1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von Chris_Nbg, 24.09.2012.

  1. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    508
    Alben:
    3
    Ort:
    Nürnberg
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    Hallo zusammen,

    Während eines Besuchs bei Peter Weiß in Ansbach anlässlich eines Kundendiensts am Grasshopper konnte ich das Bacchetta Corsa in 622 probefahren. "Leider" bin ich nun ziemlich angefixt von der Idee, das erste Mal in meinem Leben ein echtes Rennrad zu erwerben. Trotzdem grüble ich noch über die Konsequenzen dieser Idee.

    Es sind nämlich gar nicht so sehr die üblichen sportlichen Erwägungen, die mich zu einem Rennrad bringen. Ich bin kein Sportler, fahre Touren bislang eher gemütlich (max. 22er-Schnitt laut Sigma-Tacho), maximal 130 km pro Tag (mit Gepäck) und nehme auch nicht an Rennen teil. Vielmehr habe ich - ausgehend von meinem Grasshopper - überlegt, wie ein verbessertes Reiserad für meine üblichen Touren aussehen könnte. Ich fahre zu 98% auf Asphalt, habe meistens nur leichtes Gepäck dabei (< 5 kg) und möchte hin und wieder die ein oder andere Steigung bezwingen. Also habe ich mir überlegt, dass ich gut auf Rahmenfederung verzichten und schmale, große Reifen fahren könnte. Ein leichter Rahmen wäre dann ebenfalls wünschenswert. Na sowas - ein Fahrrad, das diesen Überlegungen entspricht, sähe ja "komischerweise" aus wie ein Rennrad! ;)

    Der Hauptpunkt meiner Überlegungen ist nun, ob sich ein so sportliches Rad wie das Corsa überhaupt für mich "lohnt" oder ob es nicht eher "Perlen vor die Säue" wäre. Die Probefahrt letztens hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich kam auch recht gut mit dem Corsa zurecht, der UDK-Lenker gefällt mir besser als erwartet und die sportlichere Körperhaltung ist immer noch vergleichsweise entspannt. Und natürlich möchte ich nicht ausschließen, dass ich mit so einem Renner auch Gefallen an einer sportlicheren Fahrweise finde. Die Hauptanwendung ist aber nach wie vor die Radreise (ohne Camping-Ausstattung). Ich möchte also trotzdem ab und zu mal über Kopfsteinpflaster durch die Altstadt fahren oder über einen guten Feldweg abkürzen und eine luxuriöse Wochenendtour mit 8 kg Gepäck fahren.

    Ich befürchte, dass ich mangels Erfahrungen mit sportlichen Fahrrädern irgendwelche Aspekte übersehe, die der Eignung als Reiserad widersprechen. Oder vielleicht gibt es ja ein deutlich preiswerteres Fahrrad, das dann trotzdem noch 95% meiner Anforderungen abdeckt? Daher würde ich mich über eure Tipps, Gedanken und Erfahrungen freuen!

    Chris
     
  2. Flash

    Flash

    Beiträge:
    815
    Alben:
    1
    Ort:
    Vaals (NL)
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Bacchetta Giro
    Trike:
    ICE Vortex
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Hi Chris,

    das Corsa hatte mich auch infiziert. (hatte es ebenfalls beim Peter in der 571 Version Probegefahren)

    Kamst du mit den 28 Zöllern nicht mit der Ferse an das Vorderrad?

    Es ist leicht, der Antrieb ist sehr direkt, der Sitzwinkel steil eingestellt und die Lenkung war sehr stabil.
    Bergauf und Bergab ein Genuss.
    Der gemütliche Sitz macht eine Federung tatsächlich fast nutzlos.
    Die Kopfsteinpflaster vor dem Laden habe ich aber trotzdem ungern befahren.
    Etwas weiter im Wald folgte auf den asphaltierten ein Wald und wiesen weg. Das ging noch gut.
    Doch danach kam Schotter. Mit den 23mm (?) Reifen kam ich nur einige Meter weit. Ich kehrt um, da es ein einfach nicht mehr weiterging.
    Der Rentnerklub mit ihren Trekkingrädern grüßte mich freundlich beim überholen.
    Dieses Erlebnis gab bei mir den Ausschlag dafür doch das Giro ATT zu kaufen.

