung mehr Richtung Geradeauslauf, aber für mehr reichte mein Wissen noch nicht. Ich find's auch nicht unangenehm, war aber neugierig wie das jetzt alles zusammenhängt.

    Hab gerade nochmal Tante Google bemüht: @Euklid hat schon recht wenn er sagt, dass die Vorbiegung dafür größer werden müsse. Es gäbe natürlich noch eine andere Option: Bei einem serienmässigen Orca ist der Dämpfer soweit ich weiß entweder länger oder anders montiert - dafür sind die drei Löcher am Rahmen. Dolphin, Lynxx und Orca haben ja denselben Rahmen und unterscheiden sich nur in Gabeln (v/h), Laufradgröße und Dämpfermontage (hat mir Optima selbst mal so erklärt). Aber ich will das Heck gar nicht ändern - ein Grund für den Umbau war ja gerade auch die Liegeposition flacher und das Tretlager höher zu kriegen.

    Ich werde jetzt auch nochmal nach dem Lenker selbst schauen müssen - so, wie er jetzt eingestellt ist, bleibt er bei engen Kurven (Drängelgitter - haben wir hier einige... :mad:) gerne mal an meinem nicht vorhandenen Bauch hängen, das ist ungewohnt. Ggf. will ich ihn jetzt auch was schmaler haben - schaun'mer mal. Und vorhin hätte ich mich beim Anhalten beinahe lang gemacht - das mit der größeren Höhe und dem anderen Winkel (= Fuß nicht so schnell am Boden und an anderer Stelle) ist noch nicht eingeschliffen... :p

    Na, da sage ich doch artig "Danke!" :) - auch wenn ich das mit dem Cougar ein wenig als "zu viel der Ehre" empfinde... ;)

    Cheerio,

    Thomas
     
  5. Fanfan

    Fanfan

    Beiträge:
    4.318
    Ort:
    81249 München
    Liegerad:
    Optima Cheetah
    Trike:
    HP Gekko
    Ist das ein Optima-Klapptiller? Meine erste Aktion bei dem war, die Enden um 4-5cm zu kürzen, aber das verkleinert das Problem nur und beseitigt es nicht. Ich werde irgendwann sicher noch einen weniger gebogenen Lenker probieren, die Klemmung ist ja nicht liegeradspezifisch.

    Ob das Lenkverhalten durch Anheben des Hecks sich ändert, kannst Du ja auch erstmal mit dem vorhandenen Dämpfer testen, nicht nur durch Umstecken in die vorderen Löcher, sondern auch durch stärkeres Aufpumpen.


    Viele Grüße,
    Stefan
     
  6. thomastabeltop

    thomastabeltop

    Beiträge:
    32
    Ort:
    HH
    Liegerad:
    Optima Lynxx
    Hallo Thomas, cooler Umbau. Genau an diese Tretlagerüberhöhung und den flacheren Sitzwinkel denke ich bei meinem Lnyx auch nach.
    Ich bin in der Sitzposition höher gekommen da ich einen Fox Dämpfer verwende (den möchte ich aber auch nicht missen bei den Kopfsteinpflasterstraßen) . Ich habe schon an eine höhere Positionierung der Dämpferbesfestigung am Rahmen gedacht.
    Was spricht gegen eine Verkleinerung des Hinterrades auf 24 Laufrad?
    (außer der verlorenen Laufruhe)

    Viele Grüße, Thomas
     
  7. BentBlog.de

    BentBlog.de

    Beiträge:
    1.454
    Alben:
    2
    Ort:
    52428 Jülich
    Falls noch jemand sein Lynxx zum Orca umbauen will: ich hatte auch schonmal mit dem Gedanken gespielt (als ich meinen Lynxx noch hatte) und mir dafür eine starre Gabel bei Nazca bestellt. Die hatten mehrere im Angebot, ich habe damals die am wenigsten hoch bauende genommen (ich meine 365mm von Mitte Achse bis lagerschale, könnte ich nachmessen). Das baut erheblichweniger hoch als die originale Orca-Gabel. Mit dem Dämpfer (andere Löcher nehmen, kann man aber auch viel ausgleichen.
    Ach ja: die Gabel habe ich noch hier rumliegen...
    Gruß
    Chris
     
  8. emgaron

    emgaron

    Beiträge:
    1.125
    Alben:
    1
    Ort:
    Lansingerland, NL
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Optima Orca
    Das hängt natürlich v.a. von der Länge des Dämpfers ab - ich habe einen 152mm Dämpfer montiert. Optima war sich selbst nicht mehr so ganz sicher ob das denn nun die "korrekte" Länge ist, ein Mitarbeiter meinte, dass es die späteren Lynxxe 142mm(?) hatten.

    Wie alt ist Dein Rahmen? Ich habe einen neueren seit dem Unfall - der hat drei verschiedene Positionen. Optima hat bei meinem Lynx damals beim Umbau die höchste gewählt.

    Über Laufruhe kann ich nichts sagen, aber was die Bremse angeht solltest Du dann eine neuere Gabel hinten haben - die älteren hatten noch keine Befestigung für Scheibenbremsen.

    Cheerio,
    Thomas
     
  9. thomastabeltop

    thomastabeltop

    Beiträge:
    32
    Ort:
    HH
    Liegerad:
    Optima Lynxx
    Emgaron, mein Lynx ist jetzt 5 Jahre alt. Ich habe aber auch die die drei Positionen und bin schon im oberen Loch. Ich habe einfach an eine Verlängerung durch eine Platte in diesen drei Löchern gedacht. Chris, ist Deine Gabel für 26er Laufräder mit Scheibenbremsen geeignet? Wenn ja, sag mir doch mal, was Du dafür haben möchtest. HG Thomas
     
  10. BentBlog.de

    BentBlog.de

    Beiträge:
    1.454
    Alben:
    2
    Ort:
    52428 Jülich
    So, ein paar Bilder der Gabel. Einbauhöhe gemessen knapp 37cm, schaftlänge knapp 20 cm.
    Bei nazca ungepulvert, roh für etwa 60 Euro gekauft, für 25 Euro gepulvert, kannte für 65 plus evtl. Versand haben.
    Disc und v-brake, war nie eingebaut, also unfallfrei. Ein paar lagerkratzer hat sie abbekommen.

    IMG_20140717_190336.jpg IMG_20140717_185940.jpg IMG_20140717_185958.jpg
    Hier nochmal mit 559er Rad, Reifen ist 35-559, viel dicker darf er nicht sein. Damit erkauft man die geringe Einbauhöhe... Sorry, Bilder vom tablet, hatte die Kamera nicht zur hand.
    IMG_20140717_190306.jpg IMG_20140717_185929.jpg
     
  11. emgaron

    emgaron

    Beiträge:
    1.125
    Alben:
    1
    Ort:
    Lansingerland, NL
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Optima Orca
    Hm, wie lange ist das denn her? Jetzt, wo sich gezeigt hat, dass der Umbau echt die Mühe wert war wäre sowas ggf. irgendwann mal ein möglicher "Upgrade"...

    Cheerio,
    Thomas
     
  12. BentBlog.de

    BentBlog.de

    Beiträge:
    1.454
    Alben:
    2
    Ort:
    52428 Jülich
    Ich schätze mal, drei Jahre ist das her.
     
    emgaron gefällt das.
  13. thomastabeltop

    thomastabeltop

    Beiträge:
    32
    Ort:
    HH
    Liegerad:
    Optima Lynxx
    Hi Chris, gekauft-) Schickst Du mir noch Deine Bankdaten. HG Thomas.
     
  14. emgaron

    emgaron

    Beiträge:
    1.125
    Alben:
    1
    Ort:
    Lansingerland, NL
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Optima Orca
    Da machst Du mich jetzt ein wenig neugierig. Mein Lynx war ursprünglich von 2001 (silberner Rahmen auf den Fotos oben - ich hatte die Rahmennummer mal bei Optima checken lassen). Nach dem Unfall mit einem anderen Radfahrer 2011 habe ich schließlich und endlich einen neuen Rahmen bekommen (lange Geschichte), der - glaube ich - von 2006 oder so ist (daher auch der "Dolphin"-Sticker). Laut Optima war das der letzte in der alten Bauform der noch auf Lager war - die neueren sollten eine leicht andere Geometrie haben und hätten auch eine neue Vordergabel gebraucht. ich dachte selbst immer, dass die neueren Lynxxe ein 1 1/8" Lenkerlager hatten, aber sicher bin ich nicht. Die Fotos von meinem Lynx siehst Du oben - kannst Du irgendwelche Unterschiede zu Deinem sehen?

    Cheerio,
    Thomas
     
  15. thomastabeltop

    thomastabeltop

    Beiträge:
    32
    Ort:
    HH
    Liegerad:
    Optima Lynxx
    Moin Thomas , ich sehe so keine Unterschiede. Hier im Anhang ein Bild von meiner Gabel-Lenker Verbindung am Rahmen in Nahaufnahme. Ich habe schon den leichteren Lynx Rahmen.

    HG Thomas
     

    Anhänge:

  16. Dreibein

    Dreibein

    Beiträge:
    113
    Alben:
    2
    Ort:
    52499 Baesweiler
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Hat den einer von euch eine Adresse für einen Händler bin neu und finde wenig brauchbares ,evt Email adresse
     
  17. thomastabeltop

    thomastabeltop

    Beiträge:
    32
    Ort:
    HH
    Liegerad:
    Optima Lynxx
    Moin Dreibein, für was genau suchst Du einenHändler? Liegeräder allgemein? Hier im Norden gibts (alle googeln) das Liegeradstudio , Jan Cordes, Ace (Winterwijk in Holland) ...etc
    In Holland unter Ligfiets googlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2014
  18. Dreibein

    Dreibein

    Beiträge:
    113
    Alben:
    2
    Ort:
    52499 Baesweiler
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Ersatzteile für ein Lynxx hab die homepage gefunden wie bereits erwähnt hab ich eins gekauft mit kleinen Baustellen : statt der DD ist ein einfaches 9 Fach Hinterrad verbaut der Ausleger hat keinen zapfen für einen umwerfer.
    Die Idee ist entweder ein neues LR mit Dualdrive (ca 170 € )
    Oder einen Front Baum mit zapfen für ein umwerfer 125 € nur der Ausleger
    Favorisiert ist dieDD der Grund ist klar einfach u schalten wenn man anhält.
     
  19. thomastabeltop

    thomastabeltop

    Beiträge:
    32
    Ort:
    HH
    Liegerad:
    Optima Lynxx
    ich möchte von Dualdrive nicht mehr weg, gerade in der Stadt
     
  20. emgaron

    emgaron

    Beiträge:
    1.125
    Alben:
    1
    Ort:
    Lansingerland, NL
    Velomobil:
    Mango
    Liegerad:
    Optima Orca
    Interessant. Hauptunterschied scheint Ahead <-> Schraubsteuerlager zu sein - 1" ist Deine ja wohl auch. Wobei der obere Teil des Steuerlagerrohrs bei Dir einen Tick länger aussieht - kann aber auch täuschen. Danke jedenfalls!

    Cheerio,
    Thomas