XYZ Einsitzer im Bau und viele Fragen

Beiträge
84
Liebe Trike Selbstbau Kollegen,
Habe begonnen den XYZ One Seater von XYZ frame vehicles zu Bauen und leider viele Fragen die ihr mir vielleicht beantworten könnt. Bin leider kein Rad Bastler.
1. Ich möchte möglichst genau nach Plan bauen und daher eine Kurbel mit einem Zahnrad zwischen dem Rahmen vorne installieren. Kann ich ein Standard Tretlager mit BSA Gehäuse und eine Achse die länger ist als der 125 mm Rahmen montieren ?
2. Bei Pedalkraft kann ich ein paar fertig eingespeichte Räder mit Sturmey Archer Trommelbremsen bekommen mit einem Überstand der Achse um 50 mm. Es müsste reichen um die Räder am 30 mm Rahmen mit Beilagsscheiben festzuschrauben. Oder muß mehr Radabstand zum Rahmen sein als eine Beilagscheibe ?
3. Sollte ich dort im 30 mm Rahmen eine rostfreie Stahlhülse einbauen wo die Achsen durchgehen ?
4. Pedalkraft empfiehlt 3 20 Zoll Räder. Würde dies am XYZ Einsitzer gehen oder ist der Rahmen zu nahe am Boden ? Ich vermute ich würde auch damit schwer ein und austeigen.
5. Shimano 8 Gang Nabenschaltung die ich laut Plan installieren will, gibt es auch mit Rücktrittsbremse. Ist das empfehlenswert oder gar nicht möglich wegen der längeren Kette als beim normalen Fahrrad ?
6. Ja wieviele Zähne soll mein Kurbel haben und wieviele bei der Shimano Schaltung ? Ich möchte möglchst mit dem kleinsten Gang auch auf einen Hügel kommen.
Für den Anfang habe ich genug gefragt, Ich bitte um hilfreiche Antworten
Liebe Grüsse aus Österreich von Karl
 
Beiträge
10.349
Hi Karl,
willkommen im Forum!
Zum Thema selbst werden sich wohl Leute mit mehr Erfahrung zu Deinen Fragen melden.
Gruß aus Graz, Harald
 
Beiträge
1.663
Auch von mir ein fröhliches Hallo.
Rücktrittsbremse

Ohne das Projekt genau zu kennen- eine Rücktrittbremse würde ich beim Dreirad aus mehreren Gründen vermeiden.
Die verhindert, daß Du dir die Pedale zum Losfahren in die beste Position drehen kannst.
Wenn dein Hinterrad beim Bremsen blockiert, ist ein Dreirad schwer zu beherrschen- lustig auf einem leeren Parkplatz bei Glatteis, gefährlich im Verkehr.
Falls dir mal die Kette abspringt, bremst garnix mehr.

Gutes Gelingen!

Fred
 
Beiträge
1.663
6. Ja wieviele Zähne
Du müsstest dich zuerst auf eine Hinterradgröße und auf die Schaltnabe festlegen, der Rest ergibt sich daraus.

Schau mal hier, da kannst Du mit verschiedenen Varianten rumspielen. Als kleinste Entfaltung, also der geradelte Weg pro Kurbelumdrehung
würde ich mal 1,5m oder weniger anpeilen, damit kommst Du auch mit der vollen Einkaufstasche den Buckel hoch
 
Beiträge
3.378
Du müsstest dich zuerst auf eine Hinterradgröße und auf die Schaltnabe festlegen, der Rest ergibt sich daraus.

Schau mal hier, da kannst Du mit verschiedenen Varianten rumspielen. Als kleinste Entfaltung, also der geradelte Weg pro Kurbelumdrehung
würde ich mal 1,5m oder weniger anpeilen, damit kommst Du auch mit der vollen Einkaufstasche den Buckel hoch

The only hub that will give you 1.5 m is the Rohloff, the Alfine hubs give a high torque warning.
 
Beiträge
84
Danke Zimt für die Aufklärung und den Ritzelrechner der ist fantastisch.
Rücktrittbremse ist schon passe du hast mich sofort überzeugt. Wahrscheinlich mache ich hinter dem Sitz eine Felgenbremse
Ja laut Plan ist das Hinterrad 26 Zoll und die beiden vorne sind 24 Zoll Räder. Auf dem Plan ist auch die Achsenplazierung genau 2 Zoll unterschiedlich in der Höhe ich nehme an damit der Rahmen waagrecht über der Strasse bleibt.

Thank you also to anotherkiwi for the recommendation of Rohloff of which the above mentioned Pedalkraft is a dealer. Congratulation to your plywood mobile sitko it reminds me of the time when I built my 3 boats with marine ply and epoxy.

Gruß Karl
 
Beiträge
10.349
Hi Karl,
Wenn Du mit dem Rad auch irgendwo unterwegs sein willst, wär's schon praktisch rundherum gleich große Räder zu haben?
In der aktuellen Phase hast Du ja noch die Freiheit für Änderungen...
Gruß, Harald
 
Beiträge
10.349
Kann ich die Kettenführung vom Tretlagerkranz zum Ritzel einer Shimano Nexus 8 Nabenschaltung gerade innerhalb des 125 mm breiten Rahmens ( netto breit 75 mm nach Abzug der 2 25 mm Profile ) führen oder muss der Zahnkranz der Kurbel rechts ausserhalb des Rahmens und das Ritzel innen sein ?

Hi Karl,

damit man das beantworten kann, müsstest Du eine Zeichnung einstellen.
So kennt ja noch niemand die geplante Konstruktion.

Grundsätzlich klingt für mich eine Kettenführung innerhalb des Rahmens sinnvoll. Man muss halt schauen, ob das dann irgenwo zu Ärger führt.
Von der Art der Nabenschaltung kann die Frage nicht abhängen.
Ggf. brauchsst Du dann halt eine eigens gebaute Tretlagerwelle mit Ritzel...

Gruß, Harald
 
Beiträge
84
Danke Harald ich werde in Zukunft hier weiterschreiben. Ich versuche den anderen thread zu löschen und jetzt versuche ich ein Foto einzu fügen wo die Kette scheinbar innen verläuft. Leider habe ich kein Foto gefunden von Vorne wo Tretlager Kurbel und Zahnkranz ist.

fb974e4a8d213558a6d44376057bc07b.jpg
 
Beiträge
84
Kann ich die Kettenführung vom Tretlagerkranz zum Ritzel einer Shimano Nexus 8 Nabenschaltung gerade innerhalb des 125 mm breiten Rahmens ( netto breit 75 mm nach Abzug der 2 25 mm Profile ) führen oder muss der Zahnkranz der Kurbel rechts ausserhalb des Rahmens und das Ritzel innen sein ?
 
Beiträge
12.219
Leider habe ich kein Foto gefunden von Vorne wo Tretlager Kurbel und Zahnkranz ist.
Stöbere doch mal in älteren XYZ-Threads im Forum (nach "XYZ" suchen und dabei auf Titel einschränken), vielleicht findest Du da war zu deinem Aufbau.

Hier gibt's z.B. eine Diskussionn dazu: https://www.velomobilforum.de/forum...nbau-xyz-spaceframe-vehicle.33109/post-460430
Mir ist nicht so ganz klar, worauf deine Frage zielt. Grundsätzlich sollte die Kette in Bezug auf Ritzel und Kettenblatt nicht schräg laufen, und dazu müssen Ritzel und Blatt in einer Ebene liegen. Der Abstand dieser Ebene von der Rahmenmittelebene heißt "Kettenlinie" und ist in deinem Falle durch die Nabe bereits vorgegeben. Ein paar Millimeter Abweichung tun nicht weh, bei der langen Kette vielleicht auch ein Zentimeter nicht, aber das Kettenblatt ohne Änderung am Vorderrahmen von innen nach außen zu verlegen bedeutet ja ein Verschiebung um mehr als drei Zentimeter. Es dürfte ja schon schwierig werden, das Tretlager dazu passend anzuordnen.
 
Beiträge
10.349
Danke Harald ich werde in Zukunft hier weiterschreiben. Ich versuche den anderen thread zu löschen
Löschen kannst Du als normaler User nicht. Schreib dort einfach noch eine Zeile rein, dass es hier weitergeht.
Kann sein, dass dann ein @Admin den anderen Thread für weitere Beiträge schließt.

Leider habe ich kein Foto gefunden
Brauchst Du auch nicht. Genaues Hinschauen bei diesem Foto sollte langen:
1656845767497.png
Die Kette läuft in der Ebene der längs laufenden Rahmenrohre.
Die Streben dazwischen sitzen mal links, mal rechts, ja nachdem, wo's gerade besser passt.
Das Tretlager vorne ist dann so eingebaut, dass auch das Kettenblatt (die Kettenblätter?) genau im Bereich der Längsprofile liegen.

Wie @Fanfan schon schreibt: Wenn die Breite vorne etwas anders sein sollte als hinten, macht das sicher nichts.
Ein wenig Schräglauf verträgt die Kette schon... (siehe Kettenschaltungen).

Wie man das Tretlager einfach realisieren kann ist sicher auch in den passenden Threads zu finden.

Gruß, Harald
 
Beiträge
1.663
Mir scheint, der Wechsel des Hinterrades beim abgebildeten Fahrzeug ist auf
"mühsam" optimiert. :unsure:
1656845767497.jpg
vorne sind 24 Zoll Räder
Da musst Du aufpassen, falls Du gebrauchte Teile organisierst- es gibt mehrere unterschiedlich große 24" Zoll ...:rolleyes:
und generell ist da die Reifenauswahl eher übersichtlich. Hier gibts eine Tabelle mit unterschiedlichen Felgengrössen.
 
Beiträge
84
Danke Fanfan Harald und Zimt, Ihr habt mir sehr geholfen auch mit dem Hinweis auf den thread wo das schon besprochen wurde und mir bewusst gemacht dass ich einfach nur genauer schauen muss dann bekomme ich den oneseater genau nach Plan hin. Das angeführte Foto ist aber so wie auf dem Plan. Ich habe mir über den Hinterradwechsel auch Gedanken gemacht. Ich denke es geht nur wenn man auf jeder Seite 4 Schrauben ( also 8 ) vom Rahmen entfernt zum Abziehen der vertikal Rahmenteile und dann noch links und rechts die Achsmuttern abnimmt, erst dann lassen sich die 3 mm dicken 60 x 210 mm langen Aluplatten waagrecht drehen und seitlich abziehen und das Hinterrad kann etwas vorgeschoben werden zum Abnehmen der Kette und das Rad ist wie du sagst mühsam frei zum nach hinten herausziehen.
 
Beiträge
1.663
auf jeder Seite 4 Schrauben ( also 8 ) vom Rahmen entfernt zum Abziehen der vertikal Rahmenteile und dann noch links und rechts die Achsmuttern abnimmt,
Hui, da brauchst Du mindestens drei Gabelschlüssel, wenn Du unterwegs mal einen Platten hast :giggle:
...und eventuell muss man auch noch eine Drehmomentstütze abschrauben.
 
Beiträge
84
Wie gesagt ich bin ein Fahrrad Laie, was ist eine Drehmomentstütze ? Ich kenne nu einen Drehmomentschlüssel mit dem Autofelgen festgezogen werden.
 
Beiträge
84
Danke Trikelike für die vielen Bilder die ich studieren kann.
Ich denke soviel nach über das trike dass ich noch nicht ein Loch gebohrt habe.

Wie macht ihr das Loch 6,5 mm es gibt nur einen 6 er Bohrer ?
Und soll man die Löcher die fast alle den 12,5 mm Abstand vom Ende haben mit einer Bohrschablone freihändig oder genau am Bohrpunkt ankörnen und dann unter dem Bohrständer festgeklemmt langsam bohren damit sich der Bohrer nicht festfrisst ?
Auch weiss ich nicht ob durch das ganze Quadratprofil in Einem durchgebohrt werden soll oder dreht man das Profil um und bohrt die 2 mm der anderen Seite separat ?


Meine Fragen sind so laienhaft weil ich bisher nur mit Marinesperrholz und Epoxy an meinen 3 Booten gearbeitet habe und mich jetzt mit 76 auf Aluminium umgewöhnen muss. Trotzdem ist das Ziel bis Oktober fertig zu sein.
Gruß Karl
 
Oben Unten