    Ich kann dicke Reifen aufziehen.
    V-Brakes und Disc Bremsen nutzen. (Bei Disc und caliperbrakes auch 700C Räder einsetzen)
    Es ist einfach vielseitiger und nur geringfügig schwerer als das Corsa. (Natürlich kann man das Corsa alleine schon durch die kleinen schmalen Räder (571) mit leichten Schläuchen und Decken leichter kriegen, aber auf die paar Gramm kam es mir dann doch nicht mehr so sehr an und für 571 gibt es nur Slickbereifung, was für Touren eher schlecht ist)

    Wenn du bereits weist, welche Bremsen du verwenden möchtest, und nicht mit der Ferse an die 28 Zöller drankommst, dann kannst du auch das Corsa nehmen und mit etwas dickeren Reifen (und felgen) für deine Tour bestücken.



    Es geht aber auch billiger bei Metabikes. Jedoch haben die keinen gemütlichen Meshsitz im Angebot. Und da ich auch einen Händler als Ansprechpartner haben wollte und das Bacchetta 3 Tage Probefahren konnte, fiel die Wahl auf das Giro ATT.


    Gruß

    Peter (nicht weiß ;))


    P.S.: zu den Gewichten: Der Giro Rahmen wiegt (selbstgewogen): 2,363 kg ohne Rolle und Sitzbefestigung (aber mit Ausfallende) der Corsarahmen soll zwischen 150 und 200 gr. weniger wiegen.
     
  3. basso

    basso

    Beiträge:
    209
    Ort:
    67433 Neustadt/Weinstrasse
    Liegerad:
    Optima Baron
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Die Anforderungen die du an ein Rad für deine Touren stellst, werden durch das Bacchetta Corsa doch so ziemlich genau getroffen. Da das Rad obendrein noch einigermaßen leicht ist und eine gute Ergonomie bietet, lohnt es sich doch gerade für dich als "nicht Sportler" da du damit deine Kraft/Ausdauer Möglichkeiten besser nutzen kannst.
    Das Gepäck bringst du dann schon unter, zumal du ja eher mit leichtem also eher wenigem Gepäck unterwegs sein möchtest.
     
  4. fluxx

    fluxx

    Beiträge:
    6.556
    Alben:
    11
    Ort:
    Ostbayern
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Ich fahre das Carbon Aero 2.0 als Tourenrad. Eine Radical Solo Aero Hecktasche und die Radical Seitentaschen Racer bieten mir zusammen 37 Liter Gepäckvolumen, für meine mehrtägigen Reisen mehr als ausreichend.

    Schotterwege und unbefestigte Wege fahre ich nicht, daher tun es auch die schmalen Rennreifen 650 x 23C.

    Schutzbleche sind wegen der Rahmenform (dickes Rahmenrohr nimmt das komplette Spritzwasser vom Vorderrad auf) und der Hecktasche nicht notwendig.

    Ein Genuss für tagelange Fahrten.

    Ich hätte auch das Corsa genommen, wenn ich es bei meiner Probefahrt in Ansbach gleich hätte mitnehmen können.

    Ich kann nur dazu raten, so ein Rad als Reise- und/oder Rennrad zu verwenden - sei es nun das Corsa oder das CA 2.

    fluxx.
     
  5. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    508
    Alben:
    3
    Ort:
    Nürnberg
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Hi Peter,
    Doch, aber nur in eher engen Kurven und beim Manövrieren. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das bei 571er Rädern deutlich besser ist (Schuhgröße 46), zumal man ja auch noch auf Lenker und Knie achten muss.

    Und dass ich mit einem Corsa nicht auf Schotter fahren kann ist mir völlig klar. Aber das schränkt mich kaum ein.

