Wolf & Wolf

Beiträge
9.683
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
VERBAUT ANDERE KETTEN!! Ich habe gerade wieder freundliche 2 Stunden mit Kettenpflege an beiden Rädern verbracht,
Damit hattest Du mir bei Deinem Besuch schon ein wenig Angst gemacht (zumal das ja "ab Werk" so war). Aber: ich hab SRAM:whistle:.
Trotzdem: Christianes Shimano-Kette macht keine Probleme. Hattet ihr Pech, dass eine schlechte Charge verbaut ist?
"Edelrost, stahlfrei" kenne ich seit den billig verzinkten 9-fach Ketten von Shimano (HG53) nicht mehr.

:sneaky:BTW: wie bekomme ich das Arbeitsmodul "Kettenpflege an beiden Rädern" von Christoph -> Christiane verschoben? Oder muss ich das @crummel fragen;)

Gruß
Christoph
 
Beiträge
6.378
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
:sneaky:BTW: wie bekomme ich das Arbeitsmodul "Kettenpflege an beiden Rädern" von Christoph -> Christiane verschoben? Oder muss ich das @crummel fragen;)
*schulterzuck*

Ich würde das ja selber machen, aber da ist man bei der Arbeit und liest, dass einem zuhause gerade das Rad geputzt wurde. Kann ich machen nichts. Ich würde das ja durchaus selber tun, aber da ich den Wolf wesentlich seltener als das DF fahre, und dann meistens auch bei schönem Wetter, sieht meine Kette sowieso besser aus als Annas.
 
Beiträge
3.302
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
wie bekomme ich das Arbeitsmodul "Kettenpflege an beiden Rädern" von Christoph -> Christiane verschoben?
Indem du sonst einfach der beste Gatte von allen bist und für sie erledigst wozu sie so gar keine Lust hat? :whistle: (Aber ich denke, du brauchst da keine Tips, funktioniert doch auch so prima. Dafür toleriert sie das „Biest“ :ROFLMAO:) Ich habe momentan mehr Zeit als Christoph, da mach ich das gern (nicht das er das nicht selbst täte). Wenn es dann mal umgekehrt sein sollte hoffe ich, das ich dann auch ein gepflegtes Rad vorfinde :)
 
Beiträge
6.378
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Vor einiger Zeit habe ich mir mal für einen komplett anderen Zweck einen USB-OTG-Adapter angeschafft. Als wir unsere AT1-E-Wölfe bekamen, fiel mir sofort die USB-Buchse unten am Tacho auf, und ja, hiess es auf Nachfrage, daran kann man laden!

IMG_0061.JPG

Als ich es ausprobieren wollte, sprang der Garmin sofort in den USB-Speichermodus - nicht das, was ich beabsichtigt hatte. Ich brauchte eine Lösung, um die Datenübertragung über das USB-Kabel zu unterbinden. Ja, dafür gibt es Adapter, aber zum Ausprobieren war mir das zu blöd, es muss doch auch so gehen! Und es ging!

IMG_0064.JPG IMG_0066.JPG

Auf dem zweiten Bild kann man das kleine Plastikteil sehen, mit dem ich die beiden mittleren der 4 Pins "ausschalte" - damit liefert das Kabel nur noch Strom und der Garmin kann geladen werden. Voilá!
 
Beiträge
37
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Sonniger Gruß an alle Wolf&Wolf-Liegeradlerinnen und Liegeradler!

Seit kurzem darf ich (als Neuling im Liegeradeln) auch ein AT1-S (1[38er) x 12 + SON-komplett - RS: L/L 30 Grad -RF: tiefschwarz - 16 kg tutto kompletti) mein Eigen nennen und fröhlich durch die Gegend radeln. Nach gut 700 ersten Liegeradkilometen bin ich sehr erfreut über das Liegeradeln und fühle mich mit jedem Ritt vertrauter auf diesem feinen Liegerad. Nach anfänglichen leichten Knieschnmerzen läuft durch das Experimentieren mit der Länge des Auslegers der Tritt rund (danke für die Tipps aus dem Forum) und die Knie sind auch zufrieden. Meine kleine hügelige Abendrunde von 20 km läuft schon recht flott (26 er Schnitt).

Die Angst des "Tiefliegens" ist völlig verflogen. Im Gegenteil. Ich fühle mich bei 60 Km/h bergab auch absolut wohl auf dem Allrounder. Es ist ein Rad, das sportlich wie auch auf Waldwegen überzeugt und mir viel Freude bereitet. Autos machen mich auch nicht mehr bange.

Hier einige Einschätzungen:

Acros-Nabe:

- echtes Sicherheitsplus in der Stadt und auf Radwegen (hat TARNKAPPE bereits ausführlich berichtet)
- Topp Qualität: absolut präzise und robust
- lautlos beim Pedalieren (was ich zu 95% tue)

(ich war bei der Bestellung erst sehr unsicher und wollte an sich keine "laute" Nabe, bin jetzt jedoch super damit zufrieden :) )

Ständer:

- super!!! Ein echter Komfortgewinn, wenn ich das Rad als "Allroundrad" nutze
- als reines Sportgerät ist ein Ständer nicht nötig

Kettenschutz:

- brauche ich definitiv nicht; Lampe und Kurbelarm fordern Achtsamkeit ein

Reifenbreite und tubeless

- klasse, über den Reifendruck topp an die Verwendung anpassbar
- tubeless funktioniert prima
- auch, wenn eine fordere Federgabel eventuell Unebenheiten besser ausgleicht ; ich "springe" gerne mit dem AT über Wurzeln und größere Straßenwellen :)
- der Netzsitz unterstützt das Abfedern zusätzlich und ist erstaunlich bequem - keinerlei Schmerzen im Oberkörper mehr (auf meinem Reiserennrad sah das ganz anders aus - toll, wie
komfortabel da so eine "Liege" ist :)
- durch die Breite der Reifen liege ich auch gut auf der Straße und habe ein sehr sicheres Fahrgefühl

Flaschenhalter:
- die erste Flasche (hinterer Flaschenhalter) habe ich bereits verloren, aber die Idee mit dem Gummiband funktioniert prima (erst nach dem Verlust ausprobiert)



DANKSAGUNG

An Euch Alle für die vielen wertvollen Tipps und Infos sowie an das tolle Team von Wolf&Wolf!

