Welches Rad ist das richtige für mich?

Beiträge
123
Ort
شلسویگ هولشتاین
Liegerad
Eigenbau
Wenn du schon keine Scheu davor hast, etwas Hand anzulegen, warum baust du dir dann nicht mit deinem 4-500€ Budget und nem (alten Stahl-) Spenderrad eine Python? Noch ist das Wetter eh nicht so einladend. Das kannst du gleich auf 2x28" Rennrad Laufräder stellen, es ist tief und du kannst, aber musst keine Hinterradfederung/-Dämpfung einbauen.
 
Beiträge
1.890
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
Je nachdem, ob da ein Buchstabe zu viel oder zu wenig ist, könnte da jemand sehr ungehalten drauf reagieren ;)
Aber ja, um relativ schnell und günstig zum flotten Fahren zu kommen, ist das wahrscheinlich gar nicht so schlecht. Und ist bei höheren Geschwindigkeiten sicherer als ein Python.

Gruß,
Martin
 
Beiträge
6.936
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
natürlich... obwohl, in Osnabrück am Bahnhof... wenn man laut fragt und keiner antwortet, ...
als mit jedem Rennrad bin ich für meinen Teil mit der Grille. Von Anfang an.
Warum sollte ich sonst Liegerad fahren? Etwa wegen der Handgelenksstauchung, der Schulter-, Nacken- und Gesäßschmerzen ab 40km? ;)
Ich fahre schneller, bequemer, schneller, weiter und schneller mit der Liege. Ist ja kein Trike, noch bin ich nüchtern und kann das Gleichgewicht halten und noch fühle ich mich im Vm zu eingesperrt.
Gruß Krischan
 
Beiträge
350
Ort
Hanau
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Optima Stinger
Ja, das gibt’s auf jeden Fall schon länger. War mal im Baubericht von @Roadrunner oder so erwähnt. Aber ganz sicher bin ich mir nicht mehr...

Richtig 15 cm sitzhöhe ich verlink es mal es war eig ivos 2te liege ich habs übernommen und verändert. Es würde zwar noch tiefer gehen aber dann seh ich nicht mehr wirklich viel



Screenshot_20201230-194027_Gallery.jpg
 
Beiträge
350
Ort
Hanau
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Optima Stinger
Man müsste fragen in wie weit der ausleger rausziehen lässt und wie dick das rohr ist weil 1.90 ist schon ne Hausnummer.
Ob dann nicht der ausleger bei kräftigem antritt bricht oder was gruseliges passiert bei der Körpergröße sieht man bestimmt wie der ausleger flehen tuht *_*
 
Beiträge
350
Ort
Hanau
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Optima Stinger
Es geht ja net drum ob man ein kraftpaket ist.
Bei mir auf der arbeit haben wir einen Kollegen der ist 1.93 der hat sich mal auf meinen bequem gemacht trotz ausleger ausziehen kamen die knie gegen den lenker .
Denke nicht das wenn er 1.5 mm wandstärke und dicken alu ausleger hat das da was gleich bricht aber auf Dauer wird es bestimmt ein Problem z.b umknicken verbiegen .
Also wenn ich mit 1.90 gesegnet wäre würde ich min 26zoll noch besser 700c fahren .
Troytec highracer oder das vom Krischan oder m5 highracer es gibt ja etliche Möglichkeiten aber 20 zoll bei 1.90 naja Geschmackssache wenn man sich das antuhen will
 
Beiträge
8.572
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Wenn du gut verhandeln kannst/könntest vielleicht sowas.
Das ist diese Anzeige, oder?
Dieser Baron hat eine alte Rahmenvariante, erkennbar an den Gussets vor und hinter dem Steuerrohr, da gab es einzelne Rahmenbrüche. Ob das passiert, hängt natürlich auch von der Fahrweise ab, aber ich persönlich fühle mich nicht wohl dabei, so einen Rahmen einem 1,96m großen Fahrer zu empfehlen. Für die anderen beiden Räder, die man mit dem Suchbegriff "Optima Baron" im Moment auf ebay-Kleinanzeigen findet (klick, klick), gilt das gleiche.
Es gab seitdem zwei Überarbeitungen. Zuerst wurden statt der Gussets durchs Rahmenrohr laufende Knotenblech eingesetzt, die Bleche schauen vor und hinter dem Steuerkopf unten aus dem Rahmen heraus und sind dort sichtbar. Die letzte Form hat ebenfalls diese Bleche, aber zudem ein 1 1/8" Steuerrohr (vorher immer 1"). Mein Baron ist schwarz, da sieht man das auf Fotos kaum, aber Icletta hat so einen Rahmen im Shop bei den Terracycle-Rollen abgebildet: klick.

Als Marke würde ich noch Performer in die Runde werfen. Die sind neu relativ günstig und sollten daher gebraucht auch nicht allzu viel kosten, sie sind nur nicht sehr häufig. Nach dem, was ich bisher an Kettenführungen gesehen habe, würde ich mich allerdings auf die ungefederten Räder beschränken.
 
Beiträge
46
Ort
JÜLICH
Liegerad
Challenge Hurricane
Ich kannte diese Unterschiede vom Baron nicht. Ich habe auch keinen gefahren. Aber so wie ich hörte, sollten diese Räder bequem sein und auch schnell. Nur, für 400-500€ kann man wahrscheinlich in Deutschland nicht viel erwarten. Vielleicht in Holland, muss man aber ein guter Kenner sein. Es ist das gleiche wie mit den Autos. Und ich würde auch tendieren auf ein Rad ohne Federung zu holen, dadurch sind die leichter und vielleicht steifer, ohne Kraftverlust wegen der Federung. Alte Flux, ohne Federung? Bacchetta, HiFly ? Aber sind mit Sicherheit deutlich teurer...
 
Beiträge
144
Ort
Osnabrück
Liegerad
HP Streetmachine
Hab noch paar Links
Könnte auch ein Alleweder a4 bekommen wo noch Hand angelegt werden muss.
 
Beiträge
3.601
Liegerad
Challenge Hurricane
Für Langbeiner am geeignetsten wäre der M5 Lowracer, der ist durch die spezielle Bauart und das 451er Vorderrad der Tiefflieger mit der größten erforderlichen Innenbeinlänge um ihn kurbelfrei hinzubekommen...
Bei 170er kurbeln und nicht eingekerbtem Sitz tippe ich so auf in Richtung 85cm...
 

spz

Beiträge
452
Ort
SHA
Liegerad
Bacchetta Corsa
Trike
Catrike Road
Eher mehr als 85, ich habe eine 160er Kurbel montieren müssen. Sollte aber bei der Größe von @flandwehr kein Thema sein.
Ist der M5 Low eigentlich auch mal mit normaler Gabel (wie in o.g. Anzeige) serienmäßig ausgestattet worden?
 
Oben