Wolf & Wolf

Beiträge
58
Ort
Niederbayern
Liegerad
Bacchetta Giro
Hallo,
Ich überlege mir zur nächsten Saison auch ein Wolf & Wolf zu bestellen. Es gefällt mir saugut! Seid Ihr zur ,,Anprobe,,:) zu den Brüdern nach Basel gefahren oder habt Ihr die Körpermaße nur per mail mitgeteilt? Ich nehme einmal an das es am besten ist, da selbst zu erscheinen um später keine negativen Überraschungen erleben zu müssen.

Gruß Roger
 
Beiträge
756
Ort
Berlin
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Anhand meiner Körpermaße haben sie mir den passenden Bausatz geschickt. Passte für mich bestens, ohne Probefahrt.
 
Beiträge
9.981
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Mich haben sie auf der 2017er Spezi zu einem Probefahrt gezwungen (ich wollte wirklich nicht), mir dann gesagt, dass ich L-Rahmen und M-Sitz bräuchte. Nachdem Christiane ihren AT1 hatte, gab es ein konspiratives Treffen auf dem Parkplatz in einem Industriegebiet nahe der A2 während der Promo-Tour durch Deutschland. Probegesessen, vermessen, geschaut ob der XL-Rahmen zu groß war und bestellt.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
1.258
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
@tourenradler Das alte Mantra gilt auch heute: "Probefahren, Probefahren, Probefahren..."

Je weniger eigene Erfahrung man hat desto mehr sollte man sich dies zu Herzen nehmen.

Mit gewisser Liegeraderfahrung reicht vielleicht schon eine ausführliche Probefahrt um einen gewissen Eindruck zu bekommen, gerade für Anfänger wären aber mindestens 1-2 Wochen besser.

Erfahrungen anderer "erfahrener" Liegeradler mit ähnlichen Interessen / Anforderungen sind auch hilfreich, können aber den eigenen Eindruck nur bedingt ersetzen. Das W&W ist ein tolles Rad, vielleicht stellt aber für dich das Giro die bessere Wahl dar oder zumindest rechtfertigt der erzielbare Zusatznutzen (für dich) nicht die Ausgaben für einen AT?

Zusätzlich haben die Jungs viel Erfahrung dabei das Velo ideal auf den Käufer anzupassen.
Für mich ist diese individuelle Feinanpassung ein wichtiger Plusspunkt.

Eine gute Variante wäre also auch die Bestellung (falls genug sicher) aus der Ferne und die Abholung vor Ort.

Natürlich kann man die Anpassung auch beim Eigenaufbau selber machen, ich befürchte nur, dass das Resultat bei einigen mit viel Aufwand verbunden ist und schlussendlich nicht die selbe Qualität erreicht wie wenn man sich in die Obhut der Wölfe begibt (Ausnahmen bestätigen die Regel und ein Eigenaufbau hat natürlich auch seinen Reiz...).

Positiver Nebeneffek: Man hat dann gerade eine erste emotionale Bindung zum Velo dank einer tollen Überführungsfahrt;-)
 
Beiträge
58
Ort
Niederbayern
Liegerad
Bacchetta Giro
@Spaceballs, Ich sehe es genauso, ob der Wolf das bessere Rad für mich ist, lässt sich halt nur durch eine Probefahrt herausfinden. Ich werde mich auch zu gegebener Zeit auf nach Basel machen um mir das Rad genauer anschauen zu können und zu fahren. Ich bin mit der Bacchetta zufrieden, bin erst vor ca. 3 Wochen 600km durch NRW getourt. Trotzdem habe ich das Gefühl, daß ich mich mit einer niedrigeren Sitzposition noch sicherer fühlen würde. Vor allem auf unbefestigten Wegen ist die Bacchetta trotz 47er Bereifung nicht so leicht zu fahren und hart. Aber ich glaube dafür ist sie auch nicht gemacht?
 
Beiträge
3.111
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Wolf & Wolf AT1
@Spaceballs, Ich sehe es genauso, ob der Wolf das bessere Rad für mich ist, lässt sich halt nur durch eine Probefahrt herausfinden. Ich werde mich auch zu gegebener Zeit auf nach Basel machen um mir das Rad genauer anschauen zu können und zu fahren. Ich bin mit der Bacchetta zufrieden, bin erst vor ca. 3 Wochen 600km durch NRW getourt. Trotzdem habe ich das Gefühl, daß ich mich mit einer niedrigeren Sitzposition noch sicherer fühlen würde. Vor allem auf unbefestigten Wegen ist die Bacchetta trotz 47er Bereifung nicht so leicht zu fahren und hart. Aber ich glaube dafür ist sie auch nicht gemacht?
Zu dem Vergleich kann @Mario eventuell was schreiben?
 
Beiträge
763
Ort
33442
Liegerad
Wolf & Wolf AT1
Zu dem Vergleich kann @Mario eventuell was schreiben?
Nicht direkt. ich habe ja einen Bacchetta Nachbau aus Carbon. Der Wolf ist dagegen nicht schneller. Allerdings ist er durch die niedrige Sitzhöhe und kürzeren Radstand merklich wendiger in den Kurven. Der Wolf wiegt ca. 5Kg mehr, lässt sich aber auf Grund des steiferen Rahmens besser Steigungen hochtreiben.
 
Beiträge
58
Ort
Niederbayern
Liegerad
Bacchetta Giro
Das der Wolf sich Steigungen besser hochtreiben lässt hätte ich nicht erwartet, da die Bacchetta doch auch ein ziemlich steifes Stickbike ist. Ich hatte vor der Bacchetta einen Grasshopper, bei Ihm waren Steigungen recht mühsam.
Allerdings ist er durch die niedrige Sitzhöhe und kürzeren Radstand merklich wendiger in den Kurven
Und genau das ist der Aspekt der mich mehr und mehr zum Wolf treibt, um auch im Stadtverkehr mit häufigen Stopps, flotter und sicherer unterwegs zu sein.
 
Beiträge
682
Ort
Münster
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
um auch im Stadtverkehr mit häufigen Stopps, flotter und sicherer unterwegs zu sein.
Ich nutze mein Wolf recht häufig in der Stadt und fühle mich sehr sicher aufgrund der sehr gutmütigen Fahreigenschaften. Da fand ich meine Street- und später Speedmaschine schlechter. Kopfsteinpflaster ist auch ganz gut ertragbar mit den breiten Schlappen.
 
Beiträge
2.713
Liegerad
Challenge Hurricane
bei der vielen wölfischen Diskussion wundert mich etwas dieses viele Reifen-Palaver... Ist da nicht so: gute Allround Reifen draufziehen und gut ist?
 
Beiträge
3.111
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Wolf & Wolf AT1
bei der vielen wölfischen Diskussion wundert mich etwas dieses viele Reifen-Palaver... Ist da nicht so: gute Allround Reifen draufziehen und gut ist?
Reifen Palaver wie du es nennst ist doch was positives bei jedem Rad. Ein Reifen macht viel aus egal ob Liegerad oder Velomobil. Wenn man gut und effizient fahren möchte ist das schon wichtig.
Wenn man sich keine Gedanken machen möchte und es einem egal ist ist das auch ok und man sucht sich einen guten Allrounder und es passt natürlich auch bei den AT's.
 
Oben