Wer kennt Biketo

Beiträge
44
Ort
Dettenheim
Hallo liebe Mitglieder (und Ohne)
Will mich mal kurz vorstellen:

Alter Mann(kurz vor 60)
gebrechlich
unsportlich
Kampfgewicht über 100 (kurz:rolleyes:)
Dafür 190cm lang

Ich bin neu hier und auch neu in der Liegeradgemeinde.
Vor Kurzem habe ich mir ein gebrauchtes Biketo Liegerad(oder Kurzlieger,wie auch immer) gekauft. Ich finde nichts über diese Firma. Muss wohl ein Chinaprodukt sein. Zu Erst war ich skeptisch (naja China halt), doch die Verarbeitung scheint mir als Laie nicht sooo schlecht zu sein.

Ich sehe den Kauf als Einstieg, ob das Ganze für mich einen Sinn macht.
Die ersten 40km hab ich jetzt runter, noch ein bischen wackelig aber jeden Tag besser.
Nach einem Bandscheibenvorfall vor 2 Jahren, fällt mir das Radfahren auf einem NORMALEN Bike sehr schwer und ich muss jeden Kilometer büßen, daher der Umstieg auf Liege. Was mich am ärgsten wurmt, ist, dass mir meine Frau mittlerweile davon fährt.
Das Rad hat hinten 26" und vorne 20" und wie ich jetzt gelernt habe einen Tillerlenker:rolleyes:
Hat irgendwer Erfahrung mit diesem Rad?
 
Beiträge
1.105
Ort
38268 Lengede
Velomobil
Milan
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Hallo
Und herzliche Willkommen bei den Liegenden.
Wünsche dir viel Spaß und Unfall sowohl Pannenfreie km.
Bilder von deinem Rad wären noch prima und berichte gerne weiter von deinen Erfahrungen.

Grüße Matthias
 
Beiträge
2.691
Liegerad
Challenge Hurricane
der Name klingt für mich eher italienisch angehaucht... und stimmt, Fotos wären hilfreich
 
Beiträge
1.096
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Hauptsache fährt. Würd noch über rolligere* Reifen nachdenken - Contact Speed oder so - und Klickpedale - meines Erachtens bringen Plattformpedale am Lieger nichts, denn wozu schnell aus den Pedalen kommen, wenn man danach mit den Füssen nichts anfangen kann, weil man aus liegender Position eh nicht abspringen kann. Die Gefahr hingegen von den Pedalen zu rutschen ist bei Plattform stets präsent. Ist mir mal am Anfang passiert. Ist nix bei passiert. Muss aber nicht sein.

PS: Der Wimpel im Blickfeld scheint mir seltsam bis gefährlich.

*ICH habe nicht damit angefangen :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
44
Ort
Dettenheim
Hauptsache fährt. Würd noch über rolligere* Reifen nachdenken - Contact Speed oder so - und Klickpedale - meines Erachtens bringen Plattformpedale am Lieger nichts, denn wozu schnell aus den Pedalen kommen, wenn man danach mit den Füssen nichts anfangen kann, weil man aus liegender Position eh nicht abspringen kann. Die Gefahr hingegen von den Pedalen zu rutschen ist bei Plattform stets präsent. Ist mir mal am Anfang passiert. Ist nix bei passiert. Muss aber nicht sein.

PS: Der Wimpel im Blickfeld scheint mir seltsam bis gefährlich.

*ICH habe nicht damit angefangen :p
Der Wimpel ist schon abmontiert:whistle:
Hab gestern meinen Orthopäde gefragt, was er von einem Liegerad hält. Er hatte den Einwand, dass diese gerne übersehen werden und so mancher Unfall schon passierte. Ich sollte, aus Sicherheitsgründen, auf jeden Fall ein Fähnchen hinmachen.
Ich sagte zu ihm: "Ich meine aus orthopädischer Sicht "
Er: " aus orthopädischer Sicht ist es eher schlecht wenn man übersehen wird.":ROFLMAO:
 
Beiträge
1.096
Ort
67XXX
Liegerad
Nazca Cruiser
Wenigstens ein lustiger Typ. Sagen wir so, wer Liegeradler übersieht übersieht auch Kinder auf ihren putzigen kleinen Fahrrädern und das wär mir jetzt neu das die reihenweise plattgemacht werden.

