• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

Welche Plattformpedale für Liege?

Beiträge
762
Trike
HP Scorpion fs 26
Hallo alle
Ich fahre ein HPfs26S und bin auf der Suche nach neuen Pedalen.
Wichtig ist mir, dass meine Füsse beim Fahren nicht versehentlich von den Pedalen rutschen, da es sonst zu schmerzhaften und gefährlichen Bodenkontakt kommen kann...
Mit Klickpedalen komme ich leider garnicht zu recht und denke an Plattformpedalen.
Ich mache mir Gedanken, dass all zu aggressiv mit langen Pins belegte Plattformpedalen, beim Abrutschen der Füsse, auch gefährlich für die Füsse sein könnten.
Was ist für ein schnelles Liegedreirad zu empfehlen?
 
Beiträge
309
Ort
Oberbayern
Liegerad
Flux S-900
Trike
HP Scorpion fs 26
schnelles Liegedreirad
nicht versehentlich von den Pedalen rutschen
.....da würde ich never-ever ohne Klick fahren (wollen)....du rutscht i.d.R. nur einmal ab und das wohl dann eher extrem schmerzhaft.

Ich weiß nicht, was du genau an den Klickpedalen nervig findest.....ich fahre am gleichen Trike wie du Kombipedalen (Shimano PD-M324) und kann dann während der Fahrt mal ausklicken und auf die Plattformseite wechseln und den Fuß in eine andere Haltungen bringen...ja, auch bei mir wird nach 1-2 Stunden mal ein Zeh taub, aber dann wird s.o. mal kurz ausgeklickt...!
 
Beiträge
850
Ort
45131 Essen
Trike
ICE Adventure
Lange Strecken fahre ich mit Clickies und in der Stadt (Einkaufen, etc.) fahre ich auf er anderen Seite mit Nagelbrett (Plattform). Auch auf dieser Seite habe ich genügend Halt, so das ich nicht abrutsche. Nur beim Aufstehen leiden schon mal die Schienbeine, wenn man nicht aufpasst.

Ich fahre die Funn Mamba Spezial und bin begeistert.

Gruß

Stephan
 
Beiträge
5.105
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Klickpedalen komme ich leider garnicht
Auf dem Trike kaum vorstellbar, hast Du Schmerzen/ Einschränkungen beim Drehen der Ferse?
Hats Du die Klemmung mal ganz gelöst?
Tropfen Öl an den Cleats hilft ungemein.
Du merkst, an einem guten Klicksystem kommt man nur in sehr besonderen Fällen vorbei (völlige Ignoranz ausgenommen).
Zu guten, einfachen, billigen und teuren Möglichkeiten findest Du hier bestimmt 20 Threads...
Trotzdem viel Erfolg bei der Suche!
Gruß Krischan
 
Beiträge
10.554
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo,

....da würde ich never-ever ohne Klick fahren (wollen)....du rutscht i.d.R. nur einmal ab und das wohl dann eher extrem schmerzhaft.
Ich bin schon mehrfach abgerutscht und unter schmerzhaft verstehe ich etwas anderes, unter extrem erst recht. Gut, meine Reflexe sind gut genug, dass ich mit dem Unterschenkel nicht unter das Trike geraten bin.
Ich komme mit Klickpedalen nicht zurecht, ich muss das rechte mit den Händen auslösen, aber mit Pedalen mit den kleinen Stiften rutsche ich definitiv nicht mehr ab. O.k., in sehr unebenem Gelände könnte es mir gelingen.

Ich mache mir Gedanken, dass all zu aggressiv mit langen Pins belegte Plattformpedalen, beim Abrutschen der Füsse, auch gefährlich für die Füsse sein könnten.
Fährst Du barfuß oder in Badelatschen?
Schmerzen bereiten solche Pedale allenfalls an den Beinen, wenn man dagegen läuft oder das Trike einem dagegenrollt.

Was ist für ein schnelles Liegedreirad zu empfehlen?
Wieso schnelles, Du hast doch ein Scorpion, oder? :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Also ich komme mit sehr gut zurecht.

Gruß, Klaus
 
Beiträge
762
Trike
HP Scorpion fs 26
Also mit schnell meine ich mein bis zu 45 Kmh Unterstützung zugelassenes eTrike HP fs26S, dass schon auf leichten Abfahrten locker die 60kmH überschreitet...

Mit Klickpedalen komme ich deshalb nicht zurecht, weil ich ein Bein hab, dass etwa 3,5cm länger ist als das andere.
Meine Laufschuhe sind alle entsprechend einseitig korrigiert. Leider ist das bei Bike- bzw Klickschuhen oder an der Pedale nicht möglich.
Deshalb komme ich mit Klickpedalen nicht zurecht...

Meistens habe ich beim Fahren feste Turnschuhe oder leichte Wanderschuhe an, die einseitig korrigiert sind.
Die Pins spüren ich nicht durch den Schuh, befürchtet aber, diese ins Schienbein zu bekommen, falls ich von den Pedalen ab rutsche.
Die Pins sehen ja teilweise wie furchterregende kleine Messer aus.

