Wie ein Velomobil hochkant lagern?

Beiträge
6.533
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Ich möchte ein Velomobil, hier mein DFxl, platzsparender abstellen.
Was ist besser: Es hochkant auf die Nase zu stellen oder hochkant auf den Schwanz?
Ich tendiere zur Nasenaufstellung, damit der Schwerpunkt unten bleibt. Was meinen die technisch beschlageneren Geister hier dazu?

Ich möchte mir folgendes bauen: Eine quadratische Grundplatte mit der Seiten länge der DFxl-Breite plus 2 cm. Unter die Platte kommt an jede Ecke ein vollbewegliches Rad (wie man es von Möbelhunden kennt). Hier ist so ein Hund, dessen Platte mit allerdings zu klein ist.

58B66CC5-7EFE-4D40-97E7-506392966C7F.jpeg


An eine Seite der Platte werden Auffahrrinnen montiert, die die Räder des VM aufnehmen. Platte wird nun hochkant so hingelegt, dass die Auffahrrinnen auf dem Boden liegen, die VM-Räder in die Rinnen gerollt, mit Spannband an der langen Rinne für das Hinterrad fixiert; dann wird das Ganze aufgerichtet und das VM steht mit seiner Nase auf der Grundplatte (die Schaumstoffpolster hat) und kann nun bequem dank der unter der Platte montierten Räder rangiert und platzsparend in einer Ecke abgestellt werden.

Was meint ihr?
 
Beiträge
1.673
Velomobil
DF
@Jupp Super Idee! (y) Wenn du statt der Platte mit Spanngurten eine Kiste mit weicher Innenverkleidung baust, hast du noch den perfekten Schutz fürs Velomobil.

Ich würde auch zu Nase tendieren, wegen des Schwerpunkts.

Und Rollen mit Bremse nicht vergessen, sonst macht es sich eventuell selbstständig.
 
Beiträge
1.585
Ort
52428 Jülich
... dass sich das verdächtig nach den Vorbereitungen auf den Ankauf eines neuen VMs ohne Verkauf eines bereits besessenen VMs anhört - oder warum muss dieser Platz eingespart werden?
Wäre dann (also wenn es wirklich nicht nur um EIN VM geht) ein VM-Regal nicht einfacher? also ein Regal in VM-Grundfläche mit Auffahrschienen an der kurzen Seite?
 
Beiträge
4.881
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Es gibt hier im Forum ein Beispiel für eine Trike-Halterung... Aber wo?
Ich würde zwei Bockrollen und zwei Lenkrollen bevorzugen.
Die Rinnen sind lang genug, wenn sie bis zu den Vorderrädern reichen. Wenn am Ende ein Keil ist, rollen sie nicht heraus und Du könntest durch die Felgen Klett- oder Hakenstrapse zur Befestigung ziehen (wie beim Fahrradträger).
EDIT: Geht nur ohne Speichenabdeckung...
Für vorne ein oder zwei Hakengurte zum Einlaschen in den Süllrand.
Ob Schaumstoff reicht? Vll noch eine Art Ring, damit die Platte nicht von der Nase rutscht?
Viel Erfolg,
Gruß Krischan
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
9.064
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Wär mir zu kippelig. Ich weiß, Du bist im Altbau - trotzdem, reicht die Höhe?
Ich würde mir einen Fahrradwandhaken in der Ecke an die Wand schrauben und PP-Folie als Wandschutz, hab ich so mit in der Stuttgarter DG-Wohnung praktiziert.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
6.166
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Zwei parallele U-Profile für die Reifen in entsprechender Höhe. Für ein Trike kann man diese Klapphaken verwenden, die man dann durch die Speichen einhängt, bei einem VM ist das aber unpraktisch. Insofern eher einen Strick/Tampen/Spanngurt/o.ä. an die Schienen und einmal ums VM ziehen, damit es nicht umkippt.
 