Ansonsten kommt es aus orthopädischer Sicht wohl drauf an was man halt so für Probleme hat. Ja keine Ahnung. Hmm wenn Du gebrechlich bist (das hast DU gesagt ), denk dran, runterfallen tut halt immer weh.
 
Beiträge
2.093
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Aus orthopädischer Sicht ist es auch schlecht, wenn Autofahrer mit einem Kinderrad rechnen - aber dazu gibt es in der Plauderecke unter Kontroverse Themen viele Meinungen zu.
Wenn Dir Deine Frau davon fährt, gibt es einige Aspekte:
Sie hat ein schnelleres Rad (Rennrad vs. Tourenliege),
ihre Muskeln sind auf ihr Rad adaptiert, Deine aber noch nicht auf das Liegerad (braucht etliche hundert km, gibt es Beiträge dazu, Suchfunktion nutzen),
Rad nicht optimal eingestellt (Kettenrohre verdreckt, Lager schlecht eingestellt oder verschlissen, Kettenlauf nicht günstig, Federung wippt beim Treten).

Zu diesen und weiteren Themen gibt es viele Beiträge und Fäden im Forum, da könntest Du "ein bißchen" stöbern.

Gibt es noch mehr Details vom Rad? Noch mehr Aufkleber, die Hinweise geben könnten?
Vielleicht eine Rahmennummer?

Viel Spaß beim Liegen, ich fahre freiwillig kein Upwrong mehr,
wolf
 
Beiträge
44
Ort
Dettenheim
Ja sooo schlimm ist es noch nicht. Und mein Rad ist ja auch nicht sooo tief. Ich komm eigentlich ganz gut zurecht. Muss halt noch üben. Vor allem der Lenker war am Anfang eine Umstellung und da er auch hin und her wackelte, musste ich ihn erst mit einer Unterlegscheibe fixieren. Jetzt geht er nur noch vor und zurück. Man sitzt halt wie ein Hamster darauf.
Mal ne Frage an die Fachleute: Wie weit soll ich denn die Pedale stellen? Beine leicht angewinkelt?
 
Beiträge
2.093
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Wie weit soll ich denn die Pedale stellen? Beine leicht angewinkelt?
So, daß es für Dich ohne Schmerzen gut geht.
Da gibt es nur zwei Tips:
1. Suchfunktion benutzen
2. Ausprobieren (am Besten z. B. mit Tape die kürzeste Einstellung markieren und sich dann langsam an die richtige Position rantasten, z. B. 2 cm raus, 1 cm rein, 5 mm raus. Jeweils Notizen wären in meinem Alter - Mitte 50 - sinnvoll)

Vermutlich kannst Du auch am Sitz was einstellen, dass kann den Abstand zum Pedal auch beeinflussen.
 
Beiträge
1.064
Ort
Südost-Harz
Liegerad
Challenge Taifun
Mal ne Frage an die Fachleute: Wie weit soll ich denn die Pedale stellen? Beine leicht angewinkelt?
Hallo und herzlich Willkommen!
mit durchgestrecktem Knie sollte die Ferse die Pedale berühren. Dann liegt der Ballen bei leicht angewinkeltem Knie auf. Wenn dir das auf mittlere Tour nicht passt, wenige cm rein schieben, das kommt dann auf dein schmerzfreies Gefühl an.

Das ist ähnlich, oder?
Erinnert mich ein wenig an die Streetmachine, ebenfalls Raubkopie?

mfG
Michael
 
Oben