Wiederaufbau der Evil Cat oder: Nummer 4 lebt!

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von Fetzer, 13.04.2019.

  1. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    315
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    So, wie hier versprochen, einen Thread zur Vorstellung meiner neuesten Errungenschaft. Ich werde immer wieder mal zeigen, wie der Wiederaufbau von statten geht und wie sich das Rad fährt. Der Aufbau wird sich aber hinziehen, ich habe im Moment nicht viel Zeit.

    Wie es aussieht, habe ich einen Oldtimer aus der Frühzeit der deutschen Liegeradszene erworben. Die mit dem Rad gekaufte Geschichte geht so: (in Italien gibt es das Sprichwort: „Wenn es nicht wahr ist, ist es gut erfunden.“ :D)

    Der Vorbesitzer gehörte wohl in den 90er Jahren zum Umfeld liegeradbegeisterter Leute wie Gunnar Fehlau, Martin Harig, Guido Mertens und Bernd Buschmeier. Er ist damals in der Region Bergisch-Gladbach zunächst Aeroproject L1 gefahren, hat dann aber mit Gunnar Fehlau dieses Rad entwickelt und von einem professionellen Rahmenbauer bauen lassen. Der Name des Rahmenbauers war ihm nicht mehr bekannt. Es wurden zunächst zwei Prototypen gebaut (Rahmennummer Nr. 1 und 2) und dann ein Rad für Gunnar Fehlau (Nr. 3) und das Rad, das ich gekauft habe (Nr. 4). Das Projekt hatte den Spaßnamen „Psychedelic Roadstick“, mein Rad hat den Namen „Evil Cat“. Die Rahmennummer, der Name des Rades und die Initialien des Vorbesitzers sind auch in die Steuerkopfmuffe eingeschlagen.

    Das Rad ist von 1995 oder 1996 und aus CroMo-Stahl, sieht für mich nach sehr sorgfältigem Handwerk aus und ist auf Leichtbau getrimmt. Das Tretlager hat z.B. kein eigenes Gehäuse, es besteht nur aus einer Titanwelle und Rillenkugellagern und wiegt 125 gr. Im Tretlagergehäuse (Sondermaß ohne Gewinde) wird es nur mit zwei Sprengringen gehalten, angeblich hält das problemlos (ich bin gespannt).

    Als Laufradgröße ist 451 vorgesehen. Es ist von den Anlötteilen auf eine Sachs 3x7 ausgelegt worden und hat nach Angaben des Vorbesitzers fahrfertig ca. 11,5 kg gewogen. Auch da bin ich gespannt.

    Nach Angaben des Vorbesitzers hat Bernd Buschmeier dieses Rad gesehen und es dann als Vorlage für das „Dalli Billie“ genutzt, was ziemlich plausibel klingt, wenn man sich die Bilder in diesem Thread im Vergleich ansieht. Sogar der leichte Schwung in den Kettenstreben des Hinterbaus ist sehr ähnlich. Auch zeitlich müsste das hinkommen. Das Billie war aber deutlich kommerzieller ausgelegt (406 Räder, breitere Reifen, mehr Gewicht, Gepäckträger), wie der Vorbesitzer mit leicht säuerlicher Miene meinte.

    Mitverkauft wurden zwei Vorderräder in 451 (eines mit einer wunderbaren Mavic 501!) sowie eine passende Hinterradfelge, Reifen, Schläuche, Ersatz-Kettenrollen und ein Spezialvorbau mit Aussparungen (spart Gewicht und ermöglicht die teilweise Zugverlegung durch den Vorbau, damit die Kabel am Bein nicht stören).

    Ich werde das Rad mit passenden Teilen neu aufbauen, eine Sachs 3x7 für die mitgekaufte Felge habe ich, auch ein schönes New Success Schaltwerk. Es fehlen dann nur wenige Teile und ich habe als Ehrenamtlicher in einer sozialen Fahrradwerkstatt Zugriff auf eines riesigen Fundus alter Teile, da wird sich was finden.

    Ich bin noch nie längere Strecken auf so einer harten Rennliege gefahren, es ist möglich, dass das fertige Rad gar nichts für mich ist. Aber allein der zu erwartende Bastelspaß war’s mir Wert. Das Rad stand auch nur 10 km von mir zuhause entfernt. Der Vorbesitzer hat außerdem fast genau meine Körpergröße und Beinlänge, das müsste gut hinhauen. Er ist mit dem Rad übrigens mal Trondheim-Oslo gefahren.

    Der Vorbesitzer hatte leider gar keine Fotos von seinem aufgebauten Rad, aber eines von Gunnar Fehlaus Rad war in der Verkaufsanzeige auf Kleinanzeigen enthalten. Davon habe ich einen Screenshot, will ich es hier aber vorerst nicht posten ohne Einwilligung von Herrn Fehlau (den habe ich mal angemailt, auch in der Hoffnung auf weitere Infos).

    Weitere Fotos und Gewichtsangaben folgen...


