1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat Erfahrung mit Dämpferwechsel am AZUB-Six?

Dieses Thema im Forum "Liegeräder" wurde erstellt von marcmoldt, 19.05.2017.

  1. marcmoldt

    marcmoldt

    Beiträge:
    2
    Tach,
    ich fahre seit zwei Jahren das AZUB-Six mit dem Standard-Dämpfer DNM DV22 (Öldämpfer mit Stahlfeder) und wollte diesen jetzt gegen einen Gasdruckdämpfer (Rock-Shox o.ä.) tauschen.
    Hat jemand von Euch hierzu schon praktische Erfahrung gesammelt?
    Nach einer ersten Begutachtung habe ich große Zweifel bzgl. des zur Verfügung stehenden Einbauraumes an der Hinterachse....

    VG Marc
     
  2. Tüddel

    Tüddel

    Beiträge:
    324
    Alben:
    7
    Ort:
    Kornwestheim
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Hallo @marcmoldt ,

    ich habe vor kurzem das Öldruck-Federelement gegen ein Gasdruck-Feder-Element bei meinem Scorpion getauscht. Azub bietet lt. Preisliste für das "Six" ein "Fox-Float AES air"-Federelement für 350,-- (!) an.

    Du musst grundsätzlich Einbaulänge und Einbaubreite bei Azub erfragen, in Deinem Handbuch nachschauen oder Dein aktuelles Federelement nachmessen. Normalerweise sollten auch andere Gasdruck-Elemente an Deinem Six funktionieren als dasjenige, welches Azub empfiehlt, sofern die Einbaumaße identisch sind.

    Wenn Du die Maße hast, kannst Du Dich auf dem Markt umschauen. Wenn es sich um andere Einbaumaße handelt, als die Standard-Maße, die z. B. in Mountainbikes verbaut werden, wirst Du diese wahrscheinlich nicht in den regulären Bike-Shops bekommen, sondern lediglich bei Liegerad-Händlern.

    Das Luft-Federelement an meinem Scorpion ist ein Sondermaß (152 mm) und war nur bei HP-Velotechnik direkt oder über Jan Cordes (https://www.jancordes.de) zu bekommen. Wenn Du ein 152 mm-Maß hast, müßtest Du problemlos ein Rock-Shox "Monarch" Federelement verbauen können (Kostet ca. 200 Euro zzgl. Pumpe ca. 30 Euro). Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

    Viele Grüße:

    Tüddel.
     
  3. Tüddel

    Tüddel

    Beiträge:
    324
    Alben:
    7
    Ort:
    Kornwestheim
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Kleiner Nachtrag: Der Einbau eines Dämpfers ist an sich recht einfach. Nachdem Du den alten Dämpfer ausgebaut hast, den neuen Dämpfer einsetzen, Bolzen durch die Leibungen stecken, Konterschrauben anziehen, fertig! Die Hinterradschwinge sollte dabei möglichst fixiert sein um plötlziches "Wegklappen" der Schwinge beim Herausziehen der Bolzen aus den Leibungen zu vermeiden (Verletzungsgefahr).

    Gruß:
    Tüddel
     
  4. marcmoldt

    marcmoldt

    Beiträge:
    2
    Moin Tüddel!
    Zunächst einmal vielen Dank für Deinen Beitrag!
    Vielleicht hätte ich meine Frage etwas anders stellen sollen...
    Das eigentliche Problem was ich habe ist, das die Dämpferaufnahme an der Hinterradschwinge (meines Erachtens) schlecht konstruiert ist. Warum? Nachdem ich den Dämpfer ausgebaut hatte, viel mir auf das der Kopf des Dämpfers angeschliffen war!
    Ein baugleicher Dämpfer (mein Ersatz) passt ohne diesen Materialabtrag erst gar nicht in die Aufnahme!

    Ich hatte zuvor mit AZUB div. Mailkontakt (ich wollte einen Gasdruckdämpfer bei AZUB kaufen) und da wurde mir empfohlen "you have to grind out some material"
    Kurz um, nehme die Feile und Feile dir das zurecht...
    AZUB selbst hat drei Dämpfer zur Auswahl:
    DNM/Standard, SUNTOUR und FOXFLOAT

    Das SIX habe ich vor zwei Jahren neu im Handel gekauft.

    Derzeit bin ich echt am überlegen ob ich hier einen Aufstand machen soll, oder mich mit einem anzuschleifenden Dämpfer zufrieden gebe.
    Der Lieger an und für sich läuft echt geil...

    VG Marc
     
  5. Tüddel

    Tüddel

    Beiträge:
    324
    Alben:
    7
    Ort:
    Kornwestheim
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Ach so, verstehe. Oder den Dämpfer bei Kauf gleich von Azub zurechtfeilen lassen...?
     
  6. kawa9999

    kawa9999

    Beiträge:
    31
    Ort:
    München
    Liegerad:
    Azub 1-5
    Hi,
    kannst du vielleicht einen Foto machen des "Problem"?
    Ich habe eine Azub Five, also das vorgängermodell, welches eigentlich gleich sein sollte. Ich habe den Dämpfer (DNM DV22) letztes Jahre gegen einen DT Swiss SSD210 sollte es sein.
    Bis auf die Buchse die ich wechseln müsste, hatte gar kein Problem. Der Dämpfer ist aber 165 mm, was von Azub selbst empföhlen würde.
    Das DT Swiss habe ich gewählt nachdem ich diese Seite gesehen hatte: http://www.azub.eu/blog/uncategorized/azub-5-after-17-000-km
    VG
    manuel