Wir warten auf unser Trike ...

Beiträge
236
Ort
21423 Winsen (Luhe)
Trike
ICE Adventure
Ich reihe mich mal hier in die Gruppe der Wartenden ein. Hab mir am 01. April ein ICE Adventure HD bestellt/bestellen lassen und nun heißt es warten...

Die von mir gewählte Ausstattung ist recht unspektakulär, denke ich:
  • 26" Hinterrad
  • Frontfederung
  • Trommelbremsen
  • Shimano STEPS 8000-Unterstützung mit Di2-XT-11-fach-Schaltung
  • SON Edelux-Scheinwerfer
  • ...
Die Farbfrage stellt sich bei ICE ja gar nicht erst ;)

Ich reihe mich auch mal (wieder) hier ein. Nachdem mein o.g. Trike leider einem "Treffen" mit einem PKW zum Opfer gefallen ist (s. https://www.velomobilforum.de/forum...-es-mich-erwischt-unfall-mit-dem-trike.60730/), habe ich nun momentan Ende März als Liefertermin für meinen Ersatz genannt bekommen.

Von o.g. Ausstattung weiche ich nur marginal bzw. aufgrund der Modellpflege ab:
  • Statt der Trommelbremsen versuche ich diesmal die "Hydraulische Scheibenbremsen Tektro Volans", weil ich leider mit den Trommeln doch nie ganz zufrieden gewesen bin in Bezug auf die Bremsleistung (ich habe es nie geschafft, die Vorderräder zum Blockieren zu bewegen - und das liegt nicht an schwachen Händen...)
  • Als Antriebsunterstützung wird es nun "modell-gepflegt" der Shimano STEPS EP8 mit größerem 630Wh-Akku, da es den "alten" nicht mehr gibt, bei der Schaltung bleibe ich
  • Die Beleuchtung wurde ebenfalls "gepflegt" zu SON Edelux DC 170
  • ...
Bis dahin muss ich "leider" ich mich leider mit meiner HP Speedmachine "begnügen"... ;)
Ich bin gespannt und werde an entsprechender Stelle berichten...
 
Beiträge
383
Ort
Mönchengladbach
Trike
Hase Lepus
(ich habe es nie geschafft, die Vorderräder zum Blockieren zu bewegen

... was beim Tadpole auch eher kontraproduktiv wäre, da das Rad sich dann überschlagen kann (bei blockierenden Vorderrädern stehen diese zwar, aber das Rad dreht sich dann um deren Achse). Beim Delta kann das nur passieren, wenn man die Hinterräder beim schnellen Rückwärtsrollen am Berg zur Blockade bringt.
 
Beiträge
236
Ort
21423 Winsen (Luhe)
Trike
ICE Adventure
... was beim Tadpole auch eher kontraproduktiv wäre, da das Rad sich dann überschlagen kann (bei blockierenden Vorderrädern stehen diese zwar, aber das Rad dreht sich dann um deren Achse). Beim Delta kann das nur passieren, wenn man die Hinterräder beim schnellen Rückwärtsrollen am Berg zur Blockade bringt.
Klar, man möchte nicht, dass die Vorderräder unkontrolliert blockieren, aber die Verzögerungsleistung der Trommelbremsen (70er) war mir dennoch immer zu wenig, so dass ich jetzt mal (wieder) Scheibenbremsen versuche (die natürlich andere Nachteile haben, derer ich mir durchaus bewusst bin (Schmutzempfindlichkeit, Geräuschentwicklung...)).
Ich würde aber sagen: Back To Topic ;)
 
Beiträge
12.723
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
ich habe es nie geschafft, die Vorderräder zum Blockieren zu bewegen

Das liegt aber nicht an der Bauform, die 70-mm-SA-Trommeln an meinem Anthro haben das problemlos geschafft. Mein kleiner, leichter Neffe, der beim Triken mit dem Popo nur auf der Vorderkante des Sitzes saß, hat sich einen Spaß daraus gemacht, mit dem Kettenschutzring auf dem Pflaster aufzukommen.

... was beim Tadpole auch eher kontraproduktiv wäre, da das Rad sich dann überschlagen kann (bei blockierenden Vorderrädern stehen diese zwar, aber das Rad dreht sich dann um deren Achse).

Das Trike kommt dann mit dem Tretlagerausleger auf den Boden. Hat sich jemals jemand damit überschlagen? Mit Scheibenbremsen ausgerüstete Tadpoles müssten dann ja saugefährlich sein. Ich hatte sowohl mit den Trommeln am Anthro als auch mit den Scheiben am Scorpion Plus immer mal wieder, dass das Hinterrad den Bodenkontakt verlor, das sah für Passanten oft sehr spektakulär aus, war aber immer weit von einem Überschlag entfernt. Leider wurde die angebliche Gefahr immer wieder hier im Forum behauptet, an einen entsprechenden Unfallbericht erinnere ich mich jedoch nicht.
Sowohl mit dem Tadpole als auch mit dem Kurzlieger kann man den Schwung einer Vollbremsung mit angehobenem Rad zum Absteigen nutzen.

