Wolf & Wolf

Beiträge
7.838

Verstehe ich nicht so ganz ... ich fahr mein Trike den fünften Winter mit Salz, Splitt und Matsch, einzig die Spurstangen aus Alu schauen wie eine Kraterlandschaft aus. Sonst ist alles gut, ein bisschen Rost auf Bremsscheiben und Anlötösen, ja, das ist aber eher mangelnde Pflege ... :)

fluxx.

P. S.: Ein sattes Einsprühen mit WD40 vor dem Winter gehört allerdings auch zu den Vorzügen, die das Winterfahrzeug spendiert bekommt. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.145
P. S.: Ein sattes Einsprühen mit WD40 vor dem Winter gehört allerdings auch zu den Vorzügen, die das Winterfahrzeug spendiert bekommt. (y)
Bei mir belommt jedes neur Rad ersteinmal Autowachs auf den Rahmen spendiert. Das Auto übrigens nie:).

Wenn ich mir die momentan innen beflugrosteten Inbus-Schrauben so anschaue, wäre WD40 eine gute Idee gewesen.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
263
Och, ich würde mich auch mal gerne verständig zeigen wollen....
(bin voll neidisch!)
Dann mal Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Rad und versorge uns bitte weiter mit so tollen Bildern !
Schöne Grüße aus dem hohen Norden
Flittchen
 
Beiträge
7.838
Konnte der Wolf mit dem Bacchetta mithalten?

Würde mich überraschen, wenn ich auf dem Wolf in die Nähe des CA 2 kommen würde. Das CA 2 ist ein sehr schnelles Rad mit 9 kg, der Wolf ein etwas schwererer Tourer. Ich denke, das lässt sich nicht vergleichen ...

fluxx.
 
Beiträge
166
Das hätte ich jetzt auch so erwartet. Bin eigentlich ganz zufrieden mit meinem "kleinen" Bacchetta, leicht und schnell.
 
Beiträge
363
Durch Crimargia angefixed ;) wolte ich dieses Jahr unbedingt den Schweizer Wölfen bei der Spezi einen etwas ausgiebigeren Besuch abstatten.
Neben dem Stand in Halle 2 konnte man auch ein Wölfchen auf dem Rundkurs probefahren und zusätzlich waren hinter Halle 2 noch vier (oder sogar 5?) Wölfchen zum austesten verfügbar - dafür gibts eine glatte eins mit Sternchen. (y)
Die Jungs und Mädels der Truppe waren wirklich super nett und kompetent (... eine kurze Probefahrt ... du brauchst einen L Sitz und einen M Rahmen +2 cm längeres Vorderrohr, 135 Vorbau ...).

Diesesmal hab ich mir die Zeit genommen (woran möglicherweise auch das "etwas" bessere Wetter nicht ganz schuldlos war) und habe alles was so testbar war an Einspurern probegefahren. Spaß hatte ich mit allen; am meisten aber ganz klar mit den Wölfchen.
Das Rad auf dem Testparcour war eigentlich für mich in jeder Hinsicht zu klein, dennoch lies es sich (mit ein wenig Fußverrenkungstechnik ;) ) super fahren. Laufruhig, Fahrstabil (gerade auch bei sehr geringen Geschwinidgkeiten) , verzögert ausgezeichnet ...
Später hab ich dann hinter Halle 2 nochmal eines mit passender Sitzgröße (dafür zu langem Rahmen :sneaky:) ausprobieren dürfen ... auch der Sitz konnte echt überzeugen, bequem aber nicht schlabberig wie es bei Netzsitzen ja gerne mal der Fall ist.

Ich sehe da vor meinem inneren Auge schon fast ein weiteres Rad im Fahrradkeller, :love: eine weitere dicke Lücke im Geldbeutel. :(
 
Beiträge
1.595
Auch mir schwant eine Bahnfahrt nach Basel ohne Rad und eine Radtour zurück mit einem Gefährt von Wolf & Wolf im Jahre 2018.
 
Beiträge
705
:)

Ist jemand das AT1 im Vergleich zum ATS1 gefahren? Ferner würden mich generell Fotos und auch Fotos von der elektrifizierten Variante interessieren.

@Der5teElefant ja, die Ruhe, Souveränität und Kompetenz bei den beiden ja noch sehr jungen Brüdern ist beeindruckend. Lässt man sich im Vorfeld von Jemanden vermessen, ist das Probefahrrad (oder auch das Gekaufte) fast auf den Millimeter genau voreingestellt.

Auf der Spezi kann man mangels Bergen, Schotter etc aber nie einen ganzheitlichen Eindruck gewinnen.

Ich persönlich denke aktuell über kürzere Kurbelarme nach. Habe ja extrem kurze Beine. Mir erscheinen die 170er Kurbeln als für mich zu lang.

Danke, m
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
705
Habe gerade auf einem Foto in einem amerikanischen Liegerad Blog gesehen, dass für das Roloff Rad der Schaltgriff rechts unter dem Sitz angebracht ist. Dürfte zwar für knackiges Schalt-Verhalten sorgen, und auch der Lenker bleibt somit schön aufgeräumt, aber jedes Mal unter den Sitz zu fassen, um zu schalten? Was denkt ihr? Denkt hier jemand über einen Rohloff-Aufbau nach?

Gruss, m
 
Beiträge
796
Hallo,

sicherlich einer der schönsten Erfahrungen dieser Spezi war die Probefahrt auf dem Wolf und Wolf. Sehr direkter Antrieb, dabei leicht, komfortabel (auch ohne Federung und ohne verstellbarem Sitz), wirklich schön verarbeitet und designt. Sehr empfehlenswerter Tourenlieger. Respekt.
Die Freundin ist erstmalig Einspurer gefahren und kam auf Anhieb gut zurecht. Später ist sie dann nochmal gefahren, weil es so schön war.

Gruß Peter
 
Oben Unten