Wolf & Wolf

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von Crimargia, 25.04.2016.

  1. HFKLR

    HFKLR

    Beiträge:
    951
    Liegerad:
    Challenge Hurricane
    Wenn du die Packtaschen durch Schwimmkörper ersetzt, könntest du beim Arbeitsweg die Abkürzung durchs Wasser nehmen... : )
     
  2. tbli

    tbli

    Beiträge:
    29
    Ort:
    Herzogtum Lauenburg
    Für unter dem Sitz haben die Wölfe den PS490 Von Ortlieb mit 13 L Volumen (https://www.ortlieb.com/de/Packsack PS490/) auserkoren. Meine Frau hatte bei den Wölfen nachgefragt und mich damit zu Weihnachten überracht.
     
    Der5teElefant und Crimargia gefällt das.
  3. Crimargia

    Crimargia

    Beiträge:
    675
    Trike:
    Catrike Speed
    Hm. @Der5teElefant Danke für Deinen Beitrag. Habe daraufhin noch einmal die Fotos von meiner Tour im Herbst angeschaut. Dann kam mir soeben eine Idee. In die Lücke zwischen den Ortlieb Tasche und dem Sitz müsste linksseitig eigentlich prima meine Catrike Tasche passen
     

    Anhänge:

    GandalfderGraue und Der5teElefant gefällt das.
  4. Haens

    Haens

    Beiträge:
    262
    Alben:
    1
    ..... mal ganz unabhängig von dem Gepäckgedöns: klasse Bilder:):):) Häns
     
    Der5teElefant gefällt das.
  5. Crimargia

    Crimargia

    Beiträge:
    675
    Trike:
    Catrike Speed
    Das werde ich mal testen
     

    Anhänge:

    Spaceballs gefällt das.
  6. wernerscc

    wernerscc

    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    Ich hab mir für den täglichen Arbeitsweg den Liegeradrucksack von Ortlieb gegönnt. Da passt ordentlich was rein (18 l), und wasserdicht und stabil ist er auch. Befestigen und abmachen geht erfreulich schnell und unkompliziert. Der mitgelieferte Klettgurt ist leider für den breiten Netzsitz unseres Wolf&Wolf ca. 20 cm zu kurz. Ortlieb hat versprochen, mir einen in der Länge passenden Gurt anzufertigen. Warte aber schon ein Weilchen drauf. Bis dahin funktioniert ein einfaches Spanngummi ganz zufriedenstellend.
    Den störrischen Reisverschluß des Rucksacks hab ich sofort mit ein wenig Siliconfett behandelt, so daß er danach etwas weniger störrisch daher kommt.
     
    Der5teElefant gefällt das.
  7. wernerscc

    wernerscc

    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    Hier noch zwei schnelle Bilder vom Liegeradrucksack an meinem Wölfchen:
    WP_20180311_21_03_22_Pro[1].jpg WP_20180311_21_04_21_Pro[1].jpg
     
    Delta Hotel, schlawag, Franz und 9 anderen gefällt das.
  8. Der5teElefant

    Der5teElefant

    Beiträge:
    216
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Hmmm, ich weiß ned recht ... wären doch so ~ 20 Kilometer Umweg und zumindestens am Rhein ist es für Tret[strike]boote[/strike]Räder doch recht ungemütlich mit den dicken Pötten die da so rumschippern. ;)

    Danke für die Info!

    Mit etwas Glück könnte das passen und sähe sogar schick aus. (y)
    Die zulaufende Form des Sitzes könnte allerdings ein Problem werden.

    Ortlieb fertigt extra für dich einen passenden Gurt an? :eek: Nice. :)
    War beim Rucksack keine Zahnpasta ... ich meine Gleitmittel ... ich meine Reißverschluss_gängig_mach_Paste dabei? Bei meiner (Made By Ortlieb) Fototasche gabs das gleich mit dazu. ;)

    Muß das Tragegurtgeraffel jedesmal entfernt werden? Der Träger ist ja recht schmal, der Rucksack ordentlich breit, macht das keine Probleme? Wie wird der befestigt? Einen Gurt um den Sitz, dann kann er nicht nach hinten, nach vorne gehts eh nicht, seitwärts ... da sollte der Schnallengurt wohl unter dem Träger durch und so fürs Niederzurren sorgen. Hält das? Die Auflagefläche schaut ja recht glatt aus.

