Wolf & Wolf

Beiträge
4.339
Ort
Karlsruhe
Velomobil
Quest Carbon
Liegerad
Toxy-ZR
Der Sitzbezug bei den Wölfen sieht scho ein wenig dünn aus, gibts Jemand bei dem der schon eingerissen ist und er ihn hat wechseln müssen?
 
Beiträge
6
So, das erste Weihnachtswochenende ist überstanden und die Begegnung mit dem Wolf ist innerlich verarbeitet. Hier die Zusammenfassung: die Wölfe haben wirklich ein geiles Rad gebaut.
Gleich bei der ersten Anprobe hatte ich ein tolles Gefühl. Man sitzt wie in einem Sessel. Sehr bequem. Nach Ausmessen und Anpassen war die Probefahrt dann auch gleich perfekt. Kurze Gewöhnung an den UDK und ab gings. Das Rad läuft prima, gefühlt etwas schneller als mein Flux.
Richtig ab ging die Post aber mit dem Neodrives. Das ist altersgerechtes Fahren. Geil. Der add-e danach ist auch nicht schlecht, fühlte sich aber wie eine Schiebehilfe an. Man merkt ihn nicht so intensiv, er ist aber immer da. Oder kann man durch eine kurze Neodrives-Runde schon so verwöhnt sein? Insgesamt ist die Kombi AT2 und add-e äußerst interessant.
Eine Kaufentscheidung ist das aber noch nicht. Aber die Erkenntnis, dass es Alternativen zum Flux gibt, ist spannend.
Der interessanteste Moment war übrigens nach der Probefahrt. Rauf auf den Flux und erstmal die Unterlenkergedenkminute abwarten. Da zeigt sich, dass der s-800 extrem agil, fast schon empfindlich reagiert. Die kleinste Gewichtsverlagerung führt zum Lenkereinschlag.
 
Beiträge
307
Ort
Kraichgau
Velomobil
DF XL
@Delta Hotel:
Wie fährt sich der Speed King eigentlich?
Gewicht ist ja sehr gut. Kann man den Tubeless fahren?*
Was mich rein optisch irgendwie stört, sind die Profilreste an den Flanken.
Merkt man das beim Kurvenfahren (positiv oder negativ)?

* Wobei Orange Seal meiner Meinung nach alles dicht bekommt.
 
Beiträge
5.470
Ort
31174
Beiträge
534
Ort
Berlin
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Der Sitzbezug bei den Wölfen sieht scho ein wenig dünn aus
In den knapp zwei Jahren, die ich den Wolf jetzt fahre, hab ich nach etwa 1.5 Jahren einmal nachgespannt. Der Sitzbezug ist schon sehr stabil. Auch seitdem ich mit der neuen Bergauftechnik nach @Fafnir fahre, bei der man sich immer wieder mit dem Oberkörper im Sitz aufrichtet, wird der Sitzbezug heftig gefordert, weil man dabei mit dem Hintern im Sitz punktuell nach hinten rückt. Der Bezug macht es bisher klaglos mit.
Nebenbei bemerkt; für das Radeln an engen, unübersichtlichen Stellen in der Großstadt ist die Technik, im Liegerad mit aufgerichtetem Oberkörper zu fahren, ebenfalls ideal.
 
Beiträge
325
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
HP Scorpion fs
Der Sitzbezug bei den Wölfen sieht scho ein wenig dünn aus, gibts Jemand bei dem der schon eingerissen ist und er ihn hat wechseln müssen?
Bei meinem Lila Wolf hat der Sitzbezug mittlerweile, nach 22400 Km, schon recht deutliche Gebrauchspuren. Im wesentlichen allerdings dort, wo ich ihn immer ans MTB anlehne; passe ich dabei nicht auf schrappen die Pedale gerne an der Bespannung lang.
Bei etwas sorgfältigerem Umgang als dem meinen, vermute ich, sind locker 30000 Km oder mehr drin.

Sehr schön @Der5teElefant . Was ist die Motivation, neben dem AT1 noch das AT2 zu fahren?
Fährt sich das AT2 doch so anders? Wie wird denn die Höhe des Lenkers beim AT2 eingestellt, oder wurde das schon irgendwo thematisiert?
Die Einstellung der Lenkerhöhe hat ja fab-j schon beantwortet die Klemmung hält einwandfrei und es ist für Anpassungen auch reichlich Spielraum vorhanden. Möchte man die Verstellmöglichkeit dauerhaft zur Anpassung auf verschiedene Fahrer nutzen, muß wohl die vordere Bremsleitung recht lang bleiben. Zur Motivation schreibe ich später noch etwas ausführlicher.

@Der5teElefant:
Ist der Gepäckträger wirklich länger?
Sieht auf dem Photo ähnlich wie bei mir aus.
Welche Bremsscheiben hast du vorne? Centerlock?
Hmm, auf jeden Fall mußte/konnte ich die Klemmen an den Ortliebs breiter stellen. Auf der Rechnung stehts auch. ;)
Mit dem Maßstab gemessen hat der hier 370 mm Länge. Auf deinem Bild ist zwischen Ende Gebäckträger und Anfang Spritzlappen so cirka eine Handbreit Luft, bei mir sinds da so in etwa zwei Fingerbreit.
Die Bremsscheibe ist ne 6 Loch, ich wollte unbedingt wieder eine mit zusätzlichen Kühlrippen, die Wölfe haben mir dann diese besorgt, ist von Clarks (kannte ich bisher auch nicht): Clarks Floating Rotor

Bild: AT2 schräg von hinten.

DSC_9878.jpg
 
Beiträge
307
Ort
Kraichgau
Velomobil
DF XL
Bild: AT2 schräg von hinten.
Ist länger. Man sieht es an der Höhe des Rücklichts über dem Schutzblech und der geänderten Befestigung.
Die Bremsscheibe ist ne 6 Loch, ich wollte unbedingt wieder eine mit zusätzlichen Kühlrippen, die Wölfe haben mir dann diese besorgt, ist von Clarks (kannte ich bisher auch nicht): Clarks Floating Rotor
Das wird dann u.U. meine nächste.
Hinten habe ich nämlich ne Centerlock mit Kühlrippen, vorne 6 Loch ohne Rippen. Sieht irgendwie unausgewogen aus. (Ja ich weiß, ich bin pingelig. :whistle:)
 
Beiträge
325
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
HP Scorpion fs
Das wird dann u.U. meine nächste.
Hinten habe ich nämlich ne Centerlock mit Kühlrippen, vorne 6 Loch ohne Rippen. Sieht irgendwie unausgewogen aus. (Ja ich weiß, ich bin pingelig. :whistle:)
Macht bis jetzt auf jeden Fall einen guten Eindruck.
Florian hatte gemeint, das wegen der größeren Reibringdicke die Bremse etwas kniffliger einzustellen sei aber das mußte ich bislang ja nicht machen. ;)
Scheiben mit zusätzlichen Finnen klappern ja ganz gerne mal, das tut diese (zumindestens bis jetzt) nicht.
Den ersten echten Belastungstest der Kategorie fordernd (aber noch nicht mordend) hat sie mit nur minimalen Verfärbungen und ohne Verziehen überstanden. (y)
Im Unterschied zur Hinterradscheibe btw.. Die ist zwar auch noch gerade zeigt aber jetzt ein schickes Verfärbungsmuster von Lila über Blau bis Orange.

Das ist doch nicht Pingelig, das ist Konsequent. :)
 

Frank H.

gewerblich
Beiträge
103
Ort
Rostock
Liegerad
Sonstiges
Sehe mich doch eher auf nem AT1, da kann ich die Lehnenneigung mit 34 Grad nehmen. Wird dann wohl die 3x10 Kettenschaltung werden. Hat die breiteste Entfaltung. Ersatzteilversorgung ist auch gut und ich bin eh ein Freund der Kettenschaltung. Den erhöhten Pflege- und Wartungsaufwand nehme ich in Kauf. Den Verschleiß kann man durch geschicktes Schalten minimieren, z.B. Anfahren in einem leichten Gang mit weniger Drehmoment. Als Erstes werden Klickpedale und Schuhe in Größe 50 (von Shimano) besorgt und Fahren geübt mit Ein- und Ausklicken usw.
 
Beiträge
325
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
HP Scorpion fs
Der Vorbau finde ich interessant.
Ist der aus Alu? Welchen WInkel hat der Knick? Hat den jemand gewogen? Klemmung Lenker 25.4? Gabelschaft? Preis? Ich muss wohl W&W direkt anfragen.
Ja, ist eloxiertes Alu. Lenkerklemmung ist 22,2; für den Rest müßte ich ihn demontieren und das mach ich nur wenn es zwingend notwendig werden sollte. ;)
Wenn ich Florian richtig verstanden habe: Er ist nicht rund, sondern hat Aussparungen für die Kabeldurchführungen und passt ausschließlich auf die AT2 Gabel.
 
Beiträge
585
Liegerad
Toxy-ZR
Ich wollte ja eigentlich meinen Vogel pimpen. Peregrin mit Wolfvorbau. Passt aber leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben