Wo bekomme ich dieses selbstklebende Schutzgummi?

Beiträge
475
Das sieht auf jeden Fall ein bisschen so aus wie die Klebebänder, die man z.B. vorne an Treppenstufen anbringen kann. Heißen dann zwar auch Antirutsch, haben aber diese grobkörnige Struktur. Hier mal ein Beispiel beim großen A
Antirutschtape habe ich (siehe oben, habe ich auch schon in einem anderen Posting erwähnt). Das ist wie Schmiergelpapier mit 80er Körnung und hätte auch dieselbe Wirkung auf das Kettenschutzrohr, wenn man den Lenker bewegt - also genau den gegenteiligen Effekt des Schutzgummis.
 
Beiträge
528
Antirutschtape habe ich (siehe oben, habe ich auch schon in einem anderen Posting erwähnt). Das ist wie Schmiergelpapier mit 80er Körnung und hätte auch dieselbe Wirkung auf das Kettenschutzrohr, wenn man den Lenker bewegt - also genau den gegenteiligen Effekt des Schutzgummis.
Du hast das von mir verlinkte Produkt aber schon angeschaut oder? Das ist ne Variante aus Gummi, da dürfte nix schmirgeln. Schaut auch von der Oberfläche bei den Bildern bei Amazon dem aus deinem ersten Beitrag recht ähnlich, das schaut ja schließlich auch net aus wie extra für besonders niedrigen Gleitwiderstand gemacht
 
Beiträge
8.053
Wenns dämpfend, abriebfest und gleitend sein soll, klebe oben einen klassischen Kettenschlagschutz auf, wurde auch schon verlinkt.

Wenn Klettbandflausch wirklich zu schnell durchreibt und zu wenig dämpft würde mir auch einfallen, wie ich das löse...
dann klette ich halt das Gegenstück oben drauf.
Bei dramatischem Verschleiss kann man's auch jede Woche wechseln.
 
Beiträge
475
Okay bei diesen hohen Ansprüchen benötigst Du das hier alles andere würde zu kurz springen.
Witzig. Ich hätte einfach nur gern das selbe Zeug, das Hase auch verwendet. Werden sie, wie gesagt, ja kaum selber herstellen. Aus einem Replikator wirds auch nicht kommen...

Ich werde mal die Kautschukpads bestellen. Scheinen in der Tat dem Hasezeug am nächsten zu kommen. Danke an alle für das Brainstorming hier!
 
Beiträge
9.325
gerade gesehen, daß Du nix glattes willst - dann ignoriere meinen Tip einfach.
Naja, es soll geringe Reibung zwischen Lenker und Kettenrohr geben. Ein Stück aus der Wand einer PET-Flasche könnte funktionieren, obwohl es glatt ist.
Professioneller sehen sicherlich die Kettenstrebenschutzfolien für MTBs zum Aufkleben aus, nach denen könnte man mal Fahrradläden und -werkstätten abklappern. Tubus bieet m.W. auch Klebefolien zum Schutz der Gepäckträgerstreben gegen Abrieb durch die Packtaschen an, aber ich weiß nicht, ob's die in größeren Stücken zum Selberzuschneiden gibt.

Stutzig macht mich, dass Klettflausch an der Stelle zu schnell durchgerieben wird, da kommen wahrscheinlich größere Kräfte oder größere Bewegungen drauf (oder beides). Das Stück neben dem Zugtrum an der Gabel meiner Cheetah zeigt nach 30.000km jedenfalls noch keinen Verschleiß.
Ich hätte einfach nur gern das selbe Zeug, das Hase auch verwendet. Werden sie, wie gesagt, ja kaum selber herstellen.
Was antwortet denn Hase auf die Frage, wie Du an Ersatz kommst? Ich weiß, die Frage wurde gleich am Anfang schonmal gestellt, aber eine Antwort ist entweder noch nicht da oder mir entgangen.
 
Beiträge
372
Kommt auf die Sitzhöhe an. Bei der hohen Position, die ich bei mir eingestellt habe, muss die Kette oben über die Umlenkrolle laufen (steht auch so in der Anleitung). Außerdem habe ich ein Lepus Comfort (das mit dem Knick im Rahmen), da ist die Kettenlinie eh etwas anders als beim Lepus. Uuuuund die verlinkte Anleitung ist auch nicht von meinem Rad, sondern von einer noch älteren Variante.

meinte eigentlich, ob das Klebe-pad, dass du suchst Original ist.

oder ob da einer vor dir schon irgendwas draufgefummelt hat, was da vlt im Originalzustand gar nicht drauf war/gehört?!
 
Beiträge
475
Das ist Original. Klebt an allen Stellen, an denen Bauteile aneinanderstoßen können, sowohl bei meinem alten Lepus als auch am neuen meiner Frau von September 2020.
 
Oben