Besonderer Dank gebührt CRIMARGIA, der sehr viel für die "Rudelvergrößerung" getan hat.


Euch stets einen runden und sicheren Tritt!
AT1-S.jpg


Herzlicher Radlergruß

Biopower :)


P.S.: Ja, ehe Sprüche zur Taschenhalterung auf dem Photo kommen: Ich suche noch nach einer guten Taschenlösung für die Tagestour und schwanke noch zwischen Ortlieb, Radical Desgin Universal Aero, etc.). Solange fährt die "Wurst" mit ;-).
 
Beiträge
3.302
Ort
Konstanz
Velomobil
DF XL
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Trike
Velomo HiTrike GT
Solange fährt die "Wurst" mit ;-).
Guck mal weiter vorn im Strang, da findest du Bilder von meiner Gepäcklösung, eine Rolle von Topeak, eigentlich für Fatbikes als Lenkerrolle gedacht, paßt prima an den Wolf hinten an die Stange vom Sitz. Die ist nicht so teuer wie die vergleichbare von Ortlieb und es paßt gut was rein, wenn sie halb leer ist, kannst du sie kürzer rollen.

32CC1BD7-C3A9-40A3-B235-C644CEFDC8D3.jpeg
 
Beiträge
334
Ort
Kraichgau
Velomobil
DF XL
Zwischenstand KHE MAC:
Bin auf Orange Seal gewechselt.
Funktioniert! Stans dagegen gar nicht.
Die Reifen laufen so sehr schön.
Bin auf den nächsten Regen gespannt.
Noch kein weiterer Regentest. (Hab halt auch ein VM.)
Aber bin einiges an Feld- und Waldwegen gefahren, auch mit grobem Schotter.
Der Grip ist gerade beim Klettern auf Waldwegen so Semi-Gut, musste an Steigungen deshalb schon absteigen.
Am Donnerstag hatte ich einen richtigen Durchstich am Hinterrad, wurde aber schnell vom Orange Seal abgedichtet, nachdem ich das Loch nach unten gedreht habe. Daheim habe ich nachgepumpt und hatte nur 0,5 von 3,5 Bar verloren. (y)

Unabhängig von der Reifensache habe ich als Einspurerneuling noch ein interessantes Problem:
Bei sehr langsamen Geschwindigkeiten am Berg wird das Lenken manchmal zur Herausforderung: Ich versuche nach rechts zu lenken, fahre aber kontinuierlich nach links... :eek:Das muss irgendwie mit der Gewichtsverlagerung zu tun haben, ich bekomme das aber noch nicht in den Griff.
 
Beiträge
1.040
Ort
33602 Bielefeld
Velomobil
Orca
Liegerad
Wolf & Wolf AT1
Der Lenker unter meinen Händen benötigt einen sehr ruhigen, auf keinen Fall zappeligen, Lenker auf dem Sitz.
Aber ansonsten bin ich sehr angenehm überrascht, dass bei der Fahrt meine Hände so entspannt auf dem Lenker liegen. Im Comfort sehe ich keinen Unterschied mehr zum Untenlenker meiner Speedmachine.
 
Beiträge
334
Ort
Kraichgau
Velomobil
DF XL
Wenn es passiert, ist es eigentlich ein ganz lustiges Gefühl: Alles in mir sagt ich will nach rechts, aber das Rad fährt stoisch nach links.
Zappelig ist da gar nichts.
Letztens hab ich dann kurz vorm linken Weggraben anhalten müssen. Gottseidank mitten im Wald und keiner hats gesehen.
Aber ich bin mir sicher das bekomm ich in den Griff.

Ansonsten hochzufrieden mit dem AT1. 24-25er Schnitt im Kraichgauer Hügelland auf Wald- und Feldwegen teilweise inkl. Schotter und Mittelbewuchs.
 
Beiträge
705
Trike
Catrike Speed
@Biopower danke; habe mich gerade richtig gefreut.
[DOUBLEPOST=1559494845][/DOUBLEPOST]@all: die soeben vorgestellten SLX und XT 1x12 Gruppen dürften für zukünftige Wölfe eine super Alternative werden. Vorne (m.M. nach) mit der 4-Kolben, hinten mit der 2-Kolben Bremse.

Leider max. 36 Zähne bei SLX und XT Kurbel.

@wolfundwolf habt ihr Kenntniss darüber, ob das 38er Kettenblatt der letztes Jahr vorgestellten 1x12 XTR Gruppe auf die SLX bzw XT Kurbel passt? Müsste doch gehen!? Wenn nicht, wird es sicher bald einen anderen Anbieter hierfür geben.

DT Swiss ist ja von Anfang an mit im Boot bzgl des neuen Nabenstandards.
 
Oben