Beiträge
1.673
Velomobil
DF
Es gibt hier im Forum ein Beispiel für eine Trike-Halterung.
Meinst du die für 3 Trikes in der Garage an der Wand, zum runterklappen? Hat halt den Nachteil, dass du Platz zum runterklappen brauchst und zwar genau dort, wo die Halterung befestigt ist. Mit @Jupp‘s Variante ist man da flexibler.
 
Beiträge
1.673
Velomobil
DF
Ah, das vielleicht?
 
Beiträge
4.881
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Nein, es war natürlich @tüfti :
Dieser Bogen mit Neoprenklebeband überkreuz angefertigt müsste die VM-Nase gut halten können, oder? Mit Pappe ne Schablone, dann auf Holz kopieren, überblatten und aufs Rollbrett, von unten durchschrauben.
Vll kann man Alublechstreifen so biegen/ kanten, dass sie an Gurten am Rollbrett befestigt von innen in die vorderen Felgen greifen. Dann bräuchte man nicht mal die Schienen. Das Brett bringt man mit einem Ratschenteil über den Süllrand auf Spannung.
Gruß Krischan
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.533
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Alles gute Ideen. Nötig ist etwas um das VM stabil in der Senkrechten zu halten, dann steht es fast wie von selbst wie @crummel in seinem Bild zeigt, was ich im Selbstversuch überprüft habe — eine Stange, die senkrecht auf der Platte steht und oben in ein U-Profil für das Hinterrad mündet. Dann kann man Hinterrad festbinden und das Ganze steht. Wenn man will kann man noch elastische Gurte links und rechts um Süllrand einhaken, doch ein kleiner Gurt am Hinterrad würde wohl schon reichen. Wenn sich vorn die Nase in ein paar cm Schaumstoff drückt wird sie nicht wegrutschen.

Die Raumhöhe ist bei mir nicht das Thema
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
1.605
Ort
27356 Rotenburg
Velomobil
Mango
Liegerad
HP Streetmachine
Bei den leichten Modellen mag es ja gehen, bei den schweren kann ich mir ab er denken, dass der Gelcoat oder der Lack bei der Hochkant-Lagerung leiden könnte? Macht ihr euch da keine Sorgen?
 
Beiträge
6.533
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Gelcoat war gestern. Um die heutigen Lacke mache ich mir bei Kontakt mit Schaumstoff keine Sorgen.
 

Reinhard

Team
Beiträge
20.688
Ort
48599 Gronau-Epe
Moosgummi auf das Rollbrett dann dürfte nichts mit dem Lack passieren. Eine Stange mit 2 m Länge vernünftig fixieren dürfte am aufwendigsten sein.
 
Beiträge
133
Ort
Mal Kusel mal Kaiserslautern
Velomobil
Strada Carbon
Für Ups gibt es solche - Schräghochparker - in denen die Reifen auf Schienen aufliegen.

Vielleicht kannst du dir etwas konstruieren, dass wie ein "Wandbett" flach auf dem Boden ist um das Velomobil drauf zu fahren und anschließend fährst du dieses "Wandbett" in senkrechte Position. Das Velomobil wird durch Eigengewicht auf diesen Schienen in Position gehalten. Durch die Schienen selbst bzw. einen "Unterlegkeil" soll dann auch das Abrollen vermieden werden.

Ist etwas Tüftelei aber hey, wenn schon, denn schon :cool:
 
Beiträge
9.162
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Die Schienen würde ich auf einer festen Rückwand anbringen, als Stabilisierung mindestens eine Seitenwand (kann auch nach oben abgeschrägt sein) mit eingefrästem Griff zum hochwuchten.
Ein Weichholz-Regal als Grundlage ist aber vermutlich zu schwer.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
1.250
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Moosgummi oder weicher Schaumstoff ist ok, aber ich gebe zu bedenken daß die Rollen mglw. zu leicht (weg)laufen....
Weicher Schaumstoff auf Asphalt ist als Bremse zum Aufstellen OK:


Grüße,
Christian
 
Oben