Wie haltet Ihr Eure Visiere eisfrei?

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.888
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Ich bin echt ein bisschen ratlos. Meine Forschung nach einer passenden(!) Visierheizung verläuft im Sand des Desinteresses von ITO-Herstellern an kleinen Stückzahlen.

Any ideas?

20150213_080729.jpg
Screenshot_2015-02-13-08-23-59.png
 
Beiträge
9.952
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
Hallo Wolfgang,

lass mal die Nordlichter, die kennen die Situation nicht.
Ich fahre nur mit Brille und musste heute Morgen trotzdem 2x Eiskratzen auf 6,5 km. Kollege mit Visier und Versatile-Dach am Strada schimpft auch über seine Zusatzarbeit, ich kann wenigstens durchfahren.

Wenn durch-den-Schlitz-gucken keine Option ist: Heißes Wasser aus ner Thermoskanne? Gibt dann halt Eis aufm Milan. Oder sowas, 12V und ordentlich Kapazität sind ja kein Problem, wenn ITO angedacht wurde.

Such mal, obs sowas auch selbstklebend gibt, oder Du holst Dir da das Muster und klebst am Rand.

Gruß,

Tim
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.129
Ort
27711 Osterholz-Scharmbeck
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Effendi RLR 26
Moin,
während der Fahrt oder beim Abstellen? Anstelle des Taschenofen würde ich vermutlich eher einen Taschenwärmer testen.

Ciao,
Andreas

PS: Aber bei unseren Temperaturen besteht da momentan wenig Gefahr... ;-)
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.888
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Sonax ein Antibeschlag
Merci, ein Antibeschlagspray mach ich regelmässig drauf (wäscht sich ab sobald die Sosse anfängt herunterzulaufen und muss dann wieder neu aufgetragen werden). Meines funktioniert aber unter Null nicht. Und wie ich vielleicht erwähnen hätte sollen. Der Eisbeschlag ist innen und aussen (Nebel).
Während der Fahrt o_O
Das ist die Backup-Lösung. Sobald das Visier so zu ist, dass es wirklich nicht mehr geht mach ich es vollends ganz auf so dass ich so leidlich unten durch sehen kann und setz eine klarsichtige Brille auf. Die Brille beschlägt dann als nächstes (von aussen) aber die kann ich mit den Fingern abwischen (dort ist es dann Wasser, kein Eis). Aber da der Arbeitsweg einige lange
Gefälle hat... Mit offenem Visier und 60-70km/h und gefrierendem Nebel mangelt es mir irgendwie ein Bisschen am Komfort um mal stark zu untertreiben. Und so richtig toll sieht man trotzdem nicht. Bin heute morgen durch eine fasnachtsbedingte halbe Bierflasche gefahren. Also nicht Scherben, sondern eine intakte Hälfte. Das gibt mir zu denken, wie man die überhaupt übersehen kann (so schlecht sehe ich sonst nicht).
Ist zu ineffizient. Wenn man die Scheibe mit Hilfe warmer Luft heizt geht zu viel Energie verloren.
ITO Folien brauchen Elektroden dran, sogenannte Bus-Bars, damit man Strom anlegen kann. Die sind nicht transparent und dürfen daher nur am äussersten Rand des Visiers sein. Also brauch ich eine custom made Lösung, die wie oben erwähnt auf wenig Interesse bei den Herstellern stösst, weil zu wenig Stückzahl.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.888
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Also mal langsam zum Mitschreiben. Die Luft und der Nebel strömen mit 60km/h das Visier an und drunter durch entlang der Innenseite in mein Gesicht. Wo genau soll ich jetzt den Taschenofen platzieren, so dass dessen Wärme auf dem Visier landet?
 

Reinhard

Team
Beiträge
21.103
Ort
48599 Gronau-Epe
Geschlossenes Visier und unterhalb den Taschenofen plazieren. Wenn das Aufsteigen der Wärme nicht reicht, evtl. noch ein winziger Lüfter.
 
Beiträge
9.952
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Milan SL
Die Brille beschlägt dann als nächstes (von aussen) aber die kann ich mit den Fingern abwischen (dort ist es dann Wasser, kein Eis).
Bei mir grade Eis.
Bin heute morgen durch eine fasnachtsbedingte halbe Bierflasche gefahren. Also nicht Scherben, sondern eine intakte Hälfte.
Meine erste Fahrt mit Rennhaube führte zum Einschlag der Wodkaflaschenreste links und rechts an den Häuserwänden der 190 in Lauterach und Gelcoatrissen am Fußhubbel - das war nur Regen, kein gefrierender Nebel.
Ich fahre daher offen. Aber ich fühle Deinen Schmerz, der Schnee blieb schon mehrmals auf den Wangen liegen dieses Jahr.
ITO Folien brauchen Elektroden dran, sogenannte Bus-Bars, damit man Strom anlegen kann.
Dafür gibts sowas. ITOfolie auf Scheibe, links und rechts leitend ankleben, heizen. DIY halt.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
10.108
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Geschlossenes Visier und unterhalb den Taschenofen plazieren.
Hi Reinhard,
selbst probiert, oder vom Höhrensagen?
Mein Peacock - Taschenofen von anno dunnemals (Benzin) war eher was für Leute, die gern schnüffelno_O. Bei etwas Wind wurde er zienlich heiß.
O.K., das muss kein Nachteil sein, immerhin wäre eine schöne "Ofenmulde" unterhalb des Visiers praktisch:D.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
5.592
Ort
bei Landschberg
Velomobil
Quest
Liegerad
THYS 240
Mit offenem Visier und 60-70km/h und gefrierendem Nebel mangelt es mir irgendwie ein Bisschen am Komfort um mal stark zu untertreiben.
Stimmt. Bei Tempo 95 wirds unter -10°C oben ohne recht frisch. Dann zieh ich zwei Sturmhauben übereinander an. Ist für mich im Winter aber immer noch die beste Lösung. Eine Brille lässt sich meist noch einigermaßen schnee- und eisfrei halten. Nur einmal in diesem Jahr musste ich selbst die Brille absetzen und in Schrittgeschwindigkeit weiterfahren: +1°C und riesige wassergesättigte Schneeflocken. So schnell konnte ich gar nicht hinterherwischen, wie die Brille von außen zu und von innen beschlagen war. An so einem Tag geschlossen mit Visir? Never ever...
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.888
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Danke @TimB Das ist der zündende Google Hit. Manchmal ist es echt schwer die geeigneten Materialien vom Weltmarkt abzufischen. Jetzt hab ich also (IM)ITO Folien, selbstklebend in optischer Qualität, kratzfest und in hoher Transluzenz, Elektrodenklebeband, jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie ich Kabel an die Elektroden gelötet bekomme (die sind ja hauchdünn) und dann kann mich das ganze Pinlock Doppelscheiben Guckloch Gedöns und der Nebel ebenfalls. Zumindest auf dem Arbeitsweg, der ausreichend kurz ist, dass ich mir etwas erhöhten Stromverbrauch locker gönnen kann.

Jetzt hab ich ein lange offenes Projekt endlich mal in Reichweite einer Lösung. es hilft halt doch manchmal einen Thread aufzumachen.
Ich werde berichten, wie es rausgekommen ist. Erstmal brauch ich ein jungfräuliches Visier vom Räderwerk (und Seitenscheiben natürlich auch gleich).
 
G

guidolenz123

Google bitte nach "Taschenofen" ...



Eben nicht ... nur ein wenig Benzin. Wie gesagt, Taschenofen ...
Habe mir gerade so ein Teil für lau (4,06 Euro incl. Versand neu) geschossen.
Mal schauen , was das an Wärme bringen kann...

http://www.ebay.de/itm/1-St-Org-Herbertz-Handwaermer-Taschenofen-Benzin-NEU-fuer-Angler-Fischer-Skifahr-/111594180101?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2047675.l2557&nma=true&si=uhPlbb6N1Inh29Ds8iXF2BopVqs%3D&orig_cvip=true&rt=nc




Hier gibts noch mehr und billig...

http://www.ebay.de/itm/Benzin-Handw...180747288291?pt=NATO_Shop&hash=item2a1560bee3
 
Beiträge
1.146
Ort
34414 Warburg
Liegerad
ZOX 26 Low light
@Reinhard s Vorschlag mit dem Taschenofen finde ich sehr interessant.

Früher, zu MiniEl-Zeiten, habe ich im Winter immer einen BlackCat Catalytstrahler dabeigehabt. Zum Enteisen stand er auf der Sitzfläche und war in Richtung Frontscheibe ausgerichtet. Obwohl bei der Gasverbrennung im Innenraum Wasserdampf entwich, war die Leistung so hoch, daß alle Scheiben eisfrei wurden. Frontscheibe war innerhalb etwa 2min komplett frei und trockengestrahlt. Während der Fahrt hatte ich den dann einfach im Fußraum stehen gehabt. Für ein Velomobilvisier ist die Leistung aber sicherlich viel zu hoch.

Bei Bauanleitungen für Motorradvisierheizungen, wurden gute Erfolge mit 20W Heizleistung erzielt. Das wäre mit zwei Katalyt-Benzintaschenöfen auch zu machen:
Ein Teelicht mit "großer" Flammen liefert ca. 50W Wärme, ein Taschenofen ca. 10W.
Das Teelicht wäre da wohl eher ungünstig, weil zu hell. Zwei Taschenöfen hätten aber 20Watt und würden, mit einem Reflektor statt der Blechhaube, die Wärme auch auf das Visier strahlen können. Der Reflektor wäre horizontal ausgerichtet und stünde somit auch nicht allzu störend im Blickfeld. Durch die Wärmestrahlung würden sie auch das geoffnete Visier weiterhin erwärmen.

Man säße aber mit dem Gesicht im Bereich der Abgase, und man kann Taschenöfen auch nicht einfach abschalten wie eine elektrische Lösung.

@Gear7Lover : Wolfgang, wenn du die ITO-Folien dranhast, stell doch bitte ein Bild davon ein. Wenn ich das richtig verstanden hatte wolltest du eine Folie in Visierform als wirklich perfekte Lösung und musst dich jetzt mit aufgeklebten Rechtecken zufriedengeben, richtig?

Gruß, Sebastian
 
Beiträge
619
Ort
88212 Ravensburg
Velomobil
Go-One Evolution
Da haben 'se das Go One immer gelüncht. Aber ich muss sagen- mit Fadenwischer eine super Lösung im Winter. Scheibe weit vom Gesicht weg, Lüfter bläst die feuchte Luft weg, die Frischluft kann sich auf dem Weg von Loch bis Körper mit der angewärmten Innenluft vermischen... Bezüglich Innenraumklima ist das Go One Evo meiner Meinung nach unerreichbar. Ich fahre jeden Tag 20Km ein Weg und muss nur abends duschen. Heute wieder mit Hemd und Krawatte...

Allen Visier-Fahrern kann ich nur raten, bei den Moped-Fahrern abzuschauen: Pin-Lock. Ich meine, es gibt auch Universallösungen. Ansonsten dünnes Makrolon + Abstandhalter (Dickes, doppelseitiges Klebeband und/oder Silikonraupe).
 
