Was gibt's neues?

Beiträge
418
Ort
78467 Konstanz
Trike
Steintrikes Wild One
zu dem OT-Thema: Ich komme mir meist auch unsportlich mickrig vor, wenn ich die Fahrleistungen hier lese, stört mich aber nicht (mehr). Ich fahre mein HiTrike und mein WildOne fast nur mit Muskelkraft - das HiTrike hat keine e-Unterstützung und beim WildOne ist sie meistens ausgeschaltet. Damen im Alter >70 mit Boschantrieben am Rad überholen mich häufig. Damit kann ich mittlerweile leben.

zum eigentlichen Thema: was richtig Neues gibt es beim Trike eigentlich kaum noch. Ich könnte mir einige Verbesserungen vorstellen, aber zum einen kann ich nur die Anforderungen aus meiner Praxis stellen und zum anderen muss es am Ende ja auch bezahlbar bleiben. Ich glaube, das Trike ist weitgehend "ausentwickelt", aber in Details werden die Hersteller und Tüftler sicherlich noch einiges bringen - sofern sie einen Markt dafür sehen.
Der Trend geht derzeit wohl in Richtung Quad. Da kann man immer wieder etwas Neues hier finden.
 
Beiträge
1.374
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
Dann erzählt hier @Spaceballs von einer Speed von 30 - 40 kmh.
Mein Rekord zur Arbeit mit meinem ICE Vortex war auf einer Strecke von 44km nur 29kmh.
Und dies bergab ohne zu pedalieren!:cool:
Ich kenne niemanden der bergab ohne pedalieren mehr Leistung bringt als ich, ok ohne Hangabtriebskraft und etwaige Rudervelos zu berücksichtigen... Kenne allerdings auch niemanden der unter diesen Vorraussetzungen weniger Leistung bringt;)

Vermute aber, dass ein VTX bergab auf dieser Strecke auch etwa in diesem Bereich rollen sollte zwischen 30-40kmh.

Unverkleidet / im Alltag komme ich (mit dem Einspurer und nicht mit einem Trike) auf sehr flachen Strecken übrigens auch kaum einmal über einen 30kmh Schnitt und real sind es hier im Voralpengebiet dann meist unter 20kmh da ich deutlich länger bergauf fahre als bergab (zeitlich) und im Flachen / bergab oft die Kraft spare für den nächsten Anstieg.
Mit einem wenig effizienten Fahrrad ist dann auch dieser 15-20er Schnitt schnell unerreichbar weit weg...
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.907
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Hat da jemand Verkaufszahlen oder eine Schätzung wie groß der Marktanteil der Quads vs. Trikes inzwischen ist?
Außer meinen paar Individualanfertigungen gibt es bislang noch nirgendwo Serien-Quads zu kaufen. Also 99,99 zu 0,01% im "offenen" Mehrspur-Lieger-Markt. Der Trend geht sicher nicht dahin... es gibt derzeit nur viele öffentlichkeitswirksame Versuche (Startups, Produkt-Entwicklungen etc.) in die Richtung - kaum bei Offenen, bissl bei Velomobilen, viel bei Velocars. Aber wenn im klassischen "Trike-Markt" in den nächsten 10 Jahren die Relation auf 95%-Trike zu 5%-Quad wächst, wäre das m.E. schon hoch gegriffen.
 
Beiträge
232
Ort
Erde
Liegerad
ZOX 20x26 Duo
Trike
ICE Sprint
Ich wünsche mir ein schnelles Trike mit Motorunterstützung (zulässig bis 25kmh), dass es in meiner bergigen, hügeligen Heimat (Franken) locker mit einem Velomobil aufnehmen kann.

Stelle mir vor, dass das Trike vor dem Berg per Motor mich mit bis zu 25 kmh nach oben befördert und ich dann auf der Geraden ausgeruht voll rein treten kann. Der Schnitt soll natürlich viel höher als 35 kmh sein.

Aktuell kenne ich dafür nur das ICE Sprint mit EP8.
Ich selbst habe erst mal zwei Skopione mit EP8 bestellt. Für Wald.

Gibt es schon ein angefertigte Trike von Velomo mit Motor, von dem man berichten kann?
Dazu noch INFOS, wie viele km ungefähr die Batterie durchhält?

Musste zum Thema NEUES passen.
 
Beiträge
1.609
Ort
82256 FFB
Trike
Steintrikes Wild One
Stelle mir vor, dass das Trike vor dem Berg per Motor mich mit bis zu 25 kmh nach oben befördert und ich dann auf der Geraden ausgeruht voll rein treten kann.
Ich schätze, dies wäre auch mit (m)einem Wild One mit Puma im Heck mit dem richtigen Fahrer darauf möglich .....
Zumindest meine Erfahrung mit dem Puma und mein Gefühl sagen: Mit einem starken Fahrer wäre dies möglich, denn selbst ich knacke manchmal die 20km/h an Steigungen, wenn ich voll reintrete und mich der "Ehrgeiz den Rennradler hinterherzujagen packt"
Und ich bin durch meine Behinderung, ziemlich beeinträchtigt, was die max.erreichbare Trittfrequenz betrifft
Der Schnitt soll natürlich viel höher als 35 kmh sein.
Auch dies wäre bestimmt möglich. Mit dem richtigen Fahrer und der passenden Übersetzung

LG, Klaus
PS. Jetzt sind wir aber vom Eingangsthema abgeschweift , sorry dafür
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.907
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Gibt es schon ein angefertigte Trike von Velomo mit Motor, von dem man berichten kann?
Mehrere Hi-Trikes wurden motorisiert - vorzugsweise mit Bafang-BBS01. Ob du damit nun mit 25 "den" Berg hochkommst, hängt von vielen Faktoren ab. Wenn du >35 in der Ebene fahren willst, dann brauchst du ein effizientes Trike/Quad und trotzdem soviel Saft in den Beinen, dass nahezu jeder Tretlagermotor dir an normalen Anstiegen (5-10%) auch über 25 hilft... Da braucht es kein EP8 (der auch nicht stärker ist als Bosch, ZF oder der BBS02)... Die Vorstellung aber, dass ein Motor "allein" ein z.B. 120kg-System nach oben drückt, braucht schon annähernd 1000W Dauerleistung... und da werden die 250W-Gesetzesauslegungen langsam dunkelgrau...

Ich habe kürzlich meinen Hi-Liner mit einem stinknormalen Bafang G020.250 Nabenmotor bestückt und meinen Schnitt hier von 28 auf 35 gehoben. Weil ich die 5-8% Berge mit 26 rauf und 45-50 abfahre - meine 500W-Batterie hält dabei ~100km "Vollgas" (also 1/3 der Strecke mit 200-400W Zugabe). Mein Hi-Trike wird nicht motorisiert, war analog aber schon 2-3km/h schneller als der Hi-Liner... d.h. die Schnitte würden sich deutlich über 35 einsortieren. Mein Quad-im-Winterkleid bekommt demnächst einen BBS01 spendiert und ich hoffe auf die 40 an guten Tagen...

VG Steffen

PS: Ist jetzt nicht direkt on topic... aber "Was gibts Neues?" könnte man nach 2 Jahren auch mit "Corona" beantworten. Wobei: Motoren in effizienten Fahrzeugen ist in der Tat kein soooo ausgelutschtes Thema, weil der Motor zu meist dazu verführt, nicht mehr auf die Effizienz des Fahrzeugs zu achten und dann bei 25 in der Ebene kleben zu bleiben. Für einen 35iger Schnitt musst du aber analog eben auch 35 schaffen.
 
Beiträge
777
Ort
zureich
im alltag, im urbahnen umfeld, hoch runter (mitschi / obschi) stopp and go wegen autos, fussgängern ,ampeln,
währe selbst mit einem 45Km/h e trike ein schnitt von über 25km/h nicht möglich, *lautdenk*
ich jage mein scorpion auf gutem asphalt flach auf 34km/h hab e bis 25km/h. mein schnitt ist so um die 21-23km/h
ohne e unterstützung wachsen die muskeln doppelt so viel und der schnitt sinkt auf 16,8 -19.8 km/h.
 
