Rennen Zeitfahren Hamburg - Berlin 9.10.2021

Beiträge
25.848
Naja, da sind div. RR Fahrer, die auch auf der Strecke waren, sicher etwas sauer, dass ihre Zeiten so lahm daherkommen im Vergleich.
Die Kategorie "Velomobil" wählen bei Strava ist halt nervig, da man das alles manuell machen muss und dann die Segmente raus fallen.
 
Beiträge
1.737
da kannst Du lange suchen ;)

wenn Du etwas damit anfangen kannst und es zur Belustigung der Leser beiträgt, kann ich Dir gerne meine Garmin-Aufzeichnung (ohne Leistungsmessung) schicken.
Belustigung sicher nicht.
Ich hätte mir die Strecke nicht auf der Liege angetan (bin da aber auch sicher noch langsamer als Du wegen 20" und Gewicht und so...).
Vor allem der kühle Morgen hatte es in sich. Da war ich richtig froh mit Schaumdeckel fahren zu können.
Später ging es ja.

Aber dann auch der Wind nach Dömitz... Respekt an alle unverkleideten!
 
Beiträge
26
Was zur Hölle sind "Nudeln aus der Flasche"?
Ja halt Nudeln aus der Flasche, ist doch ganz einfach, ich hab Nudeln in eine Flasche gefüllt damit ich nicht mit irgendwelchen Brotdosen und Gabeln oder schmierigen fingern rumtüddeln muss :D
Hat eigentlich halbwegs gut funktioniert, nächstes Mal nehme ich eine Flasche mit noch größerer Öffnung. Hatte da Nudeln mit Pesto drin, Pesto war ganz gut weil dann die Nudeln nicht aneinander kleben und einzeln rausfallen. Fand die Idee eigentlich ganz gut, Nudeln sind ja auch gesund und ich kann nicht genug davon bekommen, mache ich jetzt öfter bei langen Touren :D
IMG_20211011_105651.jpg
 
Beiträge
1.737
Ja halt Nudeln aus der Flasche, ist doch ganz einfach, ich hab Nudeln in eine Flasche gefüllt damit ich nicht mit irgendwelchen Brotdosen und Gabeln oder schmierigen fingern rumtüddeln muss :D
Hat eigentlich halbwegs gut funktioniert, nächstes Mal nehme ich eine Flasche mit noch größerer Öffnung. Hatte da Nudeln mit Pesto drin, Pesto war ganz gut weil dann die Nudeln nicht aneinander kleben und einzeln rausfallen. Fand die Idee eigentlich ganz gut, Nudeln sind ja auch gesund und ich kann nicht genug davon bekommen, mache ich jetzt öfter bei langen Touren :D
Anhang anzeigen 264809
Interessant. Muss ich auch mal versuchen.
Für mich gehen auch gekochte und gesalzene Pellkartoffeln ganz gut.

Die funktionieren aber ggf. nicht im Milan.
Mein letzter Versuch mit @Sturmvogel, als ich ihm auf der Hexe eine Kartoffel angeboten habe, hat in einem Nahtoderlebnis durch Asphyxie seinerseits geendet. :eek:
Ich fuhr 5 m hinter ihm und habe überlegt, ob ich eingreifen soll - plötzlich flog ne halbe Kartoffel aus seinem Vogel und mir fast vor die Räder.
@madeba hat sie glaube ich paar Minuten später auch gesehen. :ROFLMAO:

Heiner meinte was von Sitzwinkel und Luftröhre...

Also alle DF-/Alpha-Fahrer können es mit Pellkartoffeln unbedingt probieren. Bei Milan bitte absolute Vorsicht! ;)
 