Beiträge
1.120
Velomobil
DF XL
Mein Visier war heute früh morgens auch ganz vereist, auf die Idee einer Heizung war ich noch nicht gekommen, mache das Visier meist einen kleinen Spalt auf. Aber geschlossen wäre natürlich angenehmer und würde auch zu besserer Sicht führen, bin also gespannt wie sich der Thread entwickelt
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.888
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Also versteht mich nicht falsch. Ich halte eine Doppelverglasung a la Pin Lock für eine geeignete Lösung gegen Beschlagen von innen. Leider ist die Form der Pinlock scheiben völlig falsch für ein Milanvisier. Das ergäbe einen sehr eingeengten Tunnelblick. Und der Rahmen davon ist voll im seitlichen Sichtfeld.
Ich habe aufgrund der Muldenlage hier das Problem, dass im Winter fast jeden Morgen dicker nasser Nebel ist, speziell bei stabilen Hochdruckwetterlagen, wenn andernorts eigentlich die Sonne scheint. Zu allem Unfug muss ich auch noch an einem kleinen See vorbei. Das heisst die Scheibe beschlägt von aussen. Das passiert übrigens auch beim (noch kalten) Auto, so dass man die Scheibenwischer anmachen muss. Ebenso beschlagen die Rückspiegel, weil ich aufgrund des Höhenunterschieds in wärmere Luft hineinfahre. Und dagegen hilft der berühmte Spalt breit Visier offen halt gar nichts. Und Pinlocks auch nicht. Fadenwischer würde wahrscheinlich helfen, aber unter Null geht der auch nicht. Hier hat es morgens regelmässig minus 5. Das geht hier wochenlang so. Der Schnee von vor 3 Wochen liegt immernoch. Ein Problem beim Parken hab ich nicht, weil zu Hause Garage und beim Büro überdacht a la Carport. Das reicht auch, dass am Abend die Scheiben abgetrocknet sind. Fossile Standheizung brauch ich also nicht.

Die Beschränkung auf vorgefertigte rechteckige Heizelemente hab ich jetzt eben nicht mehr dank @TimB s Tipp. Ich kann das Visier vollflächig bekleben und die Elektroden am Rand entlang selber anbringen. Das freut mich ungemein, weil die ITO Folien einen leichten Tönungseffekt haben. Die Lichtdurchlässigkeit liegt nur bei ungefähr 85 Prozent. Ich würde es mir nervig vorstellen durch helle und dunklere Visierbereiche schauen zu müssen.

Die ITO Folie hab ich in USA angefragt, weil ich sonst nirgends was schlaues ergoogeln konnte.

Für die Seitenscheiben hab ich eine Doppelverglasung im Sinn.

Ich werd berichten sobald sich was ergibt.
 

Kid Karacho

gewerblich
Beiträge
3.244
Ort
27449 Kutenholz
Velomobil
Alpha 7
Danke @TimB Das ist der zündende Google Hit. Manchmal ist es echt schwer die geeigneten Materialien vom Weltmarkt abzufischen. Jetzt hab ich also (IM)ITO Folien, selbstklebend in optischer Qualität, kratzfest und in hoher Transluzenz, Elektrodenklebeband, jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wie ich Kabel an die Elektroden gelötet bekomme (die sind ja hauchdünn) und dann kann mich das ganze Pinlock Doppelscheiben Guckloch Gedöns und der Nebel ebenfalls. Zumindest auf dem Arbeitsweg, der ausreichend kurz ist, dass ich mir etwas erhöhten Stromverbrauch locker gönnen kann.

Jetzt hab ich ein lange offenes Projekt endlich mal in Reichweite einer Lösung. es hilft halt doch manchmal einen Thread aufzumachen.
Ich werde berichten, wie es rausgekommen ist. Erstmal brauch ich ein jungfräuliches Visier vom Räderwerk (und Seitenscheiben natürlich auch gleich).
Ich beteilige mich an dem Projekt und schicke dir Scheiben :)
Schick mir mal deine Adresse.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
7.888
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Laangsam bei die Fische. Erst mal brauch ich die ITO Folien und muss das Testen. Ich meld mich dann schon wenn was Schlaues dabei rauskommt. Und wenn nicht, dann auch.
 
Oben