Watt-Breaker (Alpha7) und der Liege-Räder

Beiträge
651
Bin am shoppen. Wenn ich mal loslege, dann bin ich nicht zu bremsen.
SILCA Pumpenkopf Hiro V.2 bestellt. Krass. Rund 75 Euro... Noch in Lieferung.
Mal sehen, ob das Handling hier noch besser ist, als beim KCNC-Pumpenkopf.

Weil ich schon dabei bin, für das Hinterrad 27,5 Zoll den Pro One in Breite 28mm (250 Gramm) bestellt.
Ich vermute mal, es gibt keinen besseren Reifen in 27,5 Zoll für Speed.
Den Pro One TT gibt es leider nicht in 27,5 Zoll.

Hatte mir ja vor kurzen den Continental GP5000S TR in Breite 32mm (300 Gramm)gekauft und als Tubless montiert. Laut Vorschrift wird 30ml Dichtmittel empfohlen. Habe ich auch befolgt.
Davor war GP5000 mit Latex in Breite 28mm (230 Gramm) montiert.
Ich vermute, der GP5000S TR in Breite 32mm hat mich langsamer gemacht, als der zuvor montierte GP5000 mit Latex in Breite 28mm, wenn ich meine Testfahrten so ansehe.
Bin mit den GP5000S TR in Breite 32mm gerade mal 4 oder 5 Tage lang Testfahrten gefahren.
Diesen Reifen gibt es nur in 30mm oder 32mm Breite. Als ich bestellen wollte, fand ich nur Breite 32mm.

Den GP5000 in Latex montiere ich nicht mehr, da ich keine Lust auf Latex mit 51mm Ventillänge habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
38
Woa aine Pumpfenkopf fur 70 euro, dafur kauft man 2 komplette Pumpen!

Wie funktioniert es?


bikerollingresistance.com sagt GP5000STR ist 8.4W so viel schneller (aber auch viel anfälliger) als Pro One TLE (10.2W) und noch viel schneller als Pro One Clincher (12.8W)
 
Beiträge
651
bikerollingresistance.com sagt GP5000STR ist 8.4W so viel schneller (aber auch viel anfälliger) als Pro One TLE (10.2W) und noch viel schneller als Pro One Clincher (12.8W)
Wurde auch die Breite mit berücksichtigt? Ich habe 32mm Breite.
Denke, die werden 28 Zoll mit gleichen Breiten verglichen haben. Denke mal, 28mm mit 28mm.

Silca Hiro erhalte ich erst morgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
38
Aerodynamisch ist Breiter=Langsamer aber ich denke das en paar mm nicht viel Unterschied macht. Bei die radkasten ist die Turbulenz viel wichtiger als die Frontalflache.
 
Beiträge
526
bikerollingresistance.com sagt GP5000STR ist 8.4W so viel schneller (aber auch viel anfälliger) als Pro One TLE (10.2W) und noch viel schneller als Pro One Clincher (12.8W)
Aber bitte beachten, dass die Pro One Clincher bzw. 'tubetype' mit Conti Race28 (100gr butyl) Schlauch gemessen wurden. Macht im Vergleich zu Latex oder tubeless ca. 2 W (bei ca. 6.9 bar https://www.bicyclerollingresistance.com/specials/grand-prix-5000-s-tr-tubeless-vs-tubes). Die von dir zitierten Messwerte sind ja bei 8.3 bar, bei 6.9 bar ist es bei beiden Reifen jeweils 1 W mehr (11.2 bzw 13.8 bar). Wenn man den Pro One für Schlauch mit Latex fährt, düfte der annähernd so gut rollen, wie der Pro One tubeless mit offenbar <1 W Unterschied (29 km/h 42.5 kg Auflast).
 
Beiträge
651
Gerade schon wieder eine Eingebung direkt nach dem Aufstehen gehabt....o_Oo_Oo_Oo_Oo_O

Sofort die Bestellung von Schwalbe Pro One TL Breite 28mm geändert (ging problemlos) auf
Continental GP5000 TL Breite 28mm.

Ich kann dann Vergleichen zwischen:
Continental GP5000S TR in Breite 32mm (da vermute ich, dass dieser mich langsamer macht. In 28mm (584) wird er nicht hergestellt. In 30mm fand ich ihn nicht günstig zu kaufen)
und
Continental GP5000 TL in Breite 28mm.

Dieses Thema mit der Breite MUSS ich ausgiebig testen. Kann sein, dass ich hier ab und zu immer mal wieder die beiden Reifen austausche und somit Daten auf meiner Teststrecke sammeln werde. Irgendwann muss sich hier ein Bild heraus zeichnen ohne "Grundrauschen".

PS: Habe gelesen, dass GP5000 TL nicht mehr hergestellt wird. Ob das stimmt? Wenn man zukünftig TL mit Breite 28mm auf 27,5 Zoll haben möchte, kann man nur noch den Schwalbe Pro One (ohne TT) kaufen, sofern man davon ausgeht, dass nur dieser dann der "schnellste" Reifen in Breite 28mm und 27,5 Zoll ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.049
Den Vergleich kannst du aber nur sinnvoll machen, wenn du auch die Fahrbahnbeschaffenheit mit erfasst. Auf „Babypopo-Asphalt“ rollt schmal/mehr Druck immer besser, das habe ich auf mehreren Tausend Rennrad-Kilometern und im direkten Vergleich mit Anderen erfahren. Mein Favorit waren damals die Conti Super Sport Ultra in 18mm und 12 bar. Die hatten auch einen super Grip.
Wenn die Oberfläche schlechter wurde hat es einen allerdings auch heftig durchgeschüttelt, da rollen die aktuellen, breiten Reifen einfach besser.
 
Beiträge
651
Den Vergleich kannst du aber nur sinnvoll machen, wenn du auch die Fahrbahnbeschaffenheit mit erfasst.
Ich fahre immer nur auf meine Teststrecke. Die Beurteilung der Beschaffenheit dieses Belages ist für mich zu sehr subjektiv. Anders ausgedrückt: Da kann ich nichts dazu sagen. Bin zu sehr Laie. Gibt Abschnitte, da merke ich das Rauhe der Fahrbahn sehr deutlich. Kurz vor dem Wendepunkt (Ebrach).

Teststrecke: Burgebrach - Ebrach - Burgebrach. Mein Ziel möchte ich nur auf dieser Teststrecke erreichen.

Wer sich die Mühe machen möchte, kann gerne mal vorbei kommen. Können dann mal eine gemeinsame Fahrt machen. Oder einfach mal selbst diese Strecke abfahren. Ist ja alles deutlich von mir aufgezeichnet worden.
Wäre ideal, wenn dann mein Alpha7 in meinen Augen vollendet ist. Was ich noch vor habe, scheint überschaubar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
651
die Conti Super Sport Ultra in 18mm und 12 bar. Die hatten auch einen super Grip.
Die Felge hinten (584) am Alpha7 hat eine Maulweite von 20mm.
Dachte, man darf darauf nicht kleinere Reifenbreiten fahren, als 28mm, laut verschiedener Tabellen im Internet ??

Gibt es zu genau diesen Thema hier schon im Forum einen Faden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
38
Aber bitte beachten, dass die Pro One Clincher bzw. 'tubetype' mit Conti Race28 (100gr butyl) Schlauch gemessen wurden. Macht im Vergleich zu Latex oder tubeless ca. 2 W (bei ca. 6.9 bar https://www.bicyclerollingresistance.com/specials/grand-prix-5000-s-tr-tubeless-vs-tubes). Die von dir zitierten Messwerte sind ja bei 8.3 bar, bei 6.9 bar ist es bei beiden Reifen jeweils 1 W mehr (11.2 bzw 13.8 bar). Wenn man den Pro One für Schlauch mit Latex fährt, düfte der annähernd so gut rollen, wie der Pro One tubeless mit offenbar <1 W Unterschied (29 km/h 42.5 kg Auflast).
Ja stimmt, TL und clincher mit Latex sind sehr vergleichbar wann die reifen dasselbe Type sind.
Und ja ich nutzte die 8.3 bar denn @Liege-Räder braucht die schnellste reifen.
Und ja man muss auch die Fahrbahnbeschaffenheit mit erfassen. 6 bar ist besser als 8 bar wann das asphalt nicht superglatt ist.

@Liege-Räder hast du schon gespielt mit die Reifendruck?

>GP5000 TL nicht mehr hergestellt wird. Ob das stimmt?

Ich hat verstanden das die 5000 S TR sie ersetzt. Was schade ist denn das ist eine ganz andere Reifen.
 
Beiträge
651
Ich hat verstanden das die 5000 S TR sie ersetzt.
So steht es auf der Seite von Continental.
Leider wird nicht die Größe 584 in den Breiten 25mm und 28mm bedient.

Zu den Drücken:
Ich hatte keinen Unterschied im Bezug der Wattwerte bei 6 oder 8 Bar festgestellt.
6 Bar ist aber bequemer.
Werde weitere Testfahrten im Bezug der unterschiedlichen Bar unternehmen.
Da muss ich viel mehr Testfahrten unternehmen, damit ich alle Umgebungseinflüsse ausgrenzen kann.

PS: Mir ist bewusst, dass es da schon tolle Tests im Internet gibt. Mir macht es aber Spaß, dass alles hautnah selbst auch zu ermitteln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten