Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


technik:armschuetzer_selbstbau

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Armschützer Selbstbau.Unterstrichener Text Von Peter N. 8.Juli 2012

Wegen diverser Stürze mit Hautabschürfungen sollten passgenaue Armschützer her. Vorhandene aus dem Inliner-Bereich sind mir zu dick und zu warm. Minimalistisch leicht und hoch abriebfest sollen die neuen werden.

Dazu habe ich meinen Arm zunächst schön sauberrasiert. Und Mass genommen, an meinen bisherigen Narben, um zu sehen, wie gross der Armschützer werden soll.

Ich habe den Arm in der bevorzugten Stellung gehalten (auf dem Liegerad liegend), schön satt mit Melkfett eingerieben, und dann mit ZWEI Rollen Gipsverband aus der Apotheke (je 4m) eingegipst. Zum Schrecken der Nachbarn, was denn mit mir „passiert“ sei :)

Nicht einfach war das Aufschneiden und Abnehmen des Gipses.

Laminiert werden sollte mit Kohlefaser/Kevlar in Köperbindung, 5 Lagen. Kevlar ist ja enorm abriebfest. Damit die Schale nicht zu eng würde, habe ich das Gewebe AUSSEN auf die Gipsform auflaminiert. INNEN kam dann später Dämpfungsmaterial (Moosgummi) rein.

technik/armschuetzer_selbstbau.1341774012.txt.gz · Zuletzt geändert: 2013/10/27 14:00 (Externe Bearbeitung)