    Grüße,
    Chris
     
  6. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    508
    Alben:
    3
    Ort:
    Nürnberg
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Hallo fluxx,
    Ich habe deine Beiträge und Blog-Einträge zum CA 2 schon mit großem Interesse gelesen und hätte mich stark gewundert, wenn du jetzt nicht diese Empfehlung abgegeben hättest. :)

    @Alle:
    Welche minimale Übersetzung könnte man eigentlich an Corsa & Co einsetzen? Geht es vorne kleiner als 30Z? Ich muss leider ein bisschen auf meine Knie achten. Die 12% bei meiner Probefahrt waren für mich leider schon grenzwertig...

    Dank und Gruß,
    Chris
     
  7. Flash

    Flash

    Beiträge:
    815
    Alben:
    1
    Ort:
    Vaals (NL)
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Bacchetta Giro
    Trike:
    ICE Vortex
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Mit 622 hatte ich manchmal Kontakt
    Mit 559 und mit 571 nicht
    Meine Schuhgröße ist 45

    Ich habe mir die Sugino XD Kurbel mit Specialite TA Kettenblättern eingebaut. Lochkreis 74/110
    Dadurch kann man sich die Zelito - Kettenblätter mit minimal 24 Zähnen einbauen und ein großes (und mittleres) Zephyr mit max 52.


    Hinten kannst du dir ein Ritzel mit bis zu 34 Zähnen dranbauen wenn du magst...

    Dann spricht alles fürs Corsa
     
  8. basso

    basso

    Beiträge:
    209
    Ort:
    67433 Neustadt/Weinstrasse
    Liegerad:
    Optima Baron
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Kommt auf die Kurbelgarnitur an, 3fach Lochkreis 130 o. 110/74 geht bis minimal 24 Zähne, Kompaktkurbel 2fach Lochkreis 110 bis minimal 33 Zähne, Kompaktkurbel Lochkreis 94 bis min. 29 Zähne. Da lässt sich mit der entsprechenden Kassette einiges realisieren.
    Da du dich als "nicht Sportler" bezeichnest wärst du mit einer 3fach Garnitur wahrscheinlich am besten bedient, allerdings nicht mit Blattkombinationen von der Stange, eher in die Richtung 48 - 36 - 24. Jedenfalls so das du auf dem Großen Blatt in der Kassettenmitte sinnvolle Übersetzungen in deinem Geschwindigkeitsbereich findest, das Mittlere Blatt die Gänge für welliges Gelände/Gegenwind/mäßige Steigungen bietet und mit dem 24er über einen Rettungsring für steile Anstiege verfügt.
    Puzzle mal mit dem Ritzelrechner ein wenig herum.
     
  9. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    508
    Alben:
    3
    Ort:
    Nürnberg
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Oha, ich hätte nicht erwartet, dass es schon bei 559 zu keinem Schuhkonflikt mehr kommt. Danke, das ist eine wichtige Information für mich.

    Das finde ich ja ebenfalls. ;)

    Chris
     
  10. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    508
    Alben:
    3
    Ort:
    Nürnberg
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Danke, das klingt gut. 24/34 als Minimum wären sogar schon fast zuviel des Guten (das sind bei 622 eine Entfaltung von ~1,48 m), aber gut zu wissen, dass man noch ein gutes Stück unter die serienmäßigen 30/32 kommt.

    Chris
     
  11. Mario

    Mario

    Beiträge:
    520
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Liegerad:
    Eigenbau
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Sind die 26“ Räder bei einer Beinlänge von 82 cm und einer Körpergröße von 173cm noch fahrbar? Das Rad wird ja durch verschieben des Sitzes auf die richtige Länge eingestellt. So ist meine Befürchtung das die Sitzhöhe höher kommt desto kleiner der Fahrer ist.
     
  12. basso

    basso

    Beiträge:
    209
    Ort:
    67433 Neustadt/Weinstrasse
    Liegerad:
    Optima Baron
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Das kommt halt auf die Kassette an die du verwenden möchtest.

