1. Beteiligt Euch bitte an der Diskussion zur Zukunft des hiesigen Forums, Thema Wahl eines User-Gremium … Klick!
    Information ausblenden

Wiederaufbau der Evil Cat oder: Nummer 4 lebt!

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von Fetzer, 13.04.2019.

  1. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    256
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Ich befürchte, der ist zu lang. Die Vorbiegung meines Vorbaus ist ja viel geringer als die moderner UDK-Vorbauten. Aber danke für den Link.
     
  2. einrad

    einrad

    Beiträge:
    4.869
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    a)
    Einen zu langen UDK Lenker könntest Du ja leicht abschneiden, oder?

    b)
    Geht es sich aus, dass Du ggf. Deinen ganzen Vorbau nach hinten drehst und den aktuellen Lenker behältst?

    Gruß, Harald
     
  3. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    256
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    a) könnte hinhauen, aber dazu müsste ich den Lenker mal probemontieren. Und dazu müsste ich ihn auf Verdacht kaufen. Ich werde mich wohl doch erstmal durch den Fundus unserer Fahrradwerkstatt wühlen, beim nochmaligen Nachmessen sah es so aus, als fehlten nur ein paar cm. Wenn ich dann doch kaufe, weiß ich ja jetzt wo.

    b) hatte ich schon versucht, aber das sah schwer nach Kniekontakt aus. Ich werd's nochmal wiederholen, wenn die Kurbel dran ist.

    Gruß

    Matthias
     
  4. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    256
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Update:

    Für den Lenker bin ich reichlich spät auf die naheliegendste Idee gekommen: Rad ins Auto, ab nach Erlangen zu Sergio Gomez (ZOX) und dort verschiedene Lenker getestet. Hab den langen UDK genommen, den ich wahrscheinlich noch kürzen werde. Ist natürlich nicht ganz stilecht 90er, aber da geht der Fahrkomfort vor.

    Ansonsten habe ich mir alle möglichen Sachs-Teile zusammen gesucht. Die Kettenlinie stimmt mit der Sache New Success Kurbel (ISO) m.E. noch nicht ganz, die Tretlagerwelle scheint mir doch eher JIS zu sein und ist mit 120 mm ziemlich lang.

    @Michael 2.0 hat mir eine sehr schöne Sachs Quarz gespendet (JIS)(y)(y)(y), aber mit der wird die Kettenlinie eher noch schlechter, weil der 5-Arm viel geringer gekröpft ist als bei der New Success. @Michael 2.0: wenn ich die Kurbel nicht nutze, geht sie natürlich zurück nach HH.

    Dann mal eine gebrauchte Kette aufgelegt und eine Vorderradbremse installiert. Da hab ich auch noch welche von Sachs gefunden, die gut mit dem geringen Sockelabstand harmonieren. Zugverlegung etwas tricky gelöst, mal gucken.

    Gespannt bin ich auf die Kettenführung: momentan hab ich das Gefühl, die Kettentrums müssten sich beim Fahren an den Kreuzungen ständig berühren, bei dem geringen Abstand. Außerdem kann ich nicht glauben, dass die nicht dauernd von der Rolle abspringen.

    Fehlt gar nicht mehr so viel! Hoffe auf eine erste Probefahrt am Wochenende!:rolleyes:

    Gruß Fetzer

    IMG_20190515_222421.jpg IMG_20190515_222450.jpg IMG_20190515_222521.jpg
     
    Jootchy, Sturmvogel, chrischan und 4 anderen gefällt das.
  5. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    256
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Heute erste Probefahrt: das Rad ist ein Sammelsurium von Sachs-Teilen, bis auf die HR-Bremse (modolo). Aber mir gefällt's!

    Die Sitzschale passt gut, der Vorbau erweist sich aber als zu kurz für mich. Ich habe ihn schon nur noch ca. 3 cm im Gabelschaft stecken:whistle:, aber auch dann ist der Abstand Knie-Lenker extrem gering. Ich kann fahren, wenn ich mich im Sitz etwas hochdrücke, aber das ist kein Dauerzustand. Ich befürchte, ich muss mir einen anderen Vorbau suchen. Oder den vorhandenen irgendwie verlängern oder umformen (Biegung nach vorne verstärken). Noch hab ich keine Idee dazu.

    Den Flux-Vorbau für UDK hab ich mir im Netz angeschaut, aber der wird ja offenbar über einen Schlitz im Gabelschaft geklemmt, d.h. ich müsste meine Gabel schlitzen. Ungern bzw. nur wenn mir gar nichts anderes einfällt. Vorschläge sind willkommen. Der Gabelschaft ist Standard 1 Zoll mit Gewindesteuersatz. Der vorhandene Vorbau wird mit einem Klemmkonus von unten durch den Gabelschaft fixiert.

    Die doppelte Kettenleitrolle aus Hartkunststoff ist furchtbar laut, da muss was moderneres her. Nach meiner Recherche müsste diese hier passen. Gibt es Alternativvorschläge?

    Eine passende Ventisit brauche ich auch noch, im Moment nutze ich die meines Grasshoppers, die ist aber zu groß. Mit der Matte fand ich das ungefederte Rad aber nicht so unbequem wie befürchtet. Ich bin gespannt, wie ich das nach längeren Fahrten empfinde.

    Das Gewicht des Rades (Differenzwiegung mit Personenwaage) ist übrigens 12,2 kg (mit Pedale, ohne Sitzmatte). Ich bin sehr zufrieden.

    Gruß

    Fetzer

    Nachtrag: ob es die Beinfreiheit am Lenker deutlich verbessern würde, wenn ich von den aktuellen 170er Kurbeln auf 155er wechseln würde? Bin so kurze Kurbeln noch nie gefahren und kann das nicht einschätzen.

    Fertig 1.png Fertig 2.png Fertig 3.png Fertig 4.png Fertig 5.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2019
  6. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    2.486
    Alben:
    4
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    Servus Fetzer,
    "Modern"?:confused: Bei vielen Liegen ist für den UDK-Lenker ein längerer Vorbau notwendig. Es geht aber auch anders (ganz kurzer Tiller, der knapp hinter den Oberschenkeln liegt), dann muß aber der Schaft lang genug sein, in diesem Fall mit einer selbst gedengeltendrehten Verlängerung.:whistle: Das Geweih sieht zwar ohne Fahrer etwas merkwürdig aus, aber ich bin damit sehr gut zurecht gekommen und das Rad ist immer noch im Einsatz.
    eine Vorbauverlängerung könnte Dir (erstmal) helfen.;) Dann wird das Rad allerdings schwerer.:eek:
    Kurze Kurbeln könnten auch funktionieren, der Ausleger kommt damit dann 1,5 cm weiter raus und die Kurbeln sind in der hinteren Position 3 cm weiter weg. Die Knie werden dadurch weniger stark gebeugt.

    Gruß
    Felix

    PS: Wirklich eine schöne, schlichte Liege. Auch schön, wenn mal keine Anbauteile vom Anglerbedarf im Einsatz sind.(y)
     
    Fetzer gefällt das.
  7. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    256
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Die Vorbauverlängerung hatte ich mir auch schon überlegt, aber die wird klassisch von oben geklemmt, mein Vorbau aber von unten. Da müsste ich erst die Vorbauverlängerung, die ich eh nur als Krücke sehe, modifizieren.:confused:

    Ich denke, ich versuchs erstmal mit kürzeren Kurbeln. Wenn auch schade um die schöne New Success Kurbel...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2019 um 10:58 Uhr
  8. schlawag

    schlawag

    Beiträge:
    747
    Ort:
    Kanton Solothurn
    Liegerad:
    Challenge Mistral
    und ein Klapptiller? Gibt's in 1 Zoll Gewinde von Nacza. Evtl. gibt es auch einen in gebraucht in ein paar Tagen hier im Forum.
     
  9. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    256
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Hab heute testweise aus dem Schrott unserer Fahrradwerkstatt eine Jugendkurbel gezogen, speihässlich, aber 155 mm. Das verschafft mir am Lenker tatsächlich mehr Platz für Schienbein und Knie. Hab mir jetzt eine Sugino XD2 in 152 mm bestellt und werde es damit versuchen.

    Bei der Kettenleiterolle das nächste Problem: die vorhandene Doppelrolle (die mir viel zu laut ist), läuft auf 2 Rillenkugellagern vom Typ 6001 12 x 28 x 8. Am Rahmen ist fest ein entsprechender 12er Bolzen angelötet.

    Kennt irgend jemand Kettenleitrollen mit 12 mm Innendurchmesser?

    IMG_20190522_211809.jpg IMG_20190522_212315.jpg
     
  10. chrischan

    chrischan

    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Falls Du was größeres findest, hilft vll eine Buchse. Bolzen tauschen ist keine Option?
    Erfolgreiche Suche,
    Krischan
     
  11. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    256
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Der Bolzen ist festgelötet. Eher würde ich mir eine neue Rolle fertigen lassen.
     
  12. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    2.486
    Alben:
    4
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    Servus Fetzer,

    (y)
    z.B. die Firma Gingko.
    da wäre Lutz wohl auch die richtige Adresse.

    Gruß
    Felix

    PS:
    Vielleicht bekommst Du die Doppelrolle ja auch irgendwie noch leiser, vielleicht mit passenden O-Ringen.
     
  13. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    256
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Ach ja, wer lesen kann... :confused:

    Auf der Webseite von Gingko war ich schon gewesen, habe aber die Auswahl oben nach Achsdurchmesser übersehen. Danke für den Hinweis. Ich hab sie mal angemailt, was mich eine Doppelrolle kosten würde.
     
  14. Stefan_S

    Stefan_S

    Beiträge:
    31
    Liegerad:
    Eigenbau
    Ich würde versuchen, aus einem alten Fahrradschlauch einen passenden Gummiring zu schneiden und die Lauffläche der Rolle damit zu dämpfen.

    Gruß

    Stefan
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden