Welche Geschwindigkeiten erreicht Ihr denn so?

  • Ersteller _übernommener beitrag aus dem alten forum (53)
  • Erstellt am
Ü

_übernommener beitrag aus dem alten forum (53)

(Von PeterN)

Gerno schrieb was von 93km/h bergab, dann hat er freiwillig langsam gemacht.
das zeugt von der guten Aerodynamic des Cab-Bikes, mit dem MTB kam ich niemals ueber 80km/h, und die waren nur ein einziges Mal erreichbar.
ich selbst mache da bei spaetestens bei 60km/h "Schluss", dann bekomme ich Angst die Kontrolle zu verlieren.
Auf meinem MTB fuehle ich mich wesentlich sicherer. Evt. muss ich meine Spureinstellung etwas korrigieren? (die Teflonbuchsen meiner Stossdaempfer sind allerdings auch etwas ausgeschlagen).

Hat da jemand einen Tipp zur Spureinstellung? Koennte es sein, dass der Geradeauslauf besser wird, wenn man die Vorderraeder zur Selbststabilisierung etwas "auseinander" laufen laesst?

Wie schnell seid Ihr mal bergab gefahren?

Viele Gruesse,

Peter
 
Ü

_übernommener beitrag aus dem alten forum (54)

(Von Arnold)

Hallo Peter,

die Geschwindigkeit von 60 km/h ist schon ganz interessant und läßt sich an vielen abschüssigen Strecken noch bequem halten.

Zuweilen lassen sich an windgeschützten, geraden Streckenabschnitten hoch höhere Geschwindigkeiten erzielen (z.B. 73 km/h). Seine Geschwindigkeiten sollte man besonders nach dem Wind, der Bekanntheit der Strecke, nach der Qualität des Fahrbahnbelages, nach der Anzahl von Kurven, nach der Verkehrsdichte und nach dem eigenen Können bzw. seiner Erfahrung wählen. Generelle Angaben und Höchstgeschwindigkeiten sind persönliche Erfahrungswerte, die Auskunft geben, welche Höchstleistungen Velomobile bringen können und sollten im Alltag nicht unbedingt ein Maßstab sein. Persönlich wird jeder seine eigene Höchstgrenze festlegen, weil man die Möglichkeiten eines Velomobils je nach VerkehrsSituation nicht immer ausreizen möchte.

Aber an der Geschwindigkeit von Gerno läßt sich erkennen, dass diese Fahrzeuge sehr schnell sind. Höchstgeschwindigkeiten sollten jedoch auf speziellen Strecken ermittelt werden (vielleicht sogar in Wettbewerben), nicht jedoch im normalen Alltag, weil die Ungewißheiten des normalen Verkehrs zu viele Gefahren beinhalten.

Auf jeden Fall sollte man sich Gerno´s Höchstgeschwindigkeit merken und sie als interessanten Wert beim Hersteller speichern. Sie ist ein guter Beleg für die Aerodynamik und die gute Qualität der Konstruktion.

Freundliche Grüße
Arnold
 
Oben