Diese Beitrage sind durchaus OnTopic, weil sie die Kauf- bzw. Ausrüstungsentscheidung beeinflussen können.
 
Beiträge
236
Ort
21423 Winsen (Luhe)
Trike
ICE Adventure
Das liegt aber nicht an der Bauform, die 70-mm-SA-Trommeln an meinem Anthro haben das problemlos geschafft. Mein kleiner, leichter Neffe, der beim Triken mit dem Popo nur auf der Vorderkante des Sitzes saß, hat sich einen Spaß daraus gemacht, mit dem Kettenschutzring auf dem Pflaster aufzukommen.
Natürlich hat das nicht allein damit zu tun. Vielleicht auch noch mit dem Systemgewicht >150kg ;) Da ist der Anpressdruck der Vorderräder auf den Boden ein anderer...
Die 90mm-Trommeln in meinem Strada hatten da auch weniger Probleme.
 
Beiträge
241
Jetzt habe ich meine Bestellung bei Velomo auf nächstes Jahr verschoben. :-(. Den Iron-Curtain-Trail werde ich mit meinem HP-Velotechnik FS26 fahren. Ich hoffe, dass sich die Liefersituation bis zum nächsten Jahr deutlich entspannt hat.

532CB6B0-52D9-45B1-93DC-A6F033D2F23D.jpeg
 
Beiträge
734
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Das ist schade, hätte gerne beim Aufbau zugeschaut, vielleicht wäre da eine Anregung für mein GTI dabei gewesen.
Eurovelo 13
Zum Verständnis: bin vor einigen Jahren den bayrischen Streckenabschnitt der Grenzstein Trophy nachgefahren, Fully mit 29", trotzdem ein Brett. Ist der Eurovelo 13 zahmer ?? mit dem Trike hätte ich das nicht gekonnt, mit Hänger sowieso nicht. Von Finnland bis ans schwarze Meer ?? Hut ab !! Als Lektüre, emotional, nicht konkret: Zeit der Gaben ff von P.L.Fermor . Zumindest ab Bayrisch Eisenstein.
Gruß jp
 
Beiträge
241
ich finde es auch schade. Aber an der gegenwärtigen Situation lässt sich nur ganz schwer etwas ändern, weil mir die Zeit ein wenig davon läuft. Und davon habe ich dieses Jahr besonders wenig zur Verfügung.

Was den ICT angeht, das wird ein sehr dickes Brett ich werde den von Norwegen bis nach Bulgarien in einem durchfahren.
 
Beiträge
734
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Hut ab. Mental denke ich mir da nix, solches habe ich seit etlichen Jahren gemacht, mit 2x6 München Palermo, ehrlicherweise dann mit der Fähre nach Genua.Oder nach Le Havre, oder Porto. Alles mit Einspur. Ich habe die Strecke als materialmordend ( ICT ) und kaum mit einem Einspurer zu befahren in Erinnerung.
Der Norden liegt mir nicht, Hitze ist besser. Dieses Jahr Alpencross, den einfachen, aber zurück, auch nicht Via Claudia oder so. Tauern, von Vicenza Richtung Trento. Dann sehe ich weiter. Wahrscheinlich Cortina, Bruneck. Brenner nicht, da habe ich aber noch keine Lösung. Gepäck 10 kg

Egal, ob spießig oder nicht, kauf Dir einen Schutzbrief. Zumindest der Rücktransport bei Totalausfall, hoffentlich nicht, ist drin. Ich habe den vom ACV, allerdings kommt meine Frau aus einer Eisenbahnerfamilie. Mit solidarischen Versicherungen. Da bin ich auch mit dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
734
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Aber mit dem Trike ??? Entsinne mich, dass es mit dem MTB kein Zuckerschlecken war. Dann vielleicht Hochtauern
 
Beiträge
243
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
ich leide mit dir ..... auch wenns dir jetzt kein echter Trost sein wird.

meine Entscheidung kurz vor Weihnachten in ner "Nacht und Nebel"-Akltion meine 2 Trikes zu holen war doch die richtige.

auch wenn ich die eine oder andere Einstellung gerne vor Ort unter Beisein "aller" Beteiligten gemacht hätte.

mit den ganzen Lockdowns und Grenzschliessungen zwischenzeitlich würde ich wohl auch erst im März oder gar Mai wieder nach Tschechien kommen.

Also sei dir meinem Mitgefühl versichert .... ;-)
 
Oben