Was ist euch heute kurioses im Straßenverkehr passiert?

Beiträge
5.449
war zwar nicht im Straßenverkehr, aber kurios (und lieb gemeint) fand ich es: meine Frau geheimniste rum, es wäre eine schöne Überraschung für mich im Auto-Kofferraum... Als ich mal zwischendurch nach hause kommen konnte, blickte ich da rein und ...überraschend wars auf jeden Fall : )
Es war kein unvollständiges Liegerad, was sie dachte, sondern so ein Hinterher-zieh-halb-Fahrrad, das an der Sattelstütze befestigt wird, das hat sie in der zu verschenken ecke am Straßenrand aufgelesen... Also die Liegerad-Kenntnisse sind bei ihr noch ausbaufähig. Nun gehts ans putzen und herrichten und hoffen beim nächsten Markt noch ein bischen was dafür zu bekommen...
 
Beiträge
4.523
Manchmal fahre ich in einer 30-ger Zone in einem bestimmten Abschnitt gerne knapp über 30, das störte den Überholiker gestern vermutlich nur solange nicht bis Ihm das Blitzlicht vermutlich ein Knöllchen bereitete. :unsure:
Ich habe überhaupt keine Schadenfreude, denke ich! :whistle:
 
Beiträge
3.558
Kurios. Also irgendwie anders als ärgerlich oder erfreulich. 2-Spurige Bundesstrasse. Ich im E-Strada rechts (kein Radweg vorhanden). Halt an roter Ampel an einer leichten Steigung.

Es wird grün. Puh, das war eine zähe Anfahrt. Mercedes W-xx xx hinter mir. 100 m weiter:

nächste rote Ampel, Mercedes jetzt neben mir. Kotbraun matt foliert. Jungscher Bubi mit Käppi ist am gestikulieren und man kann deutlich mindestens einmal das Fäkal-Wort von den Lippen ablesen.
Es wird grün. Bubi gibt Gas und schert vor mir ein. 100 m weiter:

nächste rote Ampel. Mercedes vor mir. Macht der Hirni einen echten Burnout. Aber da die nächste Abzweigung (und da will er auch abbiegen) fast 70 Grad hat und vor ihm noch 2 PKW da rein wollen, ist erstmal Essig mit schnell.

Zum einen hat es mich geärgert, daß so ein &%/&%(§$*** am Strassenverkehr teilnehmen darf. Der Gag wäre gewesen, sein Motor verreckt oder einer der Hinterreifen. Tja, man kann nicht alles haben. ;)
 
Beiträge
41
Kurios. Also irgendwie anders als ärgerlich oder erfreulich. 2-Spurige Bundesstrasse. Ich im E-Strada rechts (kein Radweg vorhanden). Halt an roter Ampel an einer leichten Steigung.

Es wird grün. Puh, das war eine zähe Anfahrt. Mercedes W-xx xx hinter mir. 100 m weiter:

nächste rote Ampel, Mercedes jetzt neben mir. Kotbraun matt foliert. Jungscher Bubi mit Käppi ist am gestikulieren und man kann deutlich mindestens einmal das Fäkal-Wort von den Lippen ablesen.
Es wird grün. Bubi gibt Gas und schert vor mir ein. 100 m weiter:

nächste rote Ampel. Mercedes vor mir. Macht der Hirni einen echten Burnout. Aber da die nächste Abzweigung (und da will er auch abbiegen) fast 70 Grad hat und vor ihm noch 2 PKW da rein wollen, ist erstmal Essig mit schnell.

Zum einen hat es mich geärgert, daß so ein &%/&%(§$*** am Strassenverkehr teilnehmen darf. Der Gag wäre gewesen, sein Motor verreckt oder einer der Hinterreifen. Tja, man kann nicht alles haben. ;)
Motorisierte Gewalt vom feinsten.
 
Beiträge
959
Gestern nachmittag 09.05.22 14:40Uhr habe ich in Hanau Wolfgang auf dem Radweg an der Ampelanlage so ein kleines grünen LKW-ähnliches Vehikel gesehen. Könnte ein Podride gewesen sein, gibt es die mittlerweile? Ich war auf der Straße unterwegs. Durch diese Ampelanlage manövriere ich nur mit dem Einspurer.
Hat mich an die green-Mamba-Tour erinnert.
 
Beiträge
2.625
Zum einen hat es mich geärgert, daß so ein &%/&%(§$*** am Strassenverkehr teilnehmen darf. Der Gag wäre gewesen, sein Motor verreckt oder einer der Hinterreifen. Tja, man kann nicht alles haben. ;)
Hier mal der Aufruf an alle Hobbybastler: Was man braucht, ist ein handliches Taschen-EMP, das mit einer nicht allzu großen Streuweite auf bis zu 500 m Distanz gezielt ein Fahrzeug für mindestens einige Minuten paralysiert, indem seine Schaltkreise frittiert werden (OK - frittieren würde vermutlich fatal für das Fahrzeug sein, aber etwas Collateral ist immer... :rolleyes: )
Gut anzuwenden bei: Rasern, Posern, Asis, Giftzwergen, Stinkern...
 
