Was ist euch heute kurioses im Straßenverkehr passiert?

Beiträge
1.952
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
@windwärts: Ich verstehe Deinen Beitrag leider nicht. Wer ist "ihn", bei was stelle ich jemand "öffentlich" an den Pranger und in wessen Situation würdest Du Beweise verlangen und das Internet wonach genau durchforsten?

Edit kann sich gerade mit dem Beitrag von Christoph einen Reim drauf machen: Du meinst gar nicht mich, obwohl Du mich zitierst, sondern Du meinst das Bild von Krobi weiter oben. Gut, sowas ins Netz zu stellen, halte ich für genauso sinnlos, wie das Kfz dann noch mit Ar***lochauto zu betiteln, auch wenn man sich darüber geärgert hat. Mag alles legal sein, aber wirft auf den jeweiligen Autor auch nur ein begrenzt gutes Licht. Ich erinnere an mitunter hier verlinkte Diskussionen auf Twitter und Co., in denen Liegeradler oder Velomobilisten fotografiert/gefilmt und in der anschließenden Diskussion beschimpft wurden. Lässt die Autoren auch immer nicht all zu clever dastehen...

Gruß,
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.726
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
nachdem du ihn "öffentlich"an den pranger stellst,
Das Gesicht ist ausreichend unkenntlich gemacht.
Jetzt zurück zu Wegeheld und Co.: Kann ich sichergehen, dass beim Einreichen von Parkverstößen über diese Medien auch was passiert oder dürfte das auch bei den Dorfkirchen-Fans versacken?
Nein, man kann nicht sicher sein. ("Oportunitätsprinzip") Aber es sensibilisiert die "Kirche im Dorf"-Behörde.
In MS hat das Ordnungsamt immerhin schon eine Seite mit Infos und Kontaktdaten zur Drittanzeige ins Netz gestellt.

Das OA Münster geht dem nur bei konkreten (auf dem Bild erkennbaren) Behinderungen nach. das Dürfte hier der Fall sein.
Wer in sozialen Medien wettert gilt allerdings als Querulant.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
23.941
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
Man stelle sich vor, man parke sein Fahrrad so. Das fliegt keine 5min später in irgend eine Hecke oder Graben. Mit dem 2t "Umweltschutzauto" hingegen ist das kein Problem.
Ist bei uns in der Straße genauso. Da wird in aller Regelmäßigkeit bis auf die Kreuzung geparkt, trotz nochmal (für die, die in der Führerscheinprüfung nur tanzen und klatschen hatten) ein hin gestelltes großes "absolutes Halte- und Parkverbot" Schildes... Die freien Parkplätze sind halt auch unzumutbare 30-50m weit weg.
 
Beiträge
742
Ort
zureich
Du meinst gar nicht mich, obwohl Du mich zitierst, sondern Du meinst das Bild von Krobi weiter oben.
ja, entschuldigung , hätte ich es bemerkt hätte ich den namen natürlich wegeditiert. *facepalm*
ich denke, (auch wenn wir zurecht) als fussgänger und velofahrer eine "freiefahrt" fordern, sollten wir unser verhalten nicht legitimieren durch das fehlverhalten der autofahrer.
ich werde in solchen situationen meist recht ungehallten und gehe einem wortgefecht keines wegs aus dem weg, und in der hitze des gefechtes
drücke ich auch beide augen zu bei beleidigungen.
allerdings unter berücksichtigung des fahrzeugs frage ich schon oft: "mehr PS als IQ" ?
 
Beiträge
125
Ort
Brühl (bei Köln)
Velomobil
Milan SL
Heute morgen mit dem VM (ohne Haube) auf dem Weg zur Arbeit:
mitten auf einer schnurgeraden geteerten Stichstaße neben einer Hundewiese plötzlich ein mobiles Verkehrsschild:
für alle Fahrzeuge verboten - mit Zusatzschild "Vorsicht Dreharbeiten".

Aber keine richtige Absperrung - nur ein paar rot weiße Pylone auf dem Weg.
Am anderen Ende standen in weiter Entfernung ein paar Film-Lkw und einige Leute in Warnwesten
hielten Autos (meist wohl Hundebesitzer) davon ab, in den Bereich reinzufahren.

Etwas verärgert über das Schild auf gerade Strecke
(keine Umleitung, nur holperige ungeteerte Waldwege als Ausweichmöglichkeit)
und auch noch zu spät losgekommen :unsure: -
bin ich einfach weitergefahren.

Vielleicht 80 m hinter dem Schild war meine Kreuzung, wo ich eh abbiegen musste.
"Wieso haben die das blöde Schild nicht erst hinter der Kreuzung aufgestellt,
warum so eine weiträumige Absperrung?" dachte ich noch :mad:

Während ich brummelig abbiege und beschleunige, tauchen plötzlich hinterm Busch
auf einem seitlichen Parkplatz Einsatzfahrzeuge (Polizei, Krankenwagen ...) Leute und Scheinwerfer auf.
Zu spät - der Milan war schon auf über 40 km/h.

Den Kopf einziehend - flog ich lautlos direkt am Set vorbei.
Erstaunte Blicke, doch ich beschleunigte weiter und war so schnell durch die Radwegpfosten durch,
dass noch nicht mal jemand rief.
Vielleicht hörte ich es auch nicht mehr.

Ich hoffe, ich habe keine aufwändige Szene verhunzt.:oops:
 
Beiträge
7.124
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
plötzlich ein mobiles Verkehrsschild:
für alle Fahrzeuge verboten - mit Zusatzschild "Vorsicht Dreharbeiten".

Das hatte ich hier im Nachbarort auch schon einmal - es stand dort eine studentische Hilfskraft mit Klappbrett und rot-weisser Weste und einem Absperrgitter und wollte niemand in die Verbindungsstraße zum Nachbarort einfahren lassen. Mein erster Beißreflex war, dass die sicherlich kein Recht dazu hat, wenn, dann hat das nur die Verkehrspolizei. Ich hatte mich dann aber doch recht schnell zu einer freundlicheren Herangehens- bzw. eher Umfahrungsweise entschlossen, nur um im weiteren Verlauf auf eine zweite Sperre zu treffen, die die Filmarbeiten von einer anderen Fahrtrichtung ebenfalls abschirmte. Etwas nervig, aber schneller vorbei als eine Baustelle.
 
Beiträge
2.130
Ort
D-48291 Telgte
Liegerad
ZOX 26 Low
eine studentische Hilfskraft mit Klappbrett und rot-weisser Weste
allerdings ohne
hatte ich auch mal, der mich wegen eines Filmdrehs aufgehalten hat, leider gab es nix zu sehen... Zurückfahren war auch keine Option, da der Mensch aber sehr nett war, habe ich mich nicht lange geärgert und es mir einfach auf der Liege bequem gemacht;)
Wenn ich mich recht entsinne, sollte eine Actionszene für diesen Film: https://www.ostbevern-touristik.de/lokalteil/einzigartiges/tkkg/ gedreht werden.
Hab den Film nicht gesehen, daher keine Ahnung, ob da eine Szene aus der Gegend drin ist, bis zum Hauptdrehort Ostbevern waren es noch ca. 4km. Dass ich im Film auftauche kann ich aber ziemlich sicher verneinen:cool:
 
Beiträge
747
Ort
Walzbachtal
Velomobil
Milan SL
Wunderte mich auch mal, warum soviele "SWR"-Fahrzeuge um meine damalige Stammkneipe standen.
Freute mich über den freien Anwohnerparkplatz und stellte den Milan mittig darauf.
Grüßte den Herrn freundlich, der mich fragte, ob ich hier länger stehen wolle.
Schaute in eine sehr leere Kneipe.
Wurde am Eintritt gehindert, weil geschlossene Filmgesellschaft.
Dann stand ich doch nicht länger auf dem Parkplatz wie versprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
125
Ort
Brühl (bei Köln)
Velomobil
Milan SL
Aufm Rückweg waren die

abends immer noch da -
ich komme durch einen seitlichen Schleichweg ran, in umgekehrte Richtung weder Schild noch Absperrung.

Am Set gelange ich diesmal ohne Dreh weitgehend unbemerkt vorbei, fahre auf die Absperrung zu und am hilflosen Posten von hinten vorbei.
Bis er mich bemerkte, war ich schon durch.
Mein Kommentar zu ihm: "Müsst richtig absperren", bog ab und war weg.

Mal sehen - morgen muss ich dort mit Up und Anhänger durch.

A star is born. Ich würde nachfragen was man in der Hauptrolle verdient.
Schauspielern wäre nix für mich- bei den Arbeitszeiten - die waren schon vor 8 dran und abends um 18:00 noch nicht fertig. o_O
 
Beiträge
4.388
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Wurde am Eintritt gehindert, weil geschlossene Filmgesellschaft.
So was ähnliches hatten wir mal in Mauretanien. Nach 2 1/2 Monaten in Süd-West Algerien und der 800km/24std Fahrt mit nem Landcruiser von Tindouf nach Zuerat wollten wir in das erste Hotel an die Bar und ein Bier tinken. Das Hotel komplett von Citroen ausgebucht und uns wurde der Zugang verweigert. Die Rallye Paris - Dakar machte an dem Tag grad eine Tagespause in Zuerat. Im zweiten Hotel liessen sie uns dann aber rein.
 
Oben