    Mit einem 24er Rettungsring reicht als größtes Ritzel ev. ein 27er oder sogar 25er damit bliebe dann bei einer 10fach Kassette genung Spielraum um bei den langen Gängen ergonomisch günstige ein Zahn Abstände zu haben (z.B. 12-13-14-15-16-17-19-21-24-27). Wichtig ist das du das Große Blatt so wählst das du auch die langen Gänge sinnvoll nutzen kannst, da kann auch ein 46er Blatt bei weitem groß genug sein, damit kommst du dann bei 46/12 und 110rpm immer noch auf rund 53kmh hättest aber im Bereich zwischen 25 und 40kmh (bei ca. 80-90rpm) reichlich Auswahl bei Gangsprüngen von 6-8%.

    Bei einem 46er Blatt wäre als mittleres Blatt ein 34er ein guter Anschluss nach unten, hier wäre dann der Bereich zwischen 16 und 30kmh bei 80-90rpm abgedeckt.

    Auf dem 24er Blatt hättest du dann nochmal 4 Gangstufen von 17-27Z die am Berg ordentlich Entlastung bringen (jeweils Sprünge von 12-14%). Mit 24/27 als kürzestem Gang wärst du dann mit einem 24er Blatt bei 1,87m Entfaltung das macht bei 80rpm rund 9kmh, ob dir das dann als kürzester Gang reicht kommt auf die Topographie deiner Touren und auf die Kraft deiner Beine an.

    Weiterhin noch frohes Ritzelrechnen;)
     
  13. Heiko

    Heiko

    Beiträge:
    3.052
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Hi,

    wenn Du ein Corsa in Erwägung ziehst, warum dann nicht auch einen Optima HighBaron? Ich finde das Corsa auch sehr schick und habe es lange Zeit favorisiert. Aber der Preis ist schon recht hoch im Vergleich zum Baron. Für die 2500EUR Grundpreis des Corsas bekommt man beim Baron bereits eine Menge Tuningteile.
    Zumindest in Richtung Rennrad-Auslegung würde ich momentan den HighBaron bevorzugen. Als Reiserad mag das Corsa besser abschneiden?! Gefahren bin ich leider beide noch nicht.

    Grüße
    Heiko
     
  14. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    508
    Alben:
    3
    Ort:
    Nürnberg
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Weil das Corsa beim Peter Weiß im Laden steht und ein Optima-Lieger nicht. ;) Aber trotzdem danke für den Hinweis, ich bin ja noch am Anfang meiner Überlegungen.

    Grüße,
    Chris
     
  15. Flash

    Flash

    Beiträge:
    815
    Alben:
    1
    Ort:
    Vaals (NL)
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Bacchetta Giro
    Trike:
    ICE Vortex
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Chris,

    wenn du bereits passende Fahrradteile besitzt, dann kannst du dir beim Peter auch den Rahmenbausatz bestellen. Dann bist du inkl. Meshsitz aber auch schon bei knapp 1,5

    Das ist richtig.
    Ich selbst bin mit 1,78m und einer gemessenen Innenbeinlänge von 82cm aber nicht zu hoch für die 559 Version mit 40er Marathon Bereifung.
    Allerdings bin ich auch vorher das 64cm hohe Performer gefahren (Sitzhöhe 64-65cm). Da schreckt einen dann nichts mehr ab. :)
     
  16. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    508
    Alben:
    3
    Ort:
    Nürnberg
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Leider habe ich überhaupt keine rennrad-ähnlichen Teile bei mir daheim herumliegen. Noch nicht... ;)

    Chris
     
  17. Heiko

    Heiko

    Beiträge:
    3.052
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Was steht denn noch bei ihm im Laden? Wenn Du nach Alternativen fragst, diese sich aber nur auf den Ladenbestand von Peter Weiß beschränken, wäre es hilfreich zu erfahren, was dort noch so herumsteht :D

    Grüße
    Heiko

    P.S.: Ich kann das schon verstehen, dass es für Dich keine Alternative gibt. Einen Händler vor Ort zu haben ist auch viel wert.
     
