Was ist dran an der Verletzungsgefahr am Tadpole

Beiträge
1.309
Ich sehe es ein, dass Clickies in irgendeiner Form auf dem Trike sinnvoll sind. Sowohl der Sicherheitsaspekt leuchtet mir ein (vor Allem auf dem Tadpole), als auch die Möglichkeit, am Pedal ziehen zu können, und sei es nur zu Trainigszwecken
Wobei das Ziehen im allgemeinen überbewertet ist. Wurde mal getestet und kaum ein Unterschied bei Geschwindigkeit und Energiebedarf zwischen Flachpedal und Klickpedal festgestellt. Wurde allerdings mit Up und nicht auf dem Liegerad getestet. Was natürlich nicht heißen soll, dass Clickies überflüssig sind. Ich bin auf dem Up auch schon mehr als einmal abgerutscht. Bisher immer gut gegangen, kann aber glaub ich mit egal welchem Fahrrad auch mal richtig schief gehen. Deswegen hab ich letztens wieder ein paar kleinere Pedale beim Stadtrad gegen große BMX Pedale getauscht. Auch ohne Clickies kann man mit der richtigen Pedal-Schuh-Kombination die Gefahr für Abrutscher deutlich verringern. Da würde ich auch bei Kombipedalen drauf achten, dass die flache Seite genug Halt bietet.

Ich hatte ja auch Clickies am RR. Da hatte ich aber dann immer schnell Probleme mit den Knien. Die Fixierung in einer bestimmten Position tut meinen Knien anscheinend nicht gut.
Hab dazu ein gutes Video auf Youtube gesehen, müsste ich noch mal schauen, ob ich das wieder finde. Aus dem Kopf: Knieprobleme deuten darauf hin, dass die Sitzposition und/oder Position des Fußes auf dem Pedal nicht optimal ist. Durch die feste Bindung kann man dann gar nicht anders als in der unergonomischen Position zu fahren, wohingegen man bei Flachpedalen zumindest die Position auf dem Pedal automatisch korrigieren kann.
 
Beiträge
12.416
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Hallo!

Wenn Du aber erst mal Klickpedale ausprobiert hast, gewöhnst Du Dich sehr schnell daran.
Zu allgemein. Ich habe eine satt dreistellige Kilometeranzahl mit SPD gefahren und mich nicht daran gewöhnt. Im Gegenteil, ich habe sowieso schon Probleme, Schuhe zu bekommen, die mir keine Schmerzen verursachen, und diesbezüglich habe ich mit Klickis anfangs Sandalen gehabt, die aber inzwischen auch nicht mehr gehen. Solange es die Temperaturen zulassen, trage ich wegen meiner Fußprobleme zu weite Sneakers mit Gedächtnisschaumsohlen. Würde ich solche mit Klickadaptern ausrüsten lassen, würde es mir beim Ziehen wahrscheinlich die Schuhe ausziehen.

Wobei das Ziehen im allgemeinen überbewertet ist.
Gut zu wissen, ich war da mit 40+ motorisch einfach zu blöd, es zu lernen.

Ob das Abrutschen stattfindet, hängt zu einem guten Teil von den Pedalen ab, diese geben mir sicheren Halt. Außerdem spielt wohl die Tretlagerüberhöhung eine Rolle, je weniger, desto problemloser. Und nicht zu unterschätzen ist die Rahmenform. Beim Scorpion Plus ist der Querrahmen nach hinten gezogen, was die Gefahr einer Kollision vermindert. Außerdem ist der Abstand der Pedale zum Boden groß. Aber das ist schon fast philosophisch, denn ich rutsche ja nicht von den Pedalen wegen der Pins.

Gute Fahrt!
Klaus
 
Beiträge
10
Ort
Köln
Ich fahre seit Jahren Magnetpedale. Für mich die ideale Variante. Seit ein paar Wochen auf dem Scorpion fx und vorher auf einer Streetmachine. Ohne Haftung an den Pedalen fühle ich mich mittlerw komisch, da ich nicht an den pedalen ziehen kann. Zb. An einer Ampel. Das ist so angenehm weil ich beim starten immer den perfekten Winkel habe.
 
