WAW039-Aufbau

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von WAW039, 18.11.2007.

  1. WAW039

    WAW039

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Glostrup 2600
    Velomobil:
    WAW
    Wie anderswo erwähnt (Thema "Warten auf das eigene Velomobil") ist mein WAW letzte Woche bei Thorsten/pedalkraft.dk angekommen.

    Das heisst - ein "Bausatz" ist angekommen. Nun müssen Thorsten und ich das alles zusammensetzen ;)

    Eine kleine Bemerkung über die Nummerierung: Ich habe ein freies Nummber in die Nummerreihe von fietser.be bekommen. Mein WAW ist also zur Zeit das neueste, obwohl es Nummer 039 bekommen hat. Ich glaube, man baut beim fietser nun Nummer 049.

    In dieses Thema werde ich ein Bisschen über den Aufbau schreiben und einige Photos zeigen :)

    Grüsse

    Jens
     

    Anhänge:

  2. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    19.926
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: WAW039 Aufbau

    Sieht so aus, als käme man beim WAW überall gut bei.

    Kann es sein, das die Trommelbremse auf dem einen Bild "falsch" rum montiert ist? Beim CB ist bspw. der Hebel unten (Bremskabel kommen aus Richtung Lenkgestänge).
     
  3. WAW039

    WAW039

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Glostrup 2600
    Velomobil:
    WAW
    AW: WAW039 Aufbau

    Wie ich wiess, ist das absichtlich, obwohl ich den genauen Grund nicht kenne. Vielleicht weisst Thorsten mehr davon?
     
  4. Manuel

    Manuel

    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    38464 Groß Twülpstedt
    Velomobil:
    Go-One 3
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    Trike:
    Thorax sinus
    AW: WAW039 Aufbau

    Ist beim Go-One auch so montiert, und bremsen tuts trotzdem (zwar im Moment nur auf einer Seite, aber das beheb ich nachher noch :mad:)
     
  5. Mathias

    Mathias

    Beiträge:
    526
    Alben:
    3
    Ort:
    Kreuzlingen am Bodensee
    AW: WAW039 Aufbau

    ...ist bei der Leiba z.B. identisch wie am WAW angeordnet.

    Gruss,

    Mathias
     
  6. bruchpilot

    bruchpilot

    Beiträge:
    197
    Alben:
    2
    Ort:
    79100 Freiburg
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Trike:
    Catrike Expedition
    AW: WAW039 Aufbau

    Das könnte sein damit kein Wasser rein läuft. Oder?
     
  7. PeterH

    PeterH

    Beiträge:
    1.697
    Velomobil:
    DF XL
    AW: WAW039 Aufbau

    Hi,
    weil die Bremsabstützung, wenn sie oben angeordnet ist, wie eine Brücke für das Wasser (welches man ja nicht in der Trommel haben will) wirkt.

    Wessen Idee das war, weiß ich nicht; wird aber auch von velomobiel seit einiger Zeit "falschrum" montiert.

    Sag mal, die rechteckigen Ausschnitte in der Karosse für das Vorderachsgestänge sind so vom Hersteller gekommen?
    Das geht doch noch schöner, oder? ;-)

    Viel Spass mit der Rennsemmel...
     
  8. Ritzel

    Ritzel

    Beiträge:
    755
    Ort:
    76870
    Liegerad:
    HP Spirit
    AW: WAW039 Aufbau

    Hallo Jens,

    Glückwunsch zum WAW. Sieht alles saugut aus. Schöne Farbe, mal was anders wie das häufige gelb.

    <bettel>Mehr Bilder</bettel>
     
  9. WAW039

    WAW039

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Glostrup 2600
    Velomobil:
    WAW
    AW: WAW039 Aufbau

    @ Ritzel: Es wird mehr Bilder geben ;)

    Gut dass es hier erfahrene Velomobilfahrer geben, die uns den Sinn mit den kleinen Details erklären können. Danke, Peter!

    Die Ausschnitte in der Karosse könnten schöner sein, aber die sind wirklich so vom Hersteller gekommen ....

    Ich glaube wir werden eine Menge Herausforderungen bei der Montage haben (die sind bereits da), aber wir werden ganz sicher auch Spass haben :)
     
  10. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    19.926
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: WAW039 Aufbau

    Hallo Peter,

    ich habe mal ein, leider etwas unscharfes, Foto vom CB angehängt. Dort ist die Bremsabstützung oben.

    Ein evtl. Problem mit Wasser kann ich bei dieser Montageart nicht erkennen. Man kann aber wohl sehen, das so kein Wasser in die Bremsleitung reinlaufen kann.

    Den zweiten freien Schlitz der Bremsabstützung kann man übrigens ganz wunderbar als Halter für einen Sigma-Tachmagneten nutzen. Die kann man da einfach reinschieben und mit einem Klecks Heisskleber sichern.

    Beim WAW könnte es vermutlich leicht passieren, das Wasser in die Karosse läuft. Oder gibt es dafür eine Abdeckung?
     

    Anhänge:

  11. Ritzel

    Ritzel

    Beiträge:
    755
    Ort:
    76870
    Liegerad:
    HP Spirit
    AW: WAW039 Aufbau

    Hallo Reinhard,

    bei meiner Leiba ist das wie beim WAW. Bei meinem AW war's wie beim CB.

    Meine Theorie ist:

    Das in den Federbeinen vom AW und CB der Dämpferkolben nicht bis ganz nach unten eintaucht und unten dann oben noch Platz für die Schraube von der Bremsabstützung ist. Bei der Leiba und beim WAW werden wohl andere Federbeine verbaut bei denen die Bremsen "falsch herum montiert werden müssen weil der Dämpferkolben tiefer eintaucht.

    Auch kann (bei falschrum) etwas Zuglänge gespart werden. In Verbindung mit der Panzersteuerung beim WAW kann bei getrennten Bremsen für links undd rechts dann mit sehr kurzen Zügen gebremst werden.

    Beim Wasserthema sehe ich das aber so wie Du.
     
  12. bruchpilot

    bruchpilot

    Beiträge:
    197
    Alben:
    2
    Ort:
    79100 Freiburg
    Velomobil:
    Quest XS Carbon
    Trike:
    Catrike Expedition
    AW: WAW039 Aufbau

    Wie ich sehe kann beim CB auch kein Wasser in den Zug laufen. Beim WAW kommen die Züge ebenfalls von oben an die Trommeln.

    Bei den Ausschnitten spritzt bei tieferen Pfützen schon einfeiner Wassernebel rein, aber bei mir mache ich noch eine flexible Abdeckung aus dem Material für Schnellhefter drüber, dann geht das auch. Ich hatte bisher aber mit dem bisschen Wasser eigentlich keine Probleme. Schlimmer war eher der Pulverschnee, der durch die Fußöffnungen rein geweht wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2007
  13. PeterH

    PeterH

    Beiträge:
    1.697
    Velomobil:
    DF XL
    AW: WAW039 Aufbau

    Es geht auch nicht um das Wasser in den Seilzügen sondern darum, dass kein Wasser über die Bremsabstützung von oben in die Trommel laufen kann; habe ich selber auch erlebt...ist ja ein Quest mit "alten" Federbeinen.
     
  14. Elmi

    Elmi gewerblich

    Beiträge:
    2.154
    Alben:
    7
    Ort:
    78166 Donaueschingen
    AW: WAW039 Aufbau

    Kleines Detail am Rande ;)
    Die SA-Bremsen haben eine kleine Öffnung damit Wasser ablaufen kann. Bei der "alten" Montage ist diese Öffnung dann aber oben.
    Wasser rein -> und nicht mehr rauß.
    Bei der verkehrten Montage ist diese Öffnung wieder unten :rolleyes:

    Elmi
     
  15. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    19.926
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: WAW039 Aufbau

    Hallo Peter,

    das war mir schon klar ;).

    Ist vielleicht auch VM-spezifisch. Ich könnte mir bspw. vorstellen, das beim Quest durch die geschlossenen Radkästen so eine Art Waschanlagen-Atmosphäre im Radkasten herrscht, so das es eher zum von Dir beschriebenen Problem kommt.

    Bei unseren CBs hatten wir das Problem in der Vergangenheit jedenfalls nicht.

    Ist aber auch egal. Wichtiger ist, das die Bremsen beim WAW überhaupt funktionieren, um wieder zum Topic zu kommen :).
     
  16. rainerh

    rainerh

    Beiträge:
    2.706
    Ort:
    61130 Nidderau
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Magnum
    AW: WAW039 Aufbau

    Wozu? Wie man damit ein Tachsignal bekommt leuchtet mir nicht recht ein, weil man dann den Sensor im Laufrad montieren müßte (aus verständlichen Gründen die Funkvariante, die IMHO etwas zu schwer für sowas ist, von den Problemen sie da sicher zu befestigen ganz zu schweigen).
     
  17. WAW039

    WAW039

    Beiträge:
    55
    Ort:
    Glostrup 2600
    Velomobil:
    WAW
    AW: WAW039 Aufbau

    Für die Bremsen habe ich die Gore Ride On Sealed Kabelsystem gekauft - ich glaube es wird sehr gut funktionieren :D

    Wenn die Lenkungsöffnungen zu viel Wasser (oder Schnee) einlassen, habe ich gerade ein Paar Ideen wie man die Öffnungen abdichten kann.
     
  18. rainerh

    rainerh

    Beiträge:
    2.706
    Ort:
    61130 Nidderau
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Magnum
    AW: WAW039 Aufbau

    Ja, erinnere mich noch lebhaft an den ersten Test dieser Bremsen in "Radfahren", da gab es diese Öffnungen noch nicht und man stellte fest, daß Wasser á la Gewitterregen zwar rein, aber nur als Dampf wieder raus ging ...

    Man könnte aber auch einfach mit Feile, Flex oder ähnlichem Werkzeug eine entsprechende Entwässerunsgöffnung an der richtigen Stelle anbringen.
     
  19. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    19.926
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    AW: WAW039 Aufbau

    Korrektur: ich meinte natürlich den (Kabel-)Sensor, nicht den Magneten.
     
  20. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.501
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    AW: WAW039 Aufbau

    Hi Jens,
    der Linke Radkasten sieht vorne auf dem 1ten Bild uneben aus. Oder täuscht das Bild?

    Ich würde übrigens das Lenkgestänge wie beim Quest mit einem Quertunnel
    versehen das erleichter das Ein- und Aussteigen um Einiges.

    Tschö
    René
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden