Wie Velomobil mit Auto transportieren?

V

Viktor

Hallo,

ich bin zwar regelmäßiger Forumleser und nach wie vor sehr daran interessiert endlich ein Velomobil zu fahren, habe aber bei der Anzeige des weißen Mangos für 3600€ festgestellt, dass ich gar nicht weiß, wie ich nach Kauf eines VM es nach Hause transportieren soll.:confused:
Zur Info: Ich fahre derzeit einen Volvo-Kombi ohne Anhängerkupplung. Wie habt Ihr es denn gemacht? Per Post wird es ja wohl nicht geschickt.:eek:

Vielen Dank für Eure Infos!

Viele Grüße,
Viktor

(Der der bald nach Kufstein zieht!:D)
 
Beiträge
17.403
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Hi,
mein Quest passt so gerade in einen Mazda Premacy rein.

Dazu muss man hinten 2 Sitze ausbauen und den BeifahrerSitz nach vorne klappen. Das Quest wird dann auf der Seite transportiert.

Einfacher dürfte aber ein Dachgepäckträger mit 3 Radführungen sein.
Aber bitte gut mit Gurten fest machen!

Tschö
René
 

Frank T.

Gesperrt
Beiträge
923
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Hi,
in einen 850er passt ein Quest rein - habe ich in Sloten gesehen.
Ansonsten einfach auf´s Dach stellen.

Gruß
Frank
 
V

Viktor

AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Hallo Rene, hallo Frank,

vielen Dank für Eure Antworten. Leider habe ich nur die kleinere Variante (Volvo-V40) und der ist wirklich klein. Da Ihr relativ sicher über den Dachgepäckträger schreibt und ich bislang keinen habe, sollte ich da beim Kauf auf spezielle Dinge bezüglich VM achten?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Gruß,
Viktor
 

Urs

Beiträge
998
experimentell

ich bin zwar regelmäßiger Forumleser und nach wie vor sehr daran interessiert endlich ein Velomobil zu fahren, habe aber bei der Anzeige des weißen Mangos für 3600€ festgestellt, dass ich gar nicht weiß, wie ich nach Kauf eines VM es nach Hause transportieren soll.:confused:

Ich würde es per Pedale nach Hause treten.
Wenn Du wirklich so in Zeitnot bist, daß Du es mit einem Outo holen willst, würde ich es so machen:
Radverkleidungen ab. VM auf's Dach (*ohne* Träger!), Dachlatte durch die Vorderräder und mit Spanngurten (*keine* Expander!) an den oberen Fensterrahmen der Vordertüren festmachen (tendenziell Richtung A-Säule zömmen) Wenn Dein Outo eine Dachreling hat, wird's noch einfacher :)
Hinterrad auch noch mal in seitlicher Richtung sichern. Fertig.

Dieser Vorschlag ist selbstverständlich nicht zur Umsetzung im Straßenverkehr vorgesehen ;-)

HTH

Urs
 

Frank T.

Gesperrt
Beiträge
923
AW: experimentell

Genau:D
Mit Reling ist es noch einfacher. die Beulen im Dach gehen von alleine wieder raus - falls du daran zweifelst, einfach Styroporblöcke besorgen , einkerben und unter die Reifen klemmen. Du musst das VM einfach verspannen, dann kann nichts passieren. Zwei Spanngurte durch das Hinterrad nach rechts und links und dann das ganze nach vorne über die unteren Querlenker spannen (passte allerdings auch gut mit den Ansatzpunkten der Dachreling zusammen). Bei meinem 245er würde das jetzt so aber nix werden, die Reling ist zu kurz...
Ich bin mit so einer Konstruktion auf einem Passat 2007 problemlos nach Sloten und zurück gekommen (ich habe alleine auf- und abgeladen und mir zwei fette Riefen durch die vorderen unteren Kugelköpfe ins Blech gezogen, es lohnt sich, die abzukleben).
Gruß
Frank
 
Beiträge
315
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Moin, moin,
hier ein Bild vom V 40 mit WAW. Die Räder stehen auf drei Trägern. Die Velonase ragt beim V 40 aufgrund der Antenne recht weit nach vorne.
Ich würde immer mit zwei Perosnen das Velo auf das Dach packen. Das Velo ist zwar leicht, aber doch sehr unhandlich.

Gruß
Chally
 

Anhänge

  • waw046Home.jpg
    waw046Home.jpg
    47 KB · Aufrufe: 692
Beiträge
94
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Hi,

eine recht einfache Möglichkeit besteht auch darin, bei einer Autovermietung einen Kleinbus zu mieten und das VM damit abzuholen.