Beiträge
1.430
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
Pulling does not seem overrated to me, it is just part of a complete, nice round pedal stroke as opposed to just pushing in one direction. Smooth and regular cadence produces the most power and there is about 25% of the pedal stroke where pulling keeps the stroke smooth (me being subjective on the matter). SPD pedals for me meant an immediate 4-5 km/h gain in average speed and, as I said above, no more cramp. It is nice to be able to relax at stop signs and red lights by just letting you legs hang from the pedals.

I agree that being able to find shoes in which you are comfortable is very important. If you can find shoes you are comfortable in there is no reason not to use SPD pedals.
 
Beiträge
80
Ort
München
nice round pedal stroke
.....ist ein Mythos. Abgesehen davon daß die Befürworter fast nis sagen, was genau gemeint ist (konstante Kraft oder Drehmoment oder WInkelgeschwindigkeit oder was?) ist ein großer NUtzen längst widerlegt.
(Es sei denn, die Konzentration aufs Rundtreten verhindert das Abrutschen.....)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.416
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Die Verletzungsgefahr durch das Abrutschen ist so real und groß, dass große Hersteller wie HP, Anthrotech und Hase ihre Liegen ab Werk nicht mit Klick- oder Magnetpedalen ausrüsten. ;)
 
Beiträge
1.430
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
Die Verletzungsgefahr durch das Abrutschen ist so real und groß, dass große Hersteller wie HP, Anthrotech und Hase ihre Liegen ab Werk nicht mit Klick- oder Magnetpedalen ausrüsten. ;)
And yet people manage to slip... Manufacturers sell bikes with the cheapest pedal they can find because legally they are obliged to sell a bicycle that works when delivered to the client. They know that most clients will change the pedal for a better one of their choice and as there are many personal preferences and choices on the market...

They will deliver a bike with an SPD pedal if you click the option on the order form...
 
Beiträge
1.430
Ort
Saint Jean de Luz, Basque Country
Velomobil
Eigenbau
Trike
Azub T-Tris 26
.....ist ein Mythos. Abgesehen davon daß die Befürworter fast nis sagen, was genau gemeint ist (konstante Kraft oder Drehmoment oder WInkelgeschwindigkeit oder was?) ist ein großer NUtzen längst widerlegt.
(Es sei denn, die Konzentration aufs Rundtreten verhindert das Abrutschen.....)
Keyword: "subjective", if you read #64 again you will find it ;) And in context! :giggle:
 
Beiträge
131
Ort
München
Trike
Azub T-Tris 26
In ihren Bedienungsanleitungen weisen sowohl Hase als auch HP darauf hin, dass Klickpedale genutzt werden sollen.

HP:
" Benutzen Sie Klickpedale Die Pedale Ihres Liegedreirades können auf Wunsch mit einem Bindungssystem nachgerüstet werden. Sobald Sie Ihr Rad beherrschen, sollten Sie diese "Klickpedale" benutzen... "

HASE.
"Tragen Sie Schuhe mit Profil. Achten Sie auf einen ausreichenden Pedaldruck. Verwenden Sie Pedalhaken mit einer Abrutschsicherung oder verwenden Sie Klick-Pedale..."

Ich habe für mich mitgenommen: Wenn mein neues Trike ein Tadpole wird, dann kommt da auf jeden Fall rgend eine Art von Sicherung ran. Wird's ein Delta, seh ich es etwas lockerer.
Danke für eure Meinungen!
 
Beiträge
12.416
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
" Benutzen Sie Klickpedale Die Pedale Ihres Liegedreirades können auf Wunsch mit einem Bindungssystem nachgerüstet werden. Sobald Sie Ihr Rad beherrschen, sollten Sie diese "Klickpedale" benutzen... "
Sehr seltsame Formulierungen: Die verbauten Pedale kann man nicht nachrüsten, so dass sie zu Klickpedalen werden. Und warum sollte man gerade in der Gewöhnungszeit dann ohne fahren? Warum muss man vor der Umrüstung das Trike beherrschen? Warum lässt der Konfigurator bei Hase (dort kann man wohl mehrere verschiedene "Pedelhaken mit Abrutschsicherung" ordern, die eher nach Reha anmuten) keine Bestellung mit Klickpedalen zu? HP bietet neben einem MTB-Pedal und zahlreichen Rehapedalen zwar
Shimano XT PD-T8000 Clipless an, die Beschreibung "leichtes Kombipedal mit SPD-Klicksystem auf der einen, stabile Auflage mit griffigen und auswechselbaren Pins für normale Schuhe auf der anderen Seite. Mit einstellbarer Auslösehärte." lässt aber den Schluss zu, dass das Fahren mit normalen Schuhen problemlos ist (was ich ja für vier verschiedenen Liegeradtypen in den letzten 25 Jahren bestätigen kann).
 
Beiträge
1.143
Ort
76437 Rastatt
Velomobil
Milan
Trike
HP Scorpion fs
Wobei das Ziehen im allgemeinen überbewertet ist. …
Ich find es ganz angenehm mal andere Muskelgruppen zu beanspruchen. Wenn der Milan mal läuft halt ich auf Zug die 40-45km/h. Ohne bewußtes Treten. Ist auch ganz angenehm wenn hin und wieder mal ein Knie zwickt.
Zu den Problemen mit der Fußstellung, ich hab deutliches Seitenspiel bei den Klicks, kann also den Fuß in Grenzen verdrehen ohne daß Last auf die Gelenke kommt.
 
Beiträge
2.028
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
Vermutlich wird bei den Pedalen vor allem erst mal gespart... die Bilder von HP lassen das jedenfalls vermuten. Andersrum - und das sieht man hier im Faden ganz gut - Pedale mit irgendwelchen Befestigungssystemen erfordern Überzeugungsarbeit, und deshalb könne es besser sein, dei Kunden nicht gleich beim Kauf zu überfordern (und man gibt dem freundlichen Händler die Möglichkeit, gezielt auf die Kunden einzugehen)
 
Beiträge
8.806
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Ich könnte noch anfügen, dass es bei Minusgraden die Auskühlung der Zehen hinauszögert, wenn man bewusst zieht und drückt. Aber das lasse ich lieber, sonst explodiert dieser Thread zur n+1-ten allgemeinen Diskussion über Vor-, Nach- und sonstige Bestandteile der verschiedenen am Markt verfügbaren Pedalbindungen. :whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.245
Ort
48153 Münster
Liegerad
Optima Stinger
Trike
HP Gekko
Moin moin!
Wobei das Ziehen im allgemeinen überbewertet ist. (.....) Ich bin auf dem Up auch schon mehr als einmal abgerutscht.
Der wesentliche Gewinn von Klickpedalsystemen besteht jenseits des Spitzensports m.E. darin, daß auf das zurückeilende Pedal kein Gegendruck ausgeübt werden muß, um ein Ab- oder Verrutschen des Fußes/Schuhes zu vermeiden. Dieser Gegendruck nämlich reduziert den auf das voreilende Pedal ausgeübten Druck und damit den Vortrieb. Mal anschaulich dargestellt: Wenn ich beispielsweise auf das rechte Pedal einen Druck von 50kp* und gleichzeitig auf das linke Pedal einen Druck von 3kp ausübe verbleiben für den Vortrieb nur 47kp.

Vor zwei Jahren habe ich unseren Fuhrparks auf Shimano Click´R Pedale vom Typ PD-421 umgerüstet. Diese bieten mehr Freiheitsgrade, lösen etwas leichter aus und sind auf ihrer Kehrseite gut genug profiliert um auch Schuhen ohne Klickies im Alltag ausreichend Halt zu bieten. Für mich als nicht leistungsorientiertem Touren- und Reiseradler war dies eine gute Entscheidung!
Afton-Schuhe_1.jpg Afton-Schuhe_2.jpg Afton-Schuhe_4.jpg Afton-Schuhe_3.jpg
Damit sich meine Füße auf Radreisen beim Schuhwechsel nicht umstellen müssen, habe ich mir von ein und dem selben Fahrradschuh jeweils die Klick- und die ohne-Klick-Version gewählt. Beide Schuhpaare habe ich auf das Leazy Schnürsystem umgerüstet.
Soweit meine Anmerkungen zum Thema...
Gruß aus Münster,
HeinzH.

*Ich weiß, daß Kilopond keine SI-Einheit ist, habe aber während meiner Ausbildungen noch damit rechnen müssen und nutze diese Maßeinheit gern für den Privatgebrauch, weil sie für NichttechnikerInnen anschaulicher ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.703
Liegerad
Challenge Hurricane
Ich würde gern mal den Vergleich sehen, wenn so n ganzer TourdeFrance Tross ohne Klickpedale fahren würde/müsste...
Die wären garantiert langsamer. und das mit mehr Tretlagerüberhöhung Klickies = sinnvoller kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen : )
 
Oben