Wiederbelebung "Kreuzotter"

Beiträge
17.164
Pfiffiger wäre es vielleicht gewesen, die Antwort gleich aufzuschreiben, anstatt hier so rumzuorakeln.
Hallo Günther,
evtl. hilft das weiter, ich habe es aber vorher auch nur vermutet:
 
Beiträge
400
Vielleicht kennt auch noch jemand den Mülleimer auf Bild 4 persönlich und kann daraus dann Genaueres schliessen.
Hallo Günther Rakete,

Müllmeier auf Bild 4 steht in München.
Mauer auf Bild 7 befindet sich in dem schönen Ort Rapperswil.

Ich denke es ist nun eindeutig, wer das Werk fertig gestellt hat.
Gleich breit den Namen zu schreiben, habe ich für unspannend empfunden.
Ich dachte jedoch auch, dass es nachvolziehbar war. Schwamm drüber.

Was die Kosten angeht, darüber will ich schweigen.
Ich habe schon die ganze Zeit überlegt, wie ich es formuliere.

Vielleicht so, "Irgendwann habe ich der Bezahlung keine Beachtung mehr geschenkt"
oder besser formuliert.
"Ab einem gewissen Punkt gab es einfach kein zurück mehr."
Erschwerend kam ja noch hinzu, dass ich das Rad erst im Norden Deutschlands hatte
und dann in die Schweiz gebracht habe.


Werde nachher gleich noch eine Runde drehen.
Ja, es macht schon Spaß. Das Fahrfeeling ist schon was anderes.
Man sitzt tief, aber hat trotzdem die Sicherheit und Kontrolle über
das Gefährt.
Okay, an die Begutachtung von außen muss ich mich noch gewöhnen.
Ich meine beim Thys wird schon geschaut.
Aber mit dem Geschoss....
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.443
@Fahrzeit
Vielleicht hast du nach deiner Runde noch Gelegenheit etwas mehr zu den technischen Aspekten zu schreiben?
Ich habe ja bei weitem nicht alle Details mitbekommen aber bei den Komponenten wurde ja nicht nur Son / BM neu verbaut sondern noch einiges zusätzlich gemacht und dies alles so, dass der originale Charakter der Kreuzotter nicht verloren geht.
 
Beiträge
654
Kojaks fährt man nicht mit 8 Bar, viel zu viel. Was ich aber vermisse, ist der Schmutzlappen am Kotflügel. Das fand ich besonders cool. :giggle:
 
Beiträge
8.581
Kojaks fährt man nicht mit 8 Bar
Du nicht, why ever...
AW: Maximaldruck beim Schwalbe Kojak Reifen 35-406

Ich fahre den Schwalbe Kojak mit mit 6 bar beim Training. Wenn ich es wieder krachen lassen will fahre ich mit 8bar. Er läuft auch mit 8bar sehr rund. Ich glaube Daniel fährt ihn mit 10bar.
Gruß Krischan, schreibt, was er meint ;) und fährt gern gefedert schnell :p
 
Beiträge
654
Die Kreuzotter ist keine Rennsemmel, sondern ein schneller Tourer. So verstehe ich das Rad. Wer sich da mit steinharten Reifen den Spaß verdirbt, ist es in meinen Augen selbst Schuld.
 
Beiträge
303
Weiß jemand, wie ein Kreuzotter leistungsmäßig im Vergleich zu den bekannten Top-LR wie M5 CHR oder Cruzbike Vendetta abschneidet? Durch die Teilverkleidung stelle ich mir die Aerodynamik vom Kreuzotter besser vor.

Ich finde dein Kreuzotter übrigens auch richtig toll. Schade, dass die nicht mehr herstellbar sind.
 
Beiträge
17.164
Die Kreuzotter ist keine Rennsemmel, sondern ein schneller Tourer. So verstehe ich das Rad. Wer sich da mit steinharten Reifen den Spaß verdirbt, ist es in meinen Augen selbst Schuld.
Naja , hat doch Vollfederung, da kann man doch was mehr Druck auf die Reifen geben.... Ich würde mit Schwalbe One fahren....
Weiß jemand, wie ein Kreuzotter leistungsmäßig im Vergleich zu den bekannten Top-LR wie M5 CHR oder Cruzbike Vendetta abschneidet?
Ich finde dein Kreuzotter übrigens auch richtig toll. Schade, dass die nicht mehr herstellbar sind.
Ich denke mal langsamer, der Lehenwinkel bestimmt ja hauptsächlich den Speed.
 
Beiträge
1.393
Lehnenwinkel ca. 30° (von den Bildern in Seitenansicht gemessen) - vergleichbar mit Speedmachine, auch wegen der Vollfederung.
Wäre mal interessant, ob die Verkleidung der Laufräder viel ausmacht. Außerdem ist der Rahmen weniger verwinkelt und hat innenliegende Züge.
Sitzposition deutlich tiefer (bei SPM ungefähr Oberkante Vorderrad, hier knapp über Mitte). Das alles zusammen könnte einiges ausmachen.

Wie ist denn das Gesamtgewicht der Kreuzotter?

Auf jeden Fall ein sehr schickes Teil! :love:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.808
Auch mir freut es das das Rad wieder fahrt. Und ich glaub es passt so. Walter fuhr das rad mit diverse reifen. Kann mich erinnern das er in Lelystad bei einen Cyclevision mit 2 zoll breite und grob profilierte reifen, voll bepacktes Rad ankam. Dann wurde aber auf dunne rennpellen gewechselt. Ich wurde glauben das es auf perfecten Untergrund nicht mit denn richtig schnellen mit halten kann. Wurde mann die aber auf ein durchschnittlichen grausamen Radweg los lassen, Sieht es ganz anders aus.
 
Beiträge
2.043
Wurde mann die aber auf ein durchschnittlichen grausamen Radweg los lassen, Sieht es ganz anders aus.
Stimmt. Ich war mit Walter vor ca. 20 Jahren auf einer Tour unterwegs. Er hat dasRad gnadenlos über Randsteine gedroschen und Sprungeinlagen oder Abkürzungen durch die Wiese gemacht. Und unglaublich schnell war er auch, so mein damaliger Eindruck.
 
Beiträge
17.164
Stimmt. Ich war mit Walter vor ca. 20 Jahren auf einer Tour unterwegs. Er hat dasRad gnadenlos über Randsteine gedroschen und Sprungeinlagen oder Abkürzungen durch die Wiese gemacht. Und unglaublich schnell war er auch, so mein damaliger Eindruck.
Ich denke mal die Sitzposition ist ähnlich dem RazzFazz und von der Ergonomie waren die schon ganz ok…
 
Beiträge
1.159
Gratulation, das ist eine ganz starke Nummer(y):love:, gilt auch für den Meister aus Rapperswill (kann man den Namen nicht einfach hier reinschreiben, das hätte er verdient).
Walter ist mit dem Rad ganz easy freihändig gefahren und hat dabei in seinem Rucksack auf dem Bauch rumgekramt. Ist mir bis heute ein Rätsel...

Wünsche dir viele tolle Kilometer mit dem Rad,

Andreas
 
Oben Unten