    Wie sieht es bei deinem Projekt Spritzschutzverlängerung eiegntlich aus, hat sich das bewährt?
     
  9. wernerscc

    wernerscc

    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    Zumindest haben sie es versprochen.
    Bei meinem Rucksack war nichts dabei. Aber ich hatte ja das Siliconfett da.
    Ja, aber nur einmal, denn ich benutze den Liegeradrucksack nur auf dem Gepackträger und nicht am Rücken. Allerdings ist das auch fix an- oder abmontiert.
    Nein, die Unterseite ist verstärkt aber nicht so stabil, wie die Rückseite der Backroller.
    Ja, das hält gut. Hab so schon vielfach mehrere Kilo schwere Einkäufe nach Hause transportiert.
    Ja, der Zusatzspritzlappen ist wirksam. Sieht zwar bescheiden aus, aber er liegt ja nicht so im Blickfeld.
     
  10. tigerroy

    tigerroy

    Beiträge:
    612
    Alben:
    1
    Ort:
    60439, Frankfurt/Main
    Liegerad:
    Flevo GreenMachine
    Trike:
    Azub TRicon
    Schon mal probiert, an die Rückenlehne eine Packtasche einzuhängen? Ich fahre eine Greenmachine. Da ist der Sitz oben ähnlich.
     
  11. Der5teElefant

    Der5teElefant

    Beiträge:
    216
    Trike:
    HP Scorpion fs
    @wernerscc
    Danke dir, sehr hilfreich!

    Hmmmm, da bin ich etwas skeptisch, denn: die nutzbare Höhe zwischen Oberkante Sitzrohr und Oberkante Gebäckträger ist eher gering ... max 20 Zentimeter schätze ich mal? Zudem ist das Rohr nicht gerade, (sieht man auf einem meiner Bilder von der letzten Seite sehr gut) d.h. die Befestigung dort könnte schwierig werden; einfaches einklipsen wird wohl nicht gehen.
     
  12. Crimargia

    Crimargia

    Beiträge:
    675
    Trike:
    Catrike Speed
    Catrike Taschen:
     

    Anhänge:

  13. Der5teElefant

    Der5teElefant

    Beiträge:
    216
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Sieht nach einer schicken und Aeorodynamischen Lösung aus um kleines Gepäck zu transportieren. (y)
    Es schaut aber auch danach aus, als würde sich die Kombination mit den Ortlieb Backrollern nicht ausgehen oder täuscht das?


    Den Liegeradrucksack habe ich mir mittlerweile besorgt. Das Problem mit dem zu kurzen Befestigungsband hatte ich nicht, es war nämlich erst gar keines dabei (sollte aber). ;)
    Auch wenn der Rucksack sichtbar für einen anderen Typ Liegerad designt wurde (schmalerer Sitz, breiterer Gebäckträger) ist er ausreichend gut zu befestigen. Störend finde ich, daß das Traggestell doch recht voluminös ausfällt, unpraktisch wenn die Option ihn nicht als Tasche sondern eben als Rucksack zu verwenden offen bleiben soll. Gravierendster Minuspunkt für mich ist jedoch, das durch die Länge (am Wolf) wirkungsvoll verhindert wird, das noch irgendjemand (Frösche, Maulwürfe, Tiefliegerfahrer aussen vor) das Rücklicht sehen kann. Eigentlich hat das Wernerscc auch deutlich bebildert - warum es mir bereits beim betrachten der Fotos aufgefallen ist - keine Ahnung. :confused:
    Eine Befestigungsmöglichkeit für wenigstens ein Batterierücklicht am Rucksack gibt es auch nicht.
    Vorläufiges Fazit: für mich war das leider ein Fehlkauf.
     
  14. Spaceballs

    Spaceballs

    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    CH-8000 Zürich
    Liegerad:
    Birk Comet
    Denke da gibt es Lösungspotential.
    Lampe: Funktioniert bei mir zumindest behelfsmässig ok am "Trageband", dort könnt man bei den beiden Befestigungsschrauben vielleicht auch eine Halterung (U-Eisen) für ein Rücklicht montieren?
    Bei mir habe ich das eigentliche Rücklicht am Sitz oberhalb der Tasche, fällt beim Wolf wohl weg...

    Beim Betrachten des Bildes von @wernerscc könnte ich mir aber auch vorstellen, dass ein festes Rücklicht am Gepäckträger in Kombination mit Reflektorfolie am Schutzblech gut sichtbar ist?

    Und die Befestigung vorne wäre mit 2 Schnallen nach vorne zu dem halbhohen Querträger/Aussenrahmmen) des Sitzes gut zu lösen falls einen das Band über den Sitz stört.

    (Rucksack)-Trägersystem ist sehr voluminös, habe ich eigentlich nie benutzt, eher einen Tragegurt / quasi als Umhängtasche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2018
    veloeler gefällt das.
  15. wernerscc

    wernerscc

    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    So ist es. Wenn ich abends von der Firma nach Hause fahre, kontrollier ich am gegenüberliegenden Gebäude mit Glasfront im Vorbeifahren gerne, ob das Rücklicht und das Zusatzbatterielicht am Fähnchen auch leuchten.
     
  16. 2Fast

    2Fast

    Beiträge:
    423
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Auf beiden Seiten einen Karabiner mit einem Kabelbinder in einer Schlaufe des Spannsitzes anbinden. Am Liegeradrucksack in den D-Ring einhängen. Fertig.
     
  17. Der5teElefant

    Der5teElefant

    Beiträge:
    216
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Vielen Dank für die Tipps, (y) ich habe jetzt allerdings vorerst auf weiteres probieren und experimentieren verzichtet; den bequemsten (und teuersten) Weg gewählt und ein weiteres Mal bei Radical Design bestellt ... die Universal Aero Tasche war fix bei mir und hat den ersten Härtetest bereits hinter sich.

    Sieht schräg von hinten betrachtet so aus:

    DSC_6744.jpg

    Die Tasche schließt bündig mit dem Sitz des Wölfchens ab, hat (unbeladen) etwas Luft zum Gebäckträger, ist einfach von oben einzuhängen und bleibt schon ohne den unteren Befestigungsgurt sicher an ihrem Platz. SIe ist kurz genug, so daß das Rücklicht unbehelligt von Sichtbehinderungen bleibt. Durch den "fetten Hintern" geht dennoch anständig viel hinein.

    Blick schräg von vorne:

    DSC_6748.jpg
    Aerodynamisch ist sie (abgesehen von der Trinkflaschenschlaufe) voll im Windschatten des Sitzes.

    Nachteile: Ist nicht vollständig Wasserdicht, die Belüftung des oberen Rückens verschlechtert sich naturgemäß etwas, der obere "Schiebeholm" am Sitz lässt sich mit montierter Tasche nciht mehr so gut greifen, als Rucksack ungeeignet. ;)
     
  18. Langhals

    Langhals

    Beiträge:
    2.018
    Ort:
    Nordseeküste
    Liegerad:
    Toxy-LT
    @Der5teElefant ,
    was fährst Du denn für eine Übersetzung? Das vordere Kettenblatt sieht so klein aus (optische Täuschung?) und hinten geht bei Rohloff ja nicht kleiner als 13Z.

    Gruß
    Geli
     
  19. Racertje

    Racertje

    Beiträge:
    1.255
    Ort:
    Dresden
    Liegerad:
    Flevo Bike
    Wenn ich das im Foto richtig durchgezählt habe, dann sind das schon 40 Zähne oder auch etwas mehr, also nicht extrem klein für ein 16er Ritzel und erst recht nicht für ein 13er.

    Gruß,
    Martin
     
  20. Der5teElefant

    Der5teElefant

    Beiträge:
    216
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Ja, das Kettenblatt sieht optisch wirklich ziemlich mickrig aus - vielleicht, weil der Rohrdurchmesser des Auslegers schon recht fett ist?
    Vorne ist ein 38 er Narrow/Wide Kettenblatt drauf, hinten das 15 er Rohloffritzel.
    Ist somit relativ kurz übersetzt; zum Rennen fahren sicherlich zu kurz. ;)

    Für mich und meine Bedürfnisse passt es hingegen sehr gut. Bis etwa ~ 45 km/h kann ich gut Druck auf die Pedale geben (und selbst das fahre ich nur selten, da muß es schon deutlich Bergab gehen und/oder ordentlich von hinten pusten); wenns noch steiler bergab geht kann ich Hamsterradmäßig noch so etwa bis 55 ein biserl anschieben. Kommt hin und wieder vor, das ich mir wünschte da ginge noch etwas mehr aber manchmal wünsche ich mir auch, ich hätte einen Ferrari. :X3:
     
    GandalfderGraue, TitanWolf und Langhals gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden