Was ist euch heute kurioses im Straßenverkehr passiert?

Beiträge
178
Ort
12209 Berlin - Steglitz
Velomobil
Quattrovelo
Ich hatte heute was ähnliches. Wurde von einem BMW rechts überholt. Er fuhr auf der Bussspur, die ich aufgrund eines wartenden Busses in 100m nicht nutzte.
Kurze Zeit später fuhr ich an dem Wagen wieder vorbei, da sich die Spur wegen einer Baustelle verengt.
An der Humboldt Universität fuhr ich dann wieder auf der Fahrbahn, da ein BVG Bus wartend an der Haltestelle stand. Und schon wieder überholte mich der gleiche BMW rechts auf der Bussspur.
Irgendwie spuky.
 
Beiträge
22
Ort
Stuttgart
Velomobil
Quattrovelo
Trike
HP Gekko
Heute bin ich bissel Radweg gefahren. An der einen Stelle stand ein Kran und hat den Weg gesperrt. An einer anderen Stelle stand ein LKW. Zum Glück hat den LKW-Fahrer mir geholfen, das QV um seinen LKW zu tragen :/ Ich frage mich, ob er das auch für Radfahrer*nnen mit Kinderanhänger gemacht hat?
 
Beiträge
1.480
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
Heute mit dem Brompton Auto und Anhänger vom TÜV-Termin abgeholt.
Ich falte es gerade zusammen, da kommt ein nicht untergewichtiger Mann mittleren Alters mit einem Ford Fiesta auf den Hof gefahren und meinte
"Ja, das ist schon echt praktisch, ich überlege jedes Mal wie ich heim oder wieder hierher komme"...
Wir kamen ins Gespräch, er meinte so ca. 20x im Jahr könnte er sowas ja auch brauchen... aber das sei ihm dann doch zu teuer...

Irgendwann kommt raus dass er ein relativ teures Pedelec hat und damit 27 km einfach zur Arbeit fährt... Respekt - wohlbemerkt kein S-Pedelec.
Ich sage noch dass das ja eigentlich eine Strecke für ein Velomobil sei.
Er: "Ein was???"
Ich es ihm kurz erklärt, er meinte dann gleich dass das nichts sei um da und da durch den Wald zu fahren... leider musste ich ihm da Recht geben...
Aber immerhin...


Danach dann noch mit dem Gespann (der Anhänger länger als das Auto, und auch halb so schwer, beruhigt den Verkehr ;)) gleich noch ein Geländer vom verzinken abgeholt - kein Weg umsonst.
Das Ganze übrigens nicht in Frankfurt, sondern in einem eher beschaulichen Städtchen im LADADI mit knapp 15.000 Einwohnern.

Komme an eine grosse Vorfahrtsstrasse, will links abbiegen, muss warten... kommt eine relativ langsame Radfahrerin von rechts... kommt ein recht junger "E-Scooter"-Fahrer von rechts... mit ganz offensichtlichem Idiotiehintergrund...
Fährt nämlich einhändig, mit der anderen Hand telefoniert er - auf diesem wackligen Scooter... auf dieser Hauptverkehrsstrasse.

Irgendwann kann ich abbiegen, schliesse auf - da hat er die Radfahrerin schon überholt, telefoniert immer noch...
Nach ein paarhundert Metern kommen wir an eine rote Ampel - zur Krönung zieht der Typ, immer noch telefonierend, nach links über die komplette Fahrbahn, und entschwindet auf dem Bürgersteig um die Ecke...

Das einzige was man ihm zugute halten kann war dass er ein Kennzeichen an dem Teil hatte.
Und das Gefährdungspotential wohl so ziemlich das geringste aller KFZ ist.
Hinterher habe ich mich geärgert dass ich das nicht für eine Anzeige fotografiert oder gefilmt habe - wobei ich dafür verbotenerweise beim fahren mit dem Telefon hätte hantieren müssen.

Aber mit einem KFZ dauertelefonieren, über eine rote Ampel und auf dem Gehsteig fahren, und das alles binnen kürzester Zeit?
Respekt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.900
Ort
86399 Landkreis Augsburg
Velomobil
Strada Carbon
Heute hatte ich eine angenehme Begenung mit einem Radler.

Auf einem breitens Straßenbegleitendem Radweg hielt ich an, weil mein Handy auf Kommoot Meilen/Stunde statt km/h anzeigte. So verharrte ich eine ganze Zeitlang nach vorne gebeugt auf meinem Kettwiesel und bewegte nur die Finger zum Einstellen.

Da kam von hinten ein Radler, fuhr an mir vorbei, wendete und fuhr zurück zu mir. Er Sagte: "...........Er bewegt sich doch. Brauchen Sie Hilfe?" "Sie waren länger unbeweglich und deshalb hielt ich an und habe Sie angesprochen" .

Natürlich habe ich das aufgeklärt und mich bei Ihm für seine Fürsorge bedankt.
 
Beiträge
69
Ort
Tübingen
Als ich heut Nachmittag aus der Bäckerei komme steht eine Mädchen vor meinem ZOX, schüttelte die Zöpfe und meint halblaut: Komisches Fahrrad.
Ich tu, als hätt ich nichts gehört, verstaue meinen Einkauf,
da wird sie deutlicher: Komi-sches FAHR-RAD!
Ich leg mich auf den Sitz und sag:
Schau! Das ist total bequem, damit bin ich schnell wie'd Sau,
das ist ein Superfahrrad, voll extraprima!

Sie schaut etwas nachdenklich, meint schließlich: Na, das wüsst ich aber.
Dreht sich um und geht davon.

:unsure:
 
Beiträge
8.218
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Als ich heut Nachmittag aus der Bäckerei komme steht eine Mädchen vor meinem ZOX, schüttelte die Zöpfe und meint halblaut: Komisches Fahrrad.
Ich tu, als hätt ich nichts gehört, verstaue meinen Einkauf,
da wird sie deutlicher: Komi-sches FAHR-RAD!
Ich hätte wahrscheinlich im Wegfahren "komischer Mensch" gesagt... :sleep:

Gestern bei einsetzender Dämmerung hatte @spreehertie es mir noch prophezeit: Im Prinzip könnten Upright-Fahrer mit blendend eingestelltem Scheinwerfer auch abblenden, indem sie kurz mal drangreifen und die Einstellung korrigieren. Eine Stunde später ist es tatsächlich passiert: Einseitiger Radweg, Upright mit blendendem Scheinwerfer kommt entgegen, ich blende 3x auf, er stellt den Scheinwerfer tiefer. :D
 
Beiträge
6.772
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Upright mit blendendem Scheinwerfer kommt entgegen, ich blende 3x auf, er stellt den Scheinwerfer tiefer.
DAS ist mir wirklich noch nie passiert. Ein S-Pedelecfahrer, der auf Abblendlicht umschaltet, ist mir schon entgegengekommen, und ein Blender, der freundlicherweise mit seiner Hand die Blendgranate abgedeckt hat, kaum an mir vorbei aber fröhlich weitergeblendet hat, dahingegen schon.
 
Beiträge
260
Ort
Kraichgau
Velomobil
Milan SL
Ich bin heute schön auf einer Vorfahrtstraße gesaust und wurde fast von einem, von rechts in die Kreuzung einfahrendem Auto, gerammt. Da haben nur noch ein paar cm zum Crash gefehlt.
Bevor ich eine Vollbremsung+ einen heftigen Schlenker nach links machte, war ich bei schönen 50h/km.
Das ist mir jetzt zum 2. mal passiert.
An manchen Kreuzungen, wo man als Autofahrer bergauf steht, sieht man scheinbar uns Vm-Fahrer wirklich sehr schlecht. Inzwischen habe ich da schon 2 Stellen an denen ich sehr vorsichtig geworden bin.
Leider habe ich die Hupe nicht rechtzeitig gefunden, so habe ich nur laut geschrien, was er jedoch sicher nicht gehört hat.:X3:
Zum Glück hat er doch angehalten, (stand aber schon mitten auf der Straße) so, dass ich vorbeifahren konnte.
 
Beiträge
59
Ort
Hamburg
Ich hatte heut die allseits bekannte Diskussion mit einem Autofahrer. Ich warte (auf dem Up) an einer Ampel, er neben mir an der Abbiegespur „Da ist ein Radweg“.
„Nein, kein Schild“ etc etc, ohne Schild kein Radweg, auch wenn er rot gepflastert ist...
„Dann fahr mal hin, sonst fahr ich dich gleich um“
Uiuiui, da ist mir fast der Kragen geplatzt, bin aber verhältnismäßig ruhig geblieben, und machte ihm den Vorschlag, rohe Gewalt anzuwenden. (Anders formuliert)

Ätzend. Leute, die sich in andere Angelegenheiten einmischen, find ich prinzipiell schonmal anstrengend .
Zusätzlich im Unrecht sind und nichtmal (ganz vernünftig und höflich dargelegte) Argumente annehmen und darüber reden oder nachdenken. Und dann noch son Niveau, leider konnt ich mich nicht beherrschen und bin auch herabgesunken. Beim nächsten Mal gleich ignorieren ;)
 
Beiträge
59
Ort
Hamburg
Ich bin heute schön auf einer Vorfahrtstraße gesaust und wurde fast von einem, von rechts in die Kreuzung einfahrendem Auto, gerammt. Da haben nur noch ein paar cm zum Crash gefehlt.
Bevor ich eine Vollbremsung+ einen heftigen Schlenker nach links machte, war ich bei schönen 50h/km.
Das ist mir jetzt zum 2. mal passiert.
An manchen Kreuzungen, wo man als Autofahrer bergauf steht, sieht man scheinbar uns Vm-Fahrer wirklich sehr schlecht. Inzwischen habe ich da schon 2 Stellen an denen ich sehr vorsichtig geworden bin.
Leider habe ich die Hupe nicht rechtzeitig gefunden, so habe ich nur laut geschrien, was er jedoch sicher nicht gehört hat.:X3:
Zum Glück hat er doch angehalten, (stand aber schon mitten auf der Straße) so, dass ich vorbeifahren konnte.
Heftig! Glück gehabt, dass nichts passiert ist. Wurd heut (zusätzlich zum eben geschilderten) auch übersehen von einem Kleintransporter. Konnte grade noch bremsen, da fehlten vielleicht 70cm:rolleyes:

Vielleicht wäre Bus fahren manchmal auch eine Option dachte ich nach der heutigen Heimfahrt...
 
Beiträge
403
Ort
Hamburg/Utrecht
Velomobil
DF XL
Liegerad
Challenge Taifun
Vielleicht wäre Bus fahren manchmal auch eine Option dachte ich nach der heutigen Heimfahrt...
Vom aktuellen Corona-Risiko abgesehen: Busse haben nur selten Sitzgurte und wenn der mal wo gegenkachelt(oder gekachelt wird), ist das auch nicht unbedingt nett :)

Also dramatisch ungefährlicher als auf dem Rad angefahren zu werden, aber auch nicht richtig toll.
 
Beiträge
59
Ort
Hamburg
Vom aktuellen Corona-Risiko abgesehen: Busse haben nur selten Sitzgurte und wenn der mal wo gegenkachelt(oder gekachelt wird), ist das auch nicht unbedingt nett :)

Also dramatisch ungefährlicher als auf dem Rad angefahren zu werden, aber auch nicht richtig toll.
Ja stimmt schon. Im Bus muss man sich ja außerdem eventuell auch mal unfreiwillig mit Mitmenschen beschäftigen, die unhöflich, aufbrausend o.ä. sind....

Ein mit Muskelkraft betriebenes Flugtaxi, das wärs :ROFLMAO:
 
Beiträge
403
Ort
Hamburg/Utrecht
Velomobil
DF XL
Liegerad
Challenge Taifun
Ja stimmt schon. Im Bus muss man sich ja außerdem eventuell auch mal unfreiwillig mit Mitmenschen beschäftigen, die unhöflich, aufbrausend o.ä. sind....

Ein mit Muskelkraft betriebenes Flugtaxi, das wärs :ROFLMAO:
Aber hats einer, habens mehrere und schon gibts wieder Ärger, so snd wir Menschen halt ;)
Nee nee, VM auf der (nicht zu vollen) Straße ist schon ok.. Ich bin ja bis vor kurzem noch von der Hoheluftbrücke zum Michel gefahren und dank Mehrspurigkeit war die Fahrbahnbenutzung garnicht so das große Ding. Die Autofahrer hielten mich wahrscheinlich für einen von ihnen und wirklich aufgehalten hab ich auch niemanden(Überholen war ja möglich).

Das war die eigentlich größte Offenbarung nach dem DF-Kauf: Rad fahren und dabei ernst genommen werden und nicht nur als Fahrzeug zweiter Klasse zu gelten.

Ist zwar nicht immer so im VM, aber erschreckend oft und hat mir zumindest gezeigt, dass das Feindbild garnicht langsame Fahrzeuge und eine eventuelle "Behinderung" des (Auto-)verkehrs ist, sondern schon ziemlich klar nur gegen Fahrräder geht. Über den 25km/h-Trecker bei der Ernste ärgert man sich zwar und das find ich ein Stück weit verständlich, aber man hupt den eher selten von der Straße :)

Reicht aber auch an OffT :)
 
Oben