Was ist euch heute kurioses im Straßenverkehr passiert?

Beiträge
133
Überholen, Rechtsabbiegen, Vollbremsung meinerseits, Touchieren inkl Versetzen meiner Vorderräder - und das alles, ohne dass dem df danach irgendetwas anzusehen ist… - kurios und hatte ich bis heute noch nicht.
… brauch ich aber auch so schnell nicht wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.609
Kommst Du als Auto vorbei, schauen sie kurz, gehen vielleicht einen Schritt zur Seite und fertig.
Da fehlen noch ein paar Worte, @ChristianW :

... gehen vielleicht einen Schritt zur Seite und fertig, selbst wenn das Auto mit Tempo 40 oder 50km/h an ihnen vorbeifährt. Bei einem VM, welches mit 35 km/h vorbeikommt, wird sofort mit den Händen gefuchtelt und "fahren Sie nicht so schnell !" geschriehen ...
 
Beiträge
1.854
Ich biege nach links in eine Garageneinfahrt ab um zu Wenden. Beim Rückwärtsfahren lass ich einen Transporter vorbei, als ich dann in die Richtung des Transporters fahre sehe ich am Straßenrand eine Frau die mehrere Trümmer einsammelt, eine Demolierte Autotüre und den Transporter etwa 20 Meter weiter mit Warnblinker.

Die Frau hat ohne zu schauen die Türe aufgerissen und dabei den Spiegel des Transporters sowie die Seitenwand kaputt gemacht. Ihre Türe war verzogen und demoliert.

Der junge Fahrer des Transporters wusste gar nicht wie ihm geschieht. Habe dann angeboten die Polizei zu rufen. Die Frau hat nämlich langsam angefangen dem Fahrer vorzuwerfen, er wäre zu schnell gewesen und hätte weiter links fahren können.

Während wir auf die Polizei warteten, wurde die Frau immer unruhiger und hatte mehrmals behauptet in der Straße würde 30 km/h gelten etc. pp.

Vor der Polizei hat sie dieselben Anschuldigungen wiederholt. Der Polizist jedoch sagte direkt. "Wir können hier keine Geschwindigkeiten feststellen. Haben Sie die Türe ohne zu schauen aufgemacht?" Sie antwortete mit "Ja" und für ihn war das dann somit gegessen. Ihr Gesicht, als er ihr noch mitteilte, dass sie 50€ als Strafe bezahlen müsse war goldwert.

Der Polizist fragte mich dann auch zu meiner Einschätzung bzgl. Geschwindigkeit. Meine Antwort gefiel der Autofahrerin gar nicht. Sie stellte mich als Lügner hin und behauptete mehrmals der Transporterfahrer und ich würden uns kennen, weil wir uns gut verstehen. :ROFLMAO:

Hab mir Zuhause die Aufnahmer meiner Dashcam angeschaut und es bestätigte was ich gesehen hatte, der Transporter war nicht zu schnell unterwegs. Hab das Videomaterial an den Transporterfahrer geschickt, falls da was kommt.

Er war total dankbar, dass sich jemand gekümmert hat, da es sein erster Unfall war und er erst seit 6 Jahren in Deutschland ist. 1637603676711.png
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
10.847
Das kommt aufs Alter an. Die Grossmütter lächeln süsslich, wenn sie eine Situation nicht einschätzen können und nicht wissen was die passende Reaktion darauf ist. Die Mütter lachen aus vollem Hals wenn da so ein gestandener Mann in einem Spielzeugauto daher kommt. Die Heiratsfähigen nehmen die Nase hoch und tun so als existiert das Ding da mit dem freundlich lächelnden Typ da drin nicht. Die Teenies jaulen und kichern wenn sie eine Situation nicht einschätzen können und nicht wissen was die passende Reaktion darauf ist.
 
Beiträge
1.685
Nicht heute aber gestern. Nicht mit dem Rad aber mit dem Moppedauto.

Ich habe gerade ein kleines Umbauprojekt und mir fehlte eine Handvoll Schrauben in einer gewissen Größe. Also ins Autochen gehupft und ab zum örtlichen Baumarkt Schraube und schnell wieder zurück. An der Eckstockkreuzung forsch nach links abgebogen kam mir ein Transporter mit zwei Herren der Rennleitung entgegen, welche dann hinter mir auf der Kreuzung drehten und die Verfolgung aufnahmen. Bin dann nach links in mein heimatliches Sträßchen eingebogen, Das Mopped vor der Hütte angestellt und ausgestiegen.
Die Rennleitung hielt brav hinter mir und einer der Herren stieg aus.

Polizist: Sie haben gewonnen.
Ich: Fein, ich wüsste nur gerne was.
Polizist: Eine Fahrzeugkontrolle, sie waren nicht angeschnallt.
Ich: In einem Mopped???
Polizist, der augenscheinlich erst jetzt das Versicherungskennzeichen bemerkte: Haben sie eine Betriebserlaubnis und einen Führerschein dafür?
Freundlich händigte ich ihm beides aus.
Polizist: Ich sehe in dem Fahrzeug Sicherheitsgurte.
Ich: Die sind eher optional.
Polizist: Alles ok, ich wünsche ihnen noch einen schönen Tag.
Ich: Und was issen nun mit meinem so eben gewonnenen Strafzettel?
Polizist lacht freundlich: Anschnallen in einem Moppedauto? Blödsinn. Tschüss.