  18. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    508
    Alben:
    3
    Ort:
    Nürnberg
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Da habe ich mich möglicherweise missverständlich ausgedrückt. Ich bin nicht generell auf Peters Sortiment beschränkt, auch wenn ich das bevorzugen würde. Aber weil Peter viele Bacchettas im Laden stehen hat, habe ich eben mit denen angefangen, mich mit dem Thema Reiserenner zu beschäftigen. Das war der Grund, warum ich die Optimas bislang noch nicht auf dem Radar hatte.

    Peter hat - laut Webseite - in der hier interessanten Kategorie noch Flux und Challenge im Laden.

    Chris
     
  19. tieflieger

    tieflieger

    Beiträge:
    896
    Alben:
    4
    Ort:
    s'Heerenberg/Niederlande
    Velomobil:
    Sonstiges
    Liegerad:
    Eigenbau
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    Wie schon von anderen gesagt wurden 23-25 mm reifen an einen tourenlieger mir zu dunn sein. Dann lieber 28-35 mm. Es spielt naturlich auch mit wie schwer mann selbst schon ist. Dazu kommt dann noch das gepack. Bei meinen 85 kg sieht dass ganz anders aus als fur ein 70 kg leichtgewicht.

    Gerade beim touren kommt mann ofters auf strassen und wege die mann nicht kennt. Es wahre schade umkehren zu mussen nur wegen zu dunnen reifen.

    Das Corsa ist ein einfacheres und leichteres rad als der Grasshopper. Mein Vater hat mir gelernt was nicht dran ist kann auch nicht kaput gehen! Keine federung, keine gelenke, directe lenkung. Es sind glaub ich einige kilo unterschied im gewicht, dass spurt mann. Bei kleine bodenwellen, wie es die auf unbefestigte radwege so oft gibt, fahren sich grossere rader besser als kleine.

    Ein schnelles rad ladt eben ein um schnell zu fahren, die entschleunigung auf radreise ist aber auch schon.

    Ein reiserad mit 571er reifen? Achtung die gibt es nur bis 25 mm, und die meisten radhandler haben die nicht auf lager. Dann mindestens ersatz faltreifen mitbringen.
     
  20. Chris_Nbg

    Chris_Nbg

    Beiträge:
    508
    Alben:
    3
    Ort:
    Nürnberg
    Liegerad:
    Bacchetta Corsa
    AW: Bacchetta Corsa auch als Reiselieger geeignet?

    So, ich habe mir das Corsa über ein langes Ruhe-, Brücken und Feiertag-Wochenende bei Peter ausgeliehen und bin auf Umwegen von Ansbach nach Nürnberg heimgefahren. Diesmal mit GPS, um ein paar harte Daten zu erhalten. Jedenfalls war ich ziemlich erfreut, dass ich meinen üblichen Grasshopper-Schnitt von etwa 22 km/h mit dem Corsa auf 26,2 km/h heben konnte (84 km und geglättete 650 hm)! Für meine erste Ausfahrt, die zahlreiche gemächliche Ortsdurchfahrten und einige ungünstig gewählte Nebenstraßen (gepflasterte Wirtschaftswege, etc.) und zwei Schiebe-Steigungen (mein "Rettungsring" fehlt mir) enthielt, finde ich das für meine Verhältnisse schon ganz ordentlich. :)

    Der Unterschied zwischen meinem Grasshopper-Reisepanzer und dem Corsa-Renner ist schon frappierend. Aber das ist eigentlich klar, weil sich die beiden Räder in so ziemlich jeder geschwindigkeits-relevanten Eigenschaft grundlegend unterscheiden.

    Heute und die nächsten Tage werde ich noch ein bisschen probefahren und mit den Sitz-Einstellungen experimentieren. Aber Spaß macht das Gefährt definitiv! Ich fürchte, ein Kauf wird in absehbarer Zeit stattfinden. ;)

    Chris

    PS: Matthias, ein bisschen bist auch du "Schuld" daran... ;)