Beiträge
1.374
Ort
CH-8000 Zürich
Liegerad
Birk Comet
Wobei: Motoren in effizienten Fahrzeugen ist in der Tat kein soooo ausgelutschtes Thema, weil der Motor zu meist dazu verführt, nicht mehr auf die Effizienz des Fahrzeugs zu achten und dann bei 25 in der Ebene kleben zu bleiben. Für einen 35iger Schnitt musst du aber analog eben auch 35 schaffen.
Stimme 100% zu, nur auf "realen" Strecken wo es nicht nur rauf und runter geht sondern zwischendurch auch eher flach oder nur schwach steigend und einiges Stop und Go dazu kommt musst du für einen 35er Schnitt in den flachen Abschnitten eher 40-45 schaffen.

Als Beispiel eine Details einer sportlichen Trainingsrunde mit dem Comet (ideale Rennstrecke für Comet, nahe am Limit):
Ausfahrt Zürich & Anstieg Sihltal (20km, 150HM) 35kmh (Pedelec mit 25-30kmh?, Fahre mit Comet keine Steigung unter 25 ausser Stops)
Abfahrt Baar (4km, -150HM, 50kmh)
Durchfahrt Zug 4km ? / viel Stop&Go
Zugerseerunde (flach 40km), 42kmh
Anstieg Immensee 500Meter 30 HM steil nach Schikane, anfangs 10% 15kmh
Zweite Durchfahrt Zug 4km ? / viel Stop&Go
Anstieg Baar-Sihlbrugg 4km, 150 HM, 26kmh mit "Vollgas" / auch hier sollte ein E-Trike kaum schneller sein
Abfahrt oberes Sihltal (10km -90hm) 50 kmh
Unteres Sihltal Einfahrt Zürich 30-35 kmh

Gesamtschnitt damit um die 35kmh auf 95km Strecke falls ohne Baustelle / ausgeprägte Ampelstops.

Dies eine zugegebener Masse ideale Runde um mit dem Comet schnell zu fahren und nicht ideal für ein E-Trike woes bestenfalls relativ steil rauf und darauf langgezogen runter geht.
Klar wird es möglich sein eine solche "ideale" Strecke für ein E-Trike zu finden wo es die einen Viertel der Strecke mit 25kmh rauf geht und dann drei Viertel mit 50kmh runter, dies ohne grössere Stops, der Anstieg nicht zu lange um eine Überhitzung des Motores zu vermeiden und der 35er steht, genauso wie es solche Strecken gibt wo beim VM eine 50+ auf dem Tacho steht.
Möglich aber nicht im "realen" Alltag der meisten wo die Angaben von @windwärts wohl mit 21-23kmh die realistische Grössenordnung darstellen für ein E-Trike und nur die wenigsten Schnitte über 25kmh hinbringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.907
Ort
07570 Weida
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Velomo HiLiner
Trike
Velomo HiTrike GT
Ja, die Streckencharakteristik muss für solche Werte genauso passen wie Beine, Fahrzeug und Motor. Meine Pendelstrecke scheint ganz gut geeignet, weil es auf den 48km nur wenige urbane Störfaktoren gibt und über weite Strecken passend "gewellt" ist: 1/3 up, 1/3 flach, 1/3 down (in beide Richtungen). Ich werde das Thema demnächst in meinem Pendel-Hügelland-Vergleichs-Thread wieder aufgreifen... kann also hier on-topic weitergehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
232
Ort
Erde
Liegerad
ZOX 20x26 Duo
Trike
ICE Sprint
Das Beschriebene von Velomo könnte was für mich sein.

PS: Ich liebe Werbung. Wird hier viel zu wenig gemacht.

PN habe ich gesendet.
 
Oben