Wenn bei mir ein Fuss abrutscht, dann ist die grösste Gefahr, dass er Bodenkontakt bekommt und mit der Ferse nach hinten gegen das Wegerechten Teil des Rahmen geschleudert wird.
Meistens geschieht es bei unerwartetem Lastwechsel oder überraschenden Bodenwelle. Der Fuss wird nach oben geschleudert, verliert den Kontakt zur Pedale die sich weiter dreht, tritt dann mit aller Kraft ins leere um die Pedale wieder zu finden und bewegt sich dabei abwärts, schlimmsten Falls bis auf die Fahrbahn... :confused:
 
Beiträge
10.554
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Also mit schnell meine ich mein bis zu 45 Kmh Unterstützung zugelassenes eTrike HP fs26S, dass schon auf leichten Abfahrten locker die 60kmH überschreitet...
Ich wusste nicht, dass Du ein Moped fährst, damit solltest Du ins Nachbarforum.

befürchtet aber, diese ins Schienbein zu bekommen, falls ich von den Pedalen ab rutsche.
Die Furcht ist erfahrungsgemäß unbegründet - es sei denn, Du fährst rückwärts. Wenn Du abrutschst und dann auf den Boden kommst, zieht es den Unterschenkel unter den Sitz. Schlimmstensfalls - und damit würde ich bei 45 rechnen - zerbrechen Dir dann die Unterschenkelknochen.

Die Pins sehen ja teilweise wie furchterregende kleine Messer aus.
Meinst Du wirklich Pedale mit Pins (Stiften) oder
 
Beiträge
1.784
Ort
Darmstadt
Trike
Hase Kettwiesel
Mit Klickpedalen komme ich deshalb nicht zurecht, weil ich ein Bein hab, dass etwa 3,5cm länger ist als das andere.
Meine Laufschuhe sind alle entsprechend einseitig korrigiert. Leider ist das bei Bike- bzw Klickschuhen oder an der Pedale nicht möglich.
Aber an der Kurbel ist das Möglich. Von Hase gibt es einen Kurbelverkürzer
 
Beiträge
5.105
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Was Hasebikes alles im Reha-Programm hat, beeindruckt mich tief. Wow!

Patrick @Jack-Lee verkürzt bestimmt auch einzelne Kurbeln ;)

Falls Du Anspruch auf angefertigte Schuhe hast, könnte Dein Schuster/ Orthopaediemechaniker vll die Fahrradschuhe von Gaerne umbauen, italienische Lederschuhe, jedenfalls die älteren Modelle.

Gruß Krischan
 
Beiträge
2.874
Ort
Fürth
Liegerad
ZOX 26 S-frame
Trike
ICE Sprint
Die Lösung von Hase oder eine einseitig gekürzte Kurbel hätten beide den Vorteil, dass Du mit dem Becken gerade sitzen könntest statt die unterschiedlichen Beinlängen mit der Sitzhaltung auszugleichen. Auf langen Strecken sicher eine bessere Lösung, um doch mit Klickies das Abrutschen des Fußes zu verhindern.
 
Beiträge
1.784
Ort
Darmstadt
Trike
Hase Kettwiesel
Moto Bicycle haben gute flache Pedale mit Antirutsch Belag. Runde Kanten, keine Pins. https://en.motobicycles.com/
Alternativ dazu, für kleines Geld, wenn man erst mal probieren will: XLC PD-C10 (gibt es auch von diversen anderen "Herstellern" wie Contec etc.)
Wobei sich das Griptape relativ schnell abnutzt und beim Pedale mit der Schuhspitze drehen leicht spuren am Schuh hinterlässt.
 
Beiträge
762
Trike
HP Scorpion fs 26
Was Hasebikes alles im Reha-Programm hat, beeindruckt mich tief. Wow!

Patrick @Jack-Lee verkürzt bestimmt auch einzelne Kurbeln ;)

Falls Du Anspruch auf angefertigte Schuhe hast, könnte Dein Schuster/ Orthopaediemechaniker vll die Fahrradschuhe von Gaerne umbauen, italienische Lederschuhe, jedenfalls die älteren Modelle.

Gruß Krischan
Mit Klickschuhen kann man ja schon im Normalfall nicht gut gehen. Jetzt stell dir vor, unter dem Klick Mechanismus ist noch einen 2-3cm Platte für die Kompensation eingebaut, dann bist du vorne hoher als hinten, da man hinten keinen Absatz einbauen kann bzw sollte, wegen Stolpergefahr.
Ich hab das Ganze auch schon mit verschiedenen ortothpädischen Schuster durch gekaut und die haben mir alle abgeraten Klickschuhe um zu bauen, weil es schwierig ist und die Ergonomie der Bewegung unkontrollierbar beeinflusst.
Schon bei meinen normalen Schuhen stellt sich 1/3 der umgebauten Schuhe als Fehlschlag raus, weil der ursprüngliche Schuh das nicht mit machen oder sich L/R so unterschiedlich verhalten, dass das Laufen schwierig wird.
Das mit der der Kurbelverkürzung wär jetzt noch eine Lösung, aber diskret ist das nicht...
Lange Rede kurzer Sinn.
Ich Suche gute, abrutschfeste Plattformpedalen für die Liege
:D
 
Beiträge
9
Ort
Gronau- Epe
Ich habe Tima Atac Pedale, mit einer aufsatz so das man auch mit normale Schuhe fahren kann. Die ähneln Bärentatzenpedale, nur etwas kleiner. Im Anfang bin ich oft abgerutscht, aber nach ein paar Monate immer weniger. Ich denke die Muskeln haben sich dran gewöhnt. Ohne Klickies hat auch Vorteile, mein Q-factor ist z. B. viel niedricher. Zum angewohnen kannst du Schienbeinschoner verwenden.
 
Beiträge
10.554
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Was hat die Frage des Themenerstellers damit zu tun? Nix.
Weil es einen großen Unterschied macht, ob man die Füße ständig bei 45 auf den Pedalen halten muss oder i.d.R nur 30 fährt. Und weil es ggf. die Zulassung kosten könnte, wenn man die Pedale auswechselt, das wissen die im Mopedforum dann bestimmt.
 
Oben