    Evil Cat 1.png Evil Cat 2.png Evil Cat 3.png Evil Cat 4.png Evil Cat 5.png Evil Cat 6.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
  2. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    315
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Hier noch ein paar Details und erste Gewichtsangaben:

    Radstand 113 cm
    Sitzhöhe mit 451 Laufrädern (Angabe des Vorbesitzers) ca. 40 cm
    Tretlagerüberhöhung ca. 20 cm
    ausgelegt auf Beinlänge des Vorbesitzers von 91 cm (ich brauche 90 cm, im Tretlagerauszug ist noch Luft in beide Richtungen)
    Laufrad-Klemmbreiten 100 / 135 mm

    Gewichte mit Küchenwaage gemessen:

    Rahmen mit Tretlagerauszug, Steuersatz und Gabel ca. 3.750 gr.
    Sitzschale (Länge der Mittelkontur ca. 88 cm, dürfte einer Novosport Größe L entsprechen) ca. 850 gr.
    Vorbau 330 gr.
    Vorderrad komplett mit Mavic 501, radial gespeicht, Felge Sun in 451, Schlauch und Reifen IRC Road Lite EX 20 x 1 1/8 ca. 1.170 gr.
    Hinterradfelge Sun in 451, nackt ca. 350 gr.
    Tretlagerwelle mit RKL und Sprengringen 126 gr.

    nicht mitgekauft, aber schon mal gewogen:
    Schaltwerk Sachs New Success 248 gr.
    Nabe Sachs 3 x 7: 918 gr.


    Gabel.png Hinterbau 2.png Hinterbau.png HR Felge.png Sitzschale.png Vorbau.png VR.png HR Nabe.png Schaltwerk.png Tretlager.png
     
    Eilemitweile, Beezle Bug und Krischan gefällt das.
  3. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.711
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Sehr schönes Projekt! Wie wohl die RAL- Nummer der blaue Farbe lautet?
    Meine folgenden Räder werden ab heute -da ich einen Satz Schlagbuchstaben und -zahlen besitze- ebenfalls mit Kennzeichnung versehen :)
    Viel Erfolg und danke für die Bilder,
    Gruß Krischan
     
  4. Michael 2.0

    Michael 2.0

    Beiträge:
    56
    Ich tippe mal auf RAL 5002 Ultramarinblau.
     
    tritonmole und Krischan gefällt das.
  5. spicker71

    spicker71

    Beiträge:
    31
    Alben:
    1
    Ort:
    Nürnberg
    Trike:
    ICE Sprint
    Wunderschönes Stück... Ich setz mich hier mal dazu. Ich habe gestern beim Vorbesitzer eine ebenfalls angebotene Novosport Carbon Trispoke "von damals" abgeholt. Leider habe ich das Heraustragen der bösen Katze um ne halbe Stunde verpasst...
     
  6. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    2.705
    Alben:
    5
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    Servus Fetzer,
    Du könntest Dir einen Gefallen tun und eine Ventisit oder Venitflux-Sitzmatte verwenden, die erstens ganz luftig ist und zusätzlich die härtesten Schläge etwas abmildert, da das Material beim draufsitzten nicht ganz zusammengedrückt wird.

    Gruß
    Felix
     
  7. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.711
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Oder Du besorgst Dir auf der Spezi einen von Alligts Komfortsitzschalen zum Messepreis und legst die kraftzehrende Matte bis zum 60sten an die Seite ;)
    Gruß Krischan
     
    Fetzer gefällt das.
  8. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    315
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Gaanz langsam. Ich versuche, möglichst viele Originalteile zu verwenden.

    Hab erstmal testweise das kuriose Tretlager installiert, hat funktioniert. Dann die Sachs 3x7 zerlegt und gereinigt. Die Version, die ich habe, hat 130 mm Klemmbreite, im Innenleben gab's einige Macken. Hab aber auch noch eine 3x7 in der ATB-Version. Die soll robuster sein, hat aber keine so schöne Nabenhülle. Also Hülle und Innereien getauscht, gereinigt, gerettet. Sieht gut aus, und die Klemmbreite stimmt jetzt.

    Außerdem Speichenlänge ermittelt (Sondermaße 197 und 199 mm) und bei Komponentix bestellt. Jetzt wird erstmal ein Hinterrad gebaut, damit die Katze wieder auf eigene Pfoten kommt.

    In der Zwischenzeit suche ich nach weiteren Komponenten, vor allem Kurbel, Cantilever-Bremse für vorne und Rennradbremse für hinten. Wäre schön, da auch was von Sachs aus derselben Epoche zu finden. Spenden sind willkommen.:whistle: Portokosten würde ich übernehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2019
    Eilemitweile gefällt das.
  9. spreehertie

    spreehertie gewerblich

    Beiträge:
    2.705
    Alben:
    5
    Ort:
    82061 Neuried
    Liegerad:
    Aeroproject Ultra-Tieflieger
    Trike:
    Steintrikes Nomad
    Servus Fetzer,

    ich weiß nicht, ob Cantilever-Bremsen vorne und hinten unterschiedlich sind.
    Ich habe noch von meinem Aeroprojekt Ultratief in irgendeiner Teilekiste die Hinterradbremse. Wenn die sie finde und die auch für vorne paßt, dann kannst Du sie haben.