Gruß,
Frank
 
Beiträge
326
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

bei einer Autovermietung einen Kleinbus zu mieten und das VM damit abzuholen.

So habe ich das auch gemacht. Das hat den preis des VM nur um ca. 3% erhöht. Aber mir wäre nicht wohl gewesen das neue Juwel bei schlechtem Wetter 400 km über die Autobahn zu jagen :eek: (mit begehbarem Hilfsmotor - aka Auto - drunter natürlich).

Grüße
Thomas
 
Beiträge
3.130
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Sprinter mieten, da geht alles rein. Auf die 150€ kommt es doch wohl nicht an :rolleyes:

Gruß
Heiko
 
Beiträge
151
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Hallo,

ja und dann gäbe es da noch diese Branche, ..., ach ja Speditionen, die transportieren fast alles :D.

Gruß, Roland Kern
 
Beiträge
1.284
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Wir wollen in den Sommerferien in Dänemark radfahren, aber findet mal auf die Schnelle 7 Fahrradplätze (Familie + Freundin samt Sohn). Wir wissen jetzt noch nicht mal den genauen Abreisetag. :rolleyes:

Ich werde deshalb wohl die Buckel-, Liegeräder ins eigene Auto packen und das Alleweder oben auf dem Dach der Stinkekarre transportieren (müssen). Dann können die anderen ohne viel Gepäck mit dem Zug fahren und wir treffen uns "oben" wieder.
Ein paar Fragen hätte ich zum AW-Transport:
- Soll ich die kleine Windschutzscheibe abmontieren?
- soll ich die Plane daufknöpfen und evtl. vorne festkleben oder lieber offen (ohne Plane) fahren?
- Rückspiegel runter?
- Was ist bei Regen? Offen lassen und die Brühe durchlaufen lassen oder lieber oben mit einer zweiten Plane abdecken?
- Wie schnell fahrt Ihr so? Mehr als 100 km/h? :eek:

Das mit einem großen Mietwagen habe ich mir auch schon überlegt, aber von München nach Flensburg kostet der Mietwagen knapp 200 EUR und der Sprit kommt ja auch noch dazu. Und zurück kostet's ja nochmal das Gleiche, weil das ja eine Einfach-Fahrt mit 3 Wochen Radurlaub und einer neuen Fahrt wird.
Wenn man die im Schnitt 37 ct pro Kilometer rechnet, wird das ein teuers Vergnügen - trotz der Freikilometer.
 
Beiträge
3.810
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Ein paar Fragen hätte ich zum AW-Transport:
- Soll ich die kleine Windschutzscheibe abmontieren?
IMHO ja.
- soll ich die Plane daufknöpfen und evtl. vorne festkleben oder lieber offen (ohne Plane) fahren?
Nichts, wo sich der Wind drunter fangen kann, am/im AW lassen. Auch sonst alle losen Teile aus dem AW nehmen. Ich empfehle ohne Plane.
- Rückspiegel runter?
Welche hast du dran - die kleinen von BUMM? Verschraubt? Die kannst du m.E. dran lassen.
- Was ist bei Regen? Offen lassen und die Brühe durchlaufen lassen oder lieber oben mit einer zweiten Plane abdecken?
Wenn du mit Plane abdeckst, dann nimm vernünftige Plane (ala LKW oder Anhänger Plane mit Ösen zum Vertauen) und achte darauf, das sich kein Wind unter der Plane fangen kann (Fußlöcher mit verschließen) und vertaue sie gut.
- Wie schnell fahrt Ihr so? Mehr als 100 km/h? :eek:
Auch wenn sich die StVO über eine Geschwindigkeitsbegrenzung bei Dachlast ausschweigt, auf keinen Fall schneller als 100km/h. Fahrzeugschwerpunkt und Seitenwindanfälligkeit ändern sich erheblich und beeinträchtigen das Fahrverhalten (besonders in Gefahrensituationen/wenn's drauf an kommt).
kostet der Mietwagen knapp 200 EUR und der Sprit kommt ja auch noch dazu.
Mit dem AW als Dachlast dürfte sich dein Spritverbrauch kaum von dem eines Sprinters etc. unterscheiden. Bleiben die Mietkosten. Dafür brauchst du dich nicht um einen Stellplatz für die 3 Wochen sorgen.


Ansonsten gibt es auch Mitfahrbörsen für Gepäck. So manch ein Sprinter, Kleintransporter, etc. ist one way leer unterwegs ...
Der Organisationsaufwand ist dann natürlich etwas höher.

Grüße,
André
 

Urs

Beiträge
998
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Ansonsten gibt es auch Mitfahrbörsen für Gepäck. So manch ein Sprinter, Kleintransporter, etc. ist one way leer unterwegs ...
Der Organisationsaufwand ist dann natürlich etwas höher.

Ach genau! gutes Stichwort! Ich hab mal ein Liegerad von H nach DA bringen lassen. Ich hatte einen Auftrag bei my-hammer.de ausgeschrieben und den Auftragnehmer einen Zeitraum von vier Wochen eingeräumt oder waren's drei? Egal: Für 50,- EUR hab ich's den Service bekommen.
Ist zwar schon einige Jahre her, aber Kleintransport-Unternehmer sollten da mehr denn je rumschwirren.
 
Beiträge
1.284
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Dafür brauchst du dich nicht um einen Stellplatz für die 3 Wochen sorgen.
Naja, das Auto steht hier auch den ganzen Tag rum. Da wird es die drei Wochen in Flensburg irgendwo am Straßenrand auch noch überleben. :D

Also: Am AW die Windschutzscheibe runter, alles raus, offen lassen, schräg nach vorne und hinten abspannen.

Wenn ich den Sitz rausbaue (ist ja nur eine Handbewegung), kann ich ja noch was ins AW reinlegen. Ich dachte da ans Addbike vom Jüngsten...
 
Beiträge
1.808
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Hi,
ich habe noch eine interesante Variante des Transportes gefunden, insbesondere wie man das Vm auf das Dach eines Transporters befördern kann.

Liegeradtreffen Leibzig 2005 die Anderseck's:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.709
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

Ich empfehle ohne Plane.
[...]
Wenn du mit Plane abdeckst, dann nimm vernünftige Plane (ala LKW oder Anhänger Plane mit Ösen zum Vertauen) und achte darauf, das sich kein Wind unter der Plane fangen kann (Fußlöcher mit verschließen) und vertaue sie gut.

Ich habe, als ich mein Quest abgeholt habe, statt des Schaumdeckels Plastikfolie (dickere, war noch vom Scheunenausbau übrig, AFAIR ehemalige Dampfsperre) mit Paketklebeband straff über den Einstieg geklebt, Fußöffnungen offengelassen. Hat gut funktioniert und sich auch bei ...

Auch wenn sich die StVO über eine Geschwindigkeitsbegrenzung bei Dachlast ausschweigt, auf keinen Fall schneller als 100km/h. Fahrzeugschwerpunkt und Seitenwindanfälligkeit ändern sich erheblich und beeinträchtigen das Fahrverhalten (besonders in Gefahrensituationen/wenn's drauf an kommt).

... AFAIR kurzfristig 150 km/h nicht selbständig gemacht.

Natürlich sollte man die Ladung angemessen festzurren. Wenn die bei über 100 km/h runterfällt hat man dabei was falsch gemacht.
 
Beiträge
1.190
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

@kapege.de:
Ich musste mein Alleweder schon nach kurzer Zeit mal wieder in die Werkstatt bringen (Fremdkörper im Kettenschutzrohr ist echt übel...).
War auch auf einem auch Holzlatten schnell zusammengeschraubten behelfs 3-Spur- Fahrradträger bei 80 kmh kein Problem. Hab das Alleweder auf dem dach meines Golf Variant kaum bemerkt!
1057.png

Über die Windschutzscheibe würde ich mir keine gedanken machen, das Alleweder fährt ja auch so bergab bis zu 100 kmh (84 kmh ist bislang mein Rekord auf einer Gefällsrecke).
Auch der Spritverberauch sollte aufgrund der guten Airodynamik bei Geschwindigkeiten nicht weit über 100 km/h nicht exorbitant steigen.
Also würde ich gemütlich zwischen 80 und 120 km/h in den Urlaub fahren.
Allerdings fängt die Persenning gerne an zu schlagen, also entweder abkleben (untere Kante) oder nicht dranmachen!
Ich sehe auch keinen Besonderen Grund, das Alleweder abzudecken, die Komponenten vorne liegen geschützt, und hinten ist nichts was nicht wieder Trocken würde (Sitz also ins Auto, oder abdecken...)
 
Beiträge
3.810
AW: Wie Velomobil mit Auto transportieren?

... AFAIR kurzfristig 150 km/h nicht selbständig gemacht.

Natürlich sollte man die Ladung angemessen festzurren. Wenn die bei über 100 km/h runterfällt hat man dabei was falsch gemacht.

Von runterfallen sprach ich ja auch nicht. Ein anständiges Abspannen, das auch seitliche Kräfte aufnehmen kann, setzte ich voraus.

Grüße,
André
 
Oben Unten