Beiträge
26
So jetzt auch nochmal von mir einen Bericht. Für mich war es das erste Mal HHB und auch das erste Mal das ich ein Zeitfahren/Brevet gefahren bin. Ich war auch bei der WM dieses Jahr, bin da mit dem Milan angereist (~500km) und bin danach noch durch Deutschland gefahren, insgesamt 2300km in 12 Tagen (inlc.WM)
Ich fahre jetzt seid 11 Monaten meinen Milan und habe vorher eigentlich nie wirklich Sport gemacht, mit dem Milan bin jetzt schon 16215km gefahren, also nur gefahren ohne Trainingsplan, das kommt vielleicht jetzt demnächst Mal wenn ich auch Wattmessung habe...
Ich bin ziemlich stolz auf meine Zeit vom Wochenende wenn ich so bedenke was ich vor 1 Jahr gemacht habe (als ich noch 19 Jahre alt war und maximal 3km zur Arbeit mit dem Fahrrad bin). Die Tour hat echt Spaß gemacht, mein Start war zwar nicht optimal die Fahrt war aber ganz gut, hab keine einzige Pause gemacht, in Dömitz nur kurz Deckel auf, Nummer sagen und weiter. Und ja auf Toilette war ich morgens vor dem Losfahren und abends wo wir beim Wassersportheim wieder los sind, hab allerdings auch nicht mega viel getrunken, 1l Wasser + 1,5l Wasser mit Maltodextrin 12 (~130g bei ~50kg Körpergewicht).
Energie hatte ich eigentlich bis zum Schluss, hab mich also ganz gut eingeteilt, gegessen habe ich 2 Schoko-Banane Müsliriegel, einen halben Apfel und ein paar selbstgemachte Müsliriegel (die Nudeln aus der Flasche hatte ich nur auf dem Rückweg).
Als Reifen bin ich vorne Nutraks und hinten Continental GP (559mm) alles mit Latex auf 7,5bar und 6000km alt gefahren.
Im ganzen hat die Veranstaltung mega Spaß gemacht und nächstes Jahr bin ich wieder dabei! Vielen Dank auch an die Veranstalter und riesen Respekt an die Unverkleideten die bei dem Wetter so früh gestartet sind, hätte ich ja kein Bock zu gehabt :D


Auch der Rückweg war ganz gut, zu viert gestartet, Stephan war Recht schnell weg, Boris und Ruben waren auch schnell weg haben aber immer wieder auf mich gewartet, ich bin ehr entspannt mein Tempo gefahren und hab die Fahrt mit ein paar Nudeln aus der Flasche genossen :LOL:

Ich freue mich auf nächstes Jahr, vielleicht kann ich Daniel dann ja schon beweisen daß ich es schaffe ein VM unter 20kg zu bauen mit dem ich ihm dann davon fahre, er meinte zu mir nur das ich das nicht schaffe...


Unterwegs hatte ich auch noch einen Blinden Passagier :D 162677.jpg
(Danke für das Bild mit den 3 Milane @BorisD )

signal-2021-10-10-181805.jpg


162691.jpg
 
Beiträge
1.737
So - von mir dann auch noch kurz ein Bericht:

Freitag Abend das Essen vor der Fahrt

Die meisten der üblichen Verdächtigen hier fanden sich am von @HoSe organisierten Tisch am Bahnhof ein und haben die reichlich gefüllte Speisekarte (Scherz!) hoch und runter probiert. Es gab Schnitzel, Schnitzel, Schnitzel, Salat und Wurst. Alles andere hätte man vorbestellen müssen. Naja. Isst man halt Schnitzel. Oder auch zwei. Aber @madeba hat ja auch einiges zu verbrennen gehabt bei der Kälte.
Ich greife vor.
IMG_5594.JPG

Rückweg dann schön ohne Taxi mit @jostein über den Deich zurück. Leider nicht bei Strava getrackt, aber wir sind 2 min vor der von Google Maps prognostizierten Zeit gewesen. Also neuer KODBF. (Kings of Deich by foot).

Samstag früh im My-Bed auf dem Deich
Freilaufgeknarre im Flur. Vermummte RRler tappen hinaus in die dunkle, kühle Morgenluft. Ich hinterher. Wie schön, dass man ein VM hat. So mit Schaumdeckel über den Deich gleiten, ein paar vermummten RRlern zuwinken. Start finden. Da war schon heftig was los!
So eine große Masse an Leuten (trotz der Pipeline mit den Startzeiten) hätte ich nicht vermutet.
Also kurz was essen. Noch mal Klo. Kein Papier da. Gefragt: Wir sollen das eine WC da rechts benutzen, nicht die 3 da links (die ohne Papier). Also Guerilla-Taktik und die Reserve-Rolle vom Rechts-WC stiebitzt, auf das Links-WC entführt, dort noch dem Kollegen in der Nachbarzelle (der mir gefolgt ist) rübergeworfen. Zwei erleichterte Brevetisten mehr!
Dann die Startnummer mit viel Panzertape antapen. Tacker hielt auf Carbon nicht so gut. Und dann war ich dran.
IMG_5600.JPG
Der Mit-Starter fuhr prompt rechts - habe ihm noch "links" zugerufen. Dann noch ein paar Start-Suchende Ankömmlinge im Straßengewirr. Und dann halt Deich.
Es war immer noch frisch, die Sonne ging langsam auf. Ich war weiter froh, schön warm zu sitzen und es lief. Immer wieder RR-Gruppen überholt.
Manchmal auch Autos, die zwar. mich überholten, dann aber hinter der RR-Gruppe hingen und dann bin ich wieder vorbei und habe beide mit viel Körnern und Vorsicht passiert. War doch froh, dass der Verkehr morgens noch so ruhig ist.
IMG_5613.JPGIMG_5610.JPG
Die Sonne brannte sich langsam durch den Nebel, irgendwo noch @madeba getroffen und kurz gequatscht - dann kamen die Berge nach Bleckede.

Etwas Klettern, aber längst nicht so viel wie bei mir zu Hause. Die Ankunft in Dömitz war fast Punktlandung um kurz vor 10. Hätte aber auch früher da sein können.
@Krümi und @Delta Hotel getroffen und noch ein paar, die ich irgendwie kannte, aber nicht einordnen konnte. Dann kam noch @Guzzi.
Martina war schon fast aufgeregter als ich und ob ich nicht weiterfahren wolle. Ich habe doch Zeit. Also noch ein paar Minuten mehr die Sonne genossen, gelüftet und dann hinter Hartmut weiter. Ich über den Deich, er über das Pflaster, dann noch ein paar Kilometer im Konvoi.

Und dann war mein Track anders als seiner. Um nicht verloren zu gehen, bin ich meinem Track gefolgt - und war (Überraschung!) den Rest der Fahrt ziemlich alleine.
Ich habe keine Ahnung, was passiert ist, aber nach Rücksprache mit Daniel und @jostein hatte ich Freitag Abend noch mal kurz geswitcht, weil die Baustelle kurz vor Ziel wohl doch weniger ein Problem sein sollte und dabei habe ich scheinbar den falschen erwischt.

IMG_5642.JPG
Jedenfalls hatte ich eine schöne, sehr verkehrsarme Strecke durchs Havelland. Mit einem winzigen Stück B5 nur und sonst Zickzack über die Dörfer und teilweise auch durch Baustellen. Das letzte Drittel wurde dann langsam zäher. Es ging immer leicht bergan, manchmal schlechter Belag, schwere Beine und dann war es zweistellig von den Kilometern.
Ganz am Ende haben Ampeln die letzten Körner verbraucht, ein paar Steigungen noch bei Gatow. Habe meinen Bungalow passiert und schon überlegt, ob ich nicht einfach vorab einchecke und dusche. Aber nein. Ich will ja ins Ziel.
Hajo und alle anderen waren schon längst da. Hammer! Stunden später gestartet und auch über eine Stunde vor mir im Ziel.

Dann erst mal Zuckerwasser getrunken, dann ein Bier, dann ne Wurst und dann mit @BorisD zurück zum Bungalow (der war auch dort, wie ich erfuhr) und die heiße Dusche genossen. Dann noch Pasta zum Abschluss und dann nur noch ins Bett.
IMG_5668.JPG

Sonntag Semi-Warmduscher-Abreise
IMG_5676.JPG
Nach einem Frühstück mit einem alten Brompton-Bekannten, mit dem ich einmal im Jahr den Mauer-Radweg {~160 km) mit Bromptons unter die Räder nehme, dann wieder gen Westen zum Rendezvouz-Punkt mit meiner Freundin mit Smart + Anhänger, die in der Lüneburger Heide ihre Cousine besucht hat.
Gardelegen war das Ziel. Knapp 5 VM-Stunden und 160 km von Berlin entfernt, wieder durch schöne Landschaften und Dörfer. Tangermünde leider aus Zeitgründen ausgelassen und nur schnell passiert - steht aber auf der Todo-Liste.
Kurz nach 14 Uhr war das DF dann aufgeladen und es ging zurück über die BAB. Leider das langweiligste Stück, aber zu mehr wäre ich nicht imstande gewesen, glaube ich. Vielleicht nächstes Jahr.
IMG_5698.JPG
 
Oben Unten