Beiträge
295
Macht der Hirni einen echten Burnout
Leider gibt es keinen "palmface Smiley" als Reaktion. Daher der etwas indifferenzierte Daumen.

Wäre bestimmt auch gut ein paar der klebrigen, heißen Gummiabriebstückchen aufzusammeln und dem Burnouthirni durchs offene Beifahrerfenster an der nächsten Ampel wieder mit zu geben. Seinen Abfall kann der ja gefälligst wieder mitnehmen.
 
Beiträge
9.976
nächste rote Ampel. Mercedes vor mir. Macht der Hirni einen echten Burnout.
Elementare Fehleinschätzung vieler Autler: Aufmerksamkeit zu erregen heiß noch längst nicht, Anerkennung oder gar Bewunderung zu finden, i.d.R. das Gegenteil. Und Frust am Lenkrad abzureagieren, mindert weder das Stresslevel noch erhöht es das Selbstwerterleben.
 
Beiträge
828
Hatte es im letzten Jahr auch das mich ein Golf R überholt hat. Auf der Rückscheibe ein JP Aufkleber um weitere Klischees zu erfüllen. An der Ampel war ich dann direkt hinter ihm und er musste warum auch immer ständig Gas geben um mir zu zeigen was sein Auspuff so kann.
Ich fahre selber ein Auto dieser Klasse mit ziemlich lauter Abgasanlage ab Werk. Dank Klappe kann ich aber innerhalb geschlossener Ortschaft und zu gewissen Tageszeiten diese leiser stellen.

Das Verhalten des Golf R fahren ist peinlich und für mich nicht verständlich. Also nicht alle Fahrer solcher Fahrzeuge benehmen sich so.

Gruß
Daniel
 
Beiträge
959
Gestern nachmittag 09.05.22 14:40Uhr habe ich in Hanau Wolfgang auf dem Radweg an der Ampelanlage so ein kleines grünen LKW-ähnliches Vehikel gesehen. Könnte ein Podride gewesen sein, gibt es die mittlerweile? Ich war auf der Straße unterwegs. Durch diese Ampelanlage manövriere ich nur mit dem Einspurer.
Hat mich an die green-Mamba-Tour erinnert.

So ein Teil hat auf dem Radweg aber nichts verloren.
1652178776456.png
 
Beiträge
297
Jetzt rüsten auch die "konventionellen" Räder hoch:
gerade kam mir auf dem Rheinuferweg in Köln ein Lastenpedelec entgegen,
so etwas wie das Riese und Müller Load 75 mit 3 Kindersitzen vorne und einem extra Kindertrailer hinten -
der "Fahrrad-Van" ist mit ca. 3,70 m einen Meter länger wie mein VM o_O
 
Beiträge
932
Hier mal der Aufruf an alle Hobbybastler: Was man braucht, ist ein handliches Taschen-EMP
Thumpmobile-Zapper! :cool:
Bauanleitung zum stationären Gebraucht seit 20 Jahren im Netz.
Zugegeben, eine mobile Version versaut ein wenig die Aerodynamik, aber irgendwas ist ja immer.
Mit ein Paar Modifikationen kan mann es schon Klein und Mobil Gestalten ZB es so Zu zusammen Bastel das es aus sehen würde wie einen Kleine Ab hör Vorrichtung die Schüssel Verwenden in Verbindung mit den Mikrowellen Gekapselt um die Streuung zu minimieren und es einfach auf das Ziel richten es ist nur noch die Frage von einer passenden Strom Quelle Fehlt dan nur noch nur blos welche :unsure:richtmikrofon_ss.jpg

So Änlich Müste es aus sehen der Mobile EMP
 
Beiträge
624
Das ist die gleiche Selbstjustiz, die ich bei den Autofahrern nicht mag. "Ich entscheide das die Aktion vom Autofahrer/ Fahrradfahrer falsch war", und bin Polizist, Richter und Henker in einer Person, wenn ich den Radfahrer schneide/abdränge oder den Autofahrer mit einem emp stilllge(n könnte).

Versteht mich nicht falsch, wünschen tue ich mir das auch manchmal. Geht aber nicht!
Und ja, Fahrradfahrer haben hier immer noch das Nachsehen. Und da muss sich was ändern. Aber nicht auf der Ebene von Selbstjustiz!
 
Beiträge
271
Heute ist an mir ein Kfz mit einem Sicherheitsabstand von geschätzt max. 50cm mit an die 100km/h in einer 50er Zone an mir vorbei gedonnert.
Mein Gefühl sagt mir, dass er es mit Absicht drauf angelegt hat mir Angst einzujagen - und das hat er definitiv.

Angst auf der Strasse zu fahren habe ich aber deshalb nicht mehr als vorher, aber...
Was er durch seine Aktion geschafft hat ist, dass ich nunmehr immer 1m weiter links auf der Fahrbahn fahren werde, immer mit der dann vorhandenen Möglichkeit bei solchen idiotischen Manövern rechts ein wenig mehr Platz zu haben. Das ist an erschreckender Aggression schon fast nicht mehr zu überbieten. Eine Böe von rechts und mein Alleweder macht ein Schwenk nach links... Vollidiot! Hier wird die Gefährdung des Lebens einfach billigend und als Spass in Kauf genommen.

Dann bin ich noch in einer 30iger Zone durch Horrenberg gefahren, wobei hier die Ortsdurchfahrt fast durchgehend als 30er Zone ausgeweisen ist. Wie ich also um eine grössere Linkskurve komme ist vor mir ein Fußgängerüberweg, an welchem links ein kleines Mädchen (geschätzt 7-9 Jahre) wartet, um mit ihrem Rad über diesen GEHEN zu können.
Das Mädchen stand schon recht weit weg von der Strasse - ich schätze mal so 1m - was aber auch durch den Respekt bzw. der Angst vor den Autos sein könnte, welche einer nach dem anderen einfach hintereinander weg über en Zebrastreifen gefahren ist.
Die Situation war so, als wenn der jeweiles hinter dem Vordermann fahrende sagen würde: "Wenn der darf, dann darf ich auch noch!", oder als wenn jeder sein Gehirn ausschaltet, sobald er ins Auto steigt.

Als dann auch noch ein Lieferwagen von vorne kam und auch dieser keiner Anstalten machte zu halten, habe ich mich in Richtung Fahrbahnmitte ausrollen lassen. Erst dann reagierte auch der von vorn kommende. Als alle gehalten haben, ist das Mädchen sichtbar erleichtert und schiebend mit dem Rad schnell über den Füssgängerüberweg gehuscht, hat mich ganz zauberhaft süß angelächelt und mit den zauberhaften Worten "Danke schön!", den Weg auf ihr Fahrrad gefunden.

Leute...ich könnte, seitdem ich ganz entspannt und lächelnd in meinem Alleweder dahingleiten kann und meine Umwelt besser im Blick (Rundumsicht durch 2 Spiegel) habe, ganze Bücher über gefährliche und für Autofahrer anscheinend undurchsichtige Situationen schreiben.... Wahnsinn, was dort auf den Strassen los ist - auch wenn sich vieles in ähnlichen Fällen immer wiederholt.
 

Kel

Beiträge
45
Kann ich sehr gut nachvollziehen.
Ist mir letztes Jahr fast identisch bei "nur" 80 km/h passiert.
Kurz vorm Ortschild, ich mit ca. 45 Sachen ausgerollt, da überholt mich einer ohne Gegenverkehr und dies auf sehr breiter Straßen mit gefühlt 20 cm.
Ich hab daran allerdings fast 2 Tage zu knabbern gehabt, war ziemlich schockiert was zum Teil frei rumfährt.
Ist schon manchmal frustrierend.
 
Beiträge
932
Dann bin ich noch in einer 30iger Zone durch Horrenberg gefahren, wobei hier die Ortsdurchfahrt fast durchgehend als 30er Zone ausgeweisen ist. Wie ich also um eine grössere Linkskurve komme ist vor mir ein Fußgängerüberweg, an welchem links ein kleines Mädchen (geschätzt 7-9 Jahre) wartet, um mit ihrem Rad über diesen GEHEN zu können.
Das Mädchen stand schon recht weit weg von der Strasse - ich schätze mal so 1m - was aber auch durch den Respekt bzw. der Angst vor den Autos sein könnte, welche einer nach dem anderen einfach hintereinander weg über en Zebrastreifen gefahren ist.
Die Situation war so, als wenn der jeweiles hinter dem Vordermann fahrende sagen würde: "Wenn der darf, dann darf ich auch noch!", oder als wenn jeder sein Gehirn ausschaltet, sobald er ins Auto steigt.
wen ich sowas Schon Höre das Kinder Angst haben vom Auto Erfast zu werden so ein Fall gab es schon bei mir in Bielefeld da wahr ein Jugendlicher Ohne Führerschein und Ohne Kennzeichen unterwegs und war noch am Rasen weil er sich einen Polizeikontrolle Endziehen wollte war noch eine Schulklasse unterwegs hätte der Lehrer nicht so schnell reagiert Hätte wehre wegen Fahrlässiges Verhalten fasst ein Kind mit genommen wen der Lehrer die Schülerin nicht vom Straßenrand weg Gerissen hätte undman mus sich dan auch nicht Wunder das man dan lieber das Fahrrad vor zieht als ein Auto
 
Oben Unten