Fazit. Es gibt durchaus freundliche und nette Polizisten, die charmanterweise mit der menschlichen Eigenschaft Neugier behaftet sind. Natürlich hätte ich mich auch in einem Moppedauto anschnallen müssen! Mache ich auch außerhalb des Dörfchens.
Es kann auch durchaus von Vorteil sein samst seinem Fahrzeug nicht ganz ernst genommen zu werden.:sneaky:
 
Beiträge
364
Ich hatte heute eine Veranstaltung der Gewerkschaft in der unmittelbaren Nähe des Verkehrsministeriums. Da ich dort ein Hinweis für den Radweg Deutsche Einheit gesehen habe und einen sicheren Abstellplatz gesucht haben, stellte ich mein QV daneben. Danach ging ich zurück auf den danebenliegenden Platz und lauschte den Reden.
Ich war etwas überrascht, als ich von einem Mitarbeiter des Ministeriums angesprochen wurde, dass ich meine Seifenkiste dort nicht abstellen darf. Da dies der Parkplatz nur für die Mitarbeiter des Ministeriums sei. Ich erwiderte, dass der Hinweis für die Radweg doch auf einen öffentlichen Platz hindeutet und dass es sich bei meinem Fahrzeug um ein Fahrrad handelt. Der Mitarbeiter ging daraufhin und ich ließ mein Fahrzeug bei dem Informationspunkt.
Etwas später wurde ich von der Polizei aufgefordert mein Fahrzeug vom privaten Grund des Ministeriums zu entfernen. Auf eine Diskussion hatte ich nicht wirklich Lust. Ein anderer Mitarbeiter des Ministeriums hatte wohl mit der Polizei Kontakt aufgenommen.

Noch die Information zur Radstätte:

Fun fact:
Wir hatte in unserem Hof letztlich auch ein unbekanntes Fahrzeug stehen. Da ist die Polizei nicht eingeschritten. Bin gespannt, was passiert wäre, wenn ich das Fahrzeug nicht weggefahren hätte. Muss das mal mit einem weniger auffälligem Fahrzeug probieren. :whistle: IMG_0223.JPGIMG_0226.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
434
Ein mich schon lange beschäftigendes Kuriosum, kam heute wieder:

Ich fuhr, wie jeden Tag, schön auf einer Landstraße von der Arbeit nach Hause.
Leider ist es nach 17 Uhr schon sehr Dunkel. (Passiert aber auch im Hellen):cool:

Die Straße war heute nicht so stark befahren, und ich hatte ca. 5 Minuten weder Überholende Autos, noch welche im Gegenverkehr.:)

Plötzlich sah ich Scheinwerfer vor mir, und im Spiegel hinter mir.:oops:

Und ihr werdet es nicht glauben:

Wo trafen wir uns alle Drei?:eek:

Natürlich an genau der gleichen Stelle, und es wurde verdammt Eng für alle.:cautious:

Ich verstehe das nicht, danach wieder Ruhe, kein Auto in Sicht.

Das habe ich schon sehr oft erlebt, nur heute viel mir das mal wieder extrem auf.
Komisch, was das wohl für ein Naturgesetz ist? :unsure:
 
Beiträge
3.014
Ich fahre heute morgen durch meine Lieblingsbaustelle ("Wir bauen für Sie...") - die schon seit dem letzten Jahrtausend besteht - und sehe auf der abgesperrten Spur einen LKW mit Speditionsaufschrift aus Warszaw. Ohne Beleuchtung. Innengardinchen zu. Heiabubu. Eigentlich toll. Da fährt schon seit Monaten niemand. Nicht mal Baumaschinen oder so. Und die Rastplätze sind ja sowieso immer voll. Übernachtest du einfach mal in der Baustelle. Warum nicht?

Komme an der Firma an und muss um einen LKW aus PL herum zirkeln. Der nah an der Einfahrt zum Parkplatz steht. Unbeleuchtet. Innengardinchen zu. Heiabubu. In einer Anliegerstrasse. Mit LKW-Verbot ausser Lieferverkehr. In einem Tempo-30-Wohngebiet mit generellem LKW-Verbot am der Zufahrt zum Wohngebiet. Weniger als 5 m von der Einfahrt. Im absoluten Halteverbot. Ich frage mich, was der macht, wenn er mal muss...
 
Beiträge
1.454
@UliB : Die LKW-Fahrer haben das grosse Problem, dass sie schlafen müssen. Wenn die ihre Lenkzeiten überschreiten gibt rs bei der nächsten Kontrolle richtig Ärger. Und die Parkplätze auf den AB sind regelmäßig abends zugeparkt. Die finden keinen Platz mehr und dürfen nicht mehr fahren. Was sollen die sonst machen.
LG Oliver
 
Oben Unten