    Gruß
    Felix
     
    Fetzer gefällt das.
  10. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    315
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Gerade hat sich Gunnar Fehlau per Mail gemeldet.:) Das mit dem Dalli Billie hat er weitgehend bestätigt.

    Das Foto von seinem Rad Nr. 3 darf ich gerne Posten mit Copyright-Hinweis. Das Rad hat ein Freund übernommen, er fragt Mal nach, was daraus geworden ist.

    Zum Rahmenbauer wusste er noch Folgendes:

    Mann, macht mir das Spaß!

    Roadstick Nr 3.jpg

    Foto: (c) Gunnar Fehlau
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2019
    Sturmvogel, Archetyp, Jootchy und 12 anderen gefällt das.
  11. Michael 2.0

    Michael 2.0

    Beiträge:
    56
    Das kann ich mir vorstellen.(y)

    Was hast du dir denn als Kurbel vorgestellt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2019
  12. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    315
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Na, eben was zeitgemäßes, z.B. wie die auf dem Foto von Rad Nr. 3. Einfach, ca. 52 Zähne, ISO-Vierkant. Sachs, Stronglight, Spécialités T.A. wäre nett. Shimano eher nicht (wäre auch der falsche Vierkant).

    Ich fahre bis jetzt aus Gewohnheit immer 175er Kurbeln, kürzere hab ich noch nie probiert.
     
  13. Michael 2.0

    Michael 2.0

    Beiträge:
    56
    Da hätte ich eine Sachs-Kurbel liegen. 175er, allerdings zweifach, Lochkreis 110/74. Blatt hab ich nicht dazu. Ach ja, und eine ehemals vorn verbaute Cantilever hab ich auch noch da. Etwas dreckig, aber bis auf die Bremsklötze noch einsetzbar. Bei Bedarf kannst du dich ja melden. Soll ich Bilder machen?
     
    Fetzer gefällt das.
  14. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    315
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Gerne.
     
  15. Michael 2.0

    Michael 2.0

    Beiträge:
    56
  16. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    315
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Frage an das Schwarmwissen des Forums: die Cantisockel der Gabel haben nur 58 mm Abstand. Welche Bremse könnte da ursprünglich verbaut gewesen sein?

    Modernere Cantis oder V-Brakes werden da nicht passen. Ich tippe auf die alten Cantis mit weit ausladenden Armen, aber für ein größeres Seildreieck und einen Gegenhalter ist unter dem Rahmenrohr eigentlich kein Platz. Und Mitte der 90er waren diese Cantis doch schon out, oder? Das Problem des Gegenhalters kann ich vielleicht mit einer dieser Wippen umgehen, die am Gabelkopf befestigt werden.

    Auch aus dem Foto von Rad Nr. 3 werde ich nicht so recht schlau, die Gabel sieht ohnehin ganz anders aus als meine (keine Vorbiegung, Sockel hinten).
     
  17. Krischan

    Krischan

    Beiträge:
    3.711
    Ort:
    Bramsche
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Müssen Deine auch nach hinten? Also Gabel rückwärts?
    Gruß Krischan
     
  18. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    2.172
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel
    Sind das nicht sogar zugleich Bremskraftverstärker? An meiner P-38 waren solche vorne dran. Ich glaube, ich habe so etwas noch herumliegen, falls Interesse => PN.
     
  19. Fetzer

    Fetzer

    Beiträge:
    315
    Ort:
    Fürth
    Liegerad:
    Flevo Racer
    Zwischenstand: Hinterrad ist fertig, eine Sachs 3x7 mit der mitgekauften Sun-Felge in 451. Die Sachs-Nabe finde ich zwar ungewöhnlich in einem Rennrad, aber so war es ursprünglich und die Anlötteile (Kabelstopps) sind darauf ausgelegt.

    Damit steht die Katze auf eigenen Füßen, immer nur wie eine Sphinx daliegen ist ja auch kein Zustand.

    Für die Vorderrad-Bremse habe ich eine (vorläufige) Lösung gefunden: eine weit ausladende Cantibremse, bei der ich die Gummis ohne die inneren Zwischenscheiben montiert habe. Dazu die Wippe am Gabelkopf, weil es keinen Platz für einen Gegenhalter gibt. So kommt auch der Bremszug von der Seite statt senkrecht von oben. Mal sehen, wie es funzt.

    Nächste Schritte: ein Kumpel hat eine Sachs New Success Kurbel für mich (ISO-Vierkant), dann Kette, Zahnkranz und Züge montieren.

    Ach ja: und ich brauche einen anderen Lenker, der weiter nach hinten reicht. Ich komme zwar dran, aber das ist mir zu unbequem. Hat jemand Vorschläge für eine bestimmte Lenkerbezeichnung oder Bezugsquellen für Aerolenker?


    IMG_20190504_171500.jpg IMG_20190504_171530.jpg IMG_20190504_171702.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2019
    Krischan und AndreasE gefällt das.
  20. heisseiliger

    heisseiliger

    Beiträge:
    2.172
    Alben:
    2
    Ort:
    34119 Kassel
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Flux S-600 (OL)
    Trike:
